Hey Mein Name Ist Oma Eine Schlampe Nr. 12 Jackie Die Untreue 50Jährige Frau Fickt Einen Jungen Liebhaber Der Ihre Hungrige Muschi Befriedigen Kann

0 Aufrufe
0%


Hallo, ich bin Luise. Ich bin 29+1, finde mich attraktiv, groß, fit und verheiratet mit Martin. Wir sind seit 5 Jahren verheiratet, wir führen eine glückliche Ehe. Das Beste daran, verheiratet zu sein, ist, allmählich normal zu werden. Geschlechtsverkehr und Bewegung, um abenteuerlicher zu sein. Vielleicht 2 Jahre später sind wir an diesem Punkt angelangt. Zuerst waren es einfache Dinge, wie dass ich mich sexy für sie anziehe und sie errege, indem ich mich schlampig anziehe, wenn wir zum Abendessen ausgehen. Er machte mich gerne auf Typen aufmerksam, die sauer auf mich waren, wenn wir in ein Restaurant oder eine Bar gingen. Der wilde Sex, den wir hatten, als wir nach Hause kamen, war unglaublich. Manchmal mussten wir nicht einmal raus. Ohne BH und Slip würde ich für sie strahlen und sie würde mich zerstören. Wir haben es beide geliebt.
Im Laufe der Zeit fügten wir unseren Spielen sexy Dessous hinzu. Ihr Favorit war ein netzloser Bodysuit, mit dem sie mich ungehindert ficken konnte. Mein Favorit war der Catsuit aus Latex. Der Schritt hatte einen Reißverschluss, um meine Beine festzuhalten, was es ihm erschwerte, meine Muschi zu erreichen. Als ich meinen Reißverschluss öffnete, war es wie ein wildes Tier. Ich mochte es. Ich habe ihm versprochen, dass ich ihn anblasen würde, wenn er eines Nachts das ouvert-Outfit tragen würde. Es passte nicht, also haben wir eine Nummer größer bestellt. Ich war überrascht, wie einfach es war, sie in Unterwäsche zu bekommen, aber natürlich würde sie alles tun, um mich dazu zu bringen, daran zu lutschen.
Dress-up-Nächte wurden ernst, als sie sagte, dass es sie wirklich anmachte, noch bevor ich an ihr lutschte. Wir unterhielten uns darüber und ich fragte mich, wie weit es gehen würde. Alles hat sich ergeben. Wir gingen online und bestellten eine Perücke, Strümpfe und High Heels für sie. Ich sagte ihr, wenn sie eine echte Frau sein wolle, müsse sie Sex wie eine Frau haben. Er lachte und sagte, wie kann das sein? Ich ging zu einer anderen Seite und bestellte einen geschnallten Dildo. Ich sagte ihm, ich hätte es bestellt. Ich habe ihm nicht gesagt, wie groß er ist. Zum Glück tauchten Frauenklamotten und mein Dildo an aufeinanderfolgenden Tagen auf. Wir haben uns vorgenommen, nächsten Samstagabend zu spielen.
Am Samstagnachmittag ließ ich Martin das Nair verwenden, das ich gekauft hatte, um alle Körperhaare zu entfernen. Er hat sogar seine Eier rasiert. Dann ließ ich sie die Dusche benutzen, die ich manchmal benutze, um ihren Anus zu waschen. Wir aßen zu Abend und dann duschte sie und ich machte ihr Make-up. Nicht viel, nur um die Augen und etwas Lippenstift. Dann schickte ich sie ins Schlafzimmer, um sich für mich anzuziehen. Ich war so aufgeregt, als es herauskam. Die einzigen sichtbaren Teile waren ihre Brustwarzen und ihr Penis. Es war sehr schwierig. Ich sagte ihm, er solle sich setzen, während ich mich umzog. Ich kam kurz danach nach 10 nackt heraus? Den Strapon-Dildo trage ich. Auch Martins Augen fielen ihm aus dem Kopf.
Ich kann das nicht bekommen? er stöhnte. Ich runzelte die Stirn? Ich werde deinen Sissy-Arsch damit nageln, aber zuerst meinen Schwanz lecken, Schlampe? Sein Instrument zuckte, weil wir über diesen Teil nicht gesprochen haben. Gott, du klingst so sexy? sagte. Ich tat das auch. Meine Fotze war schon nass. Er ging auf die Knie und lutschte den Dildo. Ich sah es an und fühlte mich stark. Ich vermutete, dass es sich so anfühlte, als ich auf meinen Knien SEINEN Schwanz lutschte. Nach ein paar Minuten sagte ich was willst du Schlampe. Ich will, dass du mich fickst, sagte er ohne einen Moment zu zögern. Ich habe nichts gesagt. Oh bitte fick deine Sissy Hure bitte? bat. Was konnte ich tun außer schlafen? Er kniete sich im Doggystyle hin und ich ?klopfte KY in meinen Schlauch? und gab ihm die Bitte, die er anflehte. Dieses Gefühl der Macht erfasste mich erneut und verwandelte ihn in ein stöhnendes, quietschendes Wrack. Dann habe ich ihm beim Zuschauen einen runtergeholt und dann hat er mich für zwei weltbewegende Orgasmen geleckt. Unsere Dress Up Nights gehen weiter. Wir lieben es beide.
Kurz nachdem mein Mann mir gesagt hatte, ich solle mich für ihn anziehen, sah er dich für mich angezogen. Ich hatte keine Ahnung, wovon er sprach. Er nahm mich mit zum Einkaufen und zeigte mir, was sie Microkini nennen. Es sind im Grunde drei kleine Materialdreiecke, die durch Schnurstücke zusammengehalten werden. Er bestand darauf, dass ich es probierte. Es bedeckte kaum meine intimsten Teile. Gott sei Dank bin ich Networking. Er war sehr aufgeregt, also sagte ich ok und nahm es. Am nächsten Sonntag fuhren wir mit dem Auto zum Strand. Ich mit meinem Mikrogroll und meiner Schürze.
Nachdem wir unseren regulären Strand passiert hatten, gingen wir zum nächsten Strand, der ein Kleidungswahl-Strand war. Ich glaube, ich wusste, was passieren würde. Wir gingen zum Sand und breiteten unsere Handtücher aus. Nach etwa 10 Minuten forderte er mich auf, meine Schürze auszuziehen. Ich stand auf und zog meine Kleider aus. Er lächelte, errötete und setzte sich schnell hin. Gott, siehst du so sexy aus, Baby? sagte sie mit Lust in deinen Augen, warum ziehst du dich nicht aus? Ich sagte nein, aber er drängte mich weiter. Schließlich: Okay, soll ich angeben? Ich sagte. und ich nahm nicht nur das Oberteil, sondern auch das Unterteil ab, und dann ging ich zum Rand des Wassers und ging den kleinen Strand auf und ab. Es waren vielleicht vier oder fünf Paare da, und die Art, wie sie mich ansahen, war sehr erregend. Ich streckte die Hand aus und mein Mann flüsterte: Das ist unglaublich, Liebling. Ich zog meine Schürze an und er fuhr auf dem Heimweg nach Hause und ich masturbierte. Wir kamen nach Hause und gingen nicht einmal ins Wohnzimmer. Wir liebten uns auf dem Flurboden. Dieser Microkini hat in diesem Sommer viel trainiert.
Sie gab zu, dass sie mich noch mehr wollte, weil sie mich am Strand von Männern begehrt sah. Ich weiß nicht, ob sie mich wollten, aber er wollte, also bin ich mit ihm gegangen. Er wollte mich woanders beobachten. Ich sagte, woanders nackt zu sein, würde mich verhaften. Er lachte. Nicht nur nackt? bringt? Ich gab zu, dass es mich sehr geil machte, nackt am Strand zu sein. Wir sprachen darüber und er schlug vor, ins Einkaufszentrum zu gehen. Er saß im Food Court und ich zog mich so sexy an, wie es legal war, und schwebte einfach herum und wir sahen, was passierte. Ich war mir immer noch nicht sicher, aber ich versprach, ihn zu verwöhnen. Wir untersuchten meine Kleidung. Sie wählte ein tief ausgeschnittenes Oberteil, ein kurzes Hemd, hochhackige Schuhe und trug keine Unterwäsche. Ich muss zugeben, dass mich schon der Gedanke daran aufwärmt.
Ich schminkte mich und schaute in den Ganzkörperspiegel im Flur. Ich sah aus wie eine Prostituierte, die sich fertigmacht, zur Straßenecke zu gehen. Mein Mann nahm meine Hand und legte sie auf seinen Schritt. Er war so hart. Wir fuhren zum Einkaufszentrum. Zuerst ging er hinein, um einen Aussichtspunkt zu finden, und dann, vielleicht 10 Minuten später, ging ich hinein. Ich ging zu einem Platz in der Nähe, wo er saß, und stand einfach da, als würde ich auf die Schaufenster starren. Mein Mann erzählte mir später, dass die Männer aneinander stießen und mich ansahen. Dann kam ein Mann auf mich zu ?Wie viel?? Er hat gefragt. Ich lächelte und sagte, ich hätte meinen Platz bereits gebucht, aber vielleicht könnten wir uns später treffen. Ich denke, das war schlecht, da ich später nicht mehr dort sein werde.
Ungefähr 30 Minuten später kam der Ehemann und sagte laut Wie viel?, damit er gehört werden konnte. Und ich sagte genauso laut: Ist voller Sex 100 Dollar für dich, Schatz? Ich antwortete. Er sagte ok, lass uns gehen. und wir gingen Arm in Arm. Wir parkten in einer Tiefgarage und liebten uns im Auto. Wir waren beide verdrahtet. Es war sehr heiß gewesen. Der Ehemann gab zu, dass er von den Blicken, die ich bekam, beeindruckt war, besonders von dem Mann, der dachte, ich sei eine Prostituierte und versuchte, mich hochzuheben. Ich lachte und fragte, was passiert wäre, wenn ich zu diesem Mann ja gesagt hätte? Hubby überraschte mich und sagte solange ich zusehen kann. Hatten wir zu Hause einen bequemeren Ort, um Sex zu haben? Unser Bett. Ich muss zugeben, dass ich mich gefragt habe, ob du wirklich meinst, dass du mich mit jemand anderem sehen willst.

Hinzufügt von:
Datum: November 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert