Vollbusige Asiatin Wird Vollgespritzt

0 Aufrufe
0%


Familienvater Teil 6
Nachbarn ausspionieren
Hinweis für Leser
Joe Swanson kann laufen
Peter Griffin nahm seine übliche Nachtdusche und ging völlig nackt ins Bett, wie er es jeden Abend mit seiner Frau tat. Er wartete darauf, dass das Licht im Zimmer gegenüber dem Nachbarhaus anging. Die Vorhänge gaben ihm einen klaren Blick auf das gesamte Zimmer der Mädchen von nebenan. Sein Freund Joe Swanson und die Tochter seines Nachbarn, Susie, standen vor ihrem Schlafzimmerspiegel und bürsteten ihr langes blondes Haar, das bis zu ihrem engen kleinen Arsch reichte, wie sie es immer tut.
Jeden zweiten Abend verbrachte sie etwa 20 bis 30 Minuten damit, ihr langes blondes Haar zu bürsten, und schälte sich dann sehr langsam von den Oberteilen und Röcken der Cheerleader, als ob sie wüsste, dass jemand sie vom Fenster aus beobachtete. Sie würde damit beginnen, dass sie ihren Rock langsam über ihre Hüften gleiten ließ und ihn auf den Boden fallen ließ. Unter ihrem Rock war ein weißes Schulhöschen aus Baumwolle mit einer feuchten Stelle, an der sie den ganzen Tag ihre nasse Fotze rieb. Peter Griffins dicker Schwanz war in voller Erektion, als er dalag und jede ihrer Bewegungen beobachtete. Sie streichelte ihn unbewusst in langen, langsamen Bewegungen, als sie sich vorbeugte.
Susie glitt sanft mit ihren Fingern über die Ränder ihres neuen, frischen weißen Baumwoll-Schulhöschens und schob sie ihre langen, glatten Beine hinunter. Als sie sich bückte, um sie aufzuheben, war ihr Hintern vor Hunger ausgehungert und sie konnte weniger von ihrem Haar sehen. Sie warf einen schnellen Blick auf ihre rosa haarlose Fotze, die reif für Essen aussah. Er hob sie langsam an seine Nase, damit er seine eigenen Fotzensäfte riechen konnte, von den anderen Schulen von diesem Fingerknallen, er wurde einfach sein Geschwister.
Jetzt zog sie ihre rot-weiße Cheerleader-Bluse aus und zuckte mit den Schultern, und dann ließ sie sie zusammen mit dem Rest ihrer Cheerleader-Outfits auf den Boden fallen. Dann griff sie nach unten und löste den weißen Baumwoll-Sport-Trainings-BH, der ihre gut sitzende junge Brust hielt. Sie konnte ihn im Spiegel sehen, wie er ihre schönen harten Brüste massierte und ihre großen runden dunklen Nippel streichelte, während sie ihre Arme langsam zum Boden gleiten ließ. Er konnte seine Augen nicht von ihr abwenden, rieb sie und betrachtete sie im Spiegel, während er bei sich dachte, wie straffe junge Brüste sie hatte.
Susie verließ den Raum und kam nach etwa 10 Minuten mit einem großen Handtuch um ihren Teenagerkörper zurück in den Raum. Er setzte sich auf den Stuhl neben seinem Bett und nahm das Handtuch von seinem jungen, trainierten Körper. Er muss nachts heiß geduscht haben, da sein Körper am ganzen Körper rosa war. Sie nahm eine Flasche Öl und fing an, es auf ihre Arme und Beine aufzutragen. Peter konnte dabei nicht viel sehen, aber dann verteilte er es über ihre gut ausgestatteten, straffen Teenager-Brüste.
Sie tätschelte jeden liebevoll und stellte sicher, dass sie vollständig mit beruhigendem Öl bedeckt waren. Er sorgte dafür, dass er große feste Nippel hatte, wo er gut versorgt war. Seine Finger streichelten den dunkelsilbernen, dollargroßen Warzenhof, bis seine Brustwarzen wie zwei Radiergummis aussahen. Sie nahm jede Brust der Reihe nach und brachte ihre Hände unter sie und hob sie hoch, zuerst die eine und dann die andere, dicht an ihren Mund, bis sie ihre Lippen erreichten. Er beobachtete, wie Susie mindestens zehn Minuten lang nacheinander an jeder Brustwarze saugte.
Seine Hände verließen ihre Brüste und wanderten zwischen ihre Beine zu ihrer nassen Fotze. Susie spreizte dann ihre Beine, bis sie an den Armlehnen des Stuhls hingen. Peter würde diese Folge jeden Abend lieben, da er kein einziges Haar auf seiner jungen Teenie-Muschi hatte. Er war komplett kahl und was für eine schöne Sache. Sie nahm eine Handvoll Öl und fing an, ihr Haar zu massieren. Er musste sich jede Nacht die Fotze rasieren, weil er große Schmerzen von der Vereinigung seiner Leiste und seiner Beine hatte. Sie nahm dann mehr und fing an, die enge junge Teeny-Muschi mit Öl zu reiben. Je mehr er rieb, desto aufgeregter wurde er und desto lauter wurde sein Luststöhnen. Ihr Atmen schien schwerer und schwerer zu werden, während sich ihre straffen Teenagerbrüste immer schneller hoben und senkten.
Jetzt spreizen ihre erfahrenen Finger die Lippen ihrer engen Fotze und suchen nach ihrem Kitzler, mit dem sie spielen kann. Seine Augen waren fest auf seine nasse Muschi fixiert. Er beobachtete, wie sie das Öl mit der Spitze ihres Mittelfingers auf ihre Klitoris rieb, sanften Druck ausübte und dann mehr. Er fing an zu stöhnen und obwohl er ihr Stöhnen nicht hören konnte, war seinem Gesichtsausdruck zu entnehmen, dass er unterwegs war. Er flüsterte leise: OOOHHH und AAAHHH. Peter wünschte, er könnte sie hören.
Mit ihrer anderen Hand öffnete sie die Schublade neben ihrem Bett und zog ein schwarzes, gummiertes, dildoähnliches Leben heraus, das sie ihrer Freundin schenkte. Er brauchte keine Schmierung mehr, um ihn dazu zu bringen, in seine enge, nasse Teenie-Fotze zu gleiten, als er fast seine enge, nasse Fotze an sich selbst saugte. Er fing an, sich mit einem großen schwarzen Dildo mit festem Griff zu ficken. Er wünschte sich jetzt noch mehr, dass er das knarrende Geräusch von Susies Wasser hören könnte, als er seinen zitternden schwarzen Dildo in ihre enge nasse Fotze hinein und wieder heraus stieß. Plötzlich traf sie ihr erster Orgasmus mit voller Wucht und sie fing an zu schaukeln, dann ging ein weiterer Orgasmus durch ihren jungen Teenie-Körper und schickte Ströme von Eitersaft aus ihrer engen Teenie-Fotze. Es war ein wunderschöner Anblick, als sie dalag und zusah Sie lag neben ihrer Frau. es passt zu ihm.
Plötzlich nahm er aus dem Augenwinkel eine Bewegung wahr. Er sah jemanden in der Tür stehen, der dort nicht hätte sein sollen. Es dauerte einen Moment, bis sich deine Augen daran gewöhnt hatten, was oder wer es war, nein, das konnte nicht sein, oder? In der Tür stand sein Freund im Rollstuhl, Joe Swanson Susies. Seine Augen waren auf den Körper seiner jungen Teenager-Tochter geklebt und wie Peter war seine Hand um ihren großen Schwanz gewickelt. Und was für ein Schwanz war es Dieser Monsterschwanz sollte 12 Zoll oder mehr und fast 3 Zoll im Durchmesser sein.
Susies drehte sich zu ihm um und nahm seinen großen, dicken Schwanz aus ihrer Hand und zog ihn zu sich heran. Seine rubinroten Lippen öffneten sich und seine Zunge kam heraus, um seinen bauchigen Schwanzkopf zu lecken. Peter beobachtete den unglaublichen Anblick, als Susie den Riesenschwanz ihres Vaters fast mehr badete, als Peter bewältigen konnte. Er beobachtete, wie sein Freund Joe anfing, seine Teenager-Tochter zu ficken, während er ihren warmen, nassen Mund in ihren Händen hielt.
Dann sagte er etwas zu seiner Tochter, und sie nickte, als wollte sie ja sagen. Dann knebelte er seinen gigantischen Monsterschwanz nach vorne und knebelte die Kehle seiner jungen Tochter. Peter wusste, dass sein Freund Joe jetzt den heißen, feuchten Mund seiner Teenager-Tochter mit seinen warmen, weißen, klebrigen Eingeweiden füllte. Susies kniete sich einfach hin und schluckte und schluckte die heißen, klebrigen Eingeweide ihres Vaters, bis alles weg war. Jetzt stand sie nackt vor ihrem Vater, als sie sich erhob, um ihn zu küssen und zu teilen, was von dem heißen, klebrigen Mut noch in ihrem Mund übrig war. Was für ein wunderschöner Kuss es war, als die Eingeweide seines Vaters von Mund zu Mund wanderten und dann zurück in seinen warmen, nassen Mund, bevor sie beide schluckten, was noch in ihren Mündern war.
Er hob sie aufs Bett und legte ein Kissen unter ihren engen kleinen Arsch. Dann hob er seine Beine, bis sie fast auf Höhe seiner Ohren waren. Joe kniete zwischen seinen angespannten Beinen und zielte auf den rosa haarlosen Livecam-Monsterschwanz seiner jugendlichen Tochter. Susies streckte die Hand aus und öffnete sich, als der tierische 12-Zoll-Schwanz ihres Vaters sie in ihre enge, nasse Fotze schob. Den ganzen Weg über schlug sie ihren Körper mit so viel Kraft zurück in ihn, wie sie ihren dicken Monsterschwanz in ihre enge, nasse Muschi trieb.
Beide wälzten sich mit einem langen, dicken Schwanz im Bett, immer noch tief in ihren Töchtern vergraben, enge nasse Fotze auf jedem Zentimeter ihres Vaters, großer Schwanz umgeben von seiner heißen nassen Fotze. Peter konnte nicht glauben, dass er diesen großen Schwanz so tief in seiner jungen, warmen, nassen Fotze halten konnte. Er beugte sich auf Händen und Knien nach vorne, damit sein Vater die harten Nippel an ihren jungen, harten Brüsten lecken und saugen konnte.
Sie legte ihre großen Hände um ihre jungen Brüste und saugte eine Brustwarze in ihren Mund, während sie an ihren Brustwarzen saugte, Susie warf ihren Kopf zurück, ihr langes blondes Haar floss zurück, als wäre es in Zeitlupe, und es sah aus, als würde sie herauslassen ein langes Stöhnen. Als sie zu ejakulieren begann, konnte Peter sehen, wie sein Freund und Nachbar Joe Swanson seine andere Brustwarze mit seiner Hand kniff, während ihr junges Teenager-Mädchen sich im Bett wälzte.
Jetzt begann sich ihr junger Körper zunächst langsam zu bewegen, wurde aber mit jedem Tritt schneller. Peter konnte sehen, wie ihre Klitoris den großen Schwanz ihres Vaters von der Spitze seines knolligen Schwanzes bis zu seinen großen haarigen Eiern rieb. Jetzt begann sich ihr Arsch von diesem großen, langen, dicken Schwanz zu erheben, der auf und ab glitt, bis nur noch der nasse, knollige Kopf in ihrer engen, nassen Fotze übrig war. Susie knallte ihre enge nasse Fotze brutal auf den Boden und mit solcher Kraft konnte sie fast hören, wie sich ihre beiden Körper zusammenschlossen.
Oh, fick mich hart Susie schrie und kratzte sich am Monsterschwanz ihres Vaters. Peter lächelte, als er das aus dem Garten hörte. Immer wieder… schneller und schneller fickte sich Susie mit diesem großen Schwanz, bis keiner von ihnen länger warten konnte. Und sein Gesicht verzerrte sich, als er ein lautes Stöhnen ausstieß, das Peter fast von ihrem Hinterhof aus hören konnte. Sie wusste, dass ihr bester Freund Joe jetzt ihre jungen Töchter im Teenageralter mit heißem, weißem, klebrigem Sperma auf ihrer engen, nassen Fotze füllte. Jeder Schuss brachte ein neues Maß an Freude in das angespannte Gesicht ihres jungen Mädchens, bis sie schließlich glücklich und erschöpft auf ihm zusammenbrach. Nachdem sie den Atem angehalten hatte, glitt Susie langsam von seinem immer noch steinharten Schwanz und legte sich für ein paar Minuten auf ihn, als sie in die neunundsechzig Position zurückkehrte.
Er achtete jedoch darauf, keinen Tropfen seiner weißen, klebrigen Fähigkeiten zu verpassen, und begann, den riesigen, monsterdicken Schwanz seines Vaters wie ein steinhartes Eis am Stiel zu lecken, aber seine Augen sahen Peter direkt an, weil er wusste, dass er ihn wie jeden ausspionierte einzige davon. Nacht. Zur gleichen Zeit säuberte ihr Vater seine Teenager-Töchter mit der gut eingeölten, engen, nassen Fotze seiner Tochter Susie, die jede Nacht mit warmem, weißem Samen gefüllt war, während sie ihre Spionin anstarrte.
Peter stieg aus dem Bett und ging zum Fenster, damit er ihn besser sehen konnte, als seine Hand anfing, sich den Bewegungen anzupassen, die er dem Schwanz seines Vaters gab. Susie lächelte Peter an, als sein Schwanz in ihren Händen pochte und dann heißer weißer Samen aus der Spitze ihres Schwanzes spritzte und dann herausfloss. Als sie fertig war, drehte sich Susie zu ihrem Vater um und berührte seine Lippen. Es war ein Kuss auf die Wange, nicht Vater/Tochter, sondern ein langer, langsamer, leidenschaftlicher Kuss, als sein Vater seinen Mut und Saft von seinen Lippen leckte. Sie machten beide einige der heißesten Zungengesten, die Peter je gesehen hatte.
Es war ihr Gute-Nacht-Kuss, weil ihr Vater aufstand und den jungen, sexy Körper ihrer Tochter bedeckte und sie dann wieder leicht auf den Kopf küsste und das Schlafzimmerlicht ausschaltete, als sie das Zimmer verließ. Eine halbe Stunde verging, dann klingelte Peters Telefon am Bett. Als sie antwortete, hörte sie die Stimme der jungen Susie. Und wie gefällt Ihnen Mr. Griffen?
MICHAEL

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert