Ja Komma Dies Ist Der Richtige Schritt Comma Fick Schritt Kylie Kingston Schritt Porno Schritt Sex Schritt Porno Fickt Schritt Ficken Pov Schritt Schritt Sex Xxx Heiß Nackt Geil Schritt Fick Meine Creampie Schritt Meine Große T

0 Aufrufe
0%


Shelly lächelte vor sich hin: Ich verdiene es, was bringt es, 50 Dollar für eine Mitgliedschaft auszugeben, wenn ich sie nicht nutzen werde?
Sie saß in ihrem Auto, ihre Haare und ihr Make-up mit besonderer Sorgfalt für ihren Termin gemacht. Sie fand, dass sie mit zweiunddreißig immer noch gut aussah, zumal sie vor etwas mehr als einem Jahr ein Kind bekommen hatte. Ihre Zeit im Fitnessstudio hatte ihren Körper fast wieder in seine Form vor dem Baby gebracht. Ihr Bauch war verschwunden, ihre Schenkel waren fest und ihr Hintern passte gut zu ihrer Brust. Es kann nicht alles perfekt sein, sie waren wie Pre-Baby, aber vielleicht war es jetzt etwas größer und jetzt füllen sie ein C-Körbchen vollständig aus. Ihr heißes schokoladenbraunes Haar war bis zu ihren Schultern geschnitten und gerade genug gelockt, um sie kokett aussehen zu lassen.
Er hatte drei Stunden damit verbracht, sich auf heute Abend vorzubereiten. Die Schmetterlinge in ihrem Bauch begannen von Zeit zu Zeit zu zittern, erschrocken, aber auch aufgeregt. Es ging um ihn und nicht um jemand anderen. Sie hatte sich für ein schwarzes Kleid mit Schlitzen an den Seiten und bis zur Mitte des Oberschenkels entschieden. ?Keine Notwendigkeit für Nylonstrümpfe? Ich bin stark gebräunt und glatt rasiert, aber vielleicht ein schwarzes Fußkettchen? Dachte er sich. Der BH und das Höschen, das sie trug, waren ein Geschenk ihres Mannes zum zweiten Hochzeitstag. Schwarz, Spitzen, teuer, perfekt für diesen Anlass. Er sprach mit sich selbst und drehte sich zum Rückspiegel des Autos um: Du siehst heiß aus Du brauchst das Du tust niemandem weh Geh einfach?
Shelly näherte sich der Tür mit Vorfreude, die ihre Hände zittern ließ. Sein Finger streckte sich aus und fand die Türklingel. Die Glocken waren laut genug, um draußen gehört zu werden, nicht schlecht, aber er wusste, dass der Punkt ohne Wiederkehr nahe sein würde. Während er wartet, läuft ihm trotz der heißen Nacht ein Schauer durch den Körper. Zwanzig Sekunden vergehen, bevor eine umwerfende Frau mittleren Alters die Tür öffnet.
Ähm? ah? Hallo? Ich muss an der falschen Stelle sein? Shelly stottert: Bin ich? Ich bin hier für ein Date, aber ich schätze…?
Die blonde Frau sieht Shelly von Kopf bis Fuß an und schätzt sie ab: Wer bin ich? Hast du gesagt, du triffst dich hier zu einem Date? Wie hast du sie kennengelernt??
Shelly griff nach der ausgestreckten Hand und bemerkte ihre Weichheit. Ähm, ich habe es online eingerichtet? Der letzte Satz, der mir einfällt. ?Ist es schwierig, in dieser Stadt in so kurzer Zeit ein Date zu finden? Er hat darüber nachgedacht, nicht wahr? Es klang richtig, aber im Moment war er sehr nervös.
Wer teleportiert sich zu ihm, komm rein, du musst neu sein. Haben Sie eine Passnummer und einen Namen? Er glitt den Flur hinunter zu einem kleinen Büro und bedeutete Shelly, sich auf den Stuhl vor dem Schreibtisch zu setzen.
Shelly schnappte nach Luft, ohne zu bemerken, dass sie die Luft anhielt. Ja, 553827 und der Name Shelly.? Wenn man sich den Raum ansah, sah er wie ein typisches Büro in einem Haus aus, als wäre es so eingerichtet, dass es nicht einschüchternd, aber gleichzeitig effizient ist. Shelly lauschte angestrengt, aber im Haus war es still, abgesehen von den Geräuschen eines Fernsehers, der aus einem anderen Zimmer kam. Kim tippte das sanfte Leuchten des Monitors auf die Tastatur, wodurch ihre Gesichtszüge noch mehr zur Geltung kamen, in diesem Licht konnte sie Charlize Theron fast übertreffen. Oh, tut mir leid, aber ich? Wenn ich hier bin, was meine Mitgliedschaft gesagt hat, wo ähm?
Der lächelte und sagte: Du hast eine große Auswahl, aber es ist kaum möglich, dass alle Jungs hier herumlungern, oder? Unten, ich bringe dich gleich hin. Zuerst habe ich ein paar Fragen und ein paar Formalitäten. Du hast keine Tasche, also ist das in Ordnung, aber kannst du bitte aufstehen?
?Warum? Warum brauchst du mich, um das zu tun?
Nun, jeder kann fünfzig Dollar ausgeben und eine Nummer bekommen und sich einen Namen ausdenken. Dies ist definitiv nicht die legalste Sache, also rufe ich Sie an, um sicherzustellen, dass Sie keine Kabel, Kameras oder Aufnahmegeräte bei sich haben. Es ist nichts Persönliches, aber wir sollten hier sicher sein. Sobald Sie Stammkunde werden, wird es nur eine oberflächliche Sache sein, Sie werden sich daran gewöhnen.
?Artikel? Ich bin mir sicher.? Shelly steht nervös, aber auch neugierig auf. Wie würden sich seine Hände auf mir anfühlen? Macht ihm dieser Teil seiner Arbeit Spaß? Wird er es immer sein? Sein Gedankengang wurde unterbrochen, als er spürte, wie Kims Hände über seinen Körper strichen. Seine sanften Hände beginnen damit, dass sie ihre Brüste greifen und von ihren Seiten zu ihren Knöcheln hinabsteigen. Kims Hände gleiten in Shellys Beine, gleiten unter ihren Rock, ihre Finger gleiten zwischen Shellys Tanga und nackter Haut. Shelly schloss ihre Augen, es war ihr erster menschlicher Kontakt seit Monaten und sie genoss es ungemein. Ihr Mann hatte fast vollständig das Interesse an Sex verloren und Shelly konnte ihn nicht zurückbringen, so sehr sie es auch versuchte, sie war eine physische, emotionale, besonders sexuelle Frau, die Aufmerksamkeit brauchte. Wenn er vorsichtiger gewesen wäre, wäre er nie hier gewesen.
Sehr schnell waren Kims Hände weg, aber Shellys Knie waren immer noch schwach. ?Du siehst wunderschön aus. Tragen Sie Heavenly von Victoria Secret? Wer fragt? ?Macht nichts, wenn die Jungs nicht zu viel auf Marken setzen, aber ich schon.? Kim dreht sich wieder zur Tür um, klopft Shelly auf den Hintern und zwinkert ihr zu, als sie vorbeigeht. ?Sind Sie bereit?? fragt er und streckt seine Hand aus.
Shelly nickte, biss sich auf die Lippe, nahm ihre Hand und ließ sie durch das Haus gehen. Kim bleibt vor einer soliden Tür mit Tastatur stehen und lässt Shellys Hand los, als sie den Code eingibt. Shelly drehte sich mit einem Lächeln zu ihm um, als Kim die Tür öffnete. ?Willkommen in unserem kleinen Club.?
Das Geräusch ist auch im Treppenhaus leise, bis die Tür unter der Treppe geöffnet wird. Das Bellen ist sehr ausgeprägt, aber nicht übermäßig laut. Es gibt einen großen Fernseher mit Pornos, der fast eine Wand bedeckt, und ein gut ausgestattetes Wohnzimmer mit Sofas drumherum. Ein junges Paar sieht zu, wie sie eifrig aneinander kratzen und Shelly und Kims Eintreten kaum bemerken. Unter einer anderen Wand ist ein Plexiglasfenster mit einem Käfig nach dem anderen dahinter. Kim bringt Shelly zu dieser Wand.
?Okay? Entscheidungszeit. Weißt du, was für ein Freund du heute sein möchtest? Groß? Klein? Aggressiv? Nett? Ist er pelzig? Nicht sehr pelzig? Was möchtest du nehmen?? Kim redet, als wäre sie nichts anderes, als bei McDonalds zu bestellen.
Fried Shelly stottert: Ähm, wie funktioniert das? Wo soll ich hingehen Habe ich hier im Wohnzimmer oder in einem privaten Raum? Hilft mir jemand oder bin ich alleine? Machst du das oder bist du nur wie der Türsteher? Brunnen? Ich weiß nicht?
Okay? OK? Es tut mir leid, dass ich vergessen habe, dass du neu bist, lass uns das ein bisschen langsamer angehen, soll ich dir eine Tour geben? Kim nimmt Shellys Hand, um sie zu trösten. Okay, jetzt sind wir in der Halle. Die Leute kommen hierher, um abzuhängen und manchmal abzuhängen, wenn das dein Ding ist. Diese Galerie und wie Sie sehen können, gibt es immer zwanzig ausgezeichnete Beispiele, Sie werden nie weniger als das zur Auswahl haben. Sobald einer ausgewählt ist, wird er zu Ihnen gebracht, um ihn zu führen, und wenn Sie fertig sind, bringen Sie ihn dorthin zurück, wo ein Hundeführer ihn hinbringen wird, und setzen Sie ihn in den Garten, bis er wieder bereit ist. Wenn Sie bemerken, dass Sie einen Favoriten haben, können Sie ihn anfordern und er wird für Sie herausgebracht, auch wenn er sich derzeit nicht in der Galerie befindet. Kommen wir nun zu den lustigen Dingen.
Wer zieht ihn den Flur hinunter, ‚Okay, siehst du die Lichter über der Tür? Kein Licht bedeutet, dass es leer ist, Rot ist beschäftigt und Grün ist beschäftigt, aber es ist in Ordnung, hineinzukommen, um zuzusehen. Wir haben einige Mitglieder, die gerne zusehen oder anderen helfen. Und schließlich haben wir das, was wir das Pfund nennen. Es öffnet eine Tür, die einen großen Raum mit verstreuten Hundespielzeugen zeigt. Große Kissen sind zwischen Reihen niedriger Kissen eingestreut. Über der Theke befinden sich Schränke mit mehreren Hundeleckereien aus Edelstahl und ein kleiner Küchenbereich mit Spüle. Ihre Namen sind auf einigen der Schalen aufgedruckt, die einzigen sichtbaren sind Prinzessin, Fifi und Schlampe. Hierher brachten die Räuber die Hundemädchen und -jungen zum Training, aber andere kommen vielleicht auch hierher. Denken Sie nur daran, dass wir hier eine Regel haben, wenn jemand an der Leine ist, nicht unterbrechen oder unterbrechen, wir brauchen keine Hundekämpfe, um hier auszubrechen. Und schließlich, um Ihre letzte Frage zu beantworten, ja, ich spiele auch, mein Favorit ist der Irish Wolf Hound, aber nicht jeder schätzt sein Aussehen oder seine Größe. Es funktioniert großartig für mich, weil es immer bereit ist, wenn ich es bin, oder? sagt sie und zwinkert.
?Und eine andere Frage?? fragt Kim mit einem leichten Lächeln.
?Ein paar, was würden Sie empfehlen? Und bist du bereit zu helfen? fragt Shelly vorsichtig. Er denkt bei sich, dass es für einen Penny pro Pfund nur darum geht, dass ich und ich eine gute Zeit haben. Ich hoffe, es ist verfügbar.
Ich dachte, du würdest nie fragen Ja, ich helfe gerne so viel ich kann und ich denke für dich? hmmm mal sehen.? Kim sieht Shelly immer wieder an. ?Verstanden Lass uns dich in ein Zimmer bringen und ich bringe ihn, um dich zu überraschen, okay? Das wird toll? Kim kichert wie ein Highschool-Mädchen, das Shelly in den ersten offenen Raum zieht.
?Oh? Shelly denkt, sie sieht sich im Raum um. Neben einem kleinen Schließfach steht ein Haufen von Sportmatten, die ordentlich an einer Wand gestapelt sind. Es gibt einen kleinen Fernseher auf dem Couchtisch in der hinteren Ecke des Zimmers und einen bequem aussehenden Sessel neben der Tür. Wenn es ein Bett im Zimmer gab, würde es Shelly durch ihr übliches Fenster an ein Hotelzimmer erinnern. Sie tritt ihre Fersen, indem sie den Schalter auf die rote Position dreht. Er bereitet sich auf die von Linoleum erwartete Kühle vor, spürt, wie die Wärme in seine Füße sickert. Was machst du? Du solltest nicht hier sein?. Bist du? eine verheiratete Frau?. Bist du? Das Mantra geht ihm auf die Nerven, bevor er ein Klopfen an der Tür hört.
?Komm herein? Shelly schreit, ihr Magen verknotet.
Nur ich und ein Freund. Wer sagt beim Öffnen der Tür. Ich möchte, dass du Blazer kennenlernst?
Am Ende der Leine, die er hält, ist ein wunderschöner Deutscher Schäferhund. Sein Fell ist glänzend schwarz und seine Augen funkeln und sind aufmerksam. Er schnüffelt in die Luft, als er den Raum betritt, und wedelt mit dem Schwanz wie ein Welpe mit einem neuen Spielzeug.
?Der Blazer ist drei Jahre alt und einer der Favoriten des Hauses. Er ist seit dem Welpenalter bei uns und hat viele Kunden. Kim erklärt wie ein ausgezeichneter Verkäufer: Aggressiv, aber nicht übermäßig, es ist bekannt, dass es unsere Mitglieder ermüdet, bevor es nachlässt. Sein letztes Date war vor zwei Tagen, so ausgeschlafen, dass ich ihn aus dem Garten geholt habe, weil ich glaube, nichts in der Galerie wäre für dein erstes Mal hier geeignet. Verstehen Sie mich nicht falsch, sie sind alle großartig, aber sein Mann ist ein Champion. Was denkst du??
Shelly geht zu ihm und streichelt sein weiches Fell. Die vertraute Bedürfnis- und Lusteinstellung, die ihre Muschi zum Kribbeln bringt. Er zähmt den Blazer mit langen Bewegungen, die es ihm ermöglichen, sein Gesicht und seinen Hals zu lecken. ?Es sieht toll aus, aber was ist mit dem Körper? fragt er zögernd.
?Wie sieht für Sie ein mandarinengroßer Knoten aus? fragt Kim lächelnd und weiß, dass sie die perfekte Kombination gewählt hat.
?Perfekt,? Shelly antwortet: Nur, weißt du, kann ich es haben? oder ich???
Was immer du willst, ich bin hier, um dir zu helfen, zu sagen, was du willst. Wer antwortet.
Shelly steht auf und sieht Kim in die Augen. Egal was ich tue, du wirst mich nicht verurteilen, oder? Reden Sie nicht über Kunden?
Wer kichert: Natürlich nicht Ich benehme mich wie eine totale Schlampe, wenn es mir Spaß macht?
Shelly kichert und denkt sich, wenn du nur wüsstest, wie unartig ich sein kann. Sie wendet sich an Kim und fragt, ob sie mit ihrem Reißverschluss helfen kann. Als der Reißverschluss nach unten gleitet, spürt Shelly, wie die Luft ihre nackte Haut berührt und sie verführt, wodurch ihre Brustwarzen gegen den sie umgebenden BH drücken. Sie lässt das Kleid in einem zerknitterten Haufen zu Boden fallen und springt mit einer kleinen Bewegung in Richtung Wand heraus. Sie drehte sich zu Kim um und erlaubte ihren Augen, sich an ihrem fast nackten Körper zu weiden, der Zustimmung suchte. ?du?dreh dich um, was denkst du?
Kim hält die Leine, während sie den Blazer anzieht, besorgt, weil sie weiß, was sie erwartet. Du? Du bist sogar noch schöner, ohne dass dieses Kleid zu viel verbirgt. Blazer beneiden ihn um eine solche Behandlung?
Das musst du nicht sein? Shelly antwortet, indem sie eine Hand um Kims Hals legt und Kim an ihre Lippen zieht.
Kim erwidert den Kuss leidenschaftlich und spürt, wie die Hitzewelle in ihrem Körper aufsteigt, als die Leine aus ihrer Hand gleitet. Blazers Nase konzentriert sich auf Shellys Duft und reibt ihre Nase gegen die Feuchtigkeit, die sich zwischen ihren Beinen ansammelt. Sogar durch ihr Höschen kann Shelly ihren heißen Atem spüren und spüren, wie ihre Zunge die Innenseite ihrer Schenkel leckt.
?Ich hätte schon vor langer Zeit hierher kommen sollen? Shelly denkt sich. Ich muss dieses Vorspiel beenden, auch wenn ich mich weiter von Kims weichen Lippen mit Erdbeergeschmack entfernen muss. ?Wirst du mir helfen? Ich mag es, wenn ich schlecht angesprochen werde, während ich Liebe mache. Also will ich Sex haben. Wenn Sie das nicht tun oder können, bitte ich Sie, überhaupt nicht höflich zu sein, okay, helfen Sie ihr einfach, es zu ersetzen?
Warum bist du immer noch so schüchtern? Sag was du meinst. Du bist gerne eine Hure, wenn du gefickt wirst, und ich bin nur eine Schlampe, die dich in deine Lage versetzt. Aber was ist, wenn ich mich zuerst wohler fühle? Wer murmelt. Blazer öffnet den Kragen und geht durch den Raum, schnüffelt und befummelt Shelly, während Kim ihr Kleid öffnet. Shelly starrt ehrfürchtig Kims Körper ist über ein schwarzes Korsett drapiert, ihre Brüste wölben sich von oben. Strapse halten Strümpfe ohne passenden Slip zurück. Kim gleitet zu Shelly hinüber. Es wickelt das jetzt freie Ende des Kragens um Shellys Hals, wodurch ein selbstgeformter Krappenkragen entsteht.
Wirst du jetzt eine gute Schlampe sein oder werde ich dich von Grund auf erziehen? Kim wickelt die Leine fest um Shellys Hals und bittet sie, ihn herunterzuziehen. ?MMMM das? Gut, dass du jetzt wie ein kleiner Hund aussiehst, aber das Höschen muss weg. Sie können sich nicht bei Blazer melden, um ihn zu verärgern. Er wird uneingeschränkten Zugang zu dieser kleinen Hundemuschi brauchen? Shelly versucht, ihre Unterwäsche auszuziehen, ohne auf alle Viere aufzustehen, als sie spürt, wie sich die Leine um ihren Hals strafft.
Nun Schlampe, lass ihn nicht warten Es scheint er? Dein Schwanz ist bestrebt, abzuhängen. Schau dir diese Schlampe an? Wer explodiert. Blazers roter Hahn quillt aus seinem Halfter, seine Oberfläche sieht aus wie poliertes rotes Glas und wächst mit jeder Sekunde. Gutes Mädchen, jetzt reibe ihn ein und stecke den Schwanz deines neuen Mannes in deinen Mund. Zeig ihm, dass du ihn liebst und dass du hier bist, um ihm zu gefallen?
Shelly kriecht zu Blazers Stolz. Sie senkt ihren Kopf unter ihn, öffnet ihren Mund, um den Schwanz vor sich aufzunehmen, wissend, dass dieser prächtige Schwanz bald tief in ihre klatschnasse Fotze sinken wird. Seine Zunge streichelt die Unterseite, während die Spitze den hinteren Teil seiner Kehle untersucht. Blazer schnüffelt mit Nase und Zunge an Shellys nacktem Hintern und jagt vor Erwartung Schauer durch ihren Körper. Ein scharfer Schlag auf die plötzlich entblößte Katze lässt ihn auffahren.
Ich sagte, leck es, du Schlampe Wer bellt. Die Spitze des Kragens pfeift durch die Luft und trifft ein zweites Mal. ?Saug ihn wie deine schwanzgeile Schlampe? Shelly beginnt, ihren Mund schnell am Schaft des Blazers auf und ab zu schieben und versucht, jedes Mal mehr und mehr zu bekommen.
?Genügend? Kim zog Shelly von ihrem Leckerli, zog fest an der Leine und ließ ihre Beine weit gespreizt auf ihrem Rücken. ? Neigen Sie dazu, Kätzchen und Schlampen am Schwanz zu saugen?
Geschockt kann Shelly kaum sprechen. Gibt ihm diese schöne Frau wirklich die Ehre, seine Fotze zu lecken? Womit habe ich es verdient, dass mir tatsächlich eine so wunderbare Reihe von Ereignissen widerfährt? ?Ja So viel du willst?
Der mit einem hochhackigen Fuß seine Wohnung auf den Rücken schiebt. ?Bleiben,? ist der einzige Befehl. Der einen Wischmopp von der Wand zieht. Beweg deinen Hintern vom Boden ab, wir brauchen mindestens 20 cm Luft von dir. Kim legt die Matte so an, dass sie diesem Bedürfnis entspricht, und fordert ihn auf, sich zu entspannen. Kim bewegt sich auf Shellys Kopf zu, beobachtet ihren vor ihr liegenden Körper und den hungrigen Blick in Blazers Augen. Kim stellt einen Fuß auf jede Seite von Shellys Kopf und senkt sich, drückt ihre Arme mit ihren Beinen auf den Boden, ihre Katze kuschelt sich an ihr Gesicht, Shellys Nase inspiziert sanft ihren Hintern. Was ist, wenn die Schlampe nicht da ist? Ich werde ihn dich niemals haben lassen.
Shelly fickt gierig ihre neu gefundenen Freunde. Der Geschmack hat, genau wie ihre anderen Lippen, einen leicht metallischen Geschmack, den Shelly leicht als Hundeausfluss erkennt. Ihr Geschmack intensiviert sich, als sie ihre Zunge tiefer schiebt, offensichtlich war Kim heute Abend früher aktiv. Die Leine wird fester gezogen und hebt Shellys Gesicht tiefer in Kims mit Hundesperma gefüllte Muschi.
? Oh, dir geht es gut. MMM ja Baby vergiss nicht meinen Kitzler zu lecken. Und nun? Blazerhalterung? Kim tätschelt die Innenseite von Shellys Waden und der Hund eilt vorwärts. Seine Krallen wickeln sich schnell um Shellys kleine Hüften und ziehen sie nach vorne. Er drückt seinen Schwanz verzweifelt gegen ihren Körper, um eine Öffnung zu finden. Sie spürt, wie sein heißer Schwanz in ihre Schenkel gleitet und bewegt sich schmerzhaft langsam, wohin sie will. Plötzlich spürt er Penetration. Als sie ihre Hüften noch fester umfasst, sinkt ihr Schwanz tiefer und rammt noch mehr in die Katze, deren zweite Bewegung vernachlässigt wurde.
?OHHHH? Shelly fickt Kim. ?Mehr will ich?? Das ist das Einzige, was Kim herausholen kann, bevor sie an der Leine zieht, die ihren Mund mit der Katze bedeckt.
Du magst es, nicht wahr? Jetzt betteln Sie um mehr Schwänze. Was ist mit dem schüchternen Mädchen vorhin passiert? Willst du mehr? Du wirst es verstehen, denn er wird dir einen Knoten binden und dich zu seiner Hündin machen. Er wird dich hart und tief ficken und du wirst ihn lieben, weil du darum bitten wirst, die Mutter seiner Welpen zu sein. Ihre Muschi wird seine Ejakulation sein und Sie werden es Ihnen danken. verstehst du bitch?? Kim greift nach Blazers Schwanz und zieht ihn tiefer und fühlt, wie sich Shellys Fotze ausdehnt, um ihre Größe anzunehmen. Sie gräbt sich langsam tiefer, bis Shellys Katze an ihrem Muschi-Dichtungsknoten zieht, damit sie ejakulieren kann. Gute Schlampe Bald wird er anfangen, Sperma in dich zu pumpen.?
Shelly nickte und versuchte nicht zu sprechen. Blazers Zehennägel beißen in Shellys Rücken, während ihre Hüften weiter nach vorne pumpen, während sie immer noch versucht, tiefer in ihren Bauch zu graben. Ihr Schwanz beginnt in ihrer Muschi zu zucken, als ihr Sperma nach vorne spritzt. Shelly spürt es in ihrer Wärme und es kommt in dicken Strahlen, die ihren Gebärmutterhals immer und immer wieder treffen, jeder Puls sendet eine Woge der Lust durch ihren Körper, während ein Orgasmus beginnt, durch ihren ganzen Körper zu strahlen. Wer zum Teufel Shelly gibt sich Blazers Vergnügen hin, sie auf ihrer Katze zu schlagen.
?Ach du lieber Gott? kommen Hör nicht auf, du Schlampe zu lecken … GOTT JA? Kims Oberschenkel straffen sich um Shellys Kopf. Wer schiebt ihre Hüften vor Shellys Gesicht hin und her und zittert während ihres Orgasmus? Er reibt ihre Klitoris mit seinem Kiefer. Müde kehrt Kim zurück und lässt Shelly auf ihrem ganzen Gesicht nass zurück. Du bist so gut mit deiner Hose.
Blazer keucht auch, Shelly sonnt sich nach ihrem eigenen Orgasmus, ihr Schwanz immer noch tief in ihrer gierigen Schlampe vergraben. Gesättigt zieht sie und fällt mit einem feuchten Schlürfen frei, während ihr Sperma wieder heraus und Shellys Arsch hinunter fließt.
Ihr beide seid großartig Ich bin so froh, dass ich gekommen bin. So tollen Sex hatte ich schon lange nicht mehr und ich habe ihn wirklich gebraucht. Shelly bellt, als sie Kim umarmt, die Leine immer noch um ihren Hals gewickelt, und folgt ihr hinterher. ?Was werde ich jetzt tun??
Kim schlang ihre Arme um ihn und drückte ihn fest an seinen Körper. ?Solange Sie Ihre Mitgliedschaft auf dem neuesten Stand halten, können Sie so oft zurückkehren, wie Sie möchten. Normalerweise interagiere ich nicht mit anderen Mitgliedern, aber ich habe davon geträumt, mit dir zusammen zu sein, seit du durch die Tür gegangen bist. du kommst wieder richtig??
Ich kann leicht sagen, dass ich es tun werde. Wirst du immer hier sein oder kann ich dich anrufen? Ich glaube nicht, dass es ohne dich so lustig wäre. sagt Shelly und küsst sanft ihren Hals.
Ich weiß nicht, ich arbeite nur ein paar Tage im Monat und mein Mann weiß nichts davon, also müssen Sie mich anrufen und ich werde versuchen, so schnell wie möglich hierher zu kommen. Wenn Sie mir etwas versprechen, bin ich das nächste Mal am anderen Ende der Leine und wir besorgen für jeden von uns einen.
Dann hast du einen Deal? Shelly antwortet fröhlich: Aber ich muss jetzt gehen, mein Mann kommt bald nach Hause und er kennt diese Seite von mir auch nicht. Stehen Sie auf und ziehen Sie das trocknende Hundesperma-Höschen, das von ihren Schenkeln tropft, während Shelly sie hochzieht und hält, was auch immer in ihr übrig ist. Blazer sieht von dem Mopp auf, den er sauber geleckt hat.
Shelly beugte sich zu ihm und flüsterte ihm zu: Hey Baby, du hattest den besten Sex, den ich je hatte, und ich freue mich darauf, dich bald wiederzusehen.
Kims Hände noch einmal auf ihrer Haut, drehte sie zu sich und löste den Kragen um Shellys Hals, als sie sich zu einem Kuss vorbeugte. Ich hatte gehofft, du würdest mir das auch sagen? Scherzhaft.
Shelly zieht ihr Kleid an, während sie den Kragen wieder anlegt. ‚Ich bin bereit zu gehen. Bist du bereit Wer??
Ja, ich zeige dir, wo du es zurückgeben kannst. Wer sagt, dass du deine Hand hältst?
Sie betreten das Wohnzimmer und spüren, wie das mit Hundesperma gefüllte Höschen ihre Schenkel herunterrutscht. ?Ich habe es verdient und alles bekommen, was ich verdient habe?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert