Denken Sie Daran Dass Sie Versprochen Haben Niemandem Von Unserem Geschlecht Zu Erzählen! &Lparundefiniert&Rpar

0 Aufrufe
0%


ihr Name war Kristall und sie hatte vor nichts Angst. Alle wussten, dass er vor nichts Angst hatte, aber sie wollten sehen, ob er wirklich einen einzigen Angstnerv in seinem Körper hatte. Sie war ein Senior und der Kristall war gerade 18 geworden und jetzt konnte sie tun, was sie wollte. Also beschlossen seine Freunde, ihn einem kleinen Test zu unterziehen, es gab ein verlassenes Haus am Ende der Straße und alle glaubten, es würde spuken. Also forderten sie ihn auf, die Nacht in dem alten Haus zu verbringen, um zu sehen, dass der Kristall WIRKLICH vor nichts Angst hatte. „Schon gut“, sagte der Kristall gleichgültig, „ich schaffe das.“ Also packte er einen Anzug und machte sich auf den Weg zu dem verlassenen Haus. Es würde ein paar Stunden heller werden, der Kristall ging ziemlich früh zur Untersuchung.
Das Haus war alt und baufällig, mit Möbeln von Leuten, die es liebten, immer noch da. Er hatte ein Bild von dem Mann gesehen, der in diesem Haus lebte, sein Name war Leonardo Kane. Weil Kane im Haus gestorben war, glaubten die Leute, dass es in diesem Haus spukte. Es schien Crystal überhaupt nicht zu stören, sie sah ihre Freunde draußen stehen und beschloss, zu ihnen zu gehen. Eine kalte Brise strich durch die Uniform des kleinen Highschool-Mädchens, als sie zur Haustür ging, Crystal hörte auf zu grinsen und ging weiter.
„Also denkst du, du schaffst das“, fragten ihre Freundinnen, „ein Kinderspiel, es ist okay“, sagte Kristal. „Ich muss noch ein paar Sachen aus dem Haus holen, aber ich werde heute Nacht in diesem Haus schlafen“, sagte er. Natürlich schlich er sich später in dieser Nacht aus seinem Haus und ging zu dem verlassenen Haus. Er hatte 2 Decken, ein Kissen und eine Taschenlampe mitgebracht. Sie ging ins Wohnzimmer, wo sie sich entschied, die Nacht zu bleiben, legte sich hin und schlief sofort ein.
Der kühle Wind kam wieder, gefolgt von einer Rauchschicht. Langsam ging er auf den tief schlafenden Kristall zu. Seine Decke wurde langsam über ihn gezogen und enthüllte seinen Körper. Ein lila Höschen und ein Fußballtrikot lagen auf der Seite, rollten dann aber auf den Rücken. Die Seile schleiften sich über den Boden, ihre mit Kristallen gefesselten Hand- und Fußgelenke lagen auf dem Boden. Eine Schere kam aus der Küche, zerschnittener Crystal-Jersey enthüllte E-Cup-Brüste. Von diesem Zeitpunkt an war klar, dass Kanes Geist in diesem Haus war.
Crystal gähnte, was Kane auffing, indem er ihr seinen 12-Zoll-Schwanz in den Mund steckte. Crystal fickte ihren Mund ein wenig, als sie aufwachte, ihre Augen weiteten sich, als sie endlich realisierte, was passiert war. Er konnte sich nicht bewegen, egal was, „Was ist los?!?!?!?“ Schrei. Ihr Höschen wurde dann abgeschnitten und jetzt wird sie von Kanes hartem Schwanz gefickt. Er versuchte dagegen anzukämpfen, gab aber bald auf. Seine Gefühle verrieten ihn, weil er Kane und seinen Bedürfnissen unterwürfig war. „Ich komme!!“ schrie Kane, als er nach draußen trat und stehen blieb. Crystal stöhnte vor Schmerz bei der Tatsache, dass er aufgehört hatte. Als seine Fußgelenke zusammengebunden waren, wurden seine Fußgelenke gelöst und er wurde in den Keller geschleift.
Es wurde zuerst an die Wand geklebt und nun gepeitscht. „Was ist los?“ Crystal schrie auf und zeigte damit, dass sie zum ersten Mal in ihrem Leben Angst hatte. Ihr Körper drehte sich, als sie mit dem Rücken an der Wand stand, und ihre Brüste peitschten jetzt. Sie hatte plötzlich aufgehört, jetzt spürte sie etwas Nasses und Langes an ihrer Fotze. Es war Kanes Zunge, er steckte 2 Geisterfinger in seine Muschi und flüsterte „Lauf mit meinen Fingern“ und er tat, was ihm gesagt wurde. „Sind Sie Leonardo Kane?“ fragte er, während er mit seinen Fingern fuhr. Es kam keine Antwort, als er in die Mitte des Raumes gezogen wurde. sie wurde jetzt von Kanes Schwanz in den Arsch gefickt und sie liebte es. „Oh verdammt, kann ich ejakulieren?“ Sie fragte und bekam von Kane die Erlaubnis, sie härter zu ficken. Dann wurden die Seile so weit heruntergelassen, dass er auf die Knie fiel, Kane fickte ihn, bis er über sein ganzes Gesicht war. Dann ließ er sie für den Rest der Nacht dort hängen und flüsterte ihr ins Ohr: „Ich kann eine gute Schlampe wie dich nicht davonkommen lassen.“
Am nächsten Morgen sagten seine Freunde im Kristall: „Er hat es gut gemacht, lasst uns ihm gratulieren.“ Sie betraten das Haus, aber der Kristall war nicht da. Crystal hörte die Schritte über sich, „HILFE…“, keuchte sie. Unterbrochen schob Kane seinen Schwanz in seinen Hals, um sein Schweigen zu bewahren. „Ich glaube, ich habe etwas gehört“, sagte einer von ihnen, der sah, wie er den Knauf der Kristallkellertür bewegte. „Es ist verschlossen, sollen wir es aufbrechen?“ Crystal nickte (immer noch von Kanes Schwanz geknebelt). Es gab eine kurze Pause. „Nein, wenn es verschlossen ist, ist nichts da, offensichtlich hat es die Nacht nicht überstanden, lass uns hier verschwinden.“ Tränen liefen über das Gesicht der Kristalle, die jetzt in Kanes Hand gefangen waren, „jetzt wirst du für immer mein sein“, sagte Kane, als er die Kristalle zerschmetterte. Crystal wurde nie wieder gesehen oder gehört, aber man sagt, man kann es immer noch hören sexuelles Stöhnen des Kristall-Echos in den Hallen des alten Veranstaltungsortes Leonardo Kane.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.