Tätowierte Schlampe Lutscht Und Reitet Schwanz

0 Aufrufe
0%


Das passierte, als ich 18 war und ich würde mich als dünn mit schwarzen Haaren beschreiben, ich bin 5′ 2, der beste Teil meines Körpers ist mein Arsch schön und sprudelnd, mein Schwanz ist durchschnittlich 5 Zoll groß.
Als der Sommer anfing, war ich so einsam zu Hause bei meinem Vater bei der Arbeit und ich saß normalerweise da und sah fern oder aß, spielte Spiele, ganz normaler Kinderkram. Eines Tages kam mein Vater zu mir und sagte, ich solle mehr ausgehen. Sie hasste es, wenn ich nichts tat, sie nörgelte immer an mir, weil ich nicht ausging. Deshalb saß er auf seinem Stuhl, sah sich die Rechnungen an und fragte mich dabei.
Papa – Also, was hast du heute vor? Er hat gefragt.
J – Ich weiß nicht, ich wollte heute putzen, antwortete ich.
Dad sagte: Du musst spazieren gehen oder was auch immer, ich habe es satt, dass du in deinem Zimmer bist.
J – Ich will Papa nicht, es gibt nichts zu tun mit jammernder Stimme. Und sag nicht, such dir einen Job. Ich versuche es. sagte ich wütend.
Papa – Nun, du solltest nicht den ganzen Tag hier auf deinem Arsch sitzen. sagte er wütend
J – Was wirst du mich tun lassen?
Dad – Wie wäre es mit deinen Freunden abzuhängen oder mit mir in den Norden zu kommen?
Ich hasste es, mit ihm nach Norden zu gehen Es war immer sehr langweilig und es gab absolut nichts zu tun. Ich bleibe lieber zu Hause und tue, was ich immer tue, ich musste einen Ausweg finden.
J – Papa, nein, bitte
Papa – Nun, du bleibst hier nicht eine Woche allein.
J – Wo kann ich dann hingehen?
Papa – Wie wäre es mit deinem Bruder, bleib bei ihm.
Mein Bruder ist groß, kurze schwarze Haare, tätowiert und 5’11 groß.
Lernen Sie mich kennen und mein Bruder kam früher gut miteinander aus, aber er hat mich nie zu sich nach Hause eingeladen oder so, was für mich in Ordnung war, aber als mein Vater ihn erwähnte, wurde ich ein bisschen aufgeregt.
Also sagte ich ja und dann schrieb ich ihm eine SMS, um zu fragen, ob es in Ordnung sei, und er sagte, es sei in Ordnung, er sagte, er würde trotzdem zu mir kommen. Er sagte, wir würden verrückte Sachen machen und ein bisschen Spaß haben, was mich noch mehr aufgeregt hat, weil ich mich seit Beginn des Sommers gelangweilt habe.
Am nächsten Tag habe ich die ganze Woche meine Sachen gepackt und er kam mich abholen, also habe ich geduldig gewartet. Als er zu mir nach Hause kam, mein Vater war bereits gegangen, sagte er mir, ich solle ihm Hallo sagen und keinen Ärger bekommen. Mein Bruder war ein Störenfried, als er klein war.
Er klopfte an die Tür und er sah mich und er lächelte und ich lächelte auch. Es ist lange her, dass ich sie gesehen habe, und es war schön zu sehen, dass sie auf eine gute Art und Weise anders aussieht. Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, ob ich schwul oder bisexuell bin. Jetzt bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich Bi bin, aber damals war ich nur neugierig, also habe ich Jungs bemerkt und vermisst, dass sie attraktiv sind, und das Gleiche gilt für Mädchen.
Bevor sie nach Hause zurückkehrte, brauchte sie einen kurzen Zwischenstopp in der Apotheke, und ich brauchte nur ein paar Minuten. Dann brachten wir ihn zurück zu seinem Haus, etwa 20 Minuten entfernt. Ich stieg aus dem Auto und brachte meine Sachen ins Gästezimmer. Oh, sie lebt alleine, also sind nur ich und sie da.
J – Also, was willst du uns diese Woche machen lassen? fragte ich neugierig, weil ich dachte, ich könnte ihm helfen, sein Auto zu reparieren, da er es schon einmal erwähnt hatte.
M – Ich weiß es nicht, aber wir werden auf jeden Fall Spaß haben. sagte mit einem Lachen
Ich hatte sein Verhalten noch nie zuvor bemerkt und ich werde nicht lügen, ich hatte ein paar Gedanken über ihn, ich habe nur nie darüber nachgedacht, weil nichts passieren würde.
Er ging zum Frosch und kaufte zwei Bier und gab mir eins.
Ich kann nicht, sagte ich lachend.
M – Dad hat wirklich einen dieser beiden wunderschönen Schuhe gemacht, oder?
J – Nun, ich will keinen Ärger bekommen. sagte ich in einem wütenden Ton
M – Jake, vertrau mir, du wirst keinen Ärger bekommen, versprich mir, entspann dich ein wenig. Er sagte es noch einmal mit demselben Lächeln.
J – okay Ich nahm einen Schluck und es war ekelhaft, hatte nie Alkohol, aber nach einer Weile gewöhnte ich mich daran.
Der Rest des Tages ging weiter und wir sahen uns einen Film an, bevor wir fragten, ob ich hungrig sei, und ich sagte nein, da ich vor der Abreise nichts gegessen hatte. Er stand auf und ging in die Küche und tat etwas. Ich wollte immer noch auf der Couch einschlafen, es war 18 Uhr und ich blieb normalerweise lange auf, aber ich schätze, etwas anderes zu tun als ich es normalerweise tat, versuchte mich.
Er setzte sich wieder hin und fragte mich, wie es mir gehe und ob ich mich darauf freue, nächstes Jahr meinen Abschluss zu machen.
J – Ja, ich kann es kaum erwarten, aus meinem Vater herauszukommen, sagte ich lachend
M – Ich auch, er war sehr kontrollierend.
J – Aber hey, du bist jetzt draußen und hast deinen eigenen Platz und deine eigenen Regeln.
M – Yeah hahaha, schaut mich mit mehr Interesse an.
Ein paar Minuten vergingen und Hast du eine Freundin? Ich fragte.
M – Nein, ich warte auf den richtigen Zeitpunkt.
J- Ja, ich verstehe.
Ich habe ferngesehen und Spaß gehabt, aber ich hatte das Gefühl, dass er mich ansah, also sah ich ihn an, um zu sehen, ob er mich ansah.
J – Du bist in Ordnung, sagte ich mit einem Glucksen.
M antwortete: Ja, ich schaue nur.
J – Schaut er? Schau was an? Ich fragte
M – Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, sagte er mit einem Grinsen.
J- Okay hahaha.
Wir saßen noch ein paar Minuten da, bis er mich bat, mit ihm die Treppe hochzugehen, um etwas zu tun, ich hatte keine Ahnung, was er vorhatte, aber ich ging trotzdem. Aber er war ein bisschen nervös, ich wusste nicht, wie ich es aufnehmen sollte. Ich stand eine Minute im Flur, während er in seinem Zimmer etwas machte.
Während ich dort wartete, dachte ich darüber nach, wie viel Spaß die Woche machen würde, wie ich am Ende etwas anderes machen würde als das, was ich normalerweise tue.
Dann nahm er meine Hand und zog mich in sein Zimmer und schloss die Tür. Was ist los? sagte ich wütend. Er sah mich an und packte meinen Abfall und zog mich noch näher und küsste mich.
Zuerst wusste ich nicht, was ich denken sollte, dann trat ich zurück und fragte mich, was passiert war.
J- Was machst du?
M – Komm schon, du weißt, dass du wolltest, dass ich das mache, ich kann es in deinen Augen sehen, sagte er mit demselben Lächeln.
J – Wir sollten das nicht tun, sagte ich schüchtern.
M – Ist schon okay, an einigen Prüfungen ist nichts auszusetzen, sieht mich mit seinen schwarzen, durchdringenden Augen an.
Und ich wollte es nicht zugeben, aber ja, ich wollte, dass er es genau dort hinbekommt. Aber ich dachte immer noch, wie falsch das war, ich versuchte an ihm vorbei zu gehen und er stoppte mich und drehte mich um, sodass ich hinter mir war, er fing an, meinen Hals zu küssen, als ich meine Arme um meinen Rücken schlang. Ich stöhnte und das gab ihm noch mehr Grund weiterzumachen. Er warf mich aufs Bett und fing an, seine Hose auszuziehen, ich versuchte einen Weg herauszukommen, aber dann schaute ich nach und es war hart wie ein Stein. Es war einsatzbereit, 9,1/2 Zoll, und ich überlegte, was ich damit machen und was ich mit mir machen sollte.
M – Ich sehe, du wirst auch aufgeregt, schaut auf meine Hose.
J – Mitch, ich habe diese Gedanken auch, aber wir sollten nicht danach handeln. Ich sagte, ich versuche aufzuhören, weil ich wusste, dass ich nicht aufhören könnte, wenn ich einen Schwanz im Mund hätte. Ich wusste, dass ich Spaß haben würde, aber nicht so viel, ich wünschte, ich würde mich nicht so schuldig fühlen.
M – Komm her und schmecke meinen Schwanz. Er sagte es etwas fordernd.
Ich tat widerwillig nichts und saß nur da, dann packte ich mein Bein und zog mich zu ihm. Ich packte meinen Kopf und drückte dagegen, ich versuchte es, aber dann wurden meine Ängste und Träume wahr. Es ging in meinen Mund und ich kann den Geschmack nicht beschreiben, der in meinen Mund ein- und ausging, der Geschmack war heiß und köstlich. Ich habe Deep Throat Bananas verwendet und es hat mich nicht beeinflusst, da ich keinen Würgereflex habe. Aber ich wollte so viel wie ich bekommen konnte.
M – Ja, du magst es, nicht wahr Du kleine Schlampe Und so mit mir zu reden, machte mich noch geiler.
M – Nimm das Werkzeug M – Du weißt, dass du das magst. Kleine Schlampe
Er zog sich zurück, was wirklich traurig war, er packte mich und hob mich hoch und küsste mich mehr. Ich will deinen hübschen Arsch sehen, deine kleine Muschi, sagte er. Er bückte mich nach unten und zog meine Hose herunter und schlug dreimal hart auf meinen Arsch. Er fing an, mich zu essen, und verdammt, es kam so gut an, dass es mich immer mehr klatschte, wie eines der besten Gefühle.
J – Verdammt, das fühlt sich so gut an murmelte ich.
Sie leckte und küsste weiter mein Loch, machte die geilsten Geräusche, stöhnte und schlampige Geräusche und machte es für sie schön und nass, einzutreten.
M-Bist du bereit Baby? Er hat gefragt
J – Ja Ooh bitte fick mich
M – Du bist dabei, dieses Instrument zu kaufen, flüsterte er mir ins Ohr.
J – Ich antwortete Ja Papa
M – Er sagte: Ja, jetzt bin ich dein Vater, Schlampe.
Es kam in meinen Arsch und ja, es tat zuerst weh, aber dann war es mir egal, weil ich so geil war. Er stieg in meinen Arsch ein und aus und dann sagte ich ihm, er solle beschleunigen, er nahm es als Herausforderung und er schlug hart auf meinen Arsch, ich weinte und es war so laut, er packte meinen Hals und zog mich zurück und flüsterte hinein mein Ohr. .
M – Halt die Klappe, kleine Schlampe, sagte sie.
J – Tut mir leid, sagte ich, immer noch weinend und stöhnend.
M – Wer zum Teufel ist jetzt dein Vater? Ha
J – Du bist der Vater, du arrrre Ich schluchzte weiter.
Beim Ein- und Aussteigen fröstelte ich. Er küsste immer wieder meinen Hals, berührte und streichelte meinen Penis ein wenig.
Er zog mich heraus und warf mich auf das Bett und drehte mich auf meinen Rücken, kam herein und drückte mein enges Loch und fing wieder an, mich zu ficken. Als er mich jetzt fickte und mich auch küsste, streichelte ich meinen Schwanz und versuchte zu ejakulieren, dann schlug er mir auf die Hand: Du wirst nicht ejakulieren, bis ich Schlampe sage
Es tut mir leid, Papa, sagte ich.
Er hat mich so gut gefickt, dass ich das Gefühl hatte, ich würde explodieren, bevor ich es getan habe. Er sagte mir, ich solle anfangen, meinen Schwanz zu reiben, und ich tat es, und als er dabei war zu ejakulieren, tat ich es auch.
M – Wo willst du es Baby? Er hat gefragt
J – Mein Mund, Dad, sagte ich mit bedürftiger Stimme.
Er nahm es heraus und steckte es wieder in meinen Mund und fickte mich ins Gesicht, stöhnte lauter, damit ich wusste, dass er kommen würde, dann tat er es. Es hat großartig geschmeckt, mir gingen Unmengen in die Kehle, ungefähr 4, und der Geschmack war so gut und ich sehnte mich nach mehr.
Wir fallen aufs Bett und sehen uns keuchend und kichernd an.
M – Es war großartig J, sieht mich an.
J – Ja, das war es, ich habe es geliebt.
M – Oh ja, wir machen es morgen nochmal, nur damit du es weißt.
J – Okay :), sagte ich mit dem glücklichsten Ausdruck auf meinem Gesicht.
Wir zogen uns an, er gab mir einen weiteren Kuss und ich ging in mein Zimmer, um mich bettfertig zu machen. Alles, woran ich denken konnte, war sein unglaublicher Schwanz und sein Ejakulat, das mir in den Hals lief und was wir morgen tun können. Bevor ich ins Bett ging, rief mein Vater an, um zu sehen, ob alles in Ordnung sei.
Papa – Wie geht’s, hast du Spaß? Er hat gefragt.
J – Ausgezeichneter Vater, ich denke, diese Woche wird lustig, antwortete ich fröhlich.
Papa – Das ist in Ordnung, okay, gute Nacht.
J – Nacht Papa.
Während ich in meinem Bett lag und versuchte einzuschlafen, kam Mitch mit einem hellen Licht aus dem Flur herein, ich sah auf und sagte: Was ist los? Ich fragte.
M – Ich werde mit dir schlafen, ich liebe es zu kuscheln, es ist lange her.
J – Okay okay, ich sage kleiner Löffel.
M – Verdammt, ich bin damit einverstanden, ich will deinen Schwanz sowieso nicht in der Nähe meines Arsches haben.
Er kam zum Bett und legte sich mit mir unter die Decke. Er schlingt seine riesigen Arme um mich und zieht mich fest, ein Griff, der sich so gut anfühlt. Er küsste sanft meinen Nacken und machte mich schläfrig.
Ich hoffe, es gefällt dir, wenn du willst, werde ich fortfahren, wenn du mehr Kommentare willst, lass mich unten deine Gedanken und Meinungen wissen. Einen schönen Tag noch.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert