Heißes Mädchen Bekommt Romantischen Sex

0 Aufrufe
0%


Wir kommen Zoll für Zoll herein und nehmen unser Geschlecht wahr, wir können Parfüm und Aftershave weglassen, unser Duft will herauskommen und droht, uns als ein Paar Tiere einzudampfen, die eingesperrt und hilflos sind und von der Hitze des anderen angezogen werden.
Ellen rief mich an einem späten Donnerstagabend an und nach den ersten netten Gesprächen fing sie an, mir von ihrem Tag zu erzählen. Offenbar war er der Gastgeber der Abendgarderoben-Wohltätigkeitsorganisation, die am nächsten Abend von der Cystic Fibrosis Society veranstaltet werden sollte. Er rief mich an, weil er einen Begleiter brauchte und wusste, dass es knapp werden würde. John, ich muss das wirklich tun, es ist sehr wichtig für mich. Wirst du mitkommen? Ich weiß, es ist in letzter Minute, ich werde es nachholen, wenn du es für mich tust Ich könnte niemals eine attraktive Frau in Not ablehnen, stimmte ich zu und wir machten Pläne, uns dort zu treffen. Guten Abend, Mr. Malone Sie sehen heute Abend umwerfend aus Sagt sie, während meine hungrigen Augen sie verschlingen, ihre Finger in meine Hand nehmen und sie unter meinem Ellbogen drücken. Das lange, glitzernde schwarze Kleid schmiegt sich an ihren schlanken Körper und enthüllt die Rundung ihrer Taille, die von ihren Brüsten und runden Hüften gekrönt wird. Der Neckholder lässt nicht nur den Großteil ihrer Brüste im Straßenlicht erstrahlen, sondern lässt auch ihre glatten, cremigen Schultern und ihren oberen Rücken sowohl körperlich als auch optisch für meine Berührung frei. Ihre dicken blonden Locken wurden in eine stilvoll glamouröse Frisur mit ein paar lockeren Locken gefegt, die sich um die Elfenbeinsäule ihres langen Halses kräuselten.
Miss Bryan, Sie sind unglaublich Ich glaube, Ihr ruhiges Mädchenverhalten war nur ein Anschein, da Sie scheinen, als könnten Sie ein oder zwei Dinge über Kennedys Gemeindefunktionen zeigen. Sie sind faszinierend Eigentlich, wenn ich es nicht getan hätte, ich Ich würde vorschlagen, es zu überspringen und für andere interessante Veranstaltungen zu mir nach Hause zurückzukehren. sage ich und lächle in seine dunkelbraunen Augen, die von einer dicken Locke pechschwarzer Wimpern umrahmt sind. Ihre schimmernden weinroten Lippen winken mir zu und ich drücke einen leichten Kuss auf ihren Mund und ziehe sie zu meinem 1,85 Zoll großen Körper. Er dreht sein Gesicht zu mir und lässt seine Hand über meine breite Brust gleiten, um den Kragen meiner Jacke zu glätten. Tu so, als würde er alle Haarspuren entfernen, aber damit ich einen Grund habe, meine Brust zu berühren und den harten und stetigen Schlag meines Herzens zu spüren unterhalb. küsse erneut ihren verführerischen Mund. Nachdem er eine Weile die Wärme des Augenblicks genossen hat, tritt er widerwillig zurück und verkündet, dass es Zeit ist, hineinzugehen. Ich denke, meine Wortwahl war sich der Musik stellen.
Als ich den Raum betrete, in dem die Feierlichkeiten stattfinden, nehme ich mir einen Moment Zeit, um die Umgebung in mich aufzunehmen, von den schwach beleuchteten Kronleuchtern bis zu der kleinen Band von Musikern, die in einer Ecke des Raums Walzer spielen. Eine Kellnerin blieb mit einem Tablett Champagner stehen, also nahm ich zwei Gläser von ihr und reichte ihr eins, wobei ich etwas davon murmelte, das Ding fürs Auge aufzubewahren, als mir einfiel, dass Ellen nicht trank. Als ich mich über das Glas lehne, um seine Anwesenheit zu offenbaren, bietet mein Blick einen atemberaubenden Blick auf ihre Brüste, die provozierend gegen das Mieder ihres Kleides gedrückt werden, und ich kann die Wölbungen ihres Rückens spüren, als ich meine Hand über einen kleinen Teil ihres Rückens gleiten lasse . er bleibt unten und erkennt, dass dieses schöne Bild von dem Korsett geliefert wird, von dem er spricht. Meine Hand begann unwillkürlich, seinen Rücken zu streicheln, und als ich in seine Augen sah, bekamen sie denselben intensiven Blick, den ich zuvor gesehen hatte. Als mir klar wird, dass die unvermeidliche Konsequenz, sie weiterhin so zu halten, mich dazu bringen wird, die Premiere viel zu früh zu verlassen, halte ich fest an meiner schnell steigenden Leidenschaft fest und verspreche mir, indem ich einen Kuss auf ihre Schläfe drücke, leise: Später, als Wir beginnen mit dem Dating-Prozess.
Ich bemerkte, dass mehrere Männer Ellen bewunderten, als sie uns durch den Raum führte, ihre Bekannten begrüßte und ihren weit entfernten Kollegen angemessen zunickte. Von Zeit zu Zeit, wenn ich vorgestellt wurde, bemerkte ich, dass die Augen der Männer nie in ihre sanft lächelnden Augen blickten, sondern in den Wölbungen ihres Dekolletés verweilten. Als ich ihn wegdrücke, drehe ich mich zu den anderen Jungs um und sehe, dass ihre Augen immer noch auf den Schwung seiner Hüften kleben, und ich bin zufrieden, als ich meine Hand nach unten gleiten lasse, um definitiv zu erklären, dass ich diesen Bereich habe. Wir atmen erleichtert auf, als wir uns auf den Weg machen. Wir gehen ins Loft, gehen den Flur hinunter, und da sie weiß, dass es eine lange Nacht wird, geht sie ins Badezimmer und versucht, ihren nervösen Körper zu beruhigen. Sobald Ellen ihre Arbeit im Badezimmer beendet hat, macht sie sich auf den Weg ins Schlafzimmer. Ich warte im Schlafzimmer auf sie, schnappe mir Ellen und drücke sie gegen die Wand. Oh, keuchte sie überrascht, als meine Hand endlich zu ihrem strumpfhosen Knie glitt und ihre Hüfte hinab glitt, als sie mich drückte und sich gegen mein Gewicht wand. Als meine Finger die nackte Haut ihres Oberschenkels finden, zerreißt meine rechte Hand ihr Kleid und der Riemen lockert sich und enthüllt ihre blassen Brüste vor meinen Augen. Jetzt, wo sein Oberkörper meinem Blick weitgehend ausgesetzt ist, führe ich meine linke Hand an seinen Hals und schaue ihm in die Augen, mein Blick ist bedrohlich und er kann sehen, dass ich nichts anderes vorhabe, als ihn zu ficken.
Ich bin hinter ihm, mein harter Schwanz drückt deinen Arsch. Eine Sekunde später: Schau mal, was ich in deinem Schlafzimmer gefunden habe, Baby… träumst du von etwas Unanständigem? Ich flüstere. Ellen fing an, sich ein wenig zu wehren, und meine Hand verstärkte ihren Griff um ihren Mund, und plötzlich begann meine andere Hand, eine ihrer Brüste zu drücken. Beruhige dich Ellen… du kannst das nicht aufhalten und tief im Inneren willst du es. Meine Hand massiert seine Brust und spürt, wie mein harter Schwanz sanft an seinem Arsch reibt. Meine Hand kneift in ihre Brustwarze und fühlt sich gegen ihren Willen erregt. Als meine Hand weiter streichelte und quietschte: Du genießt es, wie Hündin Ellen behandelt zu werden. Am Ende des Satzes, bei jedem Wort, dreht meine Hand die Brustwarze ein wenig und spürt, wie mein Schwanz hart wird. Plötzlich trat eines ihrer Beine zur Seite und meine Hand verließ ihre Brüste und tauchte wieder zwischen ihren Beinen auf. Der dünne Stoff ihres Höschens störte nicht, als meine Hand anfing, ihre Klitoris durch den Stoff zu reiben. Oder vielleicht willst du ihn ficken, Ellen. Vielleicht bückst du dich einfach und willst, dass mein Schwanz in deine Muschi rein und raus kommt, bis du kaum noch atmen kannst. Ich werde zu meinem Vergnügen benutzt, weil ich dich so ficke, wie ich es will . Ellen stöhnt unwillkürlich, während ich sie weiter verärgere. Ellen merkt, dass sie vor ein bisschen Verlegenheit nass wird, und ich kann ihr bald sagen, was ich tue und wie ich spreche, macht sie an.
Meine Hand, die seinen Mund bedeckte, lockerte sich ein wenig und ich flüsterte wieder in sein Ohr. Ich werde meine Hand heben, Ellen. Meine Hand bewegt sich leicht, aber anstatt sie aus seinem Mund zu ziehen, drücke ich zwei Finger in seinen Mund. Leck meine Finger, du kleine Schlampe, es ist wie einen Schwanz zu lutschen. Zuerst übt er zögerlich Druck auf meine Finger aus, aber als meine andere Hand das Material plötzlich tiefer, fast zwischen seine Schamlippen schiebt, fängt er an, stärker an meinen Fingern zu saugen. Ich folge seinem Rhythmus, bis er an meinen Fingern saugt, während ich Druck auf seine Muschi ausübe. Ellen merkt, dass sie jetzt nass ist, und das Lutschen an ihren Fingern ist der letzte Strohhalm. Er merkt es kaum, als ich aufhöre, seine Fotze zu drücken, als ich anfange, an meinen Fingern zu saugen. Plötzlich liegt meine andere Hand auf seiner Schulter, ich ziehe ihn zurück, meine Knie schlagen hinter seine Knie, was dazu führt, dass er vor dem Tisch kniet. Als sie niederkniete, verblüfft von der plötzlichen Veränderung, wurde meine Hand von ihrem Mund gezogen und eine Art Augenbinde über ihre Augen gewickelt. Meine Hände griffen nach seinen Schultern und ich zwang ihn, sich grob umzudrehen, bis er von dem Tisch abgewandt war, an dem ich immer noch auf meinen Knien lag, verwirrt über das, was vor sich ging. Er vergießt genug Tränen, um seine Verwirrung zu erkennen, als er das Geräusch eines geöffneten Reißverschlusses und meine Stimme hört, die kein Flüstern mehr ist. Du gottverdammte dreckige Schlampe, auf deinen Knien, brennst darauf, deinen Schwanz zu lutschen, nicht wahr, Ellen? Du starrst auf das Schwarz deiner Augenbinde, unsicher, wie du reagieren sollst, plötzlich greift meine Hand nach deinem Kinn und streckt deine Lippen heraus. Beantworte meine Frage du Hure. Willst du meinen Schwanz lecken? Ellen verzog das Gesicht, als ich losließ und flüsterte: Nein, ich will nicht … ich … Mein Lächeln unterbrach seine schwache Reaktion und er hatte das Gefühl, als würde ich mich über mein Gesicht beugen.
Lüg mich nicht an, Ellen. Ich weiß, dass du eine Schwuchtel bist, die es kaum erwarten kann, meinen großen Schwanz in seinen Mund zu stecken. Als er mich aufstehen hörte, fing er an, den Kopf zu schütteln, aber bevor ich ihn weiter schütteln konnte, packte meine Hand wieder sein Gesicht und spürte, wie sich mein Schwanz ohne Vorwarnung zwischen seine Lippen drückte. Mit einer Hand auf ihrem Hinterkopf und der anderen nach ihrem Gesicht gleitet mein Schwanz zu ihrem Mund, stopft sie und würgt sie. Vernünftiges Denken verblasst, als ich anfange, sie ins Gesicht zu schlagen, und sie sich abmüht, meinen Schwanz zu bekommen, bevor sie erstickt. Trotz seiner Kraft und mangelnder Kontrolle, oder vielleicht gerade deswegen, spürt er, dass seine Fotze feuchter wird. Aufgeben war schon immer etwas, das sie anmacht, etwas über Macht und Kontrolle über den Mann, das mir das Gefühl gibt, wie er möchte, dass ich mich fühle. Darüber hinaus fängt sie an, mit mir zu arbeiten, nickt, um zu versuchen, meinen Schwanz richtig zu bekommen. Als ich die Anstrengung spürte, löste sich meine Hand und fiel schließlich herunter.
Er hört mich stöhnen, während ich auf meinem Schwanz auf und ab schaukele. Gott Ellen, leck diesen Schwanz, du kleine Schlampe. Ja, Baby, du magst es, diesen Schwanz in deinen Mund zu bekommen, nicht wahr? Du lutschst an meinem Schwanz … du fickst diese Schlampe … Gott, nimm es Ellen. Dirty Talk beeindruckt ihn trotz aller Bemühungen und er merkt, dass er unbedingt meinen Schwanz ficken will. Der Gedanke, dass ich sie ficken werde, macht sie plötzlich hoffnungsvoll und sie haut mich weiterhin um, weil sie mir gefallen will. Mein Schwanz macht ein nasses, pfeifendes Geräusch, als ich meinen Schwanz aus seinem Mund ziehe und ihm plötzlich meinen harten Schwanz auf die Wange schlage. Bevor sie reagieren konnte, wiederholte ich dasselbe, schlug ihr ins Gesicht, mein harter heißer Schwanz traf ihre Wange, was sie dazu brachte, es noch mehr zu wollen. Ich beuge mich wieder hinunter und fühle mich, als wäre mein Gesicht Zentimeter von seinem entfernt. Bist du bereit für eine harte Ellen? Bist du bereit, meinen Schwanz zu ficken? Ellen hasst sich dafür, aber sie ertappt sich dabei, wie sie den Kopf schüttelt, während ich spreche. Er hörte, wie ich wieder aufstand, und plötzlich ging mein Schwanz wieder zwischen seine Lippen und er würgte fast, als ich ihn tief in seinen Mund rammte. Ich fickte sein Gesicht für ein paar Schläge, zog es dann heraus und tippte mit meinem Schwanz auf seine Lippen. Ich möchte, dass du das sagst, Ellen. Ich möchte, dass du zugibst, dass du eine kleine Hure bist, die meinen Schwanz ficken will.
Ellen räuspert sich und sagt leise: Yeah … ich will es auch. Er hört mich lachen. Sag es lauter, Ellen. Sag mir, was du willst. Er spricht lauter: Bitte steck deinen Schwanz in mich. Schweigen für eine Sekunde, dann meine Stimme. Lauter Ellen… sag mir genau, was du willst, du kleine Schlampe. Ellen leckt sich über die Lippen, ihre Zunge berührt kurz meinen Schwanz, dann spricht sie weiter. Bitte John, steck deinen Schwanz in meine Muschi. Ich will ihn in meiner Muschi. Bevor ich die letzte Silbe des Satzes beendet hatte, begann ich mit meiner Hand auf meinem Oberarm, ihn hochzuziehen und zu drehen. Sie spürt meine Hände an ihren Hüften neben ihrem Höschen und plötzlich reißen ihre Hände, bis sie um ihre Knie liegen und sie frei lassen. Nicht du Schlampe. Leicht zitternd beugt er sich blindlings vor, bis seine Brust leicht auf den Tisch aufschlägt. Sobald sie den Tisch berührt, hört sie mich nach Luft schnappen und spürt plötzlich meinen Schwanz zwischen ihren geöffneten Schamlippen, geschwollen und feucht von der Öffnung. Als sie anfing zu atmen, stieß ich meinen Schwanz mit einem schnellen Stoß in sie, als ob es ewig dauern würde, bis ich spürte, wie meine Eier sie schlugen, mein Körper sich gegen sie drückte, als ich bis zum Ende zuschlug. es stöhnt, als ich es fast vollständig ziehe, und stöhnt dann, wenn ich es schlage. Seine Hände umfassten die Tischkante, als ich anfing, ihn hart und schnell zu ficken, wobei ich seine Fotze zum Vergnügen benutzte. Herrs Atem kommt in kleinen Schlitzen, als ich ihn ficke, das Gefühl meines langen, dicken, harten Schwanzes bringt ihn den Wogen der Lust näher, die er empfindet.
Während ich sie ficke, spreche ich, eine Hand in ihrem Haar vergraben, ziehe sie zu mir. Du gottverdammte kleine Schlampe Ellen. Gott, deine Muschi ist gerade so nass. Du magst es, wie eine dreckige Hure genommen zu werden. Fick Baby, zieh diesen Schwanz tief rein … ja, drück meinen Schwanz, du kleine Schlampe. Als ich immer wieder mit ihm zusammenstoße, wird die Kombination aus Worten, der Kraft und dem Gefühl meines Schwanzes plötzlich zu viel und er ertappt sich dabei, wie er stöhnt und brabbelt, während ich seinen Vorderteil mit meinem Schwanz stopfe. Er hört mich lachen, während ich ihn ficke. Richtig du kleine Schlampe, komm für mich, komm über meinen Schwanz. Ich gehe weiter in sie hinein und wieder hinaus und trotz ihrer Verlegenheit findet sie sich am Rande eines weiteren Orgasmus wieder. Meine Hand liegt plötzlich wieder auf seinem Mund, zwei Finger werden in seinen Mund gepresst, während ich weiter gegen ihn stoße. Sie saugt instinktiv daran und drückt meinen Schwanz zurück, während sie meine Finger leckt und drückt. Kaum angekommen, waren sie weg. Einen Moment später spürt er dieselben zwei Finger, diesmal an seinem Arschloch. Als mein Schwanz in ihre Muschi knallt, spürt sie, wie meine Finger langsam ihren Arsch drücken, während ich ihre Fotze ficke, bis ich ihren Arsch fingere. Die Emotion ist zu groß und verwandelt sich in einen weiteren Orgasmus, Stöhnen und Schreien, als ich ihre beiden Löcher nach meinem Willen benutze.
Er bemerkte, dass ich mich hinter ihm bewegte, als er von seinem Orgasmus herunterkam, und ich ergriff plötzlich seine Hände über der Tischkante. Ich lasse ihre Brust auf dem Tisch liegen, ziehe ihre Hände hinter ihren Rücken und lege meine Handflächen auf ihre Pobacken. Beweg deinen Arsch hoch, Ellen. sage ich, und er weiß, ob er will oder nicht, mein großer Schwanz wird in kürzester Zeit in seinen Arsch steigen. Er bewegte leicht seine Hände, öffnete aber seine Wangen nicht sehr, und meine Hand griff in sein Haar und zog seinen Kopf zurück. Ich sagte, öffne deine gottverdammten Wangen, du kleine Schlampe. Zeig mir deinen Arsch, Ellen. Sie weint und schüttelt den Kopf, als ich ihr Haar loslasse. Da sie jetzt weiß, dass ich ihr Arschloch perfekt sehen werde, streckt sie ihre Hand weiter aus und teilt ihre Pobacken. Ellen und ich atmen und sie spürt meinen Schwanz an ihrer Fotze, getränkt mit Fotze. Ich fing langsam an, meinen Schwanz hineinzuschieben, hielt inne, als der Kopf in seinen Arsch eindrang, und einen Moment später bewegte ich mich in einer glatten, langen Bewegung vorwärts. Sie stöhnt, als mein Schwanz ihren Arsch stopft und meine Eier an ihrer Muschi zur Ruhe kommen. Er hörte mich lachen und dann spürte er, wie ich mich an ihn lehnte. Gott, du siehst so heiß aus, Babe … dein Arschloch ist in meinem Schwanz verstrickt. Du solltest besser bereit sein, Babe, denn ich werde deinen Arsch ficken.
Er wimmerte, als ich meinen Schwanz herauszog, der feste Druck war plötzlich weg. Plötzlich schob ich meinen Schwanz zu ihm zurück und beschleunigte schnell. Gesicht gegen die Tischplatte, Hände halten die Arschbacken offen, während ich ihren Arsch ficke. Der Schlag, der dazu führt, dass der Analplug umkippt und er rollt, um neben seinem Gesicht zu stehen, als ich in ihn ein- und aussteige. Das Geräusch meiner Eier, die auf ihre Vorderseite schlagen, mein Schwanz, der in ihr Arschloch ein- und ausgeht, lässt sie laut stöhnen, und sie ist überrascht, dass sie kurz vor einem weiteren Orgasmus steht, als meine Hand plötzlich ihre Fotze bedeckt, mein Finger ihre Klitoris verspottet. Ich lachte wieder, als er anfing, mir den Rücken zuzuwenden. Böse kleine Analschlampe… das wolltest du… dass ich dein Arschloch vergewaltige. Du liebst das, du gottverdammte Hure. Steck dir den Schwanz in deinen Arsch, Ellen. Während ich weiter rein und raus hämmere, ziehen ihn die Empfindungen meiner Finger und das Gefühl, wie mein Schwanz seinen Arsch füllt, zur Seite und er stöhnt, als ich in seinen Arsch rein und raus gleite. Meine Geschwindigkeit nimmt zu und er denkt, ich komme endlich, ich stöhne, als ich plötzlich spüre, wie der erste Strahl seinen Arsch füllt, fast sofort spritzt ein weiterer Strahl seinen Arsch. Schließlich ließ der Pony nach und ich beugte mich vor. Ich schubse ihn vom Tisch zurück. Mit meiner Hand auf seiner Schulter drücke ich ihn zu Boden und zerbreche die Augenbinde, als er auf die Knie fällt. Die Wohnzimmerlichter sind nach dem Dunkeln der Augenbinde hell.
Seine Augen haben sich jetzt daran gewöhnt, und er schaut auf, sieht mich lächeln und hört die Befriedigung in meiner Stimme, wenn ich spreche. Du bist so ein gutes Mädchen, Ellen. Geht es meiner kleinen Schlampe jetzt gut? Ich sehe ihn an und warte, und mein Lächeln wird breiter, als er mir zunickt und ich sage: Gut. Lass uns ins Schlafzimmer gehen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert