Allein im kunstraum

0 Aufrufe
0%

Ich wusste, dass es heute komisch sein würde, zur Schule zu gehen.

Der größte Teil der Schule war auf Exkursionen.

Irgendwas mit Delfinschwimmen oder so.

Ich bin nicht der größte Fan von Wasser, also habe ich beschlossen, nicht dorthin zu gehen.

Als ich die Schule betrat, waren die Flure praktisch tot.

Ich ging zu meinem Schließfach, sagte Hallo zu ein paar Freunden und stellte fest, dass so ziemlich alle meine Lehrer für heute nichts geplant hatten, da ein guter Teil der Schüler weg war.

Ich sammelte meine Bücher zusammen und ging zu meinem Englischunterricht.

Beim Kurs waren 3 Personen anwesend.

Mich eingeschlossen.

Ja, ich wusste, heute würde es Spaß machen.

„Du kannst ausziehen.

Ich werde jetzt nicht unterrichten,?

sagte der Lehrer.

Angenehm.

Eine Freistunde.

Ich bemerkte, dass einer der anderen beiden im Raum meine Freundin Lulu war.

„Lulu ist das glücklichste und fröhlichste Mädchen, das ich kenne. Ich bin sicher, sie wird sich in meiner Nähe nicht komisch verhalten, wenn ich Zeit mit ihr verbringe.“

Ich dachte.

„He Lulu!“

Ich sage, ich gehe auf sie zu.

„Oh hallo Andy!

Was wirst du jetzt machen??

Sie hat geantwortet.

„Uh, naja, ich hatte nicht viel geplant für die erste Hälfte des Tages und so.“

Es schien sie glücklich zu machen.

?Angenehm!

Ich hatte Angst, in dieser Stunde allein zu sein.

Komm mit, ich gehe ins Kunstzentrum, um an meiner Zeichnung zu arbeiten.

Ich musste nicht.

Da ich wenig zu tun hatte, dachte ich, es wäre schön, mit meinem Freund abzuhängen.

Lulu war ein hübsches Mädchen.

Sie war Chinesin und sehr klein und klein.

Ich musste mir vorstellen, dass ihre Titten angesichts ihrer Größe nicht so groß sein könnten, aber von dem, was ich in der Vergangenheit von ihr und ihren Freundinnen gehört habe, hat sie einen schönen prallen Arsch.

Wir erreichten das Kunstzentrum, sie an der Spitze, und betraten einen leeren Raum im hinteren Bereich.

?

Der Lehrer ist auf einer Reise?

Sie sagt.

Ich war nicht viel in diesem Raum, da es das Wohnzimmer war und ich nicht zeichnen kann, also fühlte ich mich natürlich etwas fehl am Platz.

Ich nahm an einem der Tische Platz und Lulu ging zu den Regalen hinüber, um ihre Zeichnung zu finden.

Sie beugte sich zum allerletzten Regal, um die Kunstwerke zu durchwühlen.

Ich konnte nicht anders, als ihren glatten Beinen bis zum Saum ihres Rocks zu folgen, ihr Arsch war gerade außer Sichtweite.

Wenn ich an das Gespräch denke, das sie mit ihren Freunden hatte, frage ich mich, wie viel von einem saftigen Arsch sie haben kann.

Mein Schwanz begann in meiner Hose anzuschwellen.

Ups, ich habe zu viel nachgedacht.

Inzwischen hatte sie ihre Zeichnung gefunden und ließ sich neben mich auf den Stuhl fallen.

Sie unterhielt sich beiläufig, während ich versuchte, meinen Ausrutscher vor ihr zu verbergen.

Ich bemerkte ihr Herumzappeln und fragte sie, ob alles in Ordnung sei.

„Hier ist es richtig heiß.

Und die Tatsache, dass dein Schwanz aus deiner Hose springt, hilft auch nicht viel.

Scheisse!

Sie bemerkte es.

Wie kann ich darauf antworten?

„Äh ähm, entschuldige Lulu, ?“

sage ich unglaublich verlegen.

Sie kicherte: „Es ist okay.“

Ich weiß, Jungs haben sie die ganze Zeit.

Es ist von mir ??

Nochmal, wie kann ich darauf antworten?

Ich kann ihr nicht sagen, dass ich auf ihren Arsch geschaut habe.

„Es ist, als ich mich bückte, um meine Zeichnung aufzuheben, richtig?“

Nun, ich denke, ich kann.

?Ja.

Entschuldigung, ich konnte nicht anders als zu suchen.

Weißt du, dass ein Mädchen, das sich darauf lehnt, die Reaktion eines Mannes auf das Zusehen ist?

antwortete ich schüchtern.

„Nun, das Mindeste, was Sie in dieser Situation tun können, ist, es mich sehen zu lassen.“

Ich meine, ich habe es doch verursacht,?

Sie sagt.

Ich war mir nicht sicher, ob ich richtig gehört hatte.

Lulu, eine gute Freundin von mir, die ich für ein ziemlich konservatives Mädchen hielt, wollte meinen Ständer sehen?

„Geh und nimm es raus.

Niemand wird hierher zurückkommen.?

Sie merkte, dass ich immer noch ein wenig zögerte.

„Wenn du es rausnimmst, lasse ich dich meinen Arsch sehen, den du anscheinend so sehr sehen willst.“

sie schmeichelte.

Ich fing an, meinen Reißverschluss zu öffnen.

“ Lass uns gehen ?

»

Sie sagt.

Ich öffnete den Knopf meiner Boxershorts und streckte die Hand aus, um sie auszuziehen.

„Mmmmm, ja, nimm es raus, Baby.

Lass mich sehen, was mein Arsch mit dir gemacht hat.

Mein 7-Zoll-Schwanz spritzte steinhart heraus.

?Oh wow!

Es ist so groß!?

Sie sagt.

„Nun, ein Versprechen ist ein Versprechen.“

Und damit drehte sie sich um und hob ihren Rock hoch.

Sie hatte nur einen Tanga.

Ihr Arsch war wunderschön.

Sie war ziemlich rundlich für ein Mädchen ihrer Größe.

Ich wollte ihn quetschen, spüren, wie saftig sein Arsch war.

Sie packte ihn und schlug ihn.

„Alles, was Sie sich vorgestellt haben?“

»

Sie fragte.

„Hier, nimm ein Gefühl.“

Sie wich zu mir zurück, setzte sich auf meinen Schoß und rieb ihren Arsch an meinem ohnehin schon harten Schwanz.

Es fühlte sich so gut an, wie sie ihren Arsch an meinem Schwanz schleifte.

Es ist erstaunlich, dass sich keine unserer Hände berührte, aber es war trotzdem erstaunlich.

Sie stand auf und drehte sich um, um mir einen Kuss zu geben.

Unsere Lippen trafen sich und unsere Zungen gingen in den Mund des anderen ein und aus.

Sie legte ihre Hand um meinen Schwanz und begann ihn langsam mit all ihren Fingern zu massieren.

Ich konnte sein Necken nicht mehr ertragen.

„Ohhh, wichs, Lulu.

Bitte wichsen?

Ich sagte.

Sie begann langsam, ihre Hand an meinem Schwanz auf und ab zu schieben und drehte ihn, während sie auf und ab arbeitete.

Ich konnte nicht mehr.

Ich musste seinen Arsch quetschen.

Ich streckte die Hand aus und legte meine Hände auf ihre festen, sexy Hinterbacken.

Es war der matschigste Arsch, den ich je gefühlt habe.

Sie hörte auf, mich zu wichsen, um ihren Rock auszuziehen.

Dann zog sie mir die Hose und mein Hemd aus.

Sie ging auf die Knie und setzte ihre Zuckungen fort.

„Ich frage mich, wie dieser große Schwanz in meinem Mund aussieht.“

fragte sie spielerisch.

Ich fragte sie, ob sie ihr Oberteil auch ausziehen würde.

„Ich habe da nicht viel zu tun, aber okay?

Sie zog ihr Shirt über den Kopf und zog ihren BH aus.

Ich war angenehm überrascht.

Sie hatte keineswegs riesige Brüste, aber sie war auch nicht immer flach wie ein Brett.

„Sie sind nur ein A-Körbchen.

Ich denke, sie sind winzig,?

Sie sagt.

?Lass mich sehen,?

antwortete ich und nahm in jede Hand eine Brust.

Sie waren eine Handvoll, wahrscheinlich etwa so groß wie ein Apfel, was für mich in Ordnung war.

„Ich finde sie sexy“, fügte er hinzu.

Ich sagte.

„Danke, wo war ich jetzt mit diesem Schwanz?“

Sie nahm ihre Zunge und leckte von der Basis bis zum Ende.

Sie bewegte sich direkt unter ihrem Kopf hin und her.

Sie packte meinen Schwanz mit ihrer Hand und massierte ihn und fing an, meine Eier zu lecken.

Seine sich schnell bewegende nasse Zunge arbeitete sich langsam vor und leckte den ganzen Weg von meinen Eiern zu meinem Schwanz und den ganzen Weg bis zur Spitze meines Schwanzes.

Sie verschwendete keine Zeit, steckte ihren ganzen Mund um meinen Stab und verschlang ihn.

Sein Kopf wippte auf und ab und schmierte meinen steifen Schwanz sehr schnell.

Sie zog nur kurz ihren Kopf zurück, um auf meinen Schwanz zu spucken und ihn zu wichsen, während sie zu Atem kam.

Sie war gut darin, Schwänze zu lutschen, und es war erstaunlich.

„Gott, du musst mich jetzt ficken, ich kann es nicht mehr ertragen“

Sie sagt.

Ich bin verpflichtet.

Sie beugte sich über den Tisch und ich schob meinen Schwanz in sie hinein, um zu spüren, was wahrscheinlich die engste Muschi der Welt war.

Es hat einige Mühe gekostet, es bis zum Ende zu bringen, aber als ich es geschafft habe, war es erstaunlich.

Ich wartete einen Moment darauf, dass der Schmerz in seinen Augen verschwand und durch pure Ekstase ersetzt wurde.

„Es ist so verdammt riesig!“

Sie stöhnte.

Ich fing an, in sie zu pumpen, zuerst langsam und dann schneller.

Ich drückte ihren Arsch, als ich sie im Doggystyle über den Tisch fickte.

Sehr schnell spürte ich, wie meine Eier zu kochen begannen.

„Lulu, ich halte es nicht mehr aus, ich komme gleich!“

»

Ich stöhnte.

„Verschwinde, ich habe eine Idee.“

Ich habe es wie gesagt gemacht.

Sie lag bäuchlings über dem Tisch, ihr Arsch sah saftig aus wie immer und fing an, ihn ganz leicht hin und her zu schaukeln.

„Wichs Andy, komm auf meinen Arsch.“

Magst du es, wenn ich es für dich rühre?

Sieh zu, wie er unter deinem Schwanz hin und her wichst.

Komm, komm für mich, Baby.?

Ich konnte nicht mehr.

Ich fing an, über ihren zitternden Arsch zu kommen.

„Ja, richtig, Baby, komm über meinen prallen Arsch.

Oh verdammt Baby, das ist eine Menge Sperma.

Wichs weiter.

Ruck trocken?

Als ich endlich zu Atem kam und mit dem Abspritzen fertig war, schaute ich nach unten und sah, dass der Arsch meines Freundes mit meinem Sperma bedeckt war.

„Mhm, danke Andy.

Ich war so geil, dass ich das brauchte, oder?

sagte sie, als sie sich putzte.

„Vielleicht können wir das morgen wiederholen.“

Sie zwinkerte mir zu, zog sich wieder an und ging zur Tür.

„Vergiss die Lichter nicht!“

»

und damit war sie weg.

Ich hatte das Gefühl, dass ich morgen Englisch schwänzen würde.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.