Tourofbooty Es Ist Wichtig Während Des Krieges Beschäftigt Zu Sein

0 Aufrufe
0%


Er war wütend. Ihr Mann hatte ihr eine besondere Nacht für sie versprochen. Sie hat sich ein sexy Kleid gekauft und wollte sie mit einer Nacht in einem Hotel überraschen, das sie nie vergessen wird. Sie ging ins Spa, war vom Hals abwärts kahl und sorgte sogar dafür, dass es sauber war, wenn ein Mann ihren Arsch ficken wollte.
Megan war heiß. Sie war Asiatin, hatte schöne Brüste, eine straffe Taille und Hüften. Ganzjährig gebräunt. Er wusste auch, dass der größte Teil seiner Arbeit aus Looks bestand, und er sah weiterhin großartig aus. Er war schlau. Er arbeitete als Partner in einer großen Anwaltskanzlei. Dort traf sie Issac. Beide begannen als angestellte Rechtsanwälte. Sowohl Megan als auch Issac standen schnell auf, arbeiteten zusammen und verbanden sich. Sie waren ein Jahr zusammen und haben geheiratet. Sie war vor Issac nur mit einem Mann zusammen gewesen, und das wollte sie auch bleiben. Der Sex war für jemanden, den sie liebte. Sie bildeten ein starkes Duo. Issac gründete seine eigene Firma und wollte, dass Megan seine Partnerin wird, aber Megan wollte, dass er geschäftlich unabhängig ist. Sie hatten kein Interesse an Kindern und wollten hart arbeiten, um früh in Rente zu gehen. Als Issac ging, beeindruckten die Partner schnell und stiegen in die Partnerschaft ein. Megan und Isaac haben eine Menge Geld verdient. Die meisten sind in den Ruhestand getreten, haben aber mehrere Urlaube auf der ganzen Welt gemacht.
Megan hörte Gerüchte, dass Issac betrügt, konnte es aber nie beweisen. Sie hatte Glück, aber sie liebte ihren Mann.
Er sah auf sein Handy. Issac hat gerade angerufen und musste für eine Woche nach London reisen, um bei der Übernahme eines Kunden zu helfen. Er klang verletzt und sagte oft, dass er einen anderen Anwalt schicken würde, wenn es ein anderer Mandant wäre, aber dies sei sein bester Mandant. Er kannte die Anforderungen des Jobs und musste viele Abendessen und Verabredungen absagen, aber nie Jubiläen.
Megan rief ihre beste Freundin Kim an.
Hey Kim, wie geht es dir? sagte Megan, als Kim den Hörer abnahm.
?Nicht so sehr wie du? Wann kommt Issac nach Hause? Sie fragte.
?Es ist nicht. Hat es abgesagt?
?WAS? Auf keinen Fall, wird es nicht an deinem Jahrestag sein? Wie geht es dir??
Megan seufzte: Okay, denke ich. Möchtest du etwas tun? Ich habe ein Kleid und alles. Lasst uns gehen?
Hun, es tut mir leid, ich muss noch ein paar Besorgungen im Büro erledigen, dann bringt mich Mark zu einer Show. Ich wünschte, ich könnte? Wer hat gesagt.
Okay, viel Spaß, okay? sagte Megan und hoffte, dass sie Kims Nacht nicht ruinierte.
?Ich werde es tun. Ruf mich morgen an und wir klären die Dinge, okay? Wer hat gesagt, abschalten?
Megan betrachtete ihr Kleid. Es war ein enges rotes Kleid. Es zeigte die Rundungen ihres Körpers und stand ihr sehr gut. Sie fühlte sich innerlich sexy.
Nun, ich schätze, ich kann diesen Körper und dieses Kleid nicht verschwenden. Er stand auf und zog sich an.
Megan war seit Jahren nicht mehr allein in einem Club gewesen. Ich ging zurück zur Universität. Er war 35, sah aber aus wie in den Zwanzigern. Ein Uber rief an und ehe er sich versah, war er in der Innenstadt von Los Angeles. Er beschloss, in einen der Clubs zu gehen, von denen er ein paar junge Anwälte reden gehört hatte. Er überquerte die Linie und gab dem Türsteher ein paar hundert Dollar. Er ging durch die Tür und traf sofort die Musik und die Menge. Für einen Moment fühlte er sein Alter und beschloss, Spaß zu haben. Er ging zur Bar, schlug jeden im Club, den er fühlte, und bestellte einen Drink. Er hob es schnell auf, nicht sicher, ob der Barkeeper nicht beschäftigt war, aber er hob es auf und fing an zu trinken. Ich ging zu dem Mann und verbeugte mich.
Hey, wie geht es dir, mit einem Drink siehst du besser aus. Sagte er lächelnd.
? Fährt diese Linie häufig? fragte Megan.
?Mehr als du denkst. Ich bin Tom Tom streckte seine Hand aus.
Da sie nicht unhöflich sein wollte, nahm Megan es hin.
Du siehst nicht aus wie ein normales Clubmädchen. Du trägst ein Kleid, das zu sexy ist, um hier zu sein, und der Ring sagt, dass du keinen Freund suchst? Tom sagte über Musik.
?Ich weiss. Ich war seit Jahren in keinem Club mehr. Ich hatte eine Sache mit meinem Mann, aber er hat abgesagt, also dachte ich, ich gehe aus und mache einen Tanzabend? Megan sagte, sie schaue auf ihre Hand mit ihrem Ehering.
Nun, lass uns tanzen, ja? sagte Tom und streckte wieder seine Hand aus.
?Sicherlich,? sagte Megan lächelnd.
Tom nahm sie mit auf die Tanzfläche. Es war voll. Sie tanzten eine Weile, tranken mehr und tanzten mehr. Sie trafen mehrere Leute, Leute, die Tom kannte, und einige, die er nicht kannte. Er sprach und tanzte mit anderen Jungen und Mädchen. Und er trank noch mehr und trank. Megan hatte eine großartige Nacht. Er lernte ein Ehepaar kennen, das mehrmals im Monat in den Club ging. Er stimmte Emily zu und sie tauschten Nummern aus. Er war betrunken, hatte aber Spaß. Tom und sie sprachen über ihren Job und ihren Mann. Immer wenn Issac kam, wurde er wütend.
Sie tanzte mit Tom und sie sah ihn nur an. Ich glaube, du brauchst mehr Spaß.
?Was ist Leben?? sagte Megan.
Tom bückte sich und küsste sie. Er zog es zurück. Er war wütend auf Tom, wärmte sich auf und dann wanderten seine Gedanken zu Issac. Sie verließ ihn an ihrem Hochzeitstag. Dann dachte sie, er würde sie betrügen. In seinem betrunkenen Verstand wusste er, dass er schummelte. Dann sah sie Tom an, eine Stunde des Nachdenkens kam ihr wie eine Sekunde vor. Er beugte sich zu ihr und küsste sie. Seine Wut auf Issac hatte ihm das Gefühl genommen, dass er Issac verraten hatte. Er spürte, wie Toms Hände über seinen Rücken und seinen Arsch fuhren. Er drückte. Er zog sie näher. Sie spürte, wie ihre Katze sich erwärmte und nass wurde. Seine Hände waren überall auf ihr. Er griff nach unten und fühlte seinen harten Schwanz durch seine Hose.
Sollen wir in den Waschraum gehen? Tom flüsterte.
Er brachte sie ins Badezimmer. Sie fanden eine Haltestelle. Megan saß auf der Toilette, als Tom begann, seine Hose auszuziehen. Er konnte andere Pausen hören, konnte Stöhnen und Pinkeln hören. Das hatte er noch nie zuvor getan. Es war aufregend in seinem betrunkenen Zustand. Tom nahm sein Werkzeug heraus. Es war normal groß. Sie war kleiner als Isaacs, aber sie fing ihn auf und fing an zu saugen. Sie hatte vorher nur 1 Schwanz im Mund, Ehemänner. Er ließ es nie in seinem Mund ejakulieren. Er saugte und stöhnte. Sie fing an, ihre Fotze in ihrem Höschen zu reiben. Sie zog ihr Kleid hoch. Tom konnte ihr sexy schwarzes Spitzenhöschen sehen. Er muss gut gesaugt haben, denn Tom grunzte und hielt seinen Kopf. Megan wusste, was Tom tat, und gab ihr die Erlaubnis. Er war tobend betrunken und in primitiver Stimmung. Er wollte nur Sex. Er fühlte, wie sein Penis in seinem Mund explodierte. Er schmeckte nichts von seiner Trunkenheit und Erregung. Er ließ es ausklingen und zog und schluckte, während er Tom ansah.
Ist es das, was du wolltest? Sie fragte.
?Nummer,? Tom hob es hoch und drehte es um.
Megan spreizte ihre Beine ein wenig. Er spürte, wie Tom sein Höschen beiseite schob und seinen Schwanz ausrichtete. Er fühlte es, als er eintrat. Jetzt war er an der Reihe zu stöhnen. Der Gedanke, dass sie ein Kondom benutzt, war ihr nicht einmal in den Sinn gekommen. Er wollte es nur drinnen haben.
Sie schob ihre nasse Katze leicht und fing an zu stechen. Er stöhnte bei jedem Schlag. Es fühlte sich großartig an. Er stützte sich an der Wand ab und passte seine Liegestütze an. Er spürte, wie es anfing, härter zuzuschlagen.
Tom, Ejakulation, Ejakulation. Mach weiter. ich bin fast da Megan stöhnte und blickte hinter sich.
Das muss ihn geschickt haben.
Verdammt, ah verdammt,? Tom stöhnte.
Er schob einen anderen und schob ihn tief. Er fühlte sich erfüllt.
Enttäuscht. Er wollte weitermachen.
Oh, komm schon, Tom. War es das? sagte Megan. In weniger als 5 Minuten schluckte er sein Sperma und ließ es auffüllen.
Tut mir leid, konnte nicht anders, als diese sexy Muschi zu kommen? sagte Tom.
Megan saß auf der Toilette und versuchte so viel wie möglich von ihm zu ejakulieren.
Sollen wir dich auf der Tanzfläche treffen? sagte Megan.
Tom sagte okay und verließ sie. Sie tat ihr Bestes, um ihre Muschi von Toms Sperma zu reinigen. Er nahm sich vor, für alle Fälle eine Plan-B-Pille zu nehmen. Er warf sein Höschen weg.
Er fühlte sich auch immer noch geil. Sie war wieder auf der Tanzfläche, aber Tom war weg. Es sah ganz nach neuen Leuten aus. Megan dachte bei sich. Nun, es ist zu spät, um jetzt zurückzugehen, wir bleiben besser eine Nacht. Ihr Mann war ihr nicht einmal in den Sinn gekommen. Er ging zur Bar und sah, dass jemand, der ihm ähnlich sah, ihn hart ficken konnte. Er kannte seinen Namen nicht, er war 1,80 m groß, muskulös und sah schwarz aus. Er hatte die BBC auf Pornos gesehen und wollte es. Er nahm sie mit auf die Tanzfläche. Er ließ sie ihn überall berühren. Er nahm ihre Hand und schob sie unter ihr Kleid. Er schlug auf seine Hand. Er war immer noch nass, vermischt mit seinem Sperma und seinen Säften.
Ich war noch nie mit einem Schwarzen zusammen. Willst du mich ficken? So sexy wie sie nur sein kann, sagte Megan.
Sie lächelte nur und akzeptierte das als Ja. Diesmal ließ er sie ins Badezimmer gehen. Er ging direkt ins Badezimmer und in ein offenes Abteil. Alles, was er hörte, war Stöhnen. Sie schloss die Tür, zog ihr Kleid hoch und bückte sich. Er brauchte keine Einladung mehr. Er zog seinen Penis heraus. Es war groß. Er sah zurück, als er ihren Schwanz streichelte. Megan begann nervös zu werden. Noch nie war etwas so Großes drinnen gewesen. Es breitete sich noch mehr aus und er fühlte, wie sein Werkzeug sein Loch führte. Es war voller Aufregung.
Willst du, dass ich ein Kondom trage? Er hat gefragt.
?Fick mich einfach? Megan schnappte.
Er führte seinen Penis in sie ein. Er stöhnte laut. Er drückte weiter. Er streckte seine Muschi, griff nach seinem Schwanz. Megan konnte nicht anders. Er fühlte, wie sein Körper schmolz, als er einen Orgasmus um seinen Penis hatte. Ihre Muschi ist mit Sperma gefüllt, sie lässt ihren Schwanz leichter gleiten. Sie grunzte, stöhnte und schrie vor Freude und fickte ihn.
Oh mein Gott, ja Fick mich, Gott Bin ich wieder weg? Megan grunzte und spürte, wie sich ihr Körper für einen weiteren Orgasmus zusammenzog. ?Ohhhhhh gut?
Er begann zu grummeln und härter zu ficken. Megan spürte, wie das Wasser und die Flüssigkeit an ihrem Bein herunterliefen. Er war in der Nähe. Er wollte es drinnen haben.
Komm auf mich, Baby. Ficken meine Muschi cum.?
Es versank darin und lud seine Ladung ab.
?Oh ja Vielen Dank? Sagte Megan und fühlte, wie ein Orgasmus dominierte.
Er zog seinen Penis heraus. Er bedankte sich und ging. Megan saß mit offener Tür auf der Toilette. Mehrere Männer kommentieren sie kommentierend vorbei. Sein Mund war offen. Sie konnte fühlen, wie die Männer von ihrer Katze tropften.
Er war immer noch auf dem Höhepunkt des Orgasmus. Außer Atem. Ein Mann kam zum Stand und holte sein Werkzeug heraus. Megan gestikulierte und lehnte sich zurück, damit sie Zugang zu ihrer Fotze hatte. Es rutschte leicht und pumpte ein paar Mal Grunzen und war weg. Es war nicht so groß und Megan spürte es kaum. Er stand auf und stolperte zur Tür. Sie spürte, wie ein Mann sie packte und an die Tür drückte.
Verdammte Schlampe. Ich will eine Spritztour? sagte ein Mann.
Megan begann den Alkohol zu spüren. Bevor sie etwas sagen konnte, spürte sie, wie ihr Kleid hochgezogen und ein Schwanz in ihre nasse, zusammengedrückte Muschi gestoßen wurde. Er hatte eine gute Größe. Er fing an zu schlagen.
?Halt..? Megan murmelte leicht. Sie fühlte sich von seiner Macht überwältigt. Er blickte zurück und sagte: Beeil dich.
Der Mann hielt nicht lange durch. Er drückte tief und es kam. Er stieg aus und steckte es an die Tür.
?Wer ist als nächster dran? sagte der Mann zu seiner Gruppe.
?Nein nicht mehr. Ich bin fertig, ich will nach Hause. Ich bin verheiratet. Lass mich alleine. Megan weinte.
Niemand hörte zu. Megan stand entsetzt da, als jeder Mann seinen Schwanz bereit zum Gehen herauszog. Wenn das erste Männchen der Gruppe in sie eindringt, warum hält es niemand auf? Er hörte ein Klopfen an der Tür und rief unter Murren um Hilfe. Die Jungs wollten nur abspritzen. Einige hielten es an der Taille, andere an der Schulter. Manche fickten ihn sanft, andere wie ein Stück Fleisch. Er verlor die Anzahl der Männer. Er sah niemanden mit Kondom. Er sah, dass einige von ihnen verheiratet waren. Er bettelte weiter: Mietstopp, ich will das nicht Hilf mir bitte Lass mich gehen, ich werde nichts sagen? Nichts. Als ein Mann kam, nahm ein anderer seinen Platz ein. Er konnte fühlen, wie ihre Muschi mit losem Sperma bedeckt war. Sie hatte mehrere Orgasmen, weinte aber, als sie über sie hinweggingen. Er spürte, wie ein halbweiches Instrument in ihn eindrang, dann spürte er ein warmes Gefühl in seiner Fotze.
Ja, in diese Schlampe gepisst Ein Mann schrie.
?Nummer? Megan schrie auf. Er fühlte sich schmutzig. Es wird als Badezimmer genutzt. Der Mann beendete und fing an zu ficken. Er fühlte sich voller Pisse und Sperma. Bei jedem Stoß spritzt ihre Pisse heraus. Er hatte über sein ganzes Bein ejakuliert und er hatte eine Pfütze aus Pisse und Sperma um seine Füße.
Sie waren fertig und gingen zur Tür hinaus, ließen ihn an der Wand gelehnt zurück. Andere Typen kamen und versauten und ignorierten ihn. Er schämte sich. Sie rannte und versuchte, ihre Tränen zurückzuhalten. Sie rannte zur Mädchentoilette und ging in eine Kabine und versuchte leise zu weinen. Verwirrte Muschi putzt Sperma und Pisse leckt raus. Er schaute auf seine Uhr. Über eine Stunde Er hatte über eine Stunde lang gehämmert
Ein paar Mädchen kamen ins Badezimmer und redeten.
Hey, hast du gehört, dass das Mädchen mit ein paar Typen im Badezimmer geschlafen hat? Jemand sagte.
?Was? Ein Mädchen hatte hier Gruppensex? Was für eine Schlampe? sagte der andere
?Ich weiß es schon gut? John sagte, du hättest sie gefickt. Ham ließ sie ihn ficken So ekelhaft
Eww, war es schlimm? Hat Mike sie gefickt? Besser nicht, sie gingen zusammen etwas trinken.
Sie sagte, sie sei eine süße Asiatin. IDK, ich glaube nicht, dass er dich mit einer verdammten Schlampe im Badezimmer betrügen wird.
Wow, manche Leute?
Sol und Megan haben verloren. Sie weinte. Sie sammelte sich und versuchte, ihr Kleid zu glätten. Sie kam aus der Theke und sah, dass ihr Make-up durcheinander war. Ströme von Tränen und getrocknetem Sperma und Karos in ihrem Haar. Er wusch sich so gut er konnte und ging zum Clubausgang. Er sah die ganze Zeit nach unten. Er sprang in ein offenes Taxi und fuhr direkt nach Hause.
Als Megan ihr Haus betrat, bemerkte sie die Schlüssel ihres Mannes in der Schüssel neben der Tür nicht.
Bist du Megan?
?Isac?? »Augen, die sich umsehen«, sagte Megan.
Issac kam mit einer Flasche Wein und ein paar Gläsern aus der Küche.
?Frohes Jubiläum Dachten Sie, ich würde für Sie bürgen? Wo warst du gegen 4 Uhr?, sagte Isaac.
Oh, während ich gerade im Büro an ein paar Dingen herumgebastelt und einen Fall recherchiert habe, dachte ich, Sie würden die Stadt verlassen und ich wollte etwas Arbeit finden. Sagte Megan und versuchte, ihre Nervosität zu verbergen. Sie konnte immer noch spüren, wie das Sperma langsam ihr Bein hinunterfloss, kein Höschen, um zu versuchen, sie zurückzuhalten. Bitte schau nicht auf das, was du in deinem Kopf bettelst.
Okay, das ist also ein schönes Kleid…?
Ich hatte vor, heute Abend mit meinem Mann nett zu Abend zu essen, und als Sie abgesagt haben, bin ich zur Arbeit gegangen? sagte Megan, bevor Issac fertig werden konnte.
Issac ging hinüber und nahm sie in seine Arme. Megan verkrampfte sich, ihr Körper schmerzte, und das Gefühl, dass ein Mann sie berührte, machte sie krank. Der Gedanke daran, dass Issac erfuhr, dass er von der Bande geschlagen worden war, wehrte diese Gefühle ab.
Megan schob Issac zurück. Lass mich auffrischen. Du füllst die Getränke auf und ich bin gleich wieder da, huh? sagte Megan, als sie so sexy wie sie konnte ins Schlafzimmer ging. Issac lächelte ebenfalls.
Megan lehnte an der Tür. Angst vor dem, was passieren wird. Er würde sie ficken müssen. Er wusste, dass er immer noch eine Menge Sperma in sich hatte, also legte er eine Show hin und zog sich aus. Sie betrachtete sich im Spiegel und fühlte sich wie eine Schlampe. Ihr Mann war kein Drecksack. Sie war nur eine schlechte Ehefrau. Sie ließ sich von 2 Typen roh ficken. Sie hatte nicht einmal Respekt vor der Verwendung von Kondomen durch ihren Mann. Er sah seine Katze an. Es war rot. Er berührte sie. Es schmerzte, war noch locker für den Gangbang, tropfte. Sie sprang unter die Dusche und tat ihr Bestes, um so viel Sperma wie möglich aus ihr herauszuwaschen. Dann zog sie ihr sexy Outfit an.
Megan öffnete die Tür. Sie trug eine hauchdünne schwarze Unterwäsche mit einem Loch in ihrer Fotze. Er lief. Er ging nach unten und zog seine Hose aus. Er war. Sie war kleiner als die meisten Männer, die sie gerade gefickt hatte, hielt sie immer für groß. Sie fing an zu saugen. Er wollte ihr den besten Fick geben, den er je hatte. Er spürte immer noch, wie das Sperma von ihm tropfte, während er saugte. Er stand schnell auf und legte sich auf sie. Er richtete sein Werkzeug auf sie.
Oh mein Gott, du bist nass rief Issac und lehnte sich zurück.
Ja, ich habe dich heute so sehr gebraucht Gott, du fühlst dich so gut. Ich werde dich heute Nacht gut ficken? , sagte Megan verführerisch. Er konnte Issacs Schwanz kaum spüren. Ich fühlte mich nicht gut.
Sie stieg auf ihn und fing an, ihre Hüften zu heben. Er spürte, wie Feuchtigkeit von seiner Muschi auf Issacs Schoß tropfte.
Oh mein Gott, spritzt du? Sie sind so nass. Weiter leeren? sagte Isaak.
Megan tat weiterhin so, als hätte sie einen Orgasmus nach dem anderen. Issac grunzte und wusste, dass sie fast herauskommen würde.
Oh mein Gott, ich ejakuliere, das ist eine große Sache Megan schrie. Er ließ seinen Dachs los. Sie fing an, auf ihn zu pinkeln. Er fickte schneller und dachte, er würde sprudeln.
Oh mein Gott, du spritzt so viel. ich auch ejaculate1? Issac packte Megan und drückte ihn so tief er konnte. Megan pinkelte weiter. Drücke die Pisse so schnell du kannst heraus. Als er fertig war, spürte er, wie sein Werkzeug weicher wurde und in einem Flüssigkeitsstrom herausglitt. Er bückte sich und küsste sie.
?Wow,? Das war großartig. Du warst fantastisch?
Danke, meine Güte, du spritzt so viel, wir brauchen ein Bad
Komm schon, ich bin gleich wieder da? Sie sagte sexy. Er sprang auf und stieg in die Dusche.
Das Sofa war nass. Megan saß einfach da. Er schämte sich für alles, was er in dieser Nacht getan hatte. Fremdgehen, mit vielen Männern schlafen und ihren Mann anlügen.
Er ging ins Badezimmer. Isaac war wieder in Schwierigkeiten. ?2. Bist du bereit für die Tour??
Megan ging auf die Knie, eher um die 100, und nahm ihren Schwanz in den Mund. Es schmeckte widerlich. Es war salzig und man konnte Sperma und Pisse riechen. Er schloss einfach die Augen und saugte hart.
Oh wow, es ist eine besondere Nacht, du hast mich noch nie so gut gelutscht?
Megan stöhnte nur und fuhr fort.
?Wenn du so weitermachst, werde ich in deinen Mund spritzen? sagte Issac und lehnte sich zurück.
Fick dich, sagte Megan. Er zog seinen Penis heraus. Willst du in meinem Schlampenmaul abspritzen?
?Verdammt?
Megan begann zu saugen, wedelte mit der Zunge und massierte ihre Eier. Es dauerte nicht lange.
Oh mein Gott, Megan, ich liebe dich Er grunzte und füllte ihren Mund mit seiner Ladung. Es war dickflüssig und salzig. Sie schüttelte weiter den Kopf, bis sie den letzten Tropfen seines Schwanzes nahm. Er ließ sein loses Werkzeug fallen. Sie sah ihren Mann an und öffnete ihren Mund, sodass die Ejakulation aus ihrem Mund über ihre Brüste und ihren Bauch floss.
Ich bin ein bisschen eine Schlampe, huh? Er bat Cum, es auf ihn zu reiben.
Ja, du bist meine kleine Schlampe?
Willst du in einem Gangbang sein?
Teil 2?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert