Heiße Asiatische Bombe Mit Der Vollbusigen Tigerr Benson Die Von Zwei Hengsten Doppelt Penetriert Wird

0 Aufrufe
0%


Chantelle: Sonntagmorgen
Erster Teil
Nach einem tiefen und traumlosen Schlaf wachte ich um 6 Uhr morgens mit dem Klingeln meines Weckers auf und bin bereit für den Tag. Schließlich hatte ich beschlossen, am Sonntagmorgen mit meinen Freunden zu unserer regulären Golfrunde zu gehen. Kein Mädchen regte sich aus ihrem Schlaf; Sie waren offensichtlich müde von all unseren Sexabenteuern am Vortag. Sie sahen so süß aus, sie lagen auf meinem Bett und umarmten sich. Chantelle löffelte Kaylee und ihr Arm war um Kaylees Hüfte geschlungen; Ich zog die Decke über sie und ging für das morgendliche Ritual ins Badezimmer. Nachdem ich fertig war, hinterließ ich eine Notiz auf dem Badezimmerspiegel mit meiner Handynummer und meinem Ziel, damit sie sich keine Sorgen machen mussten. Ich erinnerte sie auch daran, zu frühstücken, aufzuräumen und sich aus Ärger herauszuhalten, und schlug vor, dass sie Pornos machen oder sich auf dem Deck sonnen.
Nach unseren üblichen 18 Löchern frühstückte ich mit meinem Vierer und erinnerte sie daran, dass sie heute Nachmittag zu mir nach Hause kommen würden. Mir wurden viele Fragen über die Geheimhaltung meiner Pläne gestellt, aber ich weigerte mich, irgendetwas anderes als vage zu beantworten, und überließ es ihnen, zu erraten, was ich noch für sie auf Lager hatte.
Auf dem Heimweg hielt ich im Einkaufszentrum an; Da ich Vorräte aus dem Lebensmittelgeschäft, dem Dessousgeschäft und dem Unterhaltungsgeschäft für Erwachsene brauchte, war das Einkaufszentrum ideal als zentrale Anlaufstelle für alle meine Bedürfnisse. Ich beendete den Lebensmittelladen in Rekordzeit und lud die Lebensmittel und Spirituosen in mein Auto, bevor ich weiter zum Unterwäscheladen ging. Ich war überwältigt, bis eine umwerfende junge Blondine entschied, dass ich dringend Hilfe brauchte.
Er führte mich dorthin, wo das super sexy Zeug ausgestellt war, und nachdem ich ihm eine Geschichte über meine klitzekleine Freundin erzählt hatte, die Interesse daran zeigte, ein aufregendes Abendkleid für mich zu tragen, fing sie an, mir Fragen zu Größe und Gewicht zu stellen. , Körbchengröße und Hüftumfang meiner imaginären Freundin. Nachdem sie alle Fragen zu ihrer Zufriedenheit beantwortet hatte, wählte sie ein paar Kombinationen aus und schlug dann Stiletto-Absätze zusammen mit einigen langen schwarzen Latex-High-Heels vor, um die Outfits zu ergänzen.
Noch einmal bezahlte ich meine Sachen und legte sie in den Kofferraum meines Autos, bevor ich zum nächsten Halt, dem Unterhaltungsgeschäft für Erwachsene, weiterging. Ich hatte Artikel auf meiner Einkaufsliste, aber gleichzeitig wusste ich, dass andere Inspirationen kommen würden, wenn ich herumstöberte. Natürlich fielen mir bei einer flüchtigen Regalinspektion auch ein paar Artikel auf, die nicht auf meiner Liste standen. Noch ein Dildoplug, ein paar Fesseln mehr, zwei verschiedene Arten von Anal-Gleitgel, ein ferngesteuerter Ei-Vibrator, ein halbes Dutzend weitere Buttplugs in verschiedenen Größen und Stückfestigkeit, hautenger schwarzer Latex-Overall, Double-Top mit halbem BH dazu Zeigen Sie die Brüste, Reißverschluss-Panel, das um den Schritt und bis zum Nabel geht. Das Etikett der Schachtel zeigte, wie es passen würde, und die Verkäuferin schlug nach ihren eigenen Worten eine Nummer kleiner vor, als ich gewählt hatte, um die Ware noch besser aussehen zu lassen. Als ein weiterer Kauf abgeschlossen war, hatte ich das Gefühl, dass ich bekam, was ich brauchte, und beschloss, nach Hause zurückzukehren.
Ich zog das Auto vor das Haus und holte die erste Ladung aus dem Kofferraum des Autos. Ich habe die Mädchen nicht gesehen, also nahm ich an, dass sie sich auf dem Deck sonnen. Ich brachte alles fertig und machte mich auf die Suche nach den Mädchen. Ich kletterte auf das Deck und hoffte, die beiden beim Sonnenbaden zu finden, und ich fand sie nicht nur, sie erwarteten eine große Überraschung.
Zweiter Teil
Jetzt hatte ich drei nackte und eingeölte Teenager, die sich auf meiner Terrasse sonnten Ich dachte mir, das kann nicht gut sein; Die Situation eskalierte, wahrscheinlich außerhalb meiner Kontrolle. Ich könnte den Rest meines Lebens im Gefängnis verbringen, wenn ich es herausfinde oder wenn eines der Mädchen unsere Abenteuer verunglimpft. Ich war hin- und hergerissen zwischen Schuld und Angst.
?Was zum Teufel??? Ich schirmte meine Augen vor der Sonne ab und konnte kaum sehen, wer sich unserem kleinen Harem angeschlossen hatte.
Chantelle sprach: Mike Das ist unsere Freundin Bethany? Er setzte sich und deutete auf den mittleren Chaiselongue.
Hallo Bethany. Gott, warum hast du mich nicht angerufen?? Ich war ein wenig sauer, dass das auf mich geworfen wurde.
?Wir dachten nicht, dass Sie interessiert sein würden? Kaylee sagte: Jedenfalls ist es nur für heute, also ist es keine große Sache.
Ich antwortete nicht und ging herum, sodass die Sonne hinter mir stand. Auch Bethany hatte sich aufgerichtet, und ich konnte sie zum ersten Mal gut sehen. Er war eine gemischte Rasse mit langem, dunklem, lockigem Haar und einer wunderschönen Café-au-lait-Farbe. Ich bedeutete ihnen allen aufzustehen; dadurch sehe ich Bethany so viel besser. Sie war klein, kleiner als Chantelle, hatte fast keine Brüste und war wunderschön. Er hatte auch den perfektesten Arsch der Welt; es war hoch und rund und ragte aus den Spitzen der muskulösen Oberschenkel heraus. Er hatte die Beine und den Körper eines Sprinters: eine erstklassige Beute und nichts weiter als zwei kleine Warzenhöfe mit steinharten kleinen Nippeln, die nach oben ragten.
Ich drehte mich zu Kaylee um und sagte zu ihr: Hast du nicht gedacht, dass es mich interessieren würde? Was hast du dir damals genau gedacht? Du hattest meine Telefonnummer, die ich für einen Notfall hinterlassen habe, aber du dachtest, es lohnt sich nicht, deswegen anzurufen? Bethany, du kannst mir kurz deine Geschichte erzählen, aber zuerst muss ich mich mit diesen beiden bösen Mädchen auseinandersetzen.
Ich sah Chantelle an, dann Kaylee und fragte, ob sie sich so vorbereitet hätten, wie wir es am Tag zuvor besprochen hatten. Sie nickten beide zustimmend und Chantelle drehte sich sogar um und spreizte ihre Wangen, um zu zeigen, dass der Analplug tatsächlich in ihrem Anus steckte.
Was denkst du, sollte jetzt passieren, Mädels? Ich fragte die beiden Unterdrücker.
antwortete Chantelle benommen, ein Stottern in ihrer Stimme? Jetzt musst du uns bestrafen, oder Mike??
Ich nickte.
Ich will euch drei in der Scheune haben. Ich habe sie bestellt. Als die drei nackten Teenager auf die Scheune zugingen, ging ich zurück zum Haus und fand die Schaufel und den Gurt und wählte ein paar Fesseln aus und traf die drei Mädchen in der Scheune.
Sie standen in der Scheune und betrachteten die Trümmer, die die landwirtschaftlichen Bemühungen meines Großvaters hinterlassen hatten. Die Scheune passte gut zu dem, was wir vorhatten, denn es gab Haken in den Balken und Ständern, eigentlich überall Haken und Gestelle. Auf der Westseite gab es früher ein Dutzend Scheunen für Kühe und sogar ein paar Pferde. Ich ging zur Endkammer, wo der Kolben noch versteckt ist, und fand definitiv eine Menge Fahrer.
Während ich Kaylee und Chantelle knebelte, warf ich Bethany die Zügel zu und sagte ihr, sie solle ihre Hände vor ihnen verschränken und ihre Fußgelenke festhalten. Als er fertig war, bedeutete ich ihm, zur Seite zu treten und aus dem Weg zu gehen, und ohne Vorwarnung hob ich Kaylee hoch und versuchte, ihre Handgelenke an einem Haken an der Decke zu befestigen. Es glitt durch meine Arme; Es war rutschig wegen des Öls, das sie zum Gerben verwendeten Ich sah mich um und sah einen Hocker, den ich schleifte und trat, und indem ich nur Fesseln benutzte, hakte ich Kaylee ein. Diesmal wiederholte ich meine Bewegungen mit Chantelle, bis beide Mädchen über ihren Köpfen hingen, ihre Münder geknebelt und um sich selbst wirbelten.
Als ich die Mädchen aufhängte, drehte ich mich zu Bethany um, die mich mit großen Augen ansah. Er hatte kein Wort gesagt, seit wir die Scheune betreten hatten, und ich beschloss, dass es an der Zeit war, seine Geschichte zu hören.
Sie erzählte mir, dass ihr Freund zur Arbeit gerufen wurde und dass sie nicht früher nach Hause kommen konnte, weil sie ihrer Mutter gesagt hatte, dass sie bei Kaylee wohne und sie Kaylee nicht in Schwierigkeiten bringen wollte. Sie hatte Chantelle angerufen, und da wurde der Plan geschmiedet, dass ihr Freund sie zu mir nach Hause bringen sollte. Die Mädchen hatten ihn darüber informiert, was in den letzten vierundzwanzig Stunden passiert war, und er wollte unbedingt mitmachen. Ich fragte nach ihren sexuellen Erfahrungen und es war die gleiche Geschichte, die ich von den anderen beiden hörte; Er war im Alter von zwölf Jahren sexuell aktiv geworden, hatte mit Mädchen experimentiert, hatte mehrere Partner und war sogar auf einigen Hausparty-Orgien gewesen, seit er mit dreizehn seine Jungfräulichkeit verloren hatte. Sie sah aus wie elf Jahre alt, hatte keine Brüste und eine haarlose Fotze, aber sie hatte offensichtlich viel Sex gehabt. Es scheint typisch für diese Generation zu sein.
Haben sie dir davon erzählt? fragte ich und zeigte auf die beiden nervösen Mädchen.
Bethany nickte und schlug vor: Ja, sie sagten wie das heißeste Ding aller Zeiten?
Wenn du mit ihnen hier bist, musst du dann nach denselben Regeln leben? Ich habe ihn gewarnt.
Ich nahm die Schaufel und klopfte Bethany damit auf den Hintern. Er schrie und sprang.
?Oh, das tut weh?
Dann warte, bis du siehst, was ich Chantelle und Kaylee gegeben habe Ich schlug mir mit der Schaufel auf die Hand, als die beiden Mädchen entsetzt dreinschauten. Ich schätze, an diesem Punkt bereuten sie es, meine Bedingungen akzeptiert zu haben.
Ich war mir nicht sicher, wie ich vorgehen sollte; Soll ich mit ihnen spielen oder mich darauf legen? Sollte ich zwischen ihnen wechseln oder jede einzeln rudern? Auf dem Hocker sitzend spähte ich auf die Gerte und plötzlich kam mir eine andere Idee in den Sinn. Ich sagte Bethany, sie solle bleiben, und ging nach Hause, holte den Kugelauslauf und die letzten Fesseln und ging zurück in die Scheune.
Bethany, ich schätze, du musst mich daran erinnern, wie ich dich behandeln soll? Ich sagte dem dummen Mädchen, als ich zuerst ihre Handgelenke und dann ihre Knöchel fesselte. Was sagst du dazu?
?Ich weiß nicht? er murmelte.
Ich knebelte den Ball und hängte ihn an einen geeigneten Haken, wobei ich meine vorherigen Bewegungen mit den anderen beiden wiederholte. Mein Plan war es, Bethany zum Schluss zu verlassen und sie zuerst beobachten zu lassen, was ich den anderen beiden angetan habe, damit sie entsetzt wäre.
Ich ging zu Kaylee hinüber, nahm das Reitzubehör und tätschelte sie mit der Spitze. Angst hatte ihn überwältigt und Tränen liefen bereits über sein Gesicht. Ich zeigte den Schläger in der einen Hand und die Gerte in der anderen, als würde ich mich entscheiden, welche ich verwenden sollte. Als ich ihm die Gerte wieder zeigte, schüttelte er heftig den Kopf und versuchte, mich zur Schaufel zu überreden.
Während ich mich wand, um der Gerte auszuweichen, schlug ich ihm schnell mit zehn schnellen Schlägen in den Rücken. Er wurde herumgeprügelt und der Dildo schrie in seinen Mund. Ich wandte mich an Chantelle, die mit großer Aufmerksamkeit zusah und noch keine Träne vergossen hatte, aber offensichtlich Angst davor hatte, was ich ihr antun würde.
Wieder einmal hob ich einige schlechte Linien in Chantelles Arsch mit zehn schnellen, harten Schlägen. Er wehrte sich auch und versuchte vergeblich, der Ernte auszuweichen. Tränen liefen ihr über die Wangen und zeigten Bethany, wie schmerzhaft das war. Trotzdem sah er mich mit einer Mischung aus Angst und Lust an, und ich glaube, er war eher neugierig als ängstlich.
Ich ließ den Reitaufsatz fallen und wählte das Paddel und schlug mit ein paar halbharten Schlägen auf seinen unglaublich muskulösen Hintern, als er sich wand und versuchte, dem Schlag auszuweichen. Ich hielt an und ließ es für ein paar Minuten hängen, bevor ich es für zehn weitere Schläge paddelte. Jetzt weinte und stöhnte sie mit einem Knebel und jetzt spielte ich mit dem härtesten Schwanz, den ich je hatte.
Ich werde dir ein paar Fragen stellen, Bethany? Ich sagte zu dem armen Mädchen: Ich möchte, dass Sie für Ja und für Nein nicken. Verstehst du??
Er nickte, um zu zeigen, dass er verstanden hatte.
Haben die Mädchen dir von unserem Deal erzählt? Er schüttelte nachdrücklich den Kopf.
Also weißt du, dass ich gerade ihre Ärsche gefickt habe? Er nickte erneut.
Wusstest du das, bevor du gekommen bist? Er antwortete mit einem Nicken.
Du hast dich entschieden, trotzdem zu kommen? Er nickte erneut.
Du dachtest, du könntest dich in den Arsch ficken? Er zögerte, dann nickte er langsam.
Haben sie dir gesagt, was heute Nachmittag passieren wird? schüttelte den Kopf.
Du weißt, dass alle Typen, die reinkommen, dich auch in den Arsch ficken wollen, oder? Dieses Mal wartete er ein paar Sekunden, dann nickte er langsam.
Und du wirst sie lassen? schüttelte den Kopf.
Liebst du … egal, es spielt im Moment keine Rolle. Ist dein Arsch zu gefickt?? schüttelte noch einmal den Kopf.
?Von deinem Freund? Wieder schüttelte er beharrlich den Kopf.
?Andere Leute?? noch ein Gruß.
Du weißt, dass ich dich jetzt in den Arsch ficken muss, oder? schüttelte den Kopf.
Ich hielt an und dachte über meinen nächsten Schritt nach. Ich ließ die drei vorerst hängen, verließ die Scheune und ging zurück zum Haus, um noch mehr Sachen zu holen. Diesmal nahm ich etwas Öl und Analplugs und riss die Decke von meinem Bett. Als ich zur Scheune zurückkam, beobachteten mich die drei aufmerksam, Chantelle und Kaylee weinten immer noch, aber Bethany war meine Sorge, also beschloss ich, die anderen beiden zu ignorieren und sie vorerst hängen zu lassen.
Ich kletterte auf den Hocker und hakte Bethany los und hakte ihre Fußgelenke los, führte sie zum Hocker und kniete mich vor sie. Ich drückte auf seine Schultern, beugte ihn über den Hocker und spreizte dann seine Beine. Ich öffnete die Flasche Gleitmittel und benetzte meinen Zeigefinger mit einem großen Wattebausch und führte dann langsam meinen Finger in ihr Arschloch ein. Sie wand sich ein wenig, versuchte aber nicht, vor dem analen Eindringling zurückzuweichen. Ich nahm meinen Finger in ihren Arsch und drehte ihn und schob ihn so weit wie möglich hinein, drückte das Öl in ihren Analkanal. Ich zog meinen Finger zurück, nahm den Analplug und bestrich ihn mit mehr Öl. Langsam führte ich es in Bethanys Schließmuskel ein, bis die Sohle bündig mit ihrem Arsch war. Ich sagte ihm, er solle sich nicht bewegen, ging in die Ecke der Scheune und nahm einen Heuballen und brachte ihn in die Mitte der Scheune und warf meine Decke darüber. Ich packte Bethany an den Haaren und zog sie hoch und in den Ballen und drückte sie nach vorne, zwang sie, sich gegen den Ballen zu knien.
Ich ließ meine Hose und Unterwäsche fallen und kniete mich hinter ihn. Das Beuteloch hatte die perfekte Höhe. Ich entfernte den Analplug und ölte den Kopf meines Schwanzes ein, als er sich darauf vorbereitete, seinen Arsch anzugreifen.
Ich legte die Spitze meines Penis an ihren Anus und schob ihn sanft in ihr Rektum. Er antwortete mit einem scharfen Atemzug, versuchte aber nicht, meiner erzwungenen Sodomie auszuweichen. Oh, es war so bequem; und ich wusste, dass ich es nicht sehr lange festhalten würde, also blieb ich still und genoss die Wärme und Festigkeit von Bethanys Arschloch. Da ich meinen Orgasmus so lange wie möglich hinauszögern wollte, begann ich mit einem langsamen und leichten Fick. Nach ein paar Minuten langsamen und stetigen Fickens fing er an, sich wieder auf meinen Schwanz zu setzen und es zu genießen.
Habe ich dir ins Ohr geflüstert? Ich werde deinen Arsch ficken, solange ich kann. Wenn ich komme, willst du es auf deinem Arsch? Er schüttelte den Kopf.
Oder willst du, dass ich es dir in den Mund gieße? Er zögerte und nickte dann.
Er zeigte mit seinen gefesselten Handgelenken auf seinen Mund, was ich verstand, weil er mir etwas anderes sagen wollte.
Ich nahm den Knebel ab und er sagte zu mir: Ich möchte, dass du mir deine Ladung ins Gesicht spritzt, okay?
Dies war der Wendepunkt; Ich spürte, wie sich mein Hodensack zu rütteln begann, und ich wusste, dass es nicht lange dauern würde, bis ich nachgab. Ich packte ihre Hüften und begann mit einem schnellen Fick, bei jedem Schlag stieß ich meinen Schwanz in ihr jugendliches Rektum und sie nahm ihn wie ein Champion.
Ich spürte, wie meine Eier zu kochen begannen, und als ich an seinem Arsch zog, drehte ich ihn schnell herum und fing an, ihm meinen Schwanz ins Gesicht zu schlagen. Er öffnete seinen Mund und streckte seine Zunge in Erwartung meines Kommens heraus.
Komm schon Mike, spritz mir ins Gesicht? ermahnte mich.
Ich verdoppelte meine Anstrengungen und wurde plötzlich mit dem ersten Schuss von einem Dutzend riesiger menschlicher Säfte über ihn belohnt. Ich schlug sie allen ins Gesicht, wich ein paar Bewegungen aus und geriet in ihr Haar, und dann brach ich auf dem Scheunenboden zusammen und glitt davon.
?Ach du lieber Gott? Bethany hat es herausgerutscht? Das ist zu viel Sperma? Sein Gesicht war mit Sperma bedeckt. Sie sah so süß aus.
Dort bleiben, nicht bewegen? Ich warnte ihn: Nicht anfassen, nicht aufstehen, die nächsten paar Minuten nichts tun?
Ich zog meine Hose hoch und rannte buchstäblich nach Hause. Ich hatte diese ganze Hektik satt. Ich fand schnell meine Digitalkamera, etwas Galmei und Sonnenbrandsalbe und rannte zur Scheune.
Bethany lag immer noch auf dem Heuballen und bewegte sich überhaupt nicht. Sein Gesicht war immer noch mit meinem Sperma bedeckt, etwas tropfte von seinen Haaren und seinem Kinn, also machte ich ein paar mehr Bilder von dem Gesicht, das ich ihm gerade gegeben hatte, und ein paar mehr Bilder von den anderen beiden, die an ihren Haken hingen.
Ich sagte Bethany, sie solle ihr Gesicht nicht putzen, nur mit dem Ejakulieren aufhören und den anderen beiden Mädchen helfen. Ich gab Bethany Galmei-Lotion und sagte ihr, sie solle Chantelles Ränder damit einreiben, und dasselbe tat ich mit Kaylees Sonnenbrand-Lotion. Ich trug es sanft auf ihre Pobacken auf und massierte es, bis es eingezogen war. Ich sagte Bethany, sie solle sich umziehen, und dann wiederholten wir die Arbeit, bis sich ihre Ärsche beruhigt hatten.
Zu diesem Zeitpunkt hatten sie beide fast eine Stunde lang an den Haken gehangen, und ich bemerkte, dass ihre Arme und Schultern bis zum Schmerzpunkt schmerzten. Ich nahm Chantelle vom Haken und legte sie auf den Boden und bat Bethany, die Fesseln zu lösen und den Dildoplug zu entfernen, und während sie das tat, legte ich Kaylee hin und sagte Bethany, sie solle die Fesseln und den Plug entfernen.
Geht es dir gut, Chantelle? Ich fragte.
Ja, Mike, das tut verdammt weh. Er schluchzte als Antwort.
Was habe ich dir gestern gesagt? antwortete ich barsch
?Ich bin traurig? Sagte sie und unterdrückte ihre Tränen.
Kaylee unterbrach, immer noch in Tränen aufgelöst: Fuck, mein Arsch tut wirklich weh, Mike Warum musstest du das Ding benutzen?
Hast du deine Lektion gelernt? Ich habe deine eigene Frage beantwortet.
Oh mein Gott, ja, bitte verhau mich nicht noch einmal damit. Ich werde ein braves Mädchen sein, das verspreche ich, sagte Chantelle leise wie ein kleines Mädchen. sagte.
Ja, Mike, bitte tu das nicht noch einmal, ich schwöre es? Kaylee bat.
Komisch, habe ich gestern auch gehört? Und ich sagte: Ich glaube nicht, dass deine Eltern sich der Schwierigkeiten bewusst waren, in denen ich steckte, wenn sie herausfanden, was los war. Ich antwortete.
?Wir werden es nie sagen? Chantelle wandte ein: Du hast mich gerettet Und ich will hier bei dir bleiben?
Kann ich die Fotos sehen, die du gemacht hast? Bethany brach schließlich ihr Schweigen.
Warum hast du Fotos gemacht? Bevor ich antworten konnte, sprach Kaylee.
Ja, hast du Fotos von uns gemacht, während wir hingen? Chantelle war merkwürdig aufgeregt.
Ich zeigte ihnen alle Bilder, die ich auf dem Kamerabildschirm gemacht hatte.
Schau mal, wie rot mein Arsch ist
Das ist so heiß, dass wir einfach abhängen
Bethany, du siehst so hübsch aus in Sperma?
?Ihr habt beide schöne Ärsche?
Die Kommentare flogen schnell und wütend. Sie alle hatten den Schmerz vergessen und sich auf das Bild konzentriert.
?Mike?? Kaylee erregte meine Aufmerksamkeit Wenn du uns verprügeln musst, wirst du das tun? Du wirst es jetzt tun?
?Ich bin mir nicht sicher warum?? Ich antwortete.
?Da? Sie sieht sexy aus und ich möchte ein bisschen gemein sein, du hängst uns wieder so auf, aber meine Arme tun jetzt ein bisschen weh.
Ja, aber verhau uns nicht noch einmal mit dem Ding, okay, bitte?? Chantelle trug zu ihrer Meinung bei.
Das werde ich nicht, okay. Ab jetzt benutze ich nur noch die Schaufel, weil ich hoffe, dich wieder zu bestrafen, bin ich mir sicher?
?Mike?? Bethany war an der Reihe. Magst du es, wenn du mir ins Gesicht spritzt?
Ja, Liebling, du? du bist wunderschön und du siehst süß aus mit Sperma im ganzen Gesicht. Ich antwortete: Aber wenn du die Wahrheit wissen willst, ich liebe deinen Arsch am meisten.
Er kicherte als Antwort.
Okay, meine Damen, gehen Sie nach Hause? Habe ich bestellt? Du kannst in den Whirlpool steigen und dein schmerzender Arsch wird sich besser fühlen. Ich muss das Abendessen für heute Nachmittag vorbereiten und dich für den Spaß fertig machen. Springen?
?Das ist nicht fair? Chantelle murmelte: Du hast Bethany gemacht, jetzt musst du uns machen?
Ja, Mike, das ist nicht fair Kaylee sah mürrisch aus.
Zunächst kennst du die Regeln. Du kannst mich benutzen, wie ich es für richtig halte. Wenn ich etwas nicht tun will, ist es zu schade für dich, erinnerst du dich? Zweitens habe ich gerade eine Ladung in die Luft gesprengt und ich muss mich erholen?
?Komm schon Mike? Chantelle drängte ihre Gedanken: Ich wette, wir können etwas tun. Können wir irgendetwas tun??
Tu jetzt erst einmal, was ich sage, okay? Hör mir zu, wenn ich dir einen Befehl gebe; Ich will dich nicht schon wieder im Voraus bestrafen müssen. Ich konnte es kaum erwarten.
Ich muss zugeben, ich spürte, wie die Erektion begann, denn das Folgen von drei nackten Mädchen mit jeweils schönen Ärschen erregte mich erneut. Ich kann nicht genug von diesen wunderschönen engen und heißen jungen Drecksäcken bekommen.
Was werde ich sagen? Als das Kollektiv zu ihnen zurückblickte, dachte ich laut: Ich? Ich bereite das Essen gleich zu, dann ich? Ich helfe euch dreien, sich fertig zu machen, und vielleicht werde ich?
?In Ordnung?
?Mike Wir werden uns zuerst ein wenig bräunen, okay?
?OK? sagte ich, aber du musst zu lange in der Sonne bleiben und dich wirklich in den Whirlpool setzen und nass werden.
?Ein Refrain ?Yeah, Mike? folgte mir kichernd nach Hause.
Dritter Teil
Ich machte mich daran, Snacks und Getränke zuzubereiten. Wir hatten fast zwei Stunden Zeit, bis die Jungs ankamen, also musste ich mich beeilen, weil ich wusste, dass es einige Zeit dauern würde, die Mädchen fertig zu machen. Ich stelle alles auf die Kochinsel in der Küche, ?bediene dich? Buffet und Bar nutzten später den Küchentisch, um Partyartikel zu platzieren; Öle, Tücher und Handtücher sind für eine komfortable Nutzung angeordnet. Wir waren bereit für ein schnelles Aufräumen der Küche und zusätzliche Handtücher und Spaß im Badezimmer.
Ich ging nach draußen und sagte meinem kleinen Harem, es sei Zeit, hineinzugehen, um sich fertig zu machen. Nach nur einem kurzen Protest brach ich es ab, indem ich sie daran erinnerte, was zuvor in Brn passiert war, und meine drei Lieblinge im Wintergarten zu einigen Regeln und Anweisungen versammelt hatte.
Hör zu, okay? Ich begann: Acht Männer kommen in weniger als zwei Stunden an und dafür müssen wir den Boden auffüllen. Zunächst einmal kommt es für niemanden in Frage, auf etwas zu verzichten, verstanden?
Waddy meinst du, Mike? Chantelle sprach.
Also, wenn Jungs dich ficken wollen, lässt du sie. Wenn jemand deinen Arsch will, bekommt er ihn. Wenn sie dich bitten, deine eigenen Löcher zu lecken, tust du es. Verstanden??
Sie alle nickten, aufgeregt über das, was vor ihnen lag. Alle drei schienen nicht zu zögern, was ich von ihnen verlangte, was ein gutes Zeichen für den kommenden Spaß war.
Außerdem lasse ich niemanden Dinge tun, die du nicht tun willst, okay? Niemand muss kacken, wenn du es nicht willst, und ich werde nicht zulassen, dass dich jemand schlägt oder misshandelt. Wenn ja, wirst du sofort nach mir schreien. Natürlich werde ich den Jungs die gleichen Regeln geben und ich erwarte wirklich keine Probleme.?
Sie sahen alle die anderen an und nickten zu dem, was ich sagte, grinsten und kicherten die ganze Zeit.
Ich möchte, dass ihr drei zuerst duscht. Ich komme, damit Sie sich beeilen. Dann machen wir Ihren Einlauf, dann können Sie sich schminken und anziehen. Eine Frage haben??
Sie versuchten alle, mich etwas zu fragen, und es war ein Durcheinander von Geräuschen, das einem Mann Kopfschmerzen bereiten konnte, wenn es nicht rechtzeitig gestoppt wurde.
?Langsam? Habe ich geschrien? Einer nach dem anderen Chantelle, du zuerst?
?Was sollen wir anziehen?? er wollte wissen.
?Ich habe verschiedene Dinge im Dessousladen und im Sexshop gekauft und entscheide, wann du bereit bist, sie alle anzuprobieren.?
Kaylee, was willst du wissen?
?Welche Art von Make-up?
Genau wie gestern, nur nuttig und sexier.
Bethany, was ist deine Frage?
Was ist ein Einlauf? Was soll ich machen? Ich weiß nicht, was das ist? In seiner Stimme lag ein Hauch von Panik.
Keine Sorge, die Mädchen und ich werden dir eine Lektion erteilen, okay?
?Was für Sachen hast du gekauft?? Chantelle war fast schwindelig vor Aufregung ?Können wir sehen???
Gleichzeitig versuchte Kaylee Bethany zu erklären, was ein Einlauf ist.
?Schweigen? Ich musste wieder schreien?Unter der Dusche, jetzt?
Drei nackte Hexen eilten zum Hauptbadezimmer und warteten auf mich. Stattdessen schickte ich sie ins Hauptbad und folgte ihnen mit einer Handvoll sauberer Handtücher. Ich hatte vor der Wanne eine große Duschkabine installiert; Ich habe die Wanne noch nie benutzt und bevorzuge eine Duschkabine. Vielleicht war es bequem genug für drei Personen, aber vier wären leider zu viel, weil ich meine Erfahrung mit drei Mädchen genossen hätte. Leider musste ich warten, bis ich an der Reihe war.
Kaylee sah mich an und sagte: Kann ich warten und an der Reihe sein, wenn du willst? er schlug vor.
Nein, okay, mach weiter. Ich habe gelogen. Ich dachte, es würde wirklich Spaß machen, sich einem der Mädchen anzuschließen, aber ich wollte keine Favoriten spielen.
?Es ist mir egal? sagte er strahlend.
Ja, wir gehen zu zweit Es ist okay, mit mir zu duschen, richtig, Bethany?? Chantelle schien mit seiner Idee äußerst zufrieden zu sein.
?Ja, kein Problem? Bethany antwortete ?Dann gibt es mehr Platz für zwei?
?OK? habe ich angekündigt? Er hat sich niedergelassen. Wir warten, bis Sie fertig sind, und während wir warten, helfe ich Kaylee bei ihrem Einlauf. Wenn Sie beide fertig sind, möchte ich, dass Sie Chantelle Bethany das Verfahren beibringen, dann kann sie es Ihnen zeigen. gelernt, es richtig zu machen.
Ich wartete nicht einmal darauf, dass Chantelle und Bethany duschten, bevor ich Kaylee in das Hauptbadezimmer schleppte, wo ich einen Einlauf machen sollte. Er griff sofort nach der Duschmatte und entfernte den Analplug, während er mich die ganze Zeit anstarrte.
Warum ziehst du dich nicht auch aus? fragte er mit erstickter Stimme.
Als Antwort zog ich mich bis auf meinen Geburtstagsanzug aus und zeigte ihr, dass mein Spaß mit Bethanys Arsch etwas Erleichterung gebracht hatte.
?Ohhhh…? Es war das einzige, was aus seinem Mund kam.
Kann es warten? Habe ich hart gesagt? Wir müssen uns beeilen.
Ich füllte den Beutel sofort mit etwas warmem Seifenwasser und trug eine Schicht Gleitmittel auf die Brustwarze auf, dann führte ich ihn vorsichtig in ihren Anus ein. Ich löste die Klemme und beobachtete, wie die Lösung in ihren Anus floss, und als die letzte in sie floss, entfernte ich schnell die Düse und führte den Stöpsel ein.
Es dauerte nicht lange, bis sie sich windete, und ich sagte ihr, sie solle ihren Darm entleeren. Kaylee stand auf und hob mit einer fast fließenden Bewegung den Toilettensitz an und entleerte den Inhalt ihrer Eingeweide. Er stand auf und sah ins Badezimmer.
?Oh schau? rief er ?Sieht ziemlich sauber aus?
?Ein gutes Mädchen? Habe ich ihn gelobt? Lass uns das jetzt beenden, okay?
?In Ordnung? sagte er dümmlich.
Damit senkte er den Toilettensitz, bückte sich und hielt mir seine Wangen offen. Als ich eine Idee hatte, fing ich an, Öl auf den Analplug aufzutragen.
?Ich bin gleich wieder da. Nicht bewegen?
Ich eilte in die Küche, schnappte mir eine Tube Wärmegel von den Zutaten auf dem Tisch und ging zurück ins Badezimmer. Kaylee war genau dort, wo ich sie verlassen hatte, beugte sich über die Toilette und hielt ihre Arschbacken weit offen, damit der Analplug eingesteckt werden konnte. Ihr kleiner rosa Stern sah so einladend aus, sie war so bereit für etwas Sodomie,
Ich vergaß fast, was ich tat.
Was machst du, Mike? Kaylee befreite mich aus meinen Verwicklungen und erinnerte mich an meine Absichten.
?Erinnere ich mich an das Heizöl, das ich vorher gekauft habe? Ich habe ihm gesagt, dass ich es ihm in den Arsch schieben werde.
?Was ist, wenn es brennt? , fragte er etwas besorgt.
Ich gebe dir noch einen Einlauf. Ich sagte.
?OK? sagte sie fröhlich, als wäre es die natürlichste Reaktion auf meine Antwort.
Ich führte die Spitze in ihren Anus ein und drückte ein paar Unzen in ihr Rektum. Er zitterte plötzlich und quietschte vor Schmerzen, die ich für richtig hielt.
?oooooh Es kribbelt?
Ich drückte den Buttplug etwas fester, kniff ihn aber ein wenig zwischen meinen Fingern zusammen, um ihn zu testen, bevor ich ihn anzog. Ich fühlte ein Kribbeln und es erwärmte definitiv meine Haut. Es war ein schönes Gefühl, wenn auch etwas seltsam.
?Bist du in Ordnung?? Ich habe mein Thema gefragt.
Die Antwort zeigte sich. Seine Hand lag auf ihrer Fotze und schüttelte heftig ihren Kitzler.
Oh mein Gott, ja? stotterte seine Antwort.
Er brauchte sechzig Sekunden, um sich zum Orgasmus zu bringen. Test erfolgreich Jetzt bekam ich dank der Obszönität meiner kleinen Hexe eine Erektion. Ich musste dich sofort in den Arsch ficken. Ich zögerte einen Moment und fragte mich, was das Heizöl mit meinem Schwanz machen würde, dachte aber, wenn es brennt, könnte ich es immer noch abwaschen und ein Kondom benutzen. In diesem Sinne näherte ich mich der immer noch gebeugten Schlampe und drückte meinen Schwanz in ihr Arschloch.
Oh mein Gott, ja, fick mich? flüsterte er heiser.
Ich schob es in ihr Rektum, bis es im Griff meines Schwanzes vergraben war. Das Heizöl erzeugte ein unangenehmes Kribbeln, jedenfalls nicht so, wie ich es befürchtet hatte. Kaylee stöhnte vor Vergnügen, obwohl ich meinen Schwanz nicht aus seiner Ruheposition bewegt hatte. Ihr schmaler, kleiner Anus fühlte sich wärmer und enger an als zuvor; Ich wollte mich nicht bewegen, ich genoss dieses Gefühl sehr.
Schließlich stieg ich langsam in Kaylees Arschloch ein und fing an, meinen Schwanz ein wenig zu drehen; durch sehr langsames Ziehen und schnelleres Drücken. Ich drückte meine Eier hart genug, um ihn weiter zu treffen. Etwas wärmendes Öl wurde herausgepresst und auf meinen Sack getropft, aber das fühlte sich auch gut an. Sie war wieder damit beschäftigt, ihre Klitoris zu reiben, wodurch ihr Stöhnen lauter wurde; Es würde nicht lange dauern, bis sie in die Fänge eines weiteren Orgasmus geriet.
Ich dachte, es wäre es wert, wenn ich für das, was ich getan habe, ins Gefängnis gehen würde, denn das Vergnügen würde sich für den Rest meines Lebens in mein Gedächtnis einbrennen. Ich wollte, dass dieser Fluch anhält; um das Vergnügen für uns beide zu maximieren. Kaylee ejakulierte noch ein paar Mal. Sie ist ehrlich gesagt eine Analhure, sie genießt es mehr, in den Arsch gefickt zu werden als in die Muschi, und ich habe noch nie zuvor ein engeres oder heißeres Loch gespürt. Für den Rest der Zeit ficke ich dich gerne in den Arsch.
Genau in diesem Moment schwang die Tür auf und er drängte sich zwischen Chantelle und Bethany.
?Siehst du, ich habe es dir gesagt Ich wusste, dass sie Sex haben würden? Chantelle schrie Bethany an.
Bei der mittleren Aufnahme habe ich aufgehört. Kaylee keuchte von ihren multiplen Orgasmen und ihre Beine zitterten. Ich glaube, er hatte jetzt genug. Ich steckte meinen Penis aus seinem Anus, machte ein leises Knacken und drehte mich zu den Anklägern um. Chantelle sah ein wenig nervös aus; Ich fragte mich, ob Eifersucht jetzt ein Faktor war. Aber ich wusste, was zu tun war. Ich nahm Chantelles Haar mit beiden Händen und zog sie herunter, brachte sie mit einem protestierenden Murmeln auf die Knie.
Mein Penis war mit wärmendem Öl und Arschsäften bedeckt, aber das war mir egal, ich schob ihn einfach in Chantelles Mund und zwang sie, an Kaylees Schwanz zu blasen, der gerade aus ihrem Arsch gekommen war. Bethany stand einfach nur da, ihr Kiefer schlaff, sah zu, wie ich Chantelles Mund fickte und meinen Schwanz so weit in ihren Mund schob, wie ich konnte, indem ich ihre Haare als Griff benutzte. Ich hörte nicht auf, ich fickte ihren Mund gnadenlos und ließ ihr kaum Zeit zum Atmen.
Kaylee brach auf dem Boden zusammen, nachdem ich sie an ihrem Arsch hochgezogen hatte; Jetzt sagte ich ihm, er solle aufstehen und sich wieder über die Toilette lehnen. Ich sagte Bethany, sie solle Kaylees Arschbacken teilen, und ich steckte meinen Schwanz wieder in ihr heißes und saftiges Arschloch und fing an, ihren Arsch zu knallen.
Warum hast du aufgehört, Mike? Chantelle wollte es wissen.
Wirst du an der Reihe sein? Ich habe ihr gesagt, sie soll die Klappe halten und Bethany einen Einlauf geben, während Sie warten.
?oooooh? zitterte als Antwort.
Während sie Kaylees Arschloch schlug, wurde Bethany angewiesen, einen Einlauf zu machen. Er war fasziniert von der Prozedur und fragte, ob er seinen eigenen Analplug bekommen hätte. Ich antwortete bejahend und er schien mit der Antwort zufrieden zu sein.
Ich sagte Chantelle, sie solle das wärmende Öl auf Bethanys Arsch auftragen, und nachdem die Mission beendet war, nahm ich es von Kaylees Arsch und sagte Chantelle, sie solle wieder an meinem Schwanz lutschen.
Ohne zu zögern inhalierte er meinen Schwanz und schaukelte ständig hin und her, während er versuchte, das Sperma darin auszustoßen. Nach ein paar weiteren Minuten sagte ich Bethany, sie solle sich auf die Matte knien und ihre Wangen öffnen. Ich schob Chantelle und kniete mich hinter Bethanys perfekten Hintern.
Chantelle, komm her und führe meinen Schwanz? Ich habe die alte Blowjob-Queen bestellt.
Chantelle packt meinen Schwanz und mit ihrer freien Hand die Hüfte des anderen Mädchens, legt meinen Schwanzkopf auf Bethanys Schließmuskelring. Als ich in das Arschloch des Teenagers eindrang, fing Chantelle an, ihn zu küssen und zu fingern.
Bethany fing an, meinen Schwanz zurückzuschieben und sich selbst zu ficken, während Chantelle sie fingerte, als meine Männlichkeit tief in ihren Dickdarm glitt.
Ich bewegte mich nicht, überrascht von dem dichten Verschluss und der Hitze, die das Arschloch lieferte. Als er auf meinem Schwanz hin und her schaukelte, blieb ich bewegungslos, bis ich die Kontrolle übernahm und noch ein paar Minuten lang auf die Unterseite meines Schwanzes schlug, bis sich der Kolben hinein und heraus bewegte.
Ich kam plötzlich heraus und packte Chantelles‘ Kopf und zwang ihn zurück auf meinen Schwanz. Ich drückte ihren Kopf so weit es ging nach unten und hielt sie dann still. Chantelle schlug und versuchte, mich mit ihren Händen wegzudrücken, aber ich gab nicht auf und verfluchte sie tief und beschloss, ihre Zunge mit Sperma zu benetzen.
Sie war nicht sehr kooperativ, also befahl ich Bethany, Chantelles Arme hinter sich zu lassen, bis sie fertig war. Bethany gehorchte schnell, umklammerte Chantelles Arme und gab mir ungehinderten Zugang zu ihrem Gesicht. Ich schob und hielt meinen Schwanz in seiner Kehle, bis er anfing zu würgen und dann verrückt in die Kehle fickte. Ich fing an, zwischen dem Versuch, seinen Mund zu öffnen, und harten, schnellen Schlägen zu wechseln. Nachdem ich noch ein paar Minuten wie Tiere gefickt hatte, spürte ich den Anfang vom Ende in meinen Eiern. bis um
Chantelle war in einen Streit mit mir geraten, ließ ihren Mund nicht ein einziges Mal saugen, und ich wusste, dass sie mein Sperma genauso dringend wollte, wie ich es ihr geben wollte.
Ich fühlte, wie der Orgasmus begann und ich wusste, dass es keine Möglichkeit gab, ihn zu stoppen. Ich vergrub meinen geschwollenen Schwanz in Chantelles Kehle und ließ eine Spermakugel in ihren Hals laufen. Ohne zu zögern schluckte er und ließ seine Zunge unter meinem jetzt entleerten Schwanz wirbeln. Schließlich hielt ich es nicht mehr aus und zog seinen Kopf von meinem jetzt schlaffen Penis weg und stolperte über den Rand der Wanne.
?Ach du lieber Gott? rief sie aus? Das war der heißeste Blowjob, den ich je hatte Verdammt Das war viel Sperma?
Gottverdammt, ihr Mädels macht mich müde.
Können wir die Klamotten jetzt anprobieren? Ich glaube, es war Bethany, aber mir war immer noch schwindelig und ich war mir nicht ganz sicher, wer die Frage gestellt hatte.
?Nummer. Gib mir ein paar Minuten, okay? Ich muss mich ausruhen.
?Oh, mein Hintern wackelt? Diesmal war ich mir sicher, dass es Bethany war.
?Also mein Mund? Chantelle antwortete: Das? Irgendwie geil?
Oh Mike, du kannst meinen Arsch für immer ficken. Ich wünschte, ich könnte hier leben und es die ganze Zeit tun. murmelte Kaylee.
Ja, du bist viel besser darin. Jungs, mit denen ich zusammen war, brauchen nicht zu lange oder wissen nicht, wie man es gut macht? , beschwerte sich Bethanien.
Okay, Kaylee, wir müssen duschen. Chantelle, du brauchst einen Einlauf. Jetzt fangen wir an.
Kaylee folgte mir ins Badezimmer und ich stellte die Dusche an und ging hinein. Kaylee kam mit mir herein und griff nach meinem Schwanz, während ich die Temperatur anpasste und anfing, mich zu streicheln.
?Gibst du es mir wieder?? fragte er zögernd.
Nein. Wir müssen duschen und ich will die anderen beiden nicht untätig lassen. Gott weiß, was sie tun werden
Ich zog es ihm aus der Hand und stellte mich ins Wasser. Kaylee streckte erneut die Hand aus; Ich dachte, er würde nach mir greifen, und ich schlug ihm auf die Hand. Sie zog sich mit einem schockierten Gesichtsausdruck vor Überraschung zurück, der schnell in Resignation umschlug und drehte sich um und beugte ihren Hintern zu mir zurück, als würde sie ihn präsentieren.
Entschuldigung Mike? hat geweint?
Ich wollte mich bei mir selbst entschuldigen, dann fing ich meine Worte auf, bevor ich sie laut aussprach. Ich entschied, dass dies die perfekte Gelegenheit war, meinen Willen auszuüben und meine Dominanz zu festigen. Ich zog und schlug mit meiner offenen Hand an seinem Arsch. Er stöhnte vor Schmerzen und ging weg.
Nicht bewegen Wenn du wieder umziehst, bringe ich dich zurück in die Scheune, verstanden?
?Ja..e..ja? Er stammelte und gehorchte meinem Befehl.
Haltest du dich nicht an deinen Knöcheln fest und bewegst dich einen Zentimeter? Ich knurrte ihn an. Ich meine es ernst. Ich hänge dich so schnell in der Scheune auf, dass dir schwindelig wird.
Ich schlug ihr ein paar Mal auf den Arsch, während sie schluchzte, aber sie hielt sich kein einziges Mal zurück, als ich sie verprügelte. Als ich entschied, dass die Strafe nicht verdient genug war, sagte ich zu Kaylee, dass es für jetzt genug sei. Ich packte sie und zog sie zu mir und umarmte sie für ein paar Minuten, während sie zu mir weinte.
Ich seifte sie ein und achtete besonders auf ihren knallroten Hintern, massierte das Duschgel sanft auf ihre Wangen und sagte ihr dann, sie solle ihr Haar waschen, während ich es einseifte. Nachdem wir uns beide abgespült hatten, standen wir unter dem fließenden Wasser unserer Körper und genossen die Wärme. Er drehte sich plötzlich zu mir um und fragte in einem sehr leisen Ton, ob er bei mir wohnen würde.
Oh, Liebling, ich glaube nicht. Deine Eltern würden es niemals zulassen, und ehrlich gesagt, ist es illegal für mich, Sex mit dir zu haben? und ich habe ihn geküsst.
Aber magst du es nicht, meinen Arsch zu ficken? Sie fragte.
?Oh mein Gott, ja? Ich antwortete. Aber es gibt noch mehr.
Ich wünschte, ich könnte hier leben, mich ficken, wann immer du willst, mich auspeitschen, wenn es mir schlecht geht, und niemals gehen müssen. »Ich will nicht nach Hause müssen«, sagte sie bitter.
Hör zu, in weniger als zwei Jahren kann ich legal Sex mit dir haben; In diesem Fall ist das Einwilligungsalter sechzehn und sobald Sie das achtzehnte Lebensjahr erreichen, gehen Sie in Ihre Leber, wo immer Sie wollen, also müssen Sie bis dahin warten, um hier zu leben.? Ich sagte ihm: ‚Hör zu, wir reden später darüber, versprochen. Im Moment haben Sie eine Party zu veranstalten?
?Versprechen?? , fragte sie süß.
?Ja ich verspreche.?
Ich drehte die Dusche ab und half ihr heraus, schnappte mir ein Handtuch und massierte sie. Auf mein Wort hin schien er sehr erleuchtet zu sein und erlangte seine übliche Fröhlichkeit zurück.
Ich nahm ihre Hand und zog sie zurück zum Hauptbad, wo die anderen beiden warteten, natürlich nicht geduldig. Chantelle lag auf der Matte und sie fickten ihren Arsch mit Bethanys Analplug.
Okay, das reicht. Ich habe es ihnen gesagt.
Okay, Mike? Bethany schnurrte? Gelangweilt?
?Damen,? Ich habe angekündigt, dass alle ihre Gleitgele anziehen sollen und dann gehen wir uns anziehen?
Alle drei jubelten vor Freude. Ich erwartete eine sexy Modenschau, obwohl ich bereits wusste, welches Outfit die beiden tragen würden. Ich hatte mich entschieden, den Latexoverall an Kaylee zu tragen, weil er Kaylees Kurven betonen und ihre Brüste freigeben würde. Es hatte auch einen einzigen langen Reißverschluss zum Öffnen für schnellen Zugriff auf die Muschi und das Arschloch. Ich wollte Bethany nichts als eine schwarze Haarschleife und schwarze schritthohe Latexstiefel anziehen, da diese ihre süßen Hüften zur Geltung bringen und, wenn möglich, die Form und Position ihres Hinterns verbessern würden. Nur Chantelles Outfit hat mich überrascht. Zur Auswahl standen passende Spitzenhöschen mit Netzschlitz und schwarze Strümpfe mit Strumpfbandmuster mit passenden Riemen, die die Brüste freilegten, oder eine dünne weiße Jacke mit passenden Riemen und weißen Strümpfen oder ein rotes Bustier mit einer engen, rosa Miederbluse mit Schnürung, die kam damit. Kindershorts im französischen Stil mit Spitze. Ich habe destillierte Absätze in Farben gekauft, die zu jedem Outfit passen. Ich betete, dass die Größen Mädchen passen würden oder wir am nächsten Tag wieder abgestimmt hätten.
Wir kehrten in mein Schlafzimmer zurück und ich holte viele Taschen heraus und legte alles auf das Bett. Ich habe Kaylee sofort gedankt, als sie das Kleid gekauft hat. Die anderen beiden nahmen die anderen Optionen und warfen sie schnell beiseite, während sie fröhlich miteinander plauderten. Sie mussten sich konzentrieren, also erklärte ich, was ich vorher entschieden hatte, und sagte Kaylee und Bethany, sie sollten sich anziehen.
Ist es das, Mike? Bethany sah enttäuscht aus.
Baby, warte, bis du sie anziehst Ich sagte ihm: Das wird dir den tollsten Arsch der Welt geben
Was ist mit mir, Mike? Chantelle ließ einen zufälligen Tanga an ihrem Finger baumeln? Wie kommt es, dass ich solche Stiefel nicht kaufe?
Chantelle, übrigens, probiere das weiße Outfit mit Stiletto-Schuhen passend zu ihr an. Sie hatten die Tasche mit drei Paar Schuhen übersehen.
Ooooh, schau Bethany? Ist Chantelle jetzt aufgeregt, ich werde diese roten Schuhe tragen und wenn du deine Stiefel anziehst, sind wir fast so groß wie Kaylee?
Sowohl Bethany als auch Kaylee kämpften mit ihren Pflichten. Ich habe mir auf den Kopf geschlagen Ich habe das Babypuder vergessen Der Angestellte hatte mich gewarnt, dass Latex ohne ein wenig Hilfe am schwierigsten anzuziehen sei, und den Mädchen Babypuder empfohlen, um das klebrige Latex zu lösen.
Hier, Bethany, Kaylee, zieht euch das an erklärte ich, als ich den Staubbehälter nach Kaylee warf. Sie streute Puder auf die untere Hälfte und begann, das Kleid hochzuziehen. Dann warf sie die Schüssel auf Bethany und zog weiter an dem Latexkleid. Bethany bedeckte großzügig ihre Beine und Füße und begann, ein Bein in den Stiefel zu schieben. Zu diesem Zeitpunkt trug Chantelle ihr gesamtes Outfit und sah unglaublich sexy aus.
Wir oooh und aaaah, als er durch den Raum wanderte. Ihre dünne weiße Jacke trug nichts dazu bei, ihre winzigen Brüste zu verbergen, und ihre Brustwarzen waren durch den Tüllstoff sehr deutlich sichtbar. High Heels gaben ihren Beinen eine schöne Straffheit, die durch Socken verstärkt wurde.
Ich sagte ihr, sie solle das nächste rote Outfit anprobieren und sie zog sich sofort aus und begann mit der nächsten Auswahl. Währenddessen hatte Bethany ihre beiden Stiefel bis zum Schritt hochgezogen und als sie aufstand, konnte man mich mit einer Feder umwerfen, es war so faszinierend. Ihre Absätze hoben ihren schönen lockigen Hintern und gaben ihren straffen Oberschenkeln das Aussehen eines Sportlerstars. Mit der Schleife in ihrem Haar sah sie aus wie ein dunkelhäutiger Beutetraum.
?Bethanien? Chantelle schrie. Du solltest deinen Arsch sehen Verdammt, sieht das toll aus?
Ich sagte Bethany, sie solle ins Badezimmer gehen und nachsehen, und als sie herauskam, eroberte sie die ganze Welt im Sturm wie der stolzeste Pfau, den es gibt.
?Ach du lieber Gott? während er noch mehr paradiert? Toll anzusehen mit diesen Stiefeln?
Plötzlich geriet Kaylees Stimme in einen Kampf? ​​Ist das wahr? fragte er und drehte sich um, um seinen Ganzkörperanzug zu zeigen.
Mir muss die Kinnlade runtergefallen sein und für einen Moment war ich sprachlos. Der Anzug war so eng, dass jeder
Ihre Muskeln und ihr Cameltoe werden betont und ihre Brüste werden nach oben geschoben, um der Decke zugewandt zu sein. Ihr Arsch war hoch und eng mit dem Zusatz von schwarzen Stills und ich fing an, die Rückkehr der Erektion zu spüren.
Komm her, Kaylee? Ich bestellte? Soll ich Ihnen zeigen, wie das Panel funktioniert?
Ich zog einen der Reißverschlüsse, konnte ihn aber zunächst nicht bewegen, das Kleid war zu eng. Dann habe ich versucht, es zu erzwingen, ohne Erfolg. Ich hatte Erfolg, indem ich die beiden Laschen auseinander gezogen und vorsichtig auseinander geschoben habe, bis sie sich an den Enden des Reißverschlusses direkt unter ihrem Nabel treffen, um zu vermeiden, ihre Katzenlippen zu kneifen. Ich zog sie und sie war bereit, ihren nackten Arsch und ihre Muschi zu nehmen. Er stand einfach da und genoss die Zustimmung der anderen beiden Mädchen, alle seine weiblichen Körper zur Schau gestellt.
Inzwischen war Chantelle komplett für das nächste Outfit angezogen und ich würde sie nicht einmal bitten, die letzte Kombination zu probieren. Sie sah perfekt aus, als ihr rotes Bustier ihre Brüste dazu zwang, ein wenig tief ausgeschnitten zu werden, und ihre Muschi sah in ouvert-Höschen und Strümpfen wunderschön aus, und ihre Schenkel waren einfach köstlich, eingewickelt in Nylon mit Tüllmuster. Ihr kleiner runder Hintern war auch sehr gut sichtbar, nur teilweise durch die Spitze sichtbar, ein sehr attraktiver Leckerbissen, der darauf wartet, erkundet zu werden.
Verdammt, ich wollte alles noch einmal. Ich hielt mich zurück, ich versprach mir, ich würde sie alle später noch einmal ficken. Ich sagte ihnen, sie sollten das schlampigste Emo-Schulmädchen-Make-up auftragen und ging in den Wintergarten. Wenn ich sie nicht in Ruhe gelassen hätte, müsste ich sie wieder ficken.
Fast zwanzig Minuten später gesellten sie sich zu mir in den Wintergarten und sahen in ihren Outfits und frisch aufgetragenem Make-up hinreißend aus. Der Kontrast ihrer Outfits und ihres Make-ups zu ihren jugendlichen, jugendlichen Körpern wurde durch ihr Kichern und Geschwätz nur noch verstärkt. Ich sagte ihnen, sie sollten sich hinsetzen und warten. Es dauert nicht lange, bis unsere Gäste ankommen.
Okay Mädels, machen wir uns bereit, etwas Spaß zu haben Ich sagte, ich hörte das erste Auto in den Hof einfahren. Es würde ein interessanter Nachmittag werden…

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert