Sagt Großer Schwarzer Schwanz Ist Ihr Favorit

0 Aufrufe
0%


Ein heißer kleiner Cousin für Weihnachten
Meine kleine Cousine Kristy und ich standen uns schon immer sehr nahe. Er ist zu uns gezogen, nachdem sein Elternteil bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Da wir nur ein Jahr auseinander waren, behandelten uns unsere Eltern wie Zwillinge. So haben wir zusammen gebadet, bis wir 10 Jahre alt waren, und mussten im Familienurlaub im selben Hotelbett schlafen, bis ich 16 war. Am Ende brauchten wir unser eigenes Bett, denn obwohl wir uns nahe standen, stritten wir uns immer noch um alles. , genau wie andere Brüder und Schwestern.
Als wir klein waren, war meine Schwester ein totaler Wildfang. Er zog es immer vor, meinen Freunden und uns zu folgen, um allen möglichen Unfug zu treiben. Er kam vor mir in die Pubertät und war über ein Jahr älter als ich. Es war peinlich, dass 5-5 jüngere Schwestern auf mir standen.
Alles änderte sich, als ich älter wurde, er blieb bei 5-5 und blühte auf, als ich auf 6-0 wuchs. Die Höhe war nicht das Einzige, was sich veränderte. Sie hatten sich in schöne Frauen verwandelt. Sie hat langes blondes Haar, blaue Augen, lange schlanke Beine, einen schönen engen Arsch und riesige Brüste. Er ist sehr sportlich und verbringt viel Zeit am Strand. Die ganze Zeit, die sie mit ihren Strandhasenfreunden am Strand verbrachte, gab ihr eine dunkle Kupferbräune, vergleichbar mit den Mädchen auf Mr. Watch.
Obwohl wir älter waren, waren wir immer noch ziemlich frei in dem, was wir umeinander herum trugen. Er sah mich oft in meiner Unterwäsche, und ich sah ihn oft mit seinem Kinn und seiner Unterwäsche. Jedes Mal, wenn ich sie in ihrer Unterwäsche sah, starrte ich auf ihren süßen, gebräunten Körper. Wenn er sah, dass ich zusah, pfiff und scherzte er und sagte mir, ich solle die Klappe halten. Er dachte, ich scherze, aber es war definitiv etwas zu pfeifen.
Er brachte immer ein oder zwei mollige blonde Freunde mit nach Hause. Sie waren unglaublich heiß, aber ich dachte immer noch nicht, dass sie mit ihm verglichen werden konnten. Ich ging immer in Unterwäsche raus, wenn sie in der Nähe waren, und Kristy schrie mich an, ich solle ein bisschen näher kommen. Ich würde in meinem Höschen rausgehen und sagen Hallo Ladies, wie geht es dir heute?. Ich weiß, dass sie sich alle in mich verliebt haben, also musste ich sie schubsen, während ich meine Schwester verärgerte.
Ich hatte während der gesamten High School eine Freundin nach der anderen, aber ich war immer geil auf meine Schwester. Ich sah ihm zu, wie er in T-Shirt und Unterwäsche sorglos durchs Haus schaukelte. Ich kann nicht einmal anfangen zu zählen, wie oft ich mich in mein Zimmer zurückziehen musste, um wegen Sex mit ihm zu masturbieren. Denken Sie an ihre dünnen Unterhemden und Rüschenhöschen, die ihren kräftigen Arsch hochklettern würden. Ich habe jahrelang masturbiert, nur um sie zu ficken. Bis ich aufs College musste.
Die Frauen im College ließen mich meine heiße kleine Schwester zu Hause vergessen. Da ich mich entschied, 2.000 Meilen entfernt aufs College zu gehen, würde ich ihren süßen Körper bis Weihnachten nicht kontrollieren können. Schließlich kamen die Weihnachtsfeiertage und ich saß im Flugzeug, um nach Hause zurückzukehren. Im Flugzeug kamen die Gedanken meiner Schwester zu mir zurück und füllten meinen Kopf mit bildhaften Fantasien. Große runde Titten, dieser schöne enge Arsch und diese wunderschönen Beine. Während ich über den Mississippi flog, musste ich aufstehen und im Badezimmer des Flugzeugs masturbieren.
Ich kam am Flughafen an und konnte es kaum erwarten, meine Familie zu sehen. Sie war da, als ich aus dem Tunnel kam, meine 18-jährige Schwester. Sogar besser, als ich mich erinnerte. Er trug einen engen weißen Pullover, der knapp über seinen Bauchnabel reichte. Als Hose trug sie eine schwarze Hose aus elastanartigem Material, wie man sie Mädchen immer in Nachtclubs trägt. Obwohl es Winter war, war sie immer noch gebräunt. Sie war wunderschön und war überglücklich, mich zu sehen. Er fing an, auf und ab zu hüpfen; Sie enthüllt ihre straffen Bauchmuskeln und hüpft fast hypnotisch mit ihren süßen Brüsten. Er kam in einer Bärenumarmung zu mir gerannt. Ich konnte fühlen, wie sich die heißen Berge gegen meinen Bauch drückten. Dann hielt er bei seinen Funken inne und drückte mir einen dicken Kuss auf die Lippen. Ich musste es weglegen, weil meine Erektion zurückkam und ein großer Fehler keine Möglichkeit ist, Ihre Familie großzuziehen.
Wo sind meine Mutter und mein Vater? Ich fragte. Die Tante meiner Mutter, Edna, hatte einen leichten Schlaganfall, also sind sie übers Wochenende aus der Stadt gefahren, um sich zu vergewissern, dass es ihr gut geht, antwortete er. Das ist scheiße, sagte ich. Nur ich und der gutaussehende College-Typ hängen dieses Wochenende zusammen, scherzte er. Er hatte Recht, wenn ich darüber nachdachte, es war nicht so schlimm.
Es war etwa 21 Uhr, als wir vom Flughafen zurückkamen. Ich war ziemlich müde, aber immer noch aufgeregt, Zeit mit mir zu verbringen. Lass uns aufstehen und einen Film ansehen, sagte er, als er die Auffahrt betrat. Haben Sie welche gemietet? Ich fragte. Nein, aber Mama und Papa haben welche, sagte er mit einem schüchternen Lächeln.
Ich ließ meine Tasche sofort an der Tür fallen und warf meinen Arsch auf den Sitz. Wir werden Drinks und Popcorn haben, faule Knochen, und ich werde mich umziehen und ein paar Filme holen, sagte er und rannte die Treppe hinauf. Kaufte ein paar von den Bieren meines Vaters und ein paar jammernde Kühler für ihn. Ich wartete auf das Mikrowellen-Popcorn und kehrte ins Wohnzimmer zurück. Es dauerte ewig, aber bevor ich ihn rufen konnte, hörte ich ihn endlich die Treppe herunterkommen.
Mein Herz blieb stehen, als ich mich umdrehte, um ihn zu fragen, warum es so lange dauerte. Er trug ein enges T-Shirt und ein sehr kleines schwarzes Paar. Ihr Höschen nahm unterhalb ihres Bauchnabels eine nach unten gerichtete V-Form an und hatte genau in der Mitte eine kleine rote Schleife. Sie waren nicht so klein wie ein Tanga, sahen aber trotzdem sexy aus. Sie wurden zu einem dünnen Band im Abfall, dann zurück zu gerade genug Material, um ihren wunderschönen Arsch kaum zu bedecken. Sie sprang durch den Raum, als ich beobachtete, wie ihre BH-losen Brüste das dünne Material dehnten. Ich pfiff scherzhaft und er sah mich nur an und zwinkerte. Er war einfach ein hinreißender Toter und er wusste es.
Mit dem Videorecorder unter dem Fernseher ging er auf alle Viere und begann, den Film einzurichten. Er war in der perfekten Doggystyle-Position. Er hatte seinen Hintern in die Luft gereckt, sein Rücken war durchgebogen und er stützte sich auf seine Ellbogen. Ihr Höschen fing an, in ihren kleinen Arsch zu gelangen, aber langsam griff sie hinter sich und zog es aus. Er machte es langsam genug, um sie in seinen Arsch hochzuziehen und hielt sie 2 Zoll von seinem Arsch entfernt. Ich war ungefähr 6 Fuß entfernt, aber ich konnte leicht ihre pelzige kleine Fotze erkennen.
Dann sprang er auf, ging hinüber und ließ sich neben mir auf das Sofa fallen. Sie fing an zu kichern und ich verstand, bevor ich fragte warum. Er war in den geheimen Porno meiner Mutter und meines Vaters eingedrungen. Als ob es nicht genug wäre, seinen wunderschönen Körper an meiner Seite zu haben, musste ich jetzt die Hautbewegungen ertragen, die diesen Schwanz hart machten.
Wir lachten und genossen die Filme für eine Weile, aber schließlich wurden wir still. Er lag neben mir auf der Couch. Er stützte sich auf seinen Ellbogen und benutzte meine Schulter als Kopfstütze. Ihre Beine waren über das Sofa gespreizt und legten den Haufen heißer Muschi vollständig frei. Sein zappeliges Verhalten ließ mich wissen, dass die Filme ihn sehr anmachten. Sie fuhr fort, ihren Fuß an ihrem gebräunten Bein auf und ab zu reiben, während sie ihren Bauch direkt über dem Höschenrand rieb. Mein Schwanz wurde immer härter und härter, als ich ihm beim Aufwachen zusah. Ein plötzliches Schuldgefühl überkam mich und ich griff nach der Decke hinter dem Sofa, um meine Beule zu bedecken.
Mir ist kalt, sagte ich ihm.
Ich auch, sagte er, nahm die andere Decke und das andere Kissen und legte seinen Kopf direkt auf meinen Schritt. Ich war klein, aber ich konnte mir nicht vorstellen, wie ich meinen eigenen Bruder verführen sollte. Wir saßen ungefähr eine weitere Stunde schweigend da, bis ich endlich mit der Einnahme begann.
Ich war fast eingeschlafen, als Kristy anfing, mich zu schütteln. Bist du aufgewacht? sagte. Aber ich lag einfach nur da und versuchte, meinen Jetlag loszuwerden, weil das Zuschauen sowieso eher eine Bestrafung war. Er schüttelte mich noch etwa eine Minute lang weiter, aber ich lag still und dachte, ich würde leicht schnarchen.
Dann tat er etwas Unerwartetes. Er zog leise die Decke von mir und entblößte meinen Schoß. Er sagte noch einmal meinen Namen und wartete eine Weile. Dann öffnete er meine Jeans und zog meinen Schwanz aus meiner Unterwäsche. Ich konnte seinen heißen Atem auf meinem Schwanz spüren und es machte mich verrückt. Mein Schwanz wurde innerhalb von Sekunden hart, aber ich tat so, als würde ich sowieso schlafen, und da ich sowieso schon ein sehr schwerer Schläfer bin, kaufte er ihn. Ich öffnete meine Augen und sah einen außergewöhnlichen Anblick. Dort analysierte er mit einer Hand meinen Penis und rieb mit der anderen seine Fotze durch seine Unterwäsche.
Schließlich reagierte ich und saß da ​​und sah ihn direkt an. Es war ihm offensichtlich sehr peinlich. Er entschuldigte sich und bat mich dann, es niemandem zu sagen. Ich stimmte zu, es niemandem zu erzählen, vorausgesetzt, ich sah sie nackt. Du willst mich nicht nackt sehen, oder? Antwortete.
Natürlich hast du das, du hast einen tollen Körper, sagte ich ihm. Er lächelte total auf mein Kompliment. Er stand auf und zog sofort sein Höschen aus. Dann machte er sich ein wenig über sein Hemd lustig. Er fing an, einen kleinen Tanz aufzuführen, während er ihn langsam über seinen Kopf zog. Ihre Brüste waren wunderschön. Es waren perfekt runde, Grapefruit-große Melonen, die perfekt an Ort und Stelle hielten. Ihre Brüste waren kleiner als ich erwartet hatte. Ich dachte, es wären ihre Brüste und Dollar-großen Brustwarzen, aber es waren tatsächlich diese süßen kleinen Brustwarzen, an denen ich im College immer gesaugt habe.
Also was denkst du? Sie fragte. Du hast den geilsten Körper, den ich je gesehen habe, antwortete ich. Willst du sie berühren? Sie fragte. Ich stand sofort auf und packte ihre beiden schönen Brüste. Er sah mich mit seinen großen blauen Augen an, als wir unsere Lippen aufeinander pressten. Ich versuchte langsamer zu werden, aber er war zu aufgeregt. Er glitt mit seiner Zunge in meinen Mund und packte meinen schmerzenden Schwanz mit beiden Händen. Er ließ brutal meine Hose fallen und fing an, mein Shirt auszuziehen.
Wir wurden von Lust verzehrt. Ich dachte mir, ich kann nicht glauben, dass das passiert ist, aber es ist passiert und es gab kein Zurück mehr. Ich drehte ihn um, schob ihn aufs Sofa. Er sah mich mit seinen lüsternen Augen an. Fick mich jetzt er forderte an. Ich kniete mich vor ihn und vergrub mein Gesicht in der Wer-Fotze. Sie schrie, als würde sie gefoltert. Er flippte aus, hielt meine Haare an die Seite meines Kopfes und fickte mein Gesicht. Er legte seine Füße auf meine Schultern und drückte mich zurück. Ich sagte, ich will, dass du mich fickst er forderte an.
Ich stand auf und sah auf sie hinunter, als sie im Schneidersitz dalag, sich selbst fingerte und ihre rosa schimmernde Fotze entblößte. Ich riss mich zusammen und klammerte mich an die Kopfstütze des Stuhls. Ohne den Blickkontakt zu unterbrechen, schnappte er sich meinen Schwanz und richtete ihn mit seiner auf ihn wartenden Fotze aus. Ein Schauer lief mir über den Rücken, als die Spitze meines Schwanzes seine heiße Fotze berührte. Ich führte mein Glied langsam ein, pumpte ein und aus und genoss jeden letzten Zug. Lass uns nach oben gehen, sagte er. Ohne meinen Schwanz zu entfernen, hob ich ihn von der Couch, während ich seinen Körper um meinen schlang.
Ich trug sie die Treppe hinauf, wobei ich mit beiden Händen ihren Arsch umklammerte, und mein Schwanz war 9 Zoll tief in der süßen, heißen Muschi vergraben. Ich brachte ihn ins Zimmer unserer Eltern und ließ mich auf den Rücken aufs Bett fallen und legte ihn auf mich. Er war verrückt. Er fickte mich so hart, dass meine Hüften anfingen blau zu werden, aber ich liebte es. Sie warf ihr blondes Haar überall hin, als sie an ihren Brustwarzen zog. Dann stecke ich meine Finger in seinen Mund. Er saugte sie erotisch ein, als seine Augen über seinen Hinterkopf rollten.
Er begann sich zu entladen. Es biss mir in die Finger, was dazu führte, dass der Schmerz in meinen Arm überging. Es tat mir weh, aber es machte mich unglaublich an. Als er mit dem Samenerguss fertig war, fragte er schnell: Willst du ejakulieren?
Natürlich, sagte ich. Er stand von mir auf und nahm meinen Penis in seinen Mund. Er starrte mich weiterhin mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht an, während er meinen Schwanz leckte. Es dauerte keine Zeit für mich zu ejakulieren. Er leckte meine Eier, meinen Schaft, meinen Kopf, dann nahm er es und fing an, mich tief zu würgen. Er war großartig, kein einziger Kratzer. Als ich anfing zu ejakulieren, nahm er meinen Schwanz aus seinem Mund und fing an, mich zu hämmern, wobei er meinen Schwanz nach oben richtete. Er sah ehrfürchtig zu, wie ich meinen ganzen Bauch und meine Brust bedeckte. Als ich fertig war, fuhr sie mit ihrer Hand durch das Sperma, nahm dann ihre mit Sperma bedeckte Hand und leckte alles ab. Gott, du kannst dir nur vorstellen, wie heiß er aussieht. Dann fing er an, alles abzulecken und ließ mich ohne einen Tropfen Schmutz zurück.
Den Rest des Wochenendes verbrachten wir damit, als Paar zu spielen. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich an diesem Wochenende einen Orgasmus hatte. Später, als er seinen Abschluss gemacht hatte, beschloss er, mit mir aufs College zu gehen. Wir wohnen zusammen in einer kleinen Wohnung. Wir treffen uns beide, um unsere wahre Beziehung zu vertuschen, aber wir haben immer noch Sex, wenn wir alleine sind. Meine nächste Aufgabe wird es sein, ihn mit einem anderen Mädchen und mir ins Bett zu bringen.
Positive Kommentare sind willkommen

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert