Tiny Blonde Nesty Nimmt Einen Riesigen Schwanz Und Fickt Sie Leidenschaftlich

0 Aufrufe
0%


Motorradtagebücher: Paarfahrt
� 2020 Mojavejoe420
Eröffnungsszene:
Weitwinkel-Helikopterblick auf sanft geschwungene Hügel, die in vollen Herbstfarben schimmern. Der Hubschrauber biegt nach rechts ab und wir sehen eine majestätische Brücke, die einen großen Fluss überquert. Kenner werden sie als Tappan Zee Bridge erkennen, die den Hudson River im Bundesstaat New York überquert. Die Sonne tanzt auf den sterbenden Blättern und enthüllt ihre vollen und schillernden Farben. Aber Gewitterwolken nähern sich von Westen, Blitze kräuseln sich durch sie. Der Helikopter nähert sich langsam und wir sehen zwei Motorräder nebeneinander auf der rechten Spur fahren. Auf den Sitzen jedes Motorrads sitzt ein männlich-weibliches Paar in warmen Lederoutfits und hofft, den Sturm hinter sich zu lassen.
Folgen Sie dem Duo eine kurvenreiche Straße hinunter zur Kamera. Die beiden männlichen Fahrer schütteln leicht den Kopf, sehen sich ab und zu an. Der Fahrer rechts zeigt mit der Hand, die beiden Fahrer scheinen sich zu unterhalten, tragen aber Integralhelme.
Schnitt auf feststehende Kameras auf einer zweispurigen Autobahn, die fast von brennendem Grün begraben ist. Zwei Motorräder brausen vorbei, herabgefallenes Laub wirbelt in der Luft.
So habe ich mir den Anfang dieser Geschichte vorgestellt, wir zwei Paare, die durch die wunderschöne Landschaft brausen. Ich bin keineswegs ein Hollywood-Regisseur, aber das klang ziemlich gut, oder? Okay, hier ist die Geschichte …
Dunkle Wolken bedrohten unsere Fahrt. Nach meinen Angaben, ich meine das GPS meines Handys, hatten wir ungefähr fünfundvierzig Minuten, um unser Hotel in Ridgefield, Connecticut, zu erreichen. Wir verließen gestern unser Zuhause in Richmond und verbrachten die Nacht in Stanhope, New Jersey. Wir fuhren nicht gerne länger als etwa vier Stunden am Tag. Wir wollten nur die Landschaft Neuenglands erkunden, die atemberaubende Landschaft genießen, von den Highways wegkommen und unsere Frauen wiedersehen.
Während unsere Fahrpartner Max und Shelby der rechten Reifenspur folgten, umarmten wir, Paige und Vic, die linke Spur, als wir die Route 35 befuhren. Wir sind seit über zwanzig Jahren Nachbarn und Freunde, und dies war unser fünftes Jahr. Reiter. Max und wir hatten beide ziemlich gute Hawgs (2015 V-Rods), die gut fahren und jede Menge Power haben.
Aber unsere Motorräder mochten den Regen nicht. Das tut wirklich niemand. Bei Regen wird es sehr rutschig und instabil. Es wird geradezu gefährlich, da Sie aus Sicherheitsgründen langsamer werden müssen, was dazu führt, dass Sie von unseren Feinden überfahren werden. Feinde sind alles mit vier oder mehr Rädern.
?EIN? Ich tippte auf den Kommunikationsschalter. ?B? Sehen Sie, wir hatten diese Funkgeräte in unseren Helmen, damit wir miteinander sprechen konnten. Ich kann einfach mit Paige reden oder mit ihr, Max und Shelby. Es war wirklich praktisch, miteinander reden zu können.
Hallo Max. Wir gehen von diesem sich nähernden Brunnen nach links. Biegen Sie dann rechts auf die Verzweigung ab. Ich kann nicht sehen, oh, Branchville Road.
Weißt du, ich habe auch ein Telefon, Idioten. Aber Max war kein erfolgreicher Segler. Er vergaß, auf Dinge wie Richtungen, Entfernungen, diese kleinen Details zu achten.
?STIMMT? Ich meine links Gehe nach links Aber ja, du bist so toll damit. Erinnern Sie sich, als Sie sich weniger als zwei Meilen von zu Hause entfernt verirrten?
?Leck meinen Schwanz Vic?
Kurz nachdem du meine gelutscht hast, Arschloch?
Wir gingen nach links und rechts und gingen den gewundenen Hügel hinunter. Tropfen begannen zu fallen. Verdammt, wir brauchen nur noch zehn Minuten.
Lass uns Schluss machen, Max. sicher aufbewahren.? Er stimmte zu und wir hörten auf, auf der nassen Straße nebeneinander zu fahren.
Ungefähr eine Minute später ertönte Shelbys Stimme auf unseren Helmen.
Max, ich brauche diesen langen Schwanz, sobald ich reinkomme.
Paige drückte mich fest und ich konnte fühlen, wie sie zitterte, als sie hinter mir saß. Er versuchte sein Lachen bei diesem unbeabsichtigten Wortwechsel zu unterdrücken.
?Ich will die Verpackung nicht öffnen oder so? Shelby war sich seiner Sendung weiterhin nicht bewusst. Sagen Sie Vic, was Sie brauchen, aber stellen Sie sicher, dass wir es zuerst überprüfen. Ich muss jetzt ficken.
Paige klopfte mir mehrmals auf den Rücken. Wir waren alle sehr gute Freunde und wussten viel voneinander, aber wir sind nie auf diese Ebene der Intimität herabgestiegen. Ich konnte es nicht verloren gehen lassen, es war ein klassischer Moment, in dem wir unsere goldenen Jahre noch einmal erleben konnten.
?Paige? Ich rief. Wenn ich gewusst hätte, dass du so geil bist, hätte ich nicht an diesem Aussichtspunkt in Tappan Zee angehalten
?Verdammt? rief sie, ihre Hand suchte nach dem Knopf. ?Dieses gottverdammte Radio???
Klicken
Schweigen erfüllte unsere Ohren. Nur für einen Moment. Paige und ich brachen in Gelächter aus. Auf dem Rest des Weges war kein Wort von ihren Motorrädern zu hören, obwohl wir merkten, dass sie ziemlich heftig miteinander redeten.
Wir parkten die Fahrräder unter dem Carport in der Lobby und stiegen langsam von unserer Ausrüstung ab, streckten uns und nahmen die gottverdammten Helme ab. Wir haben es perfekt getimt, als es zum Einchecken in Strömen regnete.
?Äh? Ja? Stimmt etwas mit einem Ihrer Zimmer nicht? Der seltsame Angestellte hämmerte wütend auf seine Tastatur. Aber es sah nicht gut aus.
?Du verstehst,? Er begann. ?Ridgefield hat das ganze Wochenende über den Revolutionary War Memorial Day. Und sie haben Erweckungen, wissen Sie. Sie tragen Uniformen und Schusswaffen und??
Ich brauche keine Geschichtsstunde. Gibst du uns unsere Zimmer oder was? Shelby war anscheinend sehr geil. Sein Angestellter sah aus, als würde er gleich einen neuen zerreißen.
?Ist das das Problem? Einige der Wiederbeleber waren im Raum und bereiteten ihre Gewehre vor und? da war ein Feuer. Es ist eigentlich ein Knaller. Das sollten Sie gesehen haben Es war überall wie Rauch und ??
?Clive? Shelby drohte. ?Ist das dein Name? Clive? Kommen Sie zum Thema.
Dein Zimmer hat gebrannt. Heute Morgen. Wir haben Sie mehrmals angerufen und eine Nachricht hinterlassen. Aber… unser Boden ist fest. Wir kontaktierten andere Hotels und Pensionen in der Gegend und sie waren alle ausgebucht. Das nächste Zimmer ist in Stamford, vielleicht eine Stunde entfernt? Auch in Danbury ist es voll.
Draußen sahen wir dem strömenden Regen zu. Wir haben die riesige Wettervorhersage auf Paiges Handy überprüft. Wir gehen nirgendwohin, und Stamford war das Gegenteil und schien eine beschissene Stadt zu sein.
?Clive? Ich bin reingekommen. ?Was haben wir??
Sie haben eine Junior Suite für vier Personen, sie hat zwei große Betten.
?Voll voll? Komm Clive Diese vier Kinder können kaum schlafen?
Voll? Bettgröße ist eigentlich das kleinste Doppelbett, das jemals hergestellt wurde. Als nächstes kommt eine Königin, dann kommt der König. Ist es voll? sehr klein.
Clive entschuldigte sich. Gefährlich dicht beieinander betrat ein weiteres Paar die Lobby und unterbrach unsere kleine, überparteiliche Party.
?Sie haben freie Stellen, richtig? Das Schild sagt es.
Clive sah mich an, dann Shelby. Wir vielleicht. Es kommt auf die Menschen an??
Wir werden es nehmen. Verdammt.? Ich nahm meinen Personalausweis und meine Zahlungskarte heraus. Aber ich will einen gottverdammten Rabatt und Restaurantgutscheine. Ich schwöre, diese Yelp-Rezension wird Sie verletzen.
Beruhige dich, Karen. Paige lächelte mich an. ?Uns wird es gut gehen.?
Shelby stand nur da, funkelte Max an, warf einen Blick auf ihr Telefon und sah vier Voicemails. Er sah aus, als hätte jemand seine Katze getötet. Und vielleicht taten sie es; Er hat seine Muschi bereits getötet.
Wir holten unsere Sachen aus den Satteltaschen, stellten unsere Fahrräder ab und deckten sie zu. Dann war es genau wie in einer Szene aus dem Film: Wir vier standen da direkt hinter der Tür, nass, mit leeren Gesichtern, und starrten nur auf das kleine Zimmer und die beiden Kinderbetten. Days-Inn erstklassiges Dekor; beschissene geblümte Tagesdecken, nonde************ Tische auf jedem Bett, ein runder Tisch und zwei Stühle. Wir konnten nicht einmal bequem sitzen.
?Fenster,? Schließlich rief ich und ging zu dem Miniaturbett, das der Tür und dem Fenster am nächsten war. Ich mag es, die Lufttemperatur unter Kontrolle zu halten, und das hat uns den am weitesten vom Badezimmer entfernten Punkt mit potenziellen Geruchsproblemen gebracht. Max war bekannt für seine legendären Fürze, ich wollte nicht in der Nähe sein, wenn die Wahrheit ans Licht kam.
?Was genau macht das zu einer Mini-Suite? Paige war da, die Hände in die Hüften gestemmt, fassungslos von unserem Aufenthalt. Also bekomme ich den Mini-Teil, aber ich sehe keine Suite?
Es ist wahrscheinlich eine Mikrowelle? max. Es muss das kleinste sein, das ich je gesehen habe?
Shelby eilte ins Badezimmer, schloss die Tür hinter sich ab und drehte die Dusche auf. Max ließ die Kleider, die er in die Schubladen gelegt hatte, fallen und folgte ihm.
?Schatz?? fragte er und klopfte an die Tür. ?Willst du keine Firma? Er sah uns verlegen an und gab nach ein paar Minuten auf.
?Ich glaube nicht? Er runzelte die Stirn, als er seine Sachen gepackt und seine Ausrüstung aufgehängt hatte.
Das verdammte Telefon? er murmelte.
Paige und ich sind in unser Zwergenbett gesprungen? Das ist wahrscheinlich eine politisch inkorrekte Art, es zu sagen. Verzeihung. Ich meinte unser verdammtes Zwergenbett. Wir haben uns die Ellbogen angeschlagen, während wir unsere Telefone auf Nachrichten und ähnliches überprüft haben.
Ich… ich falle gleich? Ich stieß Paiges Brust mit dem Ellbogen an, um sie in Bewegung zu bringen. Schöne Brust, ich habe es immer geliebt.
Sie wollen einen Geisterarm, Mister? Ich bin schon auf der Seite. Wir befinden uns in einem unruhigen Frieden.
Shelby kam nach einer Weile aus dem Badezimmer und sah ziemlich erfrischt aus.
Du bist dran, Skippy. Sie lächelte wirklich, als sie mit ihrem Mann sprach, ihn küsste und unter die Dusche stieg.
Du… du siehst etwas entspannter aus? Paige zeigte ihren Mut, ein bisschen Sarkasmus in ihrer Stimme.
?Ja,? Shelby lächelte. Weißt du, das Fahrrad hat mich erwischt, ich musste es loslassen?
Ich sah Paige an, als wollte ich sagen, warum bist du nach der Fahrt nicht geil? Er stieß mit seinem Ellbogen in meinen Bauch, was kaum mehr als ein spielerischer Schubs war.
?Ah? Ich habe mich beschwert. Dafür nehme ich die nächste Dusche. Ich stand auf und fing an, meine Kleidung für das Abendessen fertig zu machen.
Eine Trennwand trennte den Raum von Waschbecken und Spiegel im Badezimmer, und dann schloss eine Tür die Dusche und die Toilette. Während ich saubere Socken aus dem Schrank holte, schaute ich ins Badezimmer und sah, wie Shelby seinen Bademantel auszog. Es war vor dem Bett versteckt, aber nicht von dieser Seite des Zimmers.
Sie war dicker als meine zierliche Frau, mit großen Brüsten, von denen ich nicht weiß, wie groß sie sind. Meine Frau war eine schöne und wunderschöne C-Körbchen. Diese waren so groß wie Max‘ Kopf. Und sie schwankten frei, als sie sich bückte und einen leuchtend gelben Tanga hochzog. Sie fing an, einen Industrie-BH zu tragen und erwischte mich beim Starren. Er lächelte und versuchte so auszusehen, als würde ich nicht hinsehen.
Paige saß da ​​und umklammerte ihr Telefon, zum Glück war sie sich der letzten dreißig Sekunden nicht bewusst.
Im Badezimmer wurde das Wasser abgestellt. Shelby zwinkerte mir zu und fragte, ob ich bereit sei, und ich murmelte etwas.
Es fiel mir schwer, unter die Dusche zu kommen, aber irgendwie ließ ich es bleiben. Ich dachte, ich könnte es später brauchen.
~~~
Noch eine Runde Schnaps, ja, kein Nachtisch.
Sprechen Sie für sich selbst, Vic Sind diese Brüste nicht so groß geworden, weil sie das Dessert ausgelassen haben?
Der Kellner sah gelangweilt aus, als das betrunkene Quartett vor Lachen heulte. Mit betrunkenen Vieren meine ich uns.
Zwei dekadente Köstlichkeiten, bitte. Aber nur drei Gabeln. Nichts kaufen?
Ich flehte und bettelte und Paige gab mir schließlich etwas Biss. Es war sehr gut. Käsekuchen mit gesalzenem Karamell und Schokolade? Ich weiß nicht, was das andere Zeug ist, aber es war himmlisch.
?Wie? Hat jemand gerade Sex in meinem Mund? Ich behauptete, dass ein traumhafter Ausdruck mein Gesicht überquerte.
Max lachte und spritzte die Hälfte seines Bisses überall hin, was uns alle noch mehr zum Lachen brachte.
Nach kurzer Zeit haben wir uns endlich eingelebt. Der Boden schrumpfte. Es war gerade ein Donnerstagabend in der Vorstadt. Aber wir hatten so viel Spaß. Bis Max beschließt, in seinem Hotelzimmer über den Elefanten zu sprechen.
Ich will heute Nacht meine Frau ficken. Was machen wir jetzt??
Wir haben miteinander gesprochen, Ideen eingebracht. Zum Beispiel kann ein Paar dreißig Minuten später einen separaten Uber nach Hause bringen. Aber was würde das erste Paar dann tun? Ziehst du dich schick an und stehst draußen im Regen? Es war eine spärliche Gegend, es gab nichts anderes zu tun, nirgendwohin zu gehen. Wir unterhielten uns fünf Minuten lang und konnten nichts Befriedigendes finden. Der Raum wurde still und der Kellner hoffte, dass wir fertig waren.
?In Ordnung?? Alle sahen mich an. Ich merkte nicht, dass ich eigentlich redete. Eine verrückte Idee kam mir in den Sinn. Aber wie Dana Carvey einmal sagte, es war verrückt, es könnte funktionieren.
Wir können es schaffen, weißt du? Ich machte eine Effektpause. Lieben Sie Effektpausen? Es machte Shelby wütend. ?Licht ausmachen und? Lass dich sehen.?
Dort. Ich sagte.
Es wurde sehr ruhig am Tisch. So konnte man die Stecknadel mitten in der Luft fallen hören, wenn sie fiel, klang es wie ein Blitz.
Paige war die erste, die sprach. Dafür brauche ich noch einen Drink?
Shelby und Max sagten sofort ?Ja? und ich auch? und ?doppelt.?
Der Kellner nahm widerwillig unsere Getränkebestellungen entgegen und dachte jetzt, wir würden nie gehen. Aber etwas Komisches ist passiert. Wir waren immer noch sehr ruhig und als er die neuen Getränke brachte, waren wir in weniger als einer Minute fertig. Max hatte bereits Uber angerufen und wartete im Regen auf uns. Wir sind sehr schnell ins Auto gestiegen. Wir haben versucht, auf der kurzen Fahrt zum Hotel über Fußball zu reden, aber es war umständlich. Niemand sprach darüber, was in acht Minuten passieren würde.
Wir gingen ins Zimmer und die Mädchen sagten, sie müssten auf die Toilette gehen. Max und ich gingen zurück, um im Regen zu pinkeln, und gaben den Mädchen die Möglichkeit, sich frisch zu machen.
?Ich bin der Besitzer? Hast du so etwas schon einmal gemacht, Vic?
Du und ich sind beide Köche.
Wir pinkelten immer wieder in die vom Regen angeschwollene Rinne.
Wie fühlt es sich an zu wissen, dass ich deine Frau nackt sehen werde?
Ich dachte kurz nach.
Es wird dunkel, oder?
Ja, es ist nicht so dunkel.
Wir schüttelten beide unsere Schwänze, um den letzten Tropfen abzubekommen.
Um ehrlich zu sein Max. Es geht mir gut. Und ich kann es kaum erwarten, deine Frau nackt zu sehen.
?Okay gut. Ich bin so aufgeregt, Paige auch nackt zu sehen.
Wir sind schon lange befreundet, ich hoffe, das ruiniert nicht alles.
Ich auch Kumpel, ich auch.
Ich greife in meine Tasche und ziehe eine dieser Blasenkarten für die Medizin heraus. Ich zog zwei blaue rautenförmige Pillen heraus und gab Max eine.
Ich denke, wir werden diese brauchen.
?Kumpel? Max lachte. Kannst du es nicht entfernen? Du bist erst vierundvierzig Das brauche ich nicht.?
Ja, ich kann es entfernen. Das wird aber weitergehen. Wieder und wieder. Und wahrscheinlich wieder. Was wird Shelby sagen, wenn ich Paige zum vierten Mal ficke und du mit einem toten Whiskey-Schwanz da liegst? Es kann gekaut werden.
Er sah mich an, lächelte und kaute seine Pille.
Nachdem wir noch ein paar Minuten gewartet hatten, gingen wir zurück ins Zimmer.
~~~
Max trat zuerst ein und ich folgte ihm. Wir starrten auf zwei kleine, aber helle Lichtpunkte, die Damen nutzten die Taschenlampenfunktion ihres Smartphones, um uns zu beleuchten. Es war effektiv, wir konnten sie nicht sehen, sie konnten uns sehen. Ich hob meine Hand, um das Licht abzuschirmen, und Max tat es auch, wir sahen uns an.
Nun, das hier ist anders.
Max nickte zustimmend.
Seid still, ihr zwei. Es war Shelby. Max, stell dich vor unser Bett. Gut. Zieht ihr euch jetzt beide aus?
Ich war ziemlich betrunken, und Max auch. Ich wartete ungefähr vier Sekunden, bevor ich meine Jacke und meine Schuhe auszog. Max schloss sich an und es wurde ein Rennen. Wir
Wir gingen zu unseren Boxershorts und sahen uns an, er zuckte mit den Schultern und zog sie herunter.
Während wir nackt dastanden, quietschten die Damen und die Katze rief. Als sie anhielten, gab Paige uns einen Auftrag.
Harden Jungs.
Max und ich kicherten.
?Jetzt? er knurrte.
Paige, wir brauchen hier etwas Anregung. Komm schon.? Ich war auch bereit mitzumachen, aber in eine Taschenlampe zu starren ist nicht gerade sexy.
Wir sind beide nackte Mädchen, die auf dem Bett sitzen. Unsere Brüste sind freigelegt. Beginnen Sie zu streicheln.
Wir haben es getan, aber es hat uns beiden nicht gereicht.
Du musst uns etwas geben, Paige.
?Hmm? OK.? Und sie schaltete ihr Licht ein, um Shelby anzuschalten, die nackt auf ihrem Bett saß.
?Hey? Shelby reagierte, indem sie ihr Licht auf Paige richtete. Beide Mädchen drehten ihre Telefone zueinander, was einen Party-Lichteffekt erzeugte.
Das hat funktioniert. Das Lachen und Spielen mit ihren Handys, als die nackten Brüste unserer beiden Frauen sprangen, brachte mich in Bewegung.
Ähm, meine Damen?
Beide Taschenlampen wandten sich uns zu. Mein Schwanz bekam die ganze Aufmerksamkeit und Max auch. Ja, ich habe geschaut. Schließlich war es ein Wettkampf. Allerdings kein Sieger. Wir waren beide gleichermaßen gefordert.
?Max’s Schwanz länger? verkündete Paige.
Mensch, vielen Dank, Schatz? Ich kann mich immer darauf verlassen, dass Paige das Offensichtliche sagt.
?Ja,? Shelby stimmte zu. Aber sieh mal, wie fett Vic ist Das stimmte auch. Danke Shelby.
Du kannst sehen, warum ich mich nicht von ihm in den Arsch ficken ließ. Beide Mädchen lachten.
Ich sah Max an, er nickte zum Bett. Ich nickte. Wir stiegen beide in unsere eigenen Betten.
Ich habe Paiges Handy ausgeschaltet, aber Max hat Shelbys Handy einfach auf den Nachttisch geworfen. Es fiel auf den Teppich, sein Licht schien und tauchte den Raum in einen sanften Schein.
Es war mir egal. Ich lege meine Arme um Paige und drücke sie fest. Wir küssten uns wild, laut und stöhnten einander in den Mund. Max und Shelby waren genauso laut.
Mein Schwanz war härter denn je. Ich spürte das Geschlecht meiner Frau und die Säfte flossen über meine Hand. Es stöhnte laut, als ich mühelos zwei Finger hineinschob. Sie krümmte ihren Rücken, als mein Daumen ihre Klitoris rieb, die bereits zu ihrer vollen Größe angeschwollen war.
Unsere Zungen stießen tief und tanzten schmutzig miteinander, als unsere Leidenschaft höher stieg. Unsere unterdrückte Lust, kombiniert mit all der anderen Aufregung, mit einem sexy Paar zusammen zu sein, machte es noch viel intensiver.
Ich spürte, wie Paige kletterte. Seine Atmung ändert sich, seine Bewegungen werden sehr ausgeprägt und rhythmisch, und er sieht mich an, während er seine härtere und schnellere Hose anzieht. Ich kenne das so.
?Halt,? er stöhnte. Ich krümmte zwei Finger ein wenig, dann bückte ich mich und nahm eine Brustwarze in meinen Mund, saugte hart und tief. Das schickte ihn von Kopf bis Fuß.
?Jesus Christus Yesssss? Paige stöhnte vor Begeisterung. Meine Hand manipulierte sie weiter, als ich spürte, wie sich ihre Muschi in meinen Fingern zusammenzog. Als sie sich ein wenig wand, das heißt, als es Zeit war loszulassen, schob ich diese zwei Finger in ihren Mund. Mit meinen Fingern immer noch dort, küsste ich seine Lippen und schmeckte die Säfte der Liebe.
Oh mein Gott, ja Ja Ja Ohhhh.?
Paige und ich starrten ShelMax an (ich bin es leid, Shelby und Max zu tippen), mit dem Gesicht nach unten auf ihrem Bett, während Max‘ Finger in sie hinein und wieder heraus glitten. Sie schrie weiter in ihr Kissen. Es war höllisch erotisch.
Paige legte mich auf meinen Rücken. Das ist nicht so einfach oder natürlich, wie es sich anhört. Ich musste ihm sehr helfen, damit wir beide im Bett blieben. Er nahm meinen schmerzenden Schwanz in seinen Mund.
Normalerweise macht er das, was er Slow Blow nennt, eine lange, angespannte Verspottung meines Schwanzes, bis ich darum bitte, freigelassen zu werden. Aber heute Nacht war die Lust groß und Paige zerschmetterte meinen Penis schnell ganz nach unten. Ich fühlte, wie es in seine Kehle eindrang und sie öffnete. Verdammt? Er fand meine Hände und legte sie auf beide Seiten seines Kopfes. Er wollte, dass ich seinen Mund ficke Das war eine absolute Rarität Vielleicht haben wir das in zwanzig Jahren dreimal gemacht?
Ich packte seinen Kopf fest und führte ihn an meinem Schwanz auf und ab. Er konnte seine Lippen und seine Zunge so sehr wie eine Katze machen, dass er mich immer wieder in Erstaunen versetzte. Ich zwang seinen Kopf auf und ab, schneller und schneller, und immer an der Wurzel.
Es fühlte sich großartig an. Sehr gut. Aber Viagra hat eingegriffen, und wenn dies der Fall ist, kann der Penis etwas unempfindlich werden. Die? es ist wirklich nichts schlimmes.
Wenigstens habe ich Paige noch ein paar Minuten ins Gesicht gefickt. Normalerweise kann ich nur eine bestimmte Anzahl von Treffern aushalten. Aber heute Nacht, Mann, töte ich es? ES. Endlich ließ ich seinen Kopf los und er keuchte und keuchte, als ein halber Liter Speichel aus seinem Mund floss. Ihre Saiten erstreckten sich von ihrem Mund bis zu meinem Schwanz, so sexy.
Vertrautes ?guk-guk? Er sah nach, was die Stimme und ShelMax taten. Er lag über Shelby in der Position neunundsechzig. Abgesehen davon, dass er erst sechzig oder erst neun war, weil er Shelby ins Maul geschraubt hatte, aber er tat nichts für seine Schlampe. Er sah uns an und lächelte breit, als er Speichel aus den Brüsten meiner Frau fließen sah.
?Fick dich? Max schnappte nach Luft. Ist es langweilig oder so??
?Ja. Die blaue Pille könnte ihn ein wenig desensibilisieren. Keine Sorge, du wirst trotzdem abspritzen. Drehen Sie es um, machen wir das jetzt?
Max und ich drehten beide unsere Mädchen um und stopften Kissen unter ihre Becken. Als sie fertig waren, zählte drei, zwei, eins herunter, und wir schlugen beide unseren Frauen auf den Rücken.
Wir waren auf unseren Knien, während wir unsere Frauen fickten. Ich schlug auf den Arsch meiner Frau und sie schlug auf ihren eigenen Arsch. Sie griff nach Shelbys langen braunen Haaren und ich griff nach den kurzen blonden Haaren meiner Frau. Wir nickten beide und machten weiter Liebe. Innerhalb einer Minute glänzte der Schweiß auf allen. Beide Mädchen grunzten unter dem Angriff. Ich glaube nicht, dass einer von ihnen seit einer Weile so verarscht wurde.
Okay Mädels? Maxi hat angerufen. Hier die Hände heben?
Ja, an die Arbeit, Schlampen Ich habe meine Frau noch nie Schlampe genannt. Beide arbeiteten mit ihren Händen darunter, um ihre Fotzen zu reiben. Warten. Es ist Zeit, schmutzig zu reden.
Was reibst du Schlampe? Gott, es war so heiß, so zu reden.
Paige antwortete: Meine Fotze, Dad.?
Ich verprügelte seinen Arsch so hart ich konnte. Er schrie vor plötzlichem Schmerz auf.
Max schloss sich an. Ja Baby, was reibst du?
Shelby dachte einen Moment nach. ?ICH? Ich reibe deine Muschi, Papa.?
Max sah mich an und ich nickte. Er verprügelte Shelby sehr hart.
Paige. Das ist keine Muschi mehr. Erzähl mir was passiert ist? Und ich schlug ihn wieder an der gleichen Stelle so hart wie zuvor.
?Wow Das sage ich nicht Du weißt, ich hasse dieses Wort? Ich packte sie an den Haaren und nickte, als sie ihren Arsch mit mehreren ununterbrochenen Schlägen überschüttete.
Max fing auch an, Shelby die ganze Zeit zu verprügeln. Aber er hörte auf, als er es viel schneller erwischte als Paige.
Max, Papa Ich reibe deine Fotze für dich.
Ich nickte jedoch und Max fing wieder an, sie zu verprügeln.
Stimmt das, Shelby? Ich sprach und schnappte nach Luft. Aber wir? Wir stecken alle zusammen drin. Niemand ejakuliert, bis Paige sagt.
PLATZ PLATZ PLATZ Max und ich passten mit unseren Schlägen zusammen und die Mädchen stöhnten und verblassten unter unseren Händen.
Paige.. (schnauben) sagen? (schnauben)… dann können wir alle abspritzen?
Ich schlug ihn wieder sehr hart. Er schrie noch einmal. Ich blieb stehen und Max auch.
?In Ordnung?? Ich flüsterte.
Papa, ich? Ich reibe meine Muschi. Also reibe ich deine Muschi.
Ich liebe dich Paige, schönes Mädchen. Sie auch Shelby. Lass uns jetzt so viel abspritzen, wie wir können, bevor ich einen Herzinfarkt bekomme?
Ich beugte mich vor und legte den größten Teil meines Gewichts auf Paiges Rücken, während ich sie dumm fickte. Der plötzliche Positionswechsel erhöhte die Reibung für uns beide wirklich. Ich biss in seinen Hals, als wir beide kletterten, während sich unsere Orgasmen schnell näherten. ShelMax grummelte und stöhnte gleichzeitig.
Ich spürte, wie ihre Muschi anfing, Kontraktionen zu haben, und der Orgasmus zwang mich. Ich war von dem pochenden Schwanz erregt, als er Strahl für Strahl heißes Sperma tief in meine Frau schoss. Paige schrie ein paar Mal in ihr Kissen und ihr Körper hörte auf sich zu bewegen und sie brach wie eine Stoffpuppe zu Boden.
Unsere Orgasmen müssen ShelMax ausgelöst haben, sie fingen an zu ejakulieren, gerade als wir hinuntergingen.
Ich brach auf Paige zusammen, als wir beide keuchten. Mein Schwanz rutschte nach einer Minute oder so. Ich drehte mich um meine Frau herum, bis wir uns in einer herzlichen Umarmung ansahen. Wir küssten uns sanft, liebevoll, während wir uns umarmten. Ich küsste ihre Stirn, dann ihre Nase und ihre Wangen. Immer wenn eine kleine Träne aus seiner Kehrseite quoll.
Was ist das für meine Liebe? Ich flüsterte.
Ich habe einfach alles satt. Es war sehr gut?
Wir umarmten uns fester und küssten uns mehr. Es schien so seltsam, dass wir uns so viel näher fühlten, wenn wir ein anderes Paar dort hatten. Aber wir fühlten uns beide durch die Erfahrung revitalisiert und erneuert.
Ein paar Minuten später sprach Shelby.
Paige, lass uns auf die Toilette gehen. In Ordnung??
Die Mädchen standen auf und gingen Hand in Hand ins Badezimmer.
?Vati?? fragte Paige mit der Stimme ihrer kleinen Tochter. Können Sie etwas gegen die Betten tun?
Die Tür schloss sich und ich sah Max an. Ich machte das Licht an und wir schauten zurück ins Zimmer. Die Lampen zwischen unseren Betten waren an der Wand montiert. Zwischen ihnen stand ein kleiner Nachttisch mit einem Radiowecker darauf.
Die Mädchen quietschten und kicherten im Badezimmer, aber wir konnten nichts Verständliches verstehen.
?Hol das Radio? Ich habe Max gesagt. Sagte er, und ich schnappte mir den Nachttisch und stellte ihn in die Ecke neben der Tür.
Max kam zu meinem Bett und wir stießen ihn so, dass er gegen ihr Bett knallte.
Das ist besser, nicht wahr?
Ja?, stimmte Max zu. Es ist viel besser, nicht wahr?
Die Mädchen quietschten wieder aus dem Badezimmer.
Sie sind hinter etwas her.
Glauben Sie schon, Captain Obvious? Wie geht’s deinem Schwanz, Max?
?Bereit für mehr, einen guten Anruf auf Vitamin V? Unsere beiden Hähne waren in etwa einem halben Dienstplan. Normalerweise wäre meins jetzt bereit für ein Nickerchen.
Max, denkst du, was ich denke?
Ich denke, Vic. Vielleicht sollten wir…?
?Bett wechseln???
?Ja.?
?Ja.?
Wir eilten ins Bett des anderen, grinsten wie Idioten, und warteten auf die Ehefrauen.
Die Tür öffnete sich quietschend. Paige hat uns angerufen.
Macht das Licht aus, Leute, setzt euch auf eure Betten.
Ich streckte die Hand aus und machte das Licht aus. Shelby muss ihr Telefon früher bekommen haben, denn der Raum wurde fast schwarz. Wir hörten die Mädchen kichernd aus dem Badezimmer kommen.
?Sie haben die Betten zusammengeschoben? Paige quietschte, als sie spürte, wie sie gegen die Betten schlugen.
Sie standen am Fußende unserer Betten, alles, was ich sehen konnte, waren vage, vage Umrisse. Ich konnte nicht erkennen, wer wer war.
In der Stille hörte ich, was nur Kussgeräusche hätten sein können. Kleines Schmatzen, Lippen, die sich treffen und trennen, leises Seufzen und Stöhnen, die Geräusche von zwei Damen, die sich amüsieren. Unsere Frauen liebten sich vor uns. Ich war in der verdammten Dunkelheit, aber immer noch völlig klar.
?Machen wir das?? flüsterte einer von ihnen.
Ich sehe jemanden auf dem Bett kriechen. Ich war unglaublich aufgeregt. Ich liebte meine Frau aufrichtig und wahrhaftig. Aber jemand Neues zu haben und ihn mit jemand Neuem zu haben, war überwältigend.
Ich spürte einen Arm auf meinem Bein, als Shelby über meinen Körper kroch. Ich erwartete, ihr langes Haar an mir zu spüren, aber vielleicht war es zusammengebunden. Er beugte sich hinunter, um meine behaarte Brust zu küssen. Ich dachte, ich würde ihre riesigen Brüste spüren. Was ist los?
?Hey? Paige schrie laut in die Dunkelheit. ?Vik? Sind Sie das??
?Was zum Teufel? rief Shelby.
Max brach in Gelächter aus. Wir haben uns verändert, aber habt ihr euch auch verändert? Wow?
Wir konnten alle nicht glauben, wie dumm das war. Wir versuchen, den Partner zu wechseln, und es funktioniert nicht. Von allem dummen Glück.
?Du Narr.? Paige küsste mich hungrig und leidenschaftlich und ich schlang meine Arme um sie. Plötzlich fühlte ich etwas Warmes und Weiches an meinem Arm.
Das hört sich für mich jetzt nach einem dicken Schwanz an.
Komm schon, Schwester? Er atmete Shelby. Geh zurück in dein eigenes Bett?
Sie wehrten sich einen Moment lang im Dunkeln, dann legte sich ein weicher und fleischiger Körper über mich.
Ja.
Shelby überraschte mich kurz, bevor sie mich küsste. Und als wir das taten, flogen die Funken. Und Feuerwerk ging los. Und eine Band wurde gespielt? Nun, es war sehr heiß.
Weißt du, es gibt ein Flüstern, und es gibt ein sehr leises Flüstern. Ist es das, was Shelby und ich getan haben, so leise zu flüstern, dass wir uns kaum hören konnten? Paige und Max, Pax, konnten uns nicht hören.
Hallo Shel. Ich kann nicht glauben, dass du hier bist.
Hallo, Vic. Ich kann nicht glauben, dass wir das tun werden.
Wir küssten uns mehr und mehr, als meine Hände ihren Rücken auf und ab bewegten.
Ich habe jahrelang viel an dich gedacht.
Ich auch, Vic. Ich habe deinen fetten Schwanz vor fünf Jahren gesehen.
Er wackelte auf mir und rieb meine durchnässte nasse Fotze an meinem Schwanz. Fortsetzung.
Du hast dich bei uns zu Hause umgezogen. Ich war im Hinterhof, hast du nicht die Vorhänge geschlossen?
?Keine Scheiße? Es ist heiß.? Ich lachte ein wenig und fragte mich dann, ob Pax mich hören konnte. Aber sie waren in ihr eigenes kleines Geschwätz vertieft und achteten nicht auf uns.
Er griff nach unten und packte meinen Schwanz, zielte und ich spürte schnell, wie sich der warme, flüssige Samt auf ihm niederließ.
?Ach du lieber Gott,? Ich stöhnte in einem kaum hörbaren Flüstern. Shelby war unglaublich eng mit mir. Vielleicht waren es zwei Kaiserschnitte. Vielleicht war mein Schwanz einfach nur fett und er war an den dünneren (aber etwas längeren, wie meine Frau sehr sanft betonte) Max-Schwanz gewöhnt.
Shelby fühlte es auch und gurrte, als er sich auf meinen harten Schwanz senkte.
Max rief: Ihr fickt schon??
?Wir wollten mindestens einen haben, bevor jemand seine Meinung ändert?,? Shelby schlug zurück.
Ich lachte. Aber ich schätze, ich sollte meine Frau überprüfen? Geht es dir gut, Paigey?
Mmmph. Tut mir leid, ich hatte einen Schwanz im Mund. Mir geht es gut, Papa-oh?
Meine Augen waren an die Dunkelheit gewöhnt, etwas Licht vom Parkplatz sickerte durch die Ränder der Verdunkelungsvorhänge. Ich konnte bestimmte Formen und sogar Ausdrücke auf einer Seite von Shelbys Gesicht erkennen. Sein Mund verzog sich zur Seite, dieses schiefe kleine Lächeln machte mich immer ein bisschen verrückt. Langsam zog ich seinen Kopf zu mir.
Shelbys Brüste drückten sich gegen meine Brust und erregten mich endlos. Und das Gefühl dieser neuen, fremden Katze auf meinem Schwanz war fast unglaublich. Außerdem war dies kein Betrug, dies wurde von meiner Frau bestätigt, sie selbst mit einem fremden Schwanz in ihrer Kehle. Verdammt.
?Hey,? Shelby flüsterte mir ein wenig schroff zu. ?Sie sind immer noch da??
Verdammt, er hat mich beim Driften erwischt.
?Paige? schrie Max‘ Stimme eindringlich. Du machst weiter, ich? wird es passieren? oh verdammt jassssss.?
Komm schon, Shel, lass uns diesen beiden ein oder zwei Dinge übers Ficken zeigen.
Ich drückte sie nach oben und anstatt sich auf mich zu legen, wand sie sich jetzt, um meinen Schwanz in echter Cowgirl-Manier zu zügeln.
?Sollen wir gehen? das ist alles, was er sagte.
Ich drückte ihn hart, schaukelte auf und ab wie ein gottverdammtes Wildpferd. Mit seinen Händen auf meiner Brust trieb er mich hart und stark, während mein Schwanz ihn weiter in die enge Muschi trieb. Ich packte ihre Brüste und zerschmetterte sie hin und her, Seite an Seite, den ganzen gottverdammten Platz, als sie an meinem Schaft auf und ab glitt.
?Sie? zu dick? Fick mich? oh mein gott wird es sein…?
Er pflanzte sich tief in mich und drückte seinen Kitzler fest in die Wurzel meines Schwanzes. Ich beobachtete, wie er seinen Kopf zurückwarf, die Luft anhielt und seinen Rücken durchbog, als seine Katze sich auf mich zusammenzog, dann mit einem großen Stöhnen der Ekstase nach vorne sprang. Ich schaffte es, seine Schultern zu packen und ihn auf mich fallen zu lassen, während er zitterte und wimmerte. Meine Eier waren nass, dann fühlte ich mehr Flüssigkeit in meinem Bauch und meinen Oberschenkeln; Es leckte Flüssigkeit mit einer außergewöhnlichen Geschwindigkeit. Ich beugte noch meinen harten Schwanz und wurde mit kleinen Stöhnen und Schüssen belohnt. Als es ihr etwas besser ging, küsste Shelby mich hart und leidenschaftlich, ihre Zunge grub sich so tief in meine Kehle.
Hart aber, ich rollte es für einen echten Treffer. Hat das Ihren Kopf dorthin gebracht, wo sich die beiden Betten treffen? direkt neben dem Kopf ihres Mannes. Paige ritt Max‘ Schwanz neben mir, als ich in Shelby’s ging. Meine Frau und ich legten uns für ein paar Minuten hin und hielten unbeholfen Händchen.
?Hallo liebes,? Ich grunzte zwischen den verdammten Beats.
?Hallo Vater,? er stöhnte.
Wir versuchten zu küssen, aber wir konnten es nicht ganz erreichen. Stattdessen legte ich meine Hand auf seinen Arsch, während ich Max‘ Schwanz ritt.
Hör auf, albern zu sein und fick mich, rief Shelby. Ich ließ den Arsch meiner Frau los und schlug Shel leicht ins Gesicht. Murmelte er, aber Max wurde ein wenig defensiv.
Hey, schlag meine Frau nicht.
Paige bückte sich und schlug ihr ins Gesicht und sagte ihr, ich würde tun, was ich wollte. Dann lachte sie, fiel auf ihn und küsste ihn heftig.
?Du kannst tun? kannst du mich nochmal schlagen falls Sie es wollen? bitte?? Shelby hob ihr Becken zu mir, um zu zeigen, dass sie mehr wollte. Ich stützte mich auf meinen linken Arm, als ich ihm ein paar leichte Schläge auf die Wange gab. Paige, lass mich sie niemals schlagen Verdammt, das war so heiß. Jeder kleine Schlag brachte ein hörbares Stöhnen von Shelby hervor, dann gruben sich ihre Nägel in meinen Rücken. Ich streckte die Hand aus und kniff ihn in die Wangen, sodass sich sein Mund öffnete, ich ließ einen großen Speicheltropfen in seinen offenen Mund.
Der Raum erstrahlte für einen Moment in einem weißen Licht, als draußen ein Blitz einschlug. Unmittelbar danach kam eine riesige Explosion und erschütterte den Raum. Ich war noch nie so nah an einem Streik, er muss ein Gebäude oder einen Baum draußen getroffen haben.
Darauf folgten weitere Schläge, die in unserem Zimmer einen Stroboskopeffekt erzeugten. Mädchen schrien und Jungen brüllten, als der Blitz auch unsere Nerven und Grundängste traf. Sie wissen, dass ein Blitz unmittelbar bevorsteht, wenn Sie das Zischen und Knistern vor der Explosion hören.
Ich habe mich total in Shelby verliebt und ihre enge Fotze mit Macht gefickt, als hätte ich seit Jahren niemanden mehr gefickt. Ich biss in seinen Hals, als er seine Nägel in meinen Rücken grub. Ich wollte, dass sie dieses verdammte Ding nie vergisst, und ich schlug ihre Fotze so hart ich konnte. Der Druck, der sich schnell in mir aufbaut, dieser wunderbare Druck, der sich in uns beiden aufbaut.
In perfektem Timing schlug ein Blitz ein, als sich die Nerven in meinem Schwanz in einen körpererschütternden Orgasmus verwandelten. Ich brüllte wie ein Höhlenmensch, als ich meinen heißen Samen in Shelbys Schoß warf. Ich wollte ihren Körper mit so viel Sperma füllen, dass er einen Monat lang auslaufen würde. Ich wollte, dass Sperma sie schwanger macht, ich wollte, dass sie in Sperma schwimmt, ich wollte, dass sie aus jeder Pore kommt? ok, meine Gedanken gingen dort für einen Moment ein wenig seitwärts. Ich fühlte mich wie ein echter Höhlenmensch, der die Höhlenfrau dominierte.
Zu diesem Zeitpunkt bemerkte ich, dass Shelby beim Eintreten den Rücken krümmte, seine Schreie und Stöhnen vermischten sich mit Donner, was einen surrealen Moment erzeugte. Außerdem hörte und spürte ich trotz des fast ununterbrochenen Donners, wie Paige und Max herunterkamen. Sie klammerten sich beide aneinander und lagen wie ein Haufen auf ihm.
Shelby packte mich fest. Ein weiterer Blitz erhellte sein tränenüberströmtes Gesicht. Ich dachte, dein Gesicht wäre nass geworden, weil ich dir ins Gesicht gespuckt habe, aber nein. Das waren Tränen. Ich küsste ihn hart, als er seine Arme um meinen Hals schlang und seine Beine um meinen Rücken schlang, während er immer noch meinen weich werdenden Schwanz pumpte.
Wir verweilten und umarmten uns beide, als der Sturm nachließ, jetzt folgt der Donner dem Blitz, anstatt gleichzeitig zu kommen.
Allmählich lockerten sich unsere Griffe, mein Schwanz wurde weicher und der Donner verschwand. Ich streckte die Hand aus, um das Licht anzuschalten. Ich wollte sehen, wie es allen geht, weißt du? Nehmen Sie die Wärme der Gefühle aller. Aber der Schalter brachte nichts, der Strom fiel aus.
Geht es dir gut, Papa? Paiges Stimme klang für mich himmlisch. Als ich von Shelby aufstand, stellte ich fest, dass er zu dicht neben mir kauerte.
Ich küsste sie sanft, liebevoll, fast so, als wäre es unser erster Kuss. Ich spürte, wie Max sich auf seine Frau zubewegte, die uns einen Platz zum Liegen gab. Wir brachen auf seiner Seite des Bettes zusammen, unsere verschwitzten Körper vermischten sich, als ich ihn fest umarmte.
Paige, ich… nie? Ich war noch nie so verliebt in dich wie in diesem Moment.
Sie fing fast an zu schluchzen. Aber Vic, nach dem, was wir gerade getan haben? ohne einander? Ich bin so beschämt.?
Ich hielt sie fest und flüsterte ihr ins Ohr, dass ich sie liebte, dass ich sie brauchte, dass sie das Beste war, was mir je passiert war. Er umarmte mich fest und nickte gelegentlich, während ich ihn weiter lobte. In den wenigen Pausen zwischen unserem kleinen Gespräch hörte ich auch Schniefen aus Shelbys Bett. Schuld sollte unvergesslich sein.
Mylady, ich liebe dich. Alles von Dir.? Ich küsste ihn wieder.
?Ich liebe das auch? Ich packte ihre Brust fest, drückte ihre Brustwarzen und rollte sie. Er stöhnte leise in meinen Mund, als wir uns erneut küssten.
Und hier ist es. Ich liebe es.? Ich ließ meine Hand über ihren angespannten Bauch gleiten, um ihr Geschlecht zu sehen. Die Säfte flossen über meine Finger und ich roch Sperma, meine Hand an Max‘ Ejakulation. Ich zog meine Hand weg und sagte: ‚Ekelhaft?‘ Ich hielt mich davon ab, zu schreien, aber kaum. Ich hatte mit Paige zu tun und wollte sie nicht verärgern. Ich liebe diese Muschi so sehr. Ich bin es immer noch, nicht wahr?
Er sah mich im Dunkeln an und flüsterte: Ja, Vic?
Manchmal können wir es uns ausleihen, aber es gehört mir.
Er kicherte leicht und kam näher zu mir. Wir küssten uns leidenschaftlicher, als meine Hand ihre saftige und saftige Fotze erkundete. Sie zwitscherte wie ein Baby, als meine ganze glitschige Hand über ihren Kitzler strich. Ist noch etwas für mich übrig, Vater?
Mein Schwanz stieg gelegentlich. Ich muss Pfizer einen Fanbrief für ihre erstaunliche Erfindung schreiben. Er hob sein Bein und kroch einfach hinein, als wir nebeneinander lagen. Maxi? s Sperma ebnete zweifellos den Weg, ich konnte fühlen, wie rutschig es war.
Er flüsterte super leise, Mmmmm hier bist du. Ich liebe diesen dicken Jungen.
?Ja, das tust du?
Als er sein Bein senkte, schob ich ihn weiter. Sie zitterte, als die zusätzliche Festigkeit meines Schwanzes für sie ein kleines Zittern der Muschi erzeugte. Ich konnte tatsächlich seine harte kleine Klitoris an meinem Schwanz spüren, als er in sie hinein- und herauspumpte. Ich rollte es, meine Beine heraus. Mein Schwanz konnte nicht so tief gehen, aber er war definitiv eng. Vielleicht eine halbe Minute später war Paige erschüttert und kam zurück. Es schien ihn zu überraschen, ich habe nicht einmal einen von ihnen gesehen? nähert sich seinem Gipfel. Ich habe sie sanft gefickt, rein und raus? Schiebt sie nur ihre Klitoris hin und her? und es kam immer wieder.
Nach dem letzten schob er mich weg, da er plötzlich sehr empfindlich wurde. Er umarmte mich mehr.
Baby…ich kümmere mich in ein paar Minuten um dich? Ich bin.. Ich bin gerade verschwunden. In Ordnung??
Ich sagte ihm, es gehe ihm gut. Mein Schwanz bekam etwas Erleichterung, konnte aber definitiv wieder gehen. Obwohl Paige damals wirklich eng war, weiß ich nicht, ob mein Schwanz ausreichte, um ihre Unempfindlichkeit zu durchdringen. Ich weiß nicht, wie oft ich heute Nacht kommen werde, aber es war mehr als zuvor. Ich saß auf dem Kopfteil, während Paigey sich auf meiner Brust zusammenrollte und mit meinen Brusthaaren spielte.
Max stand langsam auf und ging zur Kommode, wühlte mit seinem Handy in der Schublade nach unseren Snacks.
Gott Max, wir brauchen auch etwas Wasser und was ist noch drin?
Ich stand auf und nahm mein Handy aus meiner Hose, die zwischen unseren Klamotten lag. Ich schaltete die Taschenlampe ein und stellte sie auf die Kommode, um etwas Licht in den Raum zu bringen. Da der Donner weg ist, habe ich meine Soft-Playlist eingefügt, um uns etwas Atmosphäre zu geben. Ich drehte mich um und war überwältigt von dem, was ich sah. Plötzlich allein, krabbelten und umarmten sich die Mädchen in der Mitte der beiden Betten. Sie kicherten und flüsterten.
Hey Max, sieh dir das an?
Er drehte sich um und hustete leicht, wie ein kleines Lachen.
Wir kehren dreißig Sekunden lang den Rücken zu und sie tun so, als könnten sie ohne uns leben.
?WIR KÖNNEN OHNE EUCH LEBEN? Shelby lachte. Aber meine Paige, sie war ein gutes Mädchen, nickte, als sie mich ansah. Aber dann packte Shelby sie und küsste sie hart, drückte Paige auf ihren Rücken.
Max und ich standen einen Moment da und schauten zu. Dann platzte Max heraus: Ich habe ein paar Pringles gefunden. Sauerrahm- und Zwiebelgeschmack. (Pringles sind Kartoffelchips)
?Hungrig? Hier ist ein Wasser.
Wir aßen ein paar Pommes und tranken unser Wasser. Rue-Saft befreite meine trockene Kehle von all dem Keuchen und Völlegefühl, und das Salz aus den Chips fühlte sich definitiv gut an.
Max sprach mit einem Schluck Chips. Gute Idee mit Viagra, Mann. Ich könnte wahrscheinlich in ein paar Minuten wieder gehen.?
Ich nickte ihm zu und rief dann: Hey Bitches Warum hörst du nicht mit diesem Kuss-Bullshit auf und es ist erst neunundsechzig und beendest ihn?
Max lachte. ?Ja Lecken Sie das Sperma voneinander.?
Überraschenderweise taten sie genau das. Shelby krabbelte über Paige und vergrub ihr Gesicht zwischen ihren Beinen. Wir haben Paige nicht gesehen, aber sie sah aus, als wäre sie von Shelbys Katze erstickt worden.
?sollten wir??? Max hat mich gefragt.
Nein, gib ihnen ein paar Minuten. Lass sie Spaß haben. Wie auch immer, ich brauche etwas Ruhe?
?Ja? so was? Vic, geht es uns noch gut? Ich meine, es war ziemlich verrückt.
Ja, definitiv Bru. Du bist immer noch in deine Frau verliebt, nicht wahr?
So, mehr als je zuvor.
?Ich auch. Aber war es deine Frau? Fantastisch.?
Scheiß drauf, Vic. War es Paige? Er hörte auf und wir wandten uns von den Mädchen ab und drehten die Musik ein wenig mehr auf.
Paige ist unglaublich, Vic. ER? unersättlich?
?Um Himmels Willen? So auch bei Shelby. Nach all den Jahren mit jemand Neuem zusammen zu sein. Und um ehrlich zu sein, habe ich im Laufe der Jahre ein paar Mal an Shelby und ihre großen Brüste gedacht.
Alter, hat deine Frau auch so eine Zigarette? kleine größe aber. Es liegt schon lange in meiner Prügelbank. Und sein Arsch, verdammt, ich brauche ihn?
Wir werfen uns gegenseitig unsere Wasserflaschen zu. Beide Mädchen stöhnten gedämpft, als sie gleichzeitig ihren Höhepunkt erreichten.
Vielleicht lässt er dich, ich glaube ich habe ihm wehgetan.
Du kannst ‚Shelby’s ficken, Mann.?
Sag es nicht, wenn du es nicht so meinst.
Ich sah nach unten. Dieses Gespräch über das gegenseitige Ficken brachte uns beide wieder in eine schwierige Lage.
Richte das Ding woanders hin, Max. Warum sind wir überhaupt hier? Also, hast du etwas Öl?
Max zog eine kleine Flasche aus seiner Schublade und wir krochen zurück ins Bett. Wir ließen das kleine Telefonlicht an, ich wollte meinen Schwanz in Shelbys Arschloch sehen.
Beide Mädchen leckten und küssten sich gegenseitig die triefenden Gesichter. Mein einziger Gedanke war, dass ich wünschte, ich hätte das alles gefilmt, als ob meine gesamte To-Do-Liste über Nacht überprüft würde.
?Damen,? Ich habe dich abgeschnitten. Max und ich haben eine Entscheidung getroffen. Wir können keine Minute länger leben, ohne dass wir uns beide den Arsch aufreißen.
Sie keuchten, flatterten und stöhnten, aber als wir sie einander zugewandt auf Händen und Knien zogen, gehorchten sie. Ich konnte die Erleichterung auf Paiges Gesicht sehen, als ich sah, dass Max ihren dünneren Penis bekommen würde. Er sah immer noch besorgt aus.
Du kannst weiter küssen, wir wärmen dich auf, keine Sorge.
Max und ich tauschten die Flasche hin und her, während wir uns die Finger einölten und uns an die Hintertür machten. Shelbys Kopf hob sich und sie stöhnte vor Freude, als mein Finger schließlich in sie glitt. Meine andere Hand rieb ihre Fotze und bald hatte ich zwei Finger in jedem ihrer Löcher.
Max und ich ließen uns Zeit und ich konnte an Shelbys Winden und Paiges Gesicht erkennen, dass sich unsere Bemühungen auszahlten.
Max sah mich an, aber ich nickte und formte ?warte? ihn. Ich wollte sie mehr necken, ihnen mehr Liebe zeigen, bevor ich sie angriff.
Nachdem ich noch ein paar Minuten gespielt und ihre Arschlöcher gedehnt hatte, sprach ich mit Paige.
Baby, du willst Max‘ Arsch in deinem Arschloch haben, oder?
Ohne zu zögern? Ja, Vater?
Nun denn, frag ihn. Fragen Sie Ihren neuen Vater.
?Papa Max? Bitte fick mein Arschloch Papa. Bitte fick mich. Ich muss dich in mir spüren
Shelby fühlte sich ausgeschlossen. Vater Vic Fick meinen Arsch um Himmels willen, beeil dich?
Ich schlug seinen Arsch hart auf seine Wange. Ich werde diesen großen Arsch vergewaltigen, Schlampe. Bist du dafür bereit?
Ohhhh Papa, nimm mich mit?
Max und ich ölten unsere Schwänze ein und sahen uns dann an. Wir sind hinter unsere neuen Hündinnen gerückt. Ich sah zu, wie ich meinen Pilzkopf in ihren Mund drückte? und direkt am Ringstück vorbei.
Shelby stöhnte, als ich meine Finger, die gerade in ihren Arsch geraten waren, über ihr Gesicht wischte und sie ihr in den Mund schob. Ich grub meinen Schwanz tiefer in seinen engen Tunnel. Mein zuvor unempfindlicher Schwanz ist jetzt voll aufgeladen, sein Arsch packte mich perfekt, als ich auf den Boden traf.
Bist du dabei, Max?
?Auf halbem Weg.?
Nehmen Sie sich Zeit, Chef. Wir werden warten.
Paige sah mich dankbar an. Ich konnte die Anspannung in seinem Gesicht sehen, aber er genoss es auch. Ich spielte mit Shelbys Kitzler und, wie wir erwartet hatten, fickte ich sie kaum.
In diesem Moment seufzte Max tief. Immerhin Baby, bist du bereit?
Mach mich zur Schlampe? Das ist alles, was Paige gesagt hat.
Ich hätte fast meinen Schwanz aus Shelbys Arsch genommen und ihn wieder reingesteckt. Er heulte, stolperte aber über meinen Stoß und drückte seinen dicken Hintern und seine Schenkel zurück zu mir. Ich pumpte immer mehr in ihren Arsch, ich nahm sie hart und es war mir egal, ob es sich gut anfühlte oder schmerzte. Ich war nur ein Höhlenmensch mit einer Frau, die ich gestohlen habe, und ich sollte sie zu meiner machen.
Beide Mädchen fielen ihm bald unter unserem Angriff in die Arme. Max hat Paige fast so hart geschubst, wie ich Shelby vergewaltigt habe. Beide Mädchen stöhnten fast ununterbrochen, als wir ihre Arschlöcher fickten.
Shelby, Schlampe, ich werde dir so tief in den Arsch spritzen.
Sie fiel noch tiefer und legte ihre Hand auf ihre Klitoris. Tu es, Arschloch. Ich bin bereit. Mach was du willst.?
Was ich wollte, war, meiner Schlampe ins Gesicht zu schlagen, also tat ich es. Ich packte sie mit einer Hand an den Haaren, drehte ihren Kopf zur Seite und schlug ihr schnell auf die Wange. Der Druck baute sich schnell auf und ich grummelte lauter.
? Vic,? Max schnappte nach Luft. Ich bin da drin.
?Ja mach das?
Ich knallte noch ein paar Mal in Shelbys Arsch, dann packte ich ihre Brüste so fest ich konnte und bohrte mich tief in ihre Eingeweide. Der Orgasmus erschütterte mich zutiefst und mir wurde schwindelig, als würde das Blut mein Gehirn verlassen. Ich hockte mich auf Shelbys Orgasmus, Muschiblasen fegten durch sie hindurch und ich konnte sie an meinem Schwanz spüren.
Verblüfft versuchte ich Shel zu küssen, verfehlte aber ein bisschen. Mein Schwanz rutschte heraus und ich fiel völlig erschöpft zur Seite. Er krabbelte über mich und umarmte mich fest, hielt an seinem Leben fest. Paige lag außer Atem und erschöpft neben mir auf dem Rücken. Wir kicherten, lachten und zwitscherten, als alle anderen hinabstiegen. Ich rollte Shelby neben ihn, damit ich ihn löffeln konnte. Dann kroch Paige hinter mich, als Maxwell sie mit einem Stapel von vier Löffeln löffelte.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich als erster in Ohnmacht gefallen bin.
~~~
Als ich aufwachte, stand ich Paige gegenüber. Shelby hatte ihren Job bei mir gekündigt und sie war fertig mit Max. Paiges Augen weiteten sich. Ich streichelte seine Wange, er vergrub sein Gesicht in meiner Handfläche.
Ich bückte mich und küsste sanft ihre weichen Lippen. Wir umarmten uns Körper für Körper und küssten uns ein bisschen fester, ein bisschen leidenschaftlicher. Die Wärme zwischen uns wuchs, als ich weiterhin sein Gesicht in meinen Händen hielt. Mein Penis ist auch gewachsen, was mich überrascht hat. Ich hätte nicht gedacht, dass es eine Woche lang aushärten würde.
Meine geliebte Frau rollte über mich und legte sich auf meinen Schwanz, um mich mit ihrer Feuchtigkeit zu umhüllen. Er glitt langsam nach unten und zog mich langsam hinein, während er weiter wie Teenager küsste. Wir liebten uns sanft und träge im trüben Morgenlicht. Ich war härter als je zuvor und Viagra sollte inzwischen nachgelassen haben. Es war nur meine Liebe zu ihm. Er beugte sich über mich und signalisierte damit, dass er bereit war. Wir haben es zusammen nach oben geschafft und uns beide mit Endorphinen und Liebesgefühlen erfüllt.
Wir standen auf und zogen uns leise an, damit wir in den Frühstücksraum gehen und einen Kaffee trinken konnten. Wir gingen Hand in Hand wie junge Liebende, unsere Schultern kollidierten.
Ich liebe dich so sehr, Paige.
Ich liebe dich auch mehr, Victor.
Du rennst jetzt nicht mit dem langen Schwanz Max weg?
Er schlug mir auf den Arm. So einfach wirst du mich nicht los, Mann. Außerdem verdienst du mehr Geld und ich habe ihre Größe nicht einmal bemerkt? Trotzdem stoppte er mich und kam mir etwas ins Gesicht. Sie haben auch keine Ahnung von Shelby. Ich werde dich finden und du weißt, dass ich weiß, wie man schießt.
?Ich bin bei dir bis zum bitteren Ende? Ich versprach. Aber ich bin froh, dass wir es getan haben. Solange es dir und mir gut geht.
Ich bin auch glücklich, Dad. Aber??
?Aber was??
?Froh? Du hast Shelby gefickt, als wäre es ihr egal, als wäre sie ein Stück Fleisch?
?Äh? Ich bin traurig??
Nein, das meine ich nicht. Ich habe gerade? Ich möchte, dass du mich ab und zu so fickst.?
Ich hielt ihn in der Nähe. Wir können das, meine Liebe. Vielleicht nachdem Max seinen Arsch für mich fertig gemacht hat? Ich würde gerne mehr in diese Richtung erkunden. Mit dir und ihnen.
Er errötete. ?Ja, ich? Ich möchte auch. Er wandte den Blick ab, während wir unseren Kaffee zubereiteten.
Vielleicht brauchst du etwas Disziplin?
Vielleicht werde ich das, Dad. Vielleicht bin ich ein böses Mädchen, das etwas Bildung braucht.
Mein Penis zuckte und begann sich zu verhärten.
Sie und Shelby brauchen definitiv etwas Training.
?Max. Er spielt, aber tief im Inneren ist er irgendwie unterwürfig.
Ich lachte. ?Äh? Ich hätte nie gedacht, dass ich Max verhauen würde, weißt du? Es ist wirklich nicht mein Traum.
Es könnte aber ihr gehören. Wir lachten beide.
~~~
?Sattel? Ich rief. An diesem Herbstmorgen schien die Sonne hell, die Regenwolken teilten sich und hinterließen uns einen wunderschönen Tag.
Und der Tausch ging weiter, Shelby saß auf dem Bitch Seat hinter mir und meine Frau saß hinter Max auf ihrem Fahrrad.
Wir stürzten uns nach Norden auf die Route Seven zu unserem nächsten Ziel, Great Barrington, Massachusetts. Aber zuerst mussten wir eine Pause einlegen.
?Kinder,? Ich sagte es in Kopfhörer. In Danbury gibt es einen Sexshop. Wir gehen. Brauchen wir Einschränkungen, einen Flogger, Buttplugs? wir brauchen etwas
Es folgten viele Buhrufe und Rufe, dann hörte das Gespräch auf. Ein paar Minuten später sprach Shelby über meine Kopfhörer zu mir.
Vic, wirst du heute Abend wieder meinen Arsch vergewaltigen? Ich kann dich immer noch dort spüren Er drückte mich an.
Paige lachte im Radio. Shelby Sie wissen immer noch nicht, wie man das Radio bedient? Wir können dich total hören?
Ich weiß, dass du mich hören kannst, meine wunderschöne Lesbe. Seien Sie jedoch besser vorbereitet. Ich glaube, dein Dad will auch deinen Arsch holen.
Als ich mich umdrehte, sah ich, wie Paige Shelby anfuhr.
?ISS mich,? Paige lachte.
Feste Kamera, die Seite der Straße mit Blick auf einen leeren Highway in Richtung Norden. Herbstblätter sind in hellem Sonnenlicht noch schöner als zuvor. Nebeneinander brausen zwei Motorräder an der Kamera vorbei, Blätter fliegen hinter ihnen her. Zwei Damen, die auf einer Hure reiten, gestikulieren einander und führen offensichtlich eine tiefgründige philosophische Diskussion über etwas Wichtiges.
Motorräder? Geboren um wild zu sein? nimmt ab, wenn es sich entfernt. laut spielen.
Schwarz verblassen?
Vielen Dank fürs Lesen. Kommentare und Stimmen sind willkommen

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert