Max Felicitas Fickt Andrea Dipres Tochter Sehr Hart Fick Sperma Innen

0 Aufrufe
0%


Ich weiß nicht, ob man mich als Nymphomanin bezeichnen würde, aber ich sehne mich nach Sex und der einzige Ort, an dem ich es geschafft habe, keinen Sex zu haben, war bei der Arbeit. Ich wollte immer, dass ein Schwanz meinen Körper trifft. Ich wollte meinen Job nicht nur deswegen verlieren, also habe ich kaum mit jemandem auf der Arbeit gesprochen. Ich war ein guter Kassierer, tat aber nie etwas, um aufzufallen, sodass die meisten Leute kaum von meiner Existenz wussten.
Aber außerhalb der Arbeit hätte nur ein Hinweis meine Beine geöffnet, während ich einen schönen harten Schwanz willkommen geheißen hätte. Ich war sogar 20 Meilen von der Arbeit bis zum Einkaufen unterwegs, weil ich wusste, dass ich jemanden ficken würde, wenn ich in der Nähe von Menschen war.
Heute Nacht war eine gute Nacht gewesen. Ich habe es geschafft, eine nette dunkle Straßenbande zu finden. Schließlich verbrachte ich meine arbeitsfreien Tage damit, nach jedem Dreckskerl zu suchen, den ich finden konnte. Ich trug meinen kleinsten Mikro-Minirock und ein eng anliegendes bauchfreies Top, das so dünn war, dass man den Schatten meiner Brustwarzen sehen konnte. Versteh mich jetzt nicht falsch, ich dachte darüber nach, abzuhängen, aber ich mag die Idee wirklich nicht, wegen Sex ins Gefängnis zu gehen. Ich meine, ich war nur eine verdorbene, gierige Schlampe.
Ich ging in die Tanzclubs der untersten Klasse und folterte jeden Mann, der es wollte, und viele hatten mich auf der Tanzfläche gefickt. Ich hatte sogar ein paar Mal auf der Tanzfläche einen Schwanz gleichzeitig auf meinem Hintern und meinem Arsch.
Heute Nacht wurde ich eifrig in die Seitengasse geführt und es gab einen konstanten Strom von Schwänzen, um mich zu füllen. Jetzt war ich auf dem Weg nach Hause, meine C-Tasse voll Sperma auf meinen Brüsten verschmiert, mein langes rotes Haar mit meinem Lieblings-Sperma-Haargel nach hinten gekämmt. und als mein Arsch voll war, leckte meine Katze über meinen ganzen Sitz.
Ich bin kein Model-Material, aber mein zusätzliches Gewicht bedeutete, dass meine Oberschenkel weich und gepolstert waren für eine lange Nacht des Schlagens. Und ich kann einen schönen langen Schwanz tief und hart in meinen runden Arsch nehmen.
Auf dem Heimweg dachte ich immer noch darüber nach, Sperma aus meiner Kleidung zu saugen, als ich nach Hause kam, immer noch nasses Sperma, das an meiner Haut rieb. Es war etwas, auf einem großen, fetten Dildo zu hüpfen, während ich fremdes Ejakulat aus meiner Kleidung saugte, das zu den Erinnerungen beitrug.
Ich war offensichtlich abgelenkt genug, also machte ich ein Stoppschild, weil ich Lichter in meinem Spiegel aufblitzen sah. Ich hielt an und versuchte, so viel wie möglich zu ejakulieren, um es zu schlucken, damit ich nicht zu unordentlich wurde. Ich wusste, dass der Beamte den Sex riechen würde, den ich bekommen habe, und ich hoffte, dass mir das helfen würde, von einem Strafzettel wegzukommen. Aber ich musste unschuldig genug aussehen, damit er sich dafür interessierte.
Der Beamte verlangte nach meinem Führerschein und meiner Zulassung und forderte mich dann auf, hinter das Auto zu steigen. Ich stieg in meinen roten Absätzen aus dem Auto und tat so, als würde ich nicht bemerken, dass mein Micro-Mini mehr um meine Hüfte lag als meinen Arsch zu bedecken.
Der Wärter sagte: Bitte stecken Sie Ihre Hände in den Kofferraum Ihres Autos und spreizen Sie Ihre Beine. sagte.
Damit holte er seinen K-9-Partner aus seinem Auto. Riechen war ein einfacher Befehl, als Sammy anfing, seine Nase in meinen Arsch und meine Fotze zu stecken. Dann spürte ich, wie eine Hundezunge das Ejakulat an meinen Oberschenkeln hinunterleckte. Ich spreizte meine Beine und wölbte meinen Rücken, um Sammy mehr Ejakulation zu geben, schließlich wusste ich bereits, wie gut es war.
Dann spürte ich meine Zunge tief in meiner Fotze. Meine Knie wurden weich; Ich habe noch nie etwas so Gutes gefühlt. Ich sagte dem Wärter, ich müsse mich hinknien, bevor ich falle, und er sagte, nur wenn ich meine Hände im Kofferraum behalte. Ich ging auf meine Knie und spreizte sie so weit ich konnte. Ich wusste bereits, dass ich alles tun würde, um Sammys Aufmerksamkeit auf meine Muschi zu lenken.
Ich senkte meinen Kopf zur Stoßstange, als ein zweites Polizeiauto vorfuhr. Alles, was der Offizier sagte, war am Ende. Sammy stieg sofort auf mich und trieb seinen Hundeschwanz wie ein Profi tief in meine Fotze. Der zweite Streifenwagen versperrte die Sicht von der Straße und brachte mehr Licht ins Geschehen. Ich hatte das Gefühl, endlich gefunden zu haben, wonach ich gesucht hatte.
Ein lustvolles Stöhnen entkam meinem Mund, als sich Sammys Pfoten in meine Seiten gruben. Sammy hat mich hart und schnell gefickt, als ein zweiter Hund den zweiten Cop gefunden hat. Sammys spitzes Werkzeug verstand es, in meine Seele zu stechen. Ich wollte nie, dass er diesen kostbaren Schwanz aus mir herauszieht. Er knallte seinen Knoten in meine tropfende Fotze, als er mich mit seinem heißen Sperma füllte. Mein Orgasmus verwandelte sich in einen anderen, ?Fick mich Sammy? Ich schrie, als der andere Hund anfing, mein Gesicht zu lecken. Ich schob die zweite Hundezunge in meine Kehle, als ich sie zu Sammy schob.
Sammy drehte sich um und zog mich mit sich zurück. Ich zog weiter an dem Knoten, nur um zu spüren, wie eng meine Muschi war. Der Druck war groß Ich hörte die Beamten reden, als Sammy mich hinter den Streifenwagen zog. Es war mir egal, was sie sagten, solange ich deinen Doggy-Schwanz in meiner gierigen Muschi vergrub.
Ich hörte, wie sich die Türen öffneten und schlossen, und auf dem Rücksitz des Streifenwagens spürte ich, wie der zweite Hund auf meinen Rücken kletterte. Dann spürte ich, wie ein zweiter Hundeschwanz in meinem Arsch steckte. Ich war im Himmel. Dieser Hund hat meinen Schwanz so schön gedehnt, dass er tief in meinen Darm gestoßen ist. Dann drückte der Knoten gegen mein Arschloch und mit einem mächtigen Stoß ging es hinein. Mein Arsch war noch nie so eng und voll. Die Pfoten des Hundes kratzten an meiner Brust, was mich noch mehr anmachte. Das Auto setzte sich in Bewegung und der zweite Hund fickte weiter meinen engen Arsch, weil Sammys Schwanz immer noch in meiner Fotze steckte. Ich wollte nie, dass das endet, ich habe mich noch nie so glücklich gefühlt.
Das nächste, was ich weiß, war, dass ich von 2 Hundeschwänzen, die in meinem Arsch und Arsch eingesperrt waren, rückwärts aus dem Auto gezogen wurde. Es war mir egal, wo ich war, solange ich in meiner Zukunft viel Hundekot hatte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert