Junge Frau Hat Analsex Mit Betrügendem Nachbarn

0 Aufrufe
0%


Wenn du jung und noch ein Kind bist, ergibt nichts wirklich Sinn für dich. Erst als er 18 wurde, wurde Jack Matthews klar, wie anders seine Stadt von den anderen war. Alles begann mit einer Sache.
Frau.
Die Frauen von Dayton County waren einige der heißesten Damen, die man jemals sehen, geschweige denn reden konnte. Es war keine Prahlerei. Es war höllisch heiß, von 18-jährigen Mädchen an der örtlichen High School bis zu reifen verheirateten Milfs, die in der Nachbarschaft leben, sogar unsere eigene Polizei mit mindestens 25 weiblichen Mitgliedern.
Sekretärinnen, 2 Richter, über 70 verheiratete Frauen in den Zwanzigern, über 90 alleinstehende Frauen in den Zwanzigern, über 100 reife Milfs, Highschool-Krankenschwester, über 50 Krankenschwestern und 9 Ärztinnen im Stadtkrankenhaus, örtliche wohlhabende Stadterbin, Highschool-Lehrer. Hölle Sogar die jetzt integrierten Kinder von Paaren, die aus dem Ausland eingewandert sind. Alle. Als sie in Dayton Township geboren und aufgewachsen waren, hatten sie Körper erworben, die für die Sünde geschaffen wurden.
Auch ohne straffe F-Cup-Brüste, schöne und kurvenreiche Körper, Musenzüge, Aphrodite selbst und Ärsche, die nicht aufgeben, egal was passiert. Dies identifizierte sie als T. Nun, wie war Jack darin verwickelt?
Als Jack 18 Jahre alt wurde, hatte ihm seine Mutter (die jetzt in New York lebt) gesagt, er solle sich medizinisch untersuchen lassen, um sicherzustellen, dass er zu 100 % fit und gesund sei. Er war im Dayton City Hospital gewesen und wurde nach ein paar Minuten Wartezeit zum Arzt gerufen. Er ging hinein und fand Doktor Sharon Hill, 27, die auf ihn wartete, während er einige der Notizen auf dem Klemmbrett durchging.
Sharon war sehr gutaussehend. Und in Dayton bedeutete das, dass zumindest das Supermodel gut aussah. Langes blondes Haar, das über ihre Schultern fällt, mürrische Lippen und smaragdgrüne Augen, die einen mit einem einfachen Blick in Wackelpudding verwandeln könnten. Alles, was die örtliche Samenbank heutzutage tun musste, war, Sharon anzurufen, um einige Proben zu untersuchen, und ihr Bild konnte jeden Spender zum Orgasmus bringen. Jack konnte sehen, wie die rote Bluse, die sie unter ihrem Arztkittel trug, sich abmühte, ihre Brüste zu halten.
Hallo Doktor. Wie geht’s? «, fragte Jack und griff nach dem Beobachtungstisch. Sharon schenkte ihm ein Lächeln, das ein gefrorenes Herz zum Schmelzen bringen würde, als sie antwortete. Derselbe alte Jack. Ich sorge nur dafür, dass die Betrunkenen und Herumtreiber in Dayton am Leben sind, damit sie sich wieder betrinken und rummachen können.
Jack, der in Dayton aufgewachsen war, war das, was man den Liebling der Stadt nennen könnte. Alle kannten ihn und mochten den Jungen. Hinzu kommt, dass sie nicht wie ihre anderen Freunde, sobald sie 18 ist, in die Städte davonrennt und dass die Leute in der Stadt sie für einen tollen Jungen halten. Kein Wunder, dass Sharon ihn besser behandelte als die anderen.
Sharon begann mit den üblichen Tests an ihm, während sie leichthin über den Tag plauderte. Er nahm etwas Blut, spürte seinen Herzschlag und seine Wärme, und gerade als er es abgeben wollte, erinnerte er sich an etwas anderes. Oh mein Gott, Jack. Du solltest dich einer Prostatauntersuchung unterziehen. Wollen wir nicht, dass du jetzt in jungen Jahren keine Prostatadrüsen mehr hast? Er rief eine Krankenschwester zu sich, die ihm mit den Untersuchungsinstrumenten helfen sollte. Sarah Page, eine der üblichen sexy Praktikantinnen im Krankenhaus, kam herein. Ihr langes schwarzes Haar war zu einem festen Knoten gebunden und ihre leuchtend blauen Augen funkelten, als sie ihn sah, ihre mürrischen Lippen kräuselten sich zu einem Lächeln, um ihre wunderschönen weißen Zähne zu enthüllen, als sie leicht gluckste. Hey Jack. Deine Hose und dein Hintern stehen heute auf dem Kopf, huh?
Jack grunzte leicht, aber als der Reißverschluss vorne an seiner Boxershorts hängen blieb, begann er, seine Hose zu öffnen und sich umzudrehen. Als das Unsichtbare wahr wurde, versuchte er sie mit einem Ruck zu retten. Das Geräusch von reißendem Stoff erfüllte den Raum, als ob ein Riss von der Vorderseite der Boxershorts und ein Flop, Jacks 8 Zoll dickes Gerät und riesige Eier in Sichtweite von zwei fassungslosen Frauen aus Einzelhaft kämen.
Ach du lieber Gott?. Sarahs verwirrtes Flüstern kam, als Doktor Sharon fluchte und ihre Lippen leckte, während Jack verlegen aussah, als er versuchte, das Paket wieder anzulegen. Ein leises Klicken war zu hören, als Jack einen schnellen Schnappschuss von seinem harten Schwanz machte, als Jack das männliche Fleisch in seine Hose steckte und den Raum so hastig wie er konnte verließ.
Es gab einen Moment des Schweigens zwischen dem Arzt und dem Assistenzarzt, und das Schweigen wurde gebrochen.
Verstehst du alles auf dem Foto?
Der gesamte Acht-Zoll-Abschnitt, Doktor.
Hast du noch Kontakt zu den meisten Frauen in der Stadt?
Facebook, Viber, WhatsApp, Twitter, Instagram und Telegram ja, warum?
Fangen Sie an zu posten. Sieht so aus, als wäre unser geliebter ‚kleiner‘ Jack nicht mehr so ​​klein.
Ja Ma’am.
################################
Jack verließ das Krankenhaus schnell in seinem roten Pick-up. Er würde auf seinem Sterbebett liegen, bevor er den Mut hätte, ins Krankenhaus zurückzukehren. Ich hoffe, dass diese beiden in allem Profis werden und es nie wieder erwähnen.
Er war in der etwas leeren Landschaft, als er von einem Polizeifahrzeug angehalten wurde. Er stieg aus dem Lastwagen und schluckte und sah, wer kam. Rotes Haar zu einem festen Knoten, braune Augen versteckt hinter riesigen dunklen Schatten, große Brüste, die sich unter der engen schwarzen Offiziersuniform ausstreckten, und ein Arsch, der in dieser Hose zur Geltung kam. Fräulein Melissa Vaun.
Hi Jack. Kein Grund zur Sorge, nur eine Routineinspektion. Kinder können heutzutage mit vielen Waffen und Munition nicht mehr sehr sicher sein.
Natürlich, Fräulein Vaun.
Oh bitte. Nenn mich einfach Melissa.
Er fing an, sie zu streicheln, als er seine Hände auf die Kapuze legte. Nach einer Weile jedoch sah er, wie sie ihren weichen weiblichen Körper gegen seinen Rücken drückte, als er ihren Schritt spürte.
Was???
Ohhhh. Ist da eine versteckte Waffe in deiner Hose, Jack? Ich muss sichergehen, dass es nichts Gefährliches ist. Sagte er mit einem verschmitzten Lächeln, als er sie sanft, aber bestimmt dazu brachte, ihren Körper zu drehen, um ihn anzusehen.
Er öffnete seine Hose, als Jacks 8-Zoll-Schwanz in die freie Luft flog, nur sein Polizeihut und seine Brille bogen sich, um von seinen Haaren und seinem Gesicht zu fallen.
Ahhh Jack. Wo hast du dieses Biest versteckt? Sagte er mit Ehrfurcht in der Stimme, bevor ihn ein Anruf aus dem Polizeifunk in seinem Streifenwagen aus seiner Verblüffung rüttelte. Jack stand schnell auf, um zu antworten, als er sich zu seinem Auto wand und davonfuhr, und Melissa hatte einen sexy, aber strengen Blick, um sie aufzuhalten, ihre braunen Augen sagten ihr, sie solle bleiben, wo sie war.
Ein paar Minuten später beendete er das Gespräch. Jack beobachtete, wie sie ihr rotes Haar aus ihrem Knoten zog und leicht ihren Kopf schüttelte, einen kleinen Spiegel aus ihrem Handschuhfach zog und etwas roten Lippenstift auf ihre mürrischen Lippen tupfte, während sie ihre flammenden Locken über die Mitte ihres Rückens fließen ließ.
Dann knöpfte sie ihre Uniform auf und zog das weiße Hemd darunter aus, um ihre F-Cup-Brüste in ihrer ganzen Pracht zu enthüllen. Er ging auf Jack zu, der seinen Augen nicht traute. Als sie vor ihm stand, war Melissa nicht mehr nur eine Polizistin. Er war ein Cop mit dem Körper und dem Gesicht einer Göttin. Er lächelte ihr schockiertes Gesicht an. Was denkst du, Jack? Hat dir gefallen, was du gesehen hast? Sie fragte. Jack konnte nur zustimmend nicken, als Jack seinen Arm ergriff und ihn zu einer nahe gelegenen Eiche führte und sich vor seinen dicken Schaft kniete, den er sanft mit beiden Händen hielt, und begann, Jack langsam herunterzulassen. Der Anblick ihres teuren diamantenen Eherings reichte aus, um sie darüber nachdenken zu lassen, wie tabu ihre Handlungen waren, und ihr Schwanz fing an, Vorsaft in dicken Mengen zu erbrechen.
Melissa ließ schließlich ihre mit Sperma beladenen Finger ihren Schwanz los und senkte plötzlich ihren Kopf, sie stieß den riesigen Schwanz ihres jungen Liebhabers impulsiv zwischen ihre rot geschminkten Lippen. Er verschluckte sich fast und zog seinen pochenden Penis so gut er konnte in seine Kehle, bis sich sein Mund dehnte, um die blaugeäderte Härte seines schmerzenden 8-Zoll-Penis um ihn herum zu sprengen.
Die geile, betrügende Polizistenfrau fing an, der 18-Jährigen einen zu lutschen, wobei sie ihre Wangen verzog, um einen köstlichen Saugdruck um das Schwanzfleisch herum zu erzeugen. Sie seufzte und entspannte sich auf ihren Knien auf dem weichen Gras, während Jack glücklich zusah, wie eine der heißesten Frauen der Stadt ihm einen Kopfstoß verpasste. Er senkte seine Hände, vergrub seine Finger in ihrem langen roten Haar und ermutigte sie still, so fest zu saugen, wie sie wollte.
Melissa tauchte in Blowjobs ein und dachte an nichts anderes als an Jacks harten jungen Schwanz, der in seinem Buttermund pulsierte, Sperma lief über seine Zunge. Seine Vorejakulation war köstlich, jedes Stück so reichhaltig und salzig, wie er es erwartet hatte. Sein Gesicht errötete hell mit der Intensität seines Schwanzlutschens, als er anfing, seinen Kopf schnell gegen seinen kahl werdenden Schritt zu schütteln. fickt ihren Mund mit ihrem eifrigen jungen Schwanz.
Ugghhh, scheiß drauf Er stöhnte, eine Ladung Sperma baute sich schnell in seinen geschwollenen Teenager-Eiern auf. Sie hielt seinen Kopf fest, als sie ihre Hüften auf den Boden drückte und ihm dabei half, seinen dicken Penis in ihren Mund hinein und wieder heraus zu schieben.
Melissa saugte so fest sie konnte an dem steinharten Schwanz des Jungen und fuhr mit ihren Wangen wiederholt um die blutverstopfte Härte seines übergroßen, 20 cm dicken Penis herum. Sein Penis verhärtete sich noch mehr, pulsierte rhythmisch auf seinem Gaumen und sagte ihr, dass er bald seine Kehle mit einer salzigen Ladung seines warmen, dichten, proteinreichen Spermas füllen würde. Seine Hand umfasste seinen dicken, pochenden Schaft und begann ihn mit seiner Faust anzuheben, was den festen, saugenden Rhythmus seines Mundes vervollständigte. Bald begannen sich seine langen, schlanken Finger verschwommen zu bewegen, als er Jacks Schwanz schamlos in seine penissaugenden Lippen pumpte.
Seine Zunge leckte ständig an seinem schwammigen Schwanzbrötchen, begierig darauf, jeden köstlichen Tropfen des ausströmenden Mutes des Jungen zu schlucken. Ich nähere mich Jack stöhnte. Sie klammerte sich so fest an den Kopf, dass ihre Hüften über die Bettkante hingen. Sie stöhnte und keuchte, als ihre mit Sperma gefüllten Eier aufgewühlt waren.
Melissa wedelte hektisch mit ihrer Hand auf seinem geschwollenen Penis auf und ab und hob ihren Schwanz unermüdlich an ihre saugenden Lippen. Oralsex war sehr laut und schlampig. Seine halbnackte Frau fuhr fort, ihr Gesicht fieberhaft in ihren Schritt zu schütteln, ihre Faust ballte die Wurzel seines Schwanzes und schlug mit ihrem Mund auf ihre Gurke.
Ich ejakuliere, Melissa Schluck es Schluck meine gottverdammte Ladung Ahhh, verdammt Scheiß drauf Hier ejakuliert es Sie schrie vor Freude bei ihrer ersten BJ-Ejakulation.
Jack zog an ihren Haaren und ihrer Hüfte von der Eiche, an der sie lehnte, und erstickte die saugende Kehle ihres Geliebten mit der prallen Dicke seines Schwanzes, als er ihre Kehle weiter nach unten drückte. Die lang ersehnte Explosion von Schwanzcreme brach plötzlich aus dem vergrößerten Pissschlitz des Jungen und ein wahrer Strom von überschüssigen, dicken Teenagerdärmen strömte durch die Kehle seiner geilen Frau.
Sein Sperma war ganz anders, als er es gewohnt war, die leckerste Ladung, die eine Polizistin jemals in seinem Leben von den Eiern eines Mannes gesaugt hatte. Melissa versuchte, ihren Würgereflex zu unterdrücken und klammerte sich an Jacks sich windenden Schwanz, saugte und zuckte weiter, der Fleischpfosten rüttelte so hart sie konnte. über den Mund hüpfen und die Zunge seiner wunderschönen betrügenden Frau lecken. Zum Glück saugte die Rothaarige an ihrer dicken Sahne und saugte an ihrem riesigen glänzenden Penis, bis sie den letzten Tropfen Sperma aus ihrem geschwollenen Ende gesaugt hatte.
Er öffnete seinen Mund und zeigte Jack die dicken, milchig-weißen Überreste seiner Eier, dann schluckte er das ganze kostbare Gewicht in seiner Kehle und leckte sich die Lippen. Er bückte sich und küsste liebevoll ihre samengefüllten Götterbälle, wobei er leuchtend rote Lippenstiftflecken auf jeder baumelnden Kugel hinterließ. Ihre braunen Augen starrten ihn so weit an, dass sie anfing, sich unsicher zu fühlen, noch bevor sie sprach.
Jack?
Ja?. Mrs. Va.?. Ich meine Melissa.
Er kicherte ein wenig über ihre Überraschung, bevor er lächelte. Willst du mein Mann sein? fragte er, während er sie ansah. Die Frage lockte ihn schließlich und machte ihn vorsichtig. Was soll ich sagen? Melissa? Du bist verheiratet. Er sagte, dass der Rotschopf nur den Kopf schüttelte und sein feuriges Haar um sein Gesicht strich.
Fick diesen Bastard. Er hat mich seit Jahren nicht mehr angefasst. Alles, was ich habe, sind meine Spielsachen zum Spaß. Und da bist du? Er zog langsam seine Hose aus und trat sie zur Seite, als er sich näherte, seine rasierte und nackte Fotze war jetzt in Jacks Augen sichtbar.
Melissa rückte etwas näher an ihn heran. Ich habe gerade meinen Eisprung, Baby. Klingt das gut? Magst du es zu wissen, dass ich gerade fruchtbar bin? Willst du mich ficken?
Ja. Ich will dich so sehr ficken. «, flüsterte Jack und betrachtete eine Frau, die so stark und sexy wie die Hölle war wie Melissa Vaun, die Polizistin der Stadt, die ihr Kind zur Welt brachte.
Dann haben wir nicht viel Zeit?
Ich brauche nicht viel Zeit. Es ist fast an der Zeit, dich darüber sprechen zu hören, wie ich dich geschwängert habe.
Sie nahm ihr Werkzeug wieder auf und rieb ihren eingeseiften Kopf an ihrem nassen Bauch hin und her. Wahrscheinlich zirkuliert gerade eine Eizelle in einer meiner Eileiter… ganz reif und fruchtbar… wartet nur auf ein begieriges Sperma…
Fuck it Ich glaube, ich bin verliebt. Mit Blick auf die rothaarige Schönheit: Sprichst du so mit deinem Mann? sagte.
Nein, niemals zu diesem dummen, armen Ding. Und was auch immer, sagte sie leise und nahm Jacks Eier in ihre Hände. Du bist nicht mein Mann, oder?
Nein, bin ich nicht.
Du willst dir nehmen, was ihr gehört? Du willst mich schwängern? Du willst mich als deine eigene Frau haben? Mama für deine Kinder, du fettschwänziger Hengst? Stell dir nur vor, was alle denken werden, wenn sie das mit 18 hören . Die 28-jährige Rothaarige, die nur ein Polizist ist. Da war eine Prostituierte, sie wurde schwanger und deine Frau.
Gott, es ist so heiß dich so reden zu hören.
Es ist eine gute Fantasie, nicht wahr? Oder vielleicht ist es eine Realität, die bald wahr wird, sagte er. Oralsex hatte ihre Eier schlaff und hängend zurückgelassen, nachdem sie eine so schwere Ladung losgelassen hatte, und Melissa tätschelte sie sanft und genoss ihr Gewicht. Alle seine Eier sind noch voller Sperma, oder? Er ist bereit, meine ungeschützte Fotze voll mit Sperma zu schlagen.
Jetzt fick mich bitte. Ich kann es kaum erwarten.
Setz dich ins Gras. sagte.
Jack saß auf dem weichen Gras und Melissa saß auf seinen Hüften. Sein dicker 8-Zoll-Hahn ging gerade nach oben, ganz rot und geädert gerippt. Er legte seine Hände auf ihre Hüften und führte sie so, dass sie direkt über ihm schwebte.
Er. Er ließ sich langsam Zentimeter für Zentimeter nach unten sinken, bis seine geschwollenen Lippen die Spitze seines pulsierenden Schwanzes berührten. Sie keuchte bei seinen Bewegungen und lächelte auch.
Sag mir, was du willst, Liebling. sagte.
Ich will dich ficken. Ich will dich so sehr ficken.
Du willst mich schwängern? Mich zu deiner Baby-Mami machen?
Ich möchte dir ein Baby auf den Bauch legen.
dich zu einer Mutter zu machen, beanspruche diesen Körper und diese Muschi für mich.
Gute Antwort. sagte.
Sie ließ sich auf die harte Spitze seines Schwanzes fallen. Der Kopf wurde zwischen seine schlüpfrigen Lippen gepresst und spaltete sie in zwei Teile. Er rutschte zitternd den ganzen Weg nach unten, bis er vollständig in seinem dicken 8-Zoll-Körper steckte. Er nahm ihren Kopf in seine Hände, sah sie mit Lust und Liebe an, küsste sie auf den Mund und begann sich zu bewegen. , ficke ihn mit langen, langsamen Stößen. Seine Hände spielten mit seinen F-Körbchen-Nippeln, während Jacks Zunge in seinem Mund spielte.
Oh mein Gott, sagte Jack, du nimmst mich so sehr.
tief.
Ich will dich tief in mir drin haben, wenn du kommst, murmelte er. Ich möchte, dass dein Schwanz meinen Gebärmutterhals berührt, wenn er auf diese dicke Ladung in mir trifft.
Sie stöhnte bei seinen Worten und begann, sich mit ihren Hüften nach oben zu drücken, drückte sich tiefer in ihn hinein. Melissas Hände lagen auf ihren Schultern und ihr flammendes Haar fiel ihr übers Gesicht. Er schob eine Hand in den Schlitz, wo seine geschickten Finger den pulsierenden Vorsprung ihrer Klitoris fanden, und klimperte gleichzeitig mit seinen Bewegungen.
Verdammt, du unartiger Junge. sagte er und beugte seinen Rücken. Verdammt, ah Scheiße, ah Scheiße. Das fühlt sich so gut an. Sag mir, was ich tun soll, Jack Verdammt, sag es mir
Ich werde dich zur Mutter machen, sagte sie.
Ich werde meine dicken Samen in dich pflanzen. Dein Bauch wird wachsen und deine Brüste werden anschwellen und sich mit Milch für UNSER Baby füllen. Und wenn du auf der Station zur Arbeit gehst, werden alle denken, wie es ist.
Sie sind so, meistens andere weibliche Polizisten. Wenn du vor deinen Freunden stehst, werden sie an nichts anderes denken, als daran, dass du das schäbige Hemd eines unbekannten Mannes geworden bist und mit seinem Baby schwanger bist.
Melissa konnte nicht anders, als bei dem Bild zu stöhnen, das sie schuf, als sie sich weiter liebten, und ihre Worte wurden noch schmutziger.
Sie werden alle an dich denken, wie du auf dem Rücken liegst, nackt und ungeschützt, mit einer großen Muschi, die pumpt. Sie werden an dich denken, auf allen Vieren, mit hängenden Brüsten und Stöhnen, während du von dem Bareback getrieben wirst. ein dicker pochender Schwanz. Sie werden darüber nachdenken, wie einer der heißesten Cops in Dayton aussah, mit seinen nackten Hüften weit offen und seinem Mund, der bei geöffneter Möse sabberte.
Verdammt, sagte Melissa. Du Arschloch. Das ist so heiß. Du lässt mich für dich und deinen Schwanz wie ein dreckiges Miststück aussehen. Verdammt, ich muss mich bald scheiden lassen.
Wenn du mit unserem Baby schwanger bist, während du im Dienst bist und alle weg sind, ficke ich dich auf der Polizeiwache. Ich ziehe dich für mich aus und gehe mit deinem großen schwangeren Bauch auf die Knie. Ich Ich werde dich dazu bringen, meinen Schwanz zu lutschen, während du mit deinen geschwollenen, milchigen Brüsten spielst. Ich setze dich mit deinen nackten und schwangeren Beinen offen an deinen Schreibtisch, ich werde deine triefende schwangere Muschi reiben. Ich werde dich ficken und deine Knie sind bauchig und deine Brüste hängen, dein rotes Haar ist dir ins Gesicht gefallen und Milch tropft von dir auf den Boden.
Melissa begann zu stöhnen. Er konnte spüren, wie sich der Orgasmus aufbaute. Er krümmte seinen Rücken und begann heftig zu quietschen. Jacks fetter Schwanz steckte so tief in ihm drin. Sie konnte spüren, wie der Kopf an ihrem Gebärmutterhals rieb. Seine Hände waren überall auf ihr, glitten über ihren verschwitzten, nassen, glitschigen Körper. Sie stöhnte auch, grunzte, als sie sich ihm näherte. Er war auch in der Nähe, das merkte er. Er bückte sich und streichelte ihre schweren Eier in ihren riesigen Säcken, die alle mit dickem, männlichem Sperma gefüllt waren. Und das brachte ihn über die Grenzen hinaus.
Es begann mit einem tiefen, gruseligen Stöhnen zu ejakulieren. Er konnte fühlen, wie sie tief in ihm sprudelten, wie seine Last zum Eingang seines fruchtbaren, ovulierenden Leibes strömte. Und er schob Melissa beiseite. Sie war sehr fruchtbar. Es ist ein produktives Feld. Und Jack ritt sie, beanspruchte ihren Körper der Oberklasse und brachte sie dazu, ihren überlegenen Nachwuchs zur Welt zu bringen. Er pflanzte es. Mann und Frau. Hahn und Ruck. Sperma und Eier. Perfekt.
Er warf seinen Kopf zurück und stieß ein langes Stöhnen in seiner Kehle aus, seine glitschige Fotze pulsierte fest um den Düsenschaft in ihm. Sie melkt ihren jungen Liebhaber mit ihrer Katze. Den ganzen Samen aus deinem Schwanz melken und ihn in deinen fruchtbaren Schoß nehmen.
Oh … oh? Du hast mich schwanger gemacht, Baby. Ich gehöre jetzt dir, Baby. Ich und unser Kind. Von jetzt an gehörst du mir
Jack sah sie an und strich ihr das heiße Haar aus dem Gesicht und küsste sie auf den Mund. Es war kein Kuss der Leidenschaft. Es war ein Kuss der Liebe, weich, sanft und süß. Melissa küsste ihn auch mit geschlossenen Augen, ohne sich darum zu kümmern, was es bedeutete. Sie wusste jetzt schon, dass sie diese gehängte unschuldige Mannfrau war. Seine Hände streichelten sanft ihren Rücken und berührten zärtlich ihr Gesicht.
Als sie endlich Luft holten, sahen sie sich überrascht an. Es war erstaunlich für Jack, dass er in einer Stadt wie dieser voller extrem wohlhabender und lüsterner Frauen eine der heißesten Frauen erwischt hatte, und was Melissa betrifft, dass sie endlich mit einem Mann geschlafen hatte, der es wert war, verdammt zu werden. Oder war es umgekehrt? Aber er würde kämpfen müssen, um es zu behalten, weil er wusste, dass etwas richtig war. War er sein erster?
In Dayton Township, voll von geilen, fruchtbaren und lustvollen Prostituierten, die alle auf der Suche nach einem guten Mann waren, würde er bald nicht sein letzter sein.
Fortgesetzt werden???.
(Bitte kommentieren)

Hinzufügt von:
Datum: November 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert