Brünette Lutscht Schwanz Und Doggyfick Beim Kochen In Der Küche Abspritzen

0 Aufrufe
0%


Hallo, mein Name ist Ritesh und meine Mutter heißt Meena. Eigentlich ist sie meine Stiefmutter. Meine Mutter starb, als ich 14 Monate alt war. Ich hatte 2 ältere Schwestern, aber immer noch 2 klein genug, um in meinem Haus auf mich aufzupassen. Also musste mein Vater wieder heiraten.
Meine Stiefmutter liebte mich in jungen Jahren dafür, dass ich süß war und lockiges Haar hatte, das mir bis zu den Schultern reichte. Wir wohnten in einem kleinen Haus mit 1BHK. Ich war jetzt 8 Jahre alt und wir sahen zusammen fern, nachdem wir zu Mittag gegessen hatten.
Ich habe mich sehr für Cricket interessiert, ich wollte schon immer Cricket sehen, aber meine Schwestern wollten Fernsehserien sehen. Aus diesem Grund musste ich manchmal mit meiner Schwester streiten. Einmal sagte mir meine Stiefmutter (Meena), ich solle mitkommen
im Schlafzimmer schlafen und meine Schwestern fernsehen lassen. Ich stimmte zu und ging mit ihm schlafen. Als der Winter weiterging, nahm ich meinen Schal mit. Ich sagte ihm, dass ich das Cricket-Match sehen wollte, und mein Gesichtsausdruck sagte dasselbe.
Aber er hatte einen besseren Plan für mich. Ich habe neben dir geschlafen. Er sagte mir, ich solle kommen und mich auf seinen Unterbauch setzen. Sie trug einen gelben Sari, der ihren sehr flachen Bauch zeigte und manchmal war ein bisschen Dekolleté zu sehen.
Als ich mich auf ihren Bauch setzte, bewegte sie ihren Sari ein wenig und zeigte ihr ihre Bluse. Sie knöpfte einen der Knöpfe ihrer Bluse auf, der etwas mehr Dekolleté zeigte. Ich wusste damals nicht, was er tat. Dann nahm sie ihre linke Brust heraus.
Außerhalb ihrer Bluse war ich überrascht, die Größe dieses Ballons zu sehen. Ich denke, es könnte 38DD sein. Ich sah auch etwas Braunes, das etwas in der Mitte zeigte. Ich fragte ihn, wie ich ihn nennen sollte, sagte er mir mit süßer Stimme
Dieses braune Ding nennt man Titte, die als Brustwarze zeigt. Er sagte mir, ich solle diesen Ballon nicht anfassen. Ich konnte den Griff nicht mit einer Hand fassen und ich versuchte es mit beiden Händen, raten Sie mal, ich konnte den Kronenballon nicht mit beiden Händen halten wie eine Brust,
aber es hat Spaß gemacht, mit dem Ding zu spielen. Ich sagte ihm, dass ich dieses Ding liebe. Sie sagte mir, ich solle mit den Fingern kreisend um ihre Brust kreisen. Ich tat, was er sagte, und nach ein paar Sekunden verlängerte sich seine Brustwarze und zeigte auf mich, als würde eine Kugel herauskommen, um mich zu töten.
sie sagte mir, ich solle nah an ihre brust kommen und sagte mir, ich solle mit meinem mund mit brust, titte und nippel spielen. Ich tat, was du gesagt hast, und fing auch an, es zu genießen. aber es ist mir ein wenig unangenehm, wie ihr Saree zwischen uns kam. also habe ich mich bei ihm darüber beschwert.
Sie entfernte sofort ihren Saree von ihrem Körper und sagte mir, ich solle von vorne anfangen. aber es war mir immer noch unangenehm, dass ihre Bluse störte, also beschloss sie schließlich, sich in ihrer oberen Hälfte auszuziehen. Sie zog ihren BH aus, wobei eine ihrer Brüste herunterhing und ihre Bluse sie zeigte.
Sie bat mich, ihr zu helfen, ihren BH auszuziehen. Ich legte meine Hände auf ihren Rücken und öffnete den BH. sofort trat seine rechte Brust hervor, als wäre er aus dem Gefängnis gekommen. Sein Körperbau sah toll aus mit seinem 38DD, der vor mir hing.
Sie legte sich wieder auf den Rücken und griff erneut nach ihren Brüsten. Manchmal leckte ich ihre rechte Brust und spielte mit ihrer linken Brust und umgekehrt. Ich habe es genossen. Sie stöhnte immer ein bisschen und sagte mir, dass sie auch Spaß hatte. nach etwa 20 Minuten
Ich ging in eine sitzende Position und anstatt meine Hose aufzumachen, knöpfte er meine Hose auf und entfernte dann meine Unterwäsche vollständig von meinem Körper. Ich weiß nicht, was er getan hat, aber ich sah, wie mein Penis Meena für die gute Arbeit, die sie geleistet hat, grüßte. Ich fragte ihn, wie es war. Er sagte, es sei völlig natürlich.
Er nahm meinen Penis zwischen Daumen und Zeigefinger. es brachte meine Haut nach unten und dann zurück. Er tat dies eine Weile und ich bemerkte, dass mein Penis etwas größer wurde. Sie sagte mir, ich solle das im Spiegel sehen und fragte, ob ich es größer bemerkte, ich sagte natürlich, es sei größer.
Ich sagte ihm, er sei ein Zauberer. Sie spreizte ihre Beine und hob ihren Hintern bis zu ihrem Bauch und senkte dann ihr Höschen auf ihre Knie. Er nahm einen meiner Finger in seine Hand und brachte ihn nahe an seine Vagina. Er zeigte mir sein Loch mit seiner Hand und bat mich dann, es hineinzustecken.
Ich nahm meinen Finger und fing an, ihrer Vagina näher zu kommen. aber ich konnte ihr Loch nicht sehen, weil neben ihrer Vagina ein schwarzer Wald war. Als er es hörte, sagte er mir, ich solle es selbst finden, und schließlich fand ich das Loch und steckte meinen Finger hinein. Er sagte mir wiederholt, ich solle es rein und raus bewegen, und ich tat, was er sagte. Ich fing an zu stöhnen, als ich größer wurde
meine geschwindigkeit n dann wurde mir gesagt das ding jetzt mit 2 fingern zu machen. Ich gehorchte ihm und sah, dass es ihm wirklich Spaß machte. Nach einer Weile hielt er mich an und sagte mir, ich solle auf ihn steigen und meinen Penis in ihn einführen. Ich tat, was mir gesagt wurde, aber ich fühlte mich dabei nicht wohl, weil er mit mir klarkam, also sagte ich es ihm oben.
Er zog sofort sein Höschen von seinem Körper aus und zog es dann herunter. Jetzt waren wir beide völlig nackt. Ich genoss es, ihren völlig nackten Körper zu sehen. Jetzt saß ich auf ihren Schenkeln, wie sie es mir sagte. Ihre Beine waren glatt wie poliert. Ihre Schenkel waren wirklich glatt und auch stark, also behandelte sie mich damit. Er sagte mir, ich solle meinen Penis packen und in sein Loch gehen. Ich versuchte es doch mit deiner Fotze
es war wirklich eng. Sie nahm mit ihren Fingern etwas Speichel aus ihrem Mund und ölte ihre Muschi ein. Jetzt sagte er mir, ich solle es noch einmal versuchen. er half mir auch mit seinen hände und beine etwas mehr auseinander und schob meinen schwanz in seine muschi. Ich habe ihn ein wenig geschubst und gefragt, ob es in Ordnung sei… er sagte mir, ich solle ihn stärker schubsen. Ich tat, was er sagte. Ich fühlte auch Schmerzen in meinem Penis und stöhnte ein wenig.
Ich machte das ein oder zwei Minuten lang weiter und sah, dass ihre Brüste weinten und sie entlassen wurde. Ich packte sie sofort und streichelte sie mit meinen Händen, drückte und leckte diese Brüste….
Ich möchte sagen, dass die Brustwarzen etwa 9 bis 10 mm groß sind. Wir machten das langsam und stetig für etwa 10 Minuten und hatten beide viel Spaß. Schließlich sagte er mir, ich solle meinen Löwen aus ihrer Höhle holen. Mein Löwe kam heraus, weil ich auch müde war. Er zog sich wieder an und befahl mir, es zu tun. Ich zog meine Hose aus und zog sie wieder an. Er brachte seinen Kopf näher zu meinem und fing an, Küsse auf meine Wangen zu platzieren. dann brachte sie ihre Lippen nahe an meine und gab mir einen kleinen Kuss, gefolgt von langen Küssen, ich sagte ihr, dass ich immer noch mit ihren Brüsten spielen wollte.
öffnete es sofort für mich und ich fing an, mit diesen Monstern zu spielen. Er sagte mir, ich solle mir nicht sagen, was wir tun, oder wir würden in Schwierigkeiten geraten. Ich wusste nicht, wann ich beim Spielen mit diesen Monstern eingeschlafen bin. und das war der Tag in meinem Leben, an den ich mich für immer erinnern werde

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert