Highschool-mädchen unterrichten teil 3

0 Aufrufe
0%

Jeff Ayers war an einem Samstag zu Hause, als es an der Tür klingelte.

Er schaute durch das Fenster und sah Hollie und Katie auf der anderen Seite stehen.

Er seufzte und trat zurück.

Seit ihrem Plan, ihn zu erpressen, war ein Monat vergangen, und sie hatten fast keinen Kontakt mit ihm außerhalb seines Unterrichts.

Er hoffte, dass es nicht wieder eine ihrer unausgegorenen Ideen war, aber er wusste, dass er die Oberhand hatte.

Er machte sich fertig, öffnete die Tür und sagte: „Hallo Mädels, kommt rein.“

Sie taten es, hielten ihre Hände vor sich gefaltet und ihre Gesichter gesenkt.

Er schloss die Tür und sagte: „Was kann ich für Sie tun?

Hollie sagte mit sanfter Stimme: „Wir sind gekommen, um uns zu entschuldigen.

Er sah sie an, vertraute ihr offensichtlich nicht und sagte: „Wo ist deine Rudelführerin, April?“

Wartet sie irgendwo, um mich zu überfallen?

?

Katie sagte: „Nein, Sir, sie weiß nicht, dass wir hier sind.“

Er war überrascht zu hören, dass sie ihn Sir nannte, hielt es aber weiterhin für einen Trick.

Er beugte sich zu den Mädchen hinüber und sagte: „Ich glaube es keine Sekunde lang.

Ihr zwei tut nie etwas, worum sie euch nicht bittet.

Hollie sagte: „Wir wissen es, aber wir haben es satt.

Wir sind hier, um uns von nun an von Ihnen führen zu lassen.

Er war davon wirklich überrascht und sagte: „Warum sollte ich das tun?“

»

Nach dem, was du mir angetan hast?

Und was habe ich dir im Gegenzug getan?

Wieso den??

„Wir wollen nicht, dass du uns hasst oder sauer auf uns bist, wir wollen, dass du uns liebst.

Keiner von uns hatte jemals eine Vaterfigur, wir hatten nur unsere Mütter, die uns verwöhnt und verwöhnt haben, und Sie haben uns die Macht der Disziplin gezeigt, und wir wollen sie.

Wir wollten dich nie verletzen, wir wurden nur in Aprils schlechte Entscheidungen verwickelt.

Er sagte: „Woher weiß ich, dass es nicht noch eines von deinen Sachen ist?“

Woher weiß ich, dass du die Wahrheit sagst?

Katie sagte: „Wir werden alles tun, um es Ihnen zu beweisen, fragen Sie einfach.

Hollie sagte: „Nein, fragen Sie uns nicht, sagen Sie es uns.

Wir werden gehorchen, keine Fragen gestellt.

Katie nickte energisch zustimmend.

Er stand einen Moment da, dachte darüber nach, was sie zu ihm sagten, und sagte: „Hollie, als ich dich das letzte Mal zu mir nach Hause eingeladen habe, hast du und deine Freunde versucht, mein Leben zu ruinieren, alles nur zum Spaß und Spieler.

Glaubst du ich habe das vergessen??

Ihre Augen füllten sich mit Tränen und sie sagte: „Nein, ich hoffe nur, du kannst uns vergeben und einen starken dominierenden Einfluss in unserem Leben haben.“

Er beobachtete sie eine Minute lang aufmerksam, aber sie sahen nie vom Boden auf.

Sie schienen völlig unterwürfig, aber sie waren gute Schauspieler, an die man sich erinnern sollte.

Dann hatte er eine Idee.

Er hatte es in einem Film gesehen, aber er dachte, es könnte funktionieren.

Er sagte: „Nein, das glaube ich nicht.

Ihr müsst beide gehen.

Er sagte es mit der strengen Stimme, die er in zwanzig Jahren als Lehrer gelernt hatte.

Sie zuckten bei dem Geräusch fast zusammen, aber sie gehorchten, obwohl sie es offensichtlich nicht wollten.

Sie gingen hinaus und drehten sich zur Tür um, und Katie sagte: „Bitte, Mr. Ayers, geben Sie uns einfach eine Nachricht?“

Aber er schlug ihnen die Tür vor der Nase zu.

Er ging weg, bis er um die Ecke war, dann sprintete er nach oben, wo er die Haustür von der Seite sehen konnte.

Er wollte sicherstellen, dass sie gingen und hoffentlich ihr Spiel herausfinden.

Aber als er durch die Vorhänge spähte, standen sie zu seiner Überraschung beide vor der Tür, als ob sie hofften, dass sie sich wieder öffnen würde.

Sie versuchten nicht, noch einmal zu klopfen oder zu klingeln, sie standen nur geduldig da.

Sie sprachen leise miteinander, schienen aber nicht darüber zu diskutieren, ob sie gehen sollten, sie schienen entschlossen zu bleiben.

Er sah sie weiter an, während sie fast 20 Minuten lang dort standen.

Dann begannen sie sich zu bewegen.

Er dachte, sie würden endlich gehen, aber sie knieten sich einfach hin und setzten sich auf ihre Knie, ihre Hände auf ihren Knien verschränkt.

Hollie trug tief sitzende Jeans, sodass ihre Knie in Ordnung waren, aber Katie trug einen weißen Rock und Strümpfe, sodass ihre Knie noch unbequemer waren.

Aber sie blieben beide länger als 20 Minuten dort.

Sie waren nicht vollständig der Straße ausgesetzt, aber jeder, der neugierig war, konnte sie sehen.

Er wollte seinen Nachbarn nicht erklären, warum zwei Mädchen im Teenageralter vor seiner Tür knieten, also ging er wieder nach unten.

Er ging an der Vordertür vorbei und tat so, als hätte er sie gerade bemerkt.

Er ging und öffnete die Tür und stand da und sagte: „Was machst du noch hier?“

Habe ich dir gesagt, dass du gehen sollst!?

Hollie sagte: „Bitte, Sir, wir wollen nicht gehen.

Wir möchten, dass Sie uns willkommen heißen und uns zu eigen machen.

Damals wollte er nichts mehr, aber er konnte ihnen nicht vertrauen.

Er schwieg einige Augenblicke, als würde er nachdenken, dann sagte er: „Nein, geh nach Hause.

Als er sich umdrehte und die Tür hinter sich schloss, platzte Katie heraus: „April ist schwanger!“

Er erstarrte, verblüfft von der Nachricht, sein Verstand wurde plötzlich von den Implikationen überschwemmt.

Er drehte sich um und sah, und Hollie sah Katie an, die schüchtern zu ihrer Freundin sagte: „Es tut mir leid, ich wusste nicht, was ich sonst sagen sollte.

Er sagte: „Ist das wahr?

»

Katie sagte: „Ja, Sir.“

Beide starrten noch stärker zu Boden, und er sagte: „Hollie, ist das wahr?

Sie sagte: „Ja, Sir.“

Er sagte: „Warum wolltest du nicht, dass Katie mir das sagt?“

Sie sagte: „Wir waren uns nicht sicher, ob wir noch Zeit haben.

Er merkte, dass sie ihm etwas verheimlichten, und er wollte keine Geheimnisse.

Er sah sich noch einmal um, um sicherzugehen, dass ihn niemand beobachtete, und sagte: „Kommen Sie herein.“

Sie taten es eifrig, aber sobald er die Tür schloss, sagte er: „Knie nieder.“

Sie willigten ohne Zögern ein und er sagte: „Offensichtlich lügt ihr zwei wegen irgendetwas.

Ich weiß nicht was, aber es hört sofort auf.

Ich will keine Geheimnisse, Punkt.

Wenn du mich außerhalb der Schule wiedersehen willst, erzählst du mir gleich die ganze Geschichte.

Hollie sagte: „Ja, Sir.

Es tut uns leid, mein Herr.

Als wir schon einmal hier waren, hat April uns gesagt, dass wir keine Geburtenkontrolle haben, aber das war nur für das Video.

Sie wollte es so aussehen lassen, als wolltest du uns schwängern.

Aber die Wahrheit ist, wir waren es.

Als wir Sex mit dir hatten, waren wir geschützt, aber für die nächsten zwei Tage konnten wir unsere Verhütungsmittel nicht nehmen, weil, nun ja, du weißt schon.

Er war erstaunt, er konnte nicht glauben, dass sie ihn so austricksen konnten.

Aber es machte Sinn, die Mädchen konnten nicht die ganze Zeit reden, und er spritzte das ganze Wochenende in ihre Fotzen, weil er dachte, er hätte es schon so oft getan, dass das Falsche passiert war.

Er erkannte, dass es nicht nur April war, den er mit seinem Sperma füllte, sondern alle drei.

Er sah sie an, hielt inne, als er sich fragte, ob er die Antwort überhaupt wissen wollte, und sagte: „Sind Sie auch schwanger?“

Die Mädchen nickten beide und Katie sagte: „Wir haben es erst heute Abend herausgefunden, das hat uns den Mut gegeben, hierher zu kommen.“

Er sagte: „Also, was hast du vor, dagegen zu tun?“

Sie sahen sich an und sagten verlegen: „Nichts, Sir.“

Er sagte: „Deine Erpressungsspiele gehen also weiter, huh?“

Es klang nicht wie eine Frage, als er es sagte, und er hatte ihre Spielchen offensichtlich satt.

Aber Hollie sagte schnell: „Nein, Sir!“

Verstehst du nicht, wir freuen uns darüber!?

Er sagte schockiert: „Was?!?“

Katie sagte: „Sir, wir meinen es ernst, wenn wir sagen, dass wir uns Ihnen hingeben wollen.

Wir meinen es in jeder Hinsicht ernst, und ein Teil davon ist, Ihnen unsere Gebärmutter zu geben, um Ihre Kinder zu gebären?

Er war völlig fassungslos und vergaß für einen Moment, dass sie ihn anlügen könnten.

Er glaubte ihnen und stellte seltsamerweise fest, dass er dasselbe wollte, was sie vorgaben zu wollen.

Er sammelte sich und erinnerte sich daran, dass er noch viele Tests machen musste, bevor er ihnen vertrauen konnte.

Er sah, dass Katie kleine Abschürfungen hatte, wo sie draußen auf dem Beton kniete.

Er sagte: „Steh auf, Katie, lass mich dein Knie sehen.

Sie stand auf und streckte ihr Knie aus, und er sagte: „Mädchen, kommt mit.

Die beiden Mädchen folgten ihm in sein Schlafzimmer und sein Badezimmer.

Sie schienen beeindruckt zu sein, dass er sie in seinen privaten Raum im Haus einlud.

Er setzte Katie auf den Tresen und hob sie an der Taille hoch.

Sie freute sich über die Berührung, und Hollie sah genauso begierig aus.

Er drehte sich um und sah, dass Hollie sich wieder hinkniete, in der gleichen Position wie zuvor, ohne dass man es ihm gesagt hatte.

Er nahm etwas Peroxid aus dem Schrank und kniete sich vor Katie hin.

Seine weißen Strümpfe hatten von oben bis unten Tropfen, also sagte er: „Du musst sie ausziehen.“

Sie war begierig darauf, sich vor ihm auszuziehen, und hob langsam ihre Beine und löste eines, versuchte verführerisch zu sein.

Es war unglaublich effektiv, vielleicht weil sie so aufrichtig wirkte.

Sie sah aus, als wollte sie nicht nur, dass er sie fickt, sie wollte nur eine leichte Berührung von ihm.

Sie entfernte das andere, und er fuhr fort, seine Knie zu reinigen und zu verbinden.

Er holte ein paar Spongebob-Pflaster heraus und sagte: „Tut mir leid, aber das ist alles, was ich habe, das sind die Überreste meiner Tochter.“

Die Mädchen lachten und Katie sagte: „Ich mag sie, sie sind süß.

Sie setzte sich auf und beobachtete ihn und er bemerkte, dass er auf gleicher Höhe mit ihrer Muschi war, als er sich vor sie kniete.

Er schaute zwischen ihre Beine, ihr Schritt war kaum von ihrem Rock bedeckt, der ein wenig hochgegangen war.

Sie sah, wie er zusah und spreizte ihre Beine leicht, während sie immer noch aufrichtig versuchte, Augenkontakt mit ihm herzustellen.

Er fragte sich, was er sie nur mit seinen Worten tun lassen könnte, also sagte er: „Katie, wenn ich dich bitten würde, mir deine Muschi zu zeigen, was würdest du tun?“

Sie schnappte leicht nach Luft, nicht nur vor Schock, sondern vor Vergnügen, und spreizte ihre Beine weiter, hob ihren Rock und zeigte ihm ihr weißes Baumwollhöschen und den großen nassen Fleck, der sich in der Mitte bildete.

Sie zog das Höschen beiseite und enthüllte ihre zarte rosa Muschi, die immer noch rasiert war.

Sie sagte: „Wie Sie es mir gezeigt haben, Mr. Ayers.“

Er sagte nichts, sondern genoss einfach die Aussicht, als würde er ein neues Auto inspizieren, das er kaufen könnte.

Dann stand er auf und sagte: „Folge mir.“

Sein Plan war gewesen, sie auf Trab zu halten, und es funktionierte.

Er wollte nicht, dass sie es sich bequem machten.

Er musste ständig zwischen einem harten, dominierenden Meister und einem Fürsorger hin und her wechseln.

Wenn sie sein Vertrauen gewinnen wollten, würde es mehr brauchen, als ihm nur ihre Körper zu zeigen, die er zuvor gesehen hatte.

Er kam in die Küche und hörte ein leises Lachen hinter sich, und dann folgten sie ihm, hielten sich an den Händen und hüpften fast wie zwei kleine Mädchen auf und ab.

Als sie ihn sahen, sahen sie aus, als wären sie bei etwas Gemeinem erwischt worden.

Sie begannen zu gehen, die Gesichter gesenkt und wieder weise, aber sie hielten sich weiterhin an den Händen.

Er erkannte, was für eine verbindende Erfahrung das alles für sie gewesen sein musste, sie standen sich jetzt näher als Schwestern.

Es ließ ihn an April denken, und er fragte sich, ob die beiden Mädchen ihrer ehemaligen Freundin näher gekommen waren oder sich von ihr entfernt hatten.

Er musste sicher sein.

Er wusste immer noch nicht, wie wahr das war.

Sie hatten beide ihre Handtaschen auf den Kaffeetisch neben der Tür gestellt.

Er holte sie ab und ging ins Wohnzimmer.

Sie folgten ihm beide wie Welpen, ohne dass man es ihnen gesagt hatte, zumindest gefiel ihm dieses Zeichen.

Er sagte ihnen, sie sollten sich auf die Couch setzen und setzte sich auf seinen Stuhl.

Er fing an, in ihren Handtaschen zu wühlen, ohne auch nur zuzugeben, dass es ihre Privatsache war, aber sie sahen nicht hin.

Er mochte es auch.

Er fand ihre Telefone und ging ihre Anrufliste und Textnachrichten durch.

Er sah aus ihrer Kommunikation mit April, dass die Dinge seit dem Vorfall vor einem Monat angespannt waren.

April drängte weiter auf Erpressung, aber sie wollten es nicht, aber sie sagten ihr nicht direkt nein.

Entweder waren sie nicht ganz auf seiner Seite, oder sie brauchten nur eine Motivation, um seine Herrschaft aufzugeben.

Er durchsuchte auch ihre Brieftaschen und andere Dinge, fand aber nichts Besonderes.

Sie saßen die ganze Zeit still da, bis er sagte: „Wo ist April gerade?“

Sie sahen einander an, und Hollie sagte: „Wir sind nicht sicher, wahrscheinlich zu Hause.

Er sagte: „Finde es heraus“

und warf ihr Handy nach ihm.

Sie war sich offensichtlich nicht sicher, was er vorhatte, aber sie rief sie an und er sagte: „Sprecher.“

Sie nickte, dann ertönte Aprils Stimme: „Wo warst du, ich habe dich die ganze Nacht angerufen, weichst du mir aus?“

Hollie schreckte sichtlich unter ihrer Zunge zurück und sagte: „Nein, ich wurde von meiner Mutter erwischt, sie ist heute Abend eine echte Schlampe.“

April sagte: „Nun, komm her, ich möchte über diesen verdammten Plan reden.

Und gib mir nichts davon?

Ich will ihn nicht erpressen?

Blödsinn, komm her!?

Hollie sah ihn an und er nickte, also sagte sie: „Okay, ich werde da sein.“

April sagte: „Ungefähr zu der verdammten Zeit.

Ist Katie bei dir?

Sie antwortet auch nicht auf meine Anrufe.

Er schüttelte wieder den Kopf, und sie sagte: „Nein, ich weiß nicht.

wissen, wo sie ist.?

April sagte nur: „Diese verdammte Schlampe?“

und legt auf, ohne auf eine Antwort zu warten.

Er sagte: „Nun, sie scheint nicht viel an euch zwei zu denken.“

Katie sagte: „Sie war immer so, wir haben uns immer so behandeln lassen.

Er sagte: „Warum?“

Hollie fügte hinzu: „Ich glaube, wir wollten, dass jemand dominant ist, wir haben das von niemandem außer ihr bekommen.

Er nickte und sagte: „Komm schon, komm schon.

und stand auf und ging zur Haustür.

Sie folgten, aber Katie sagte: „Wohin gehen wir?“

er sagte: „Würde es eine Rolle spielen?“

Sie schüttelten gleichzeitig ihre Köpfe, und er sagte: „Also lasst uns gehen.

Er nahm ihr Hollies Handy ab und steckte beides in seine Tasche.

Die drei haben sich verabredet.

Er fuhr sie zu Aprils Haus, was den Mädchen klar wurde, als sie in seine Straße einbogen.

Er sagte: „Ich weiß, was du denkst, woher weiß ich, wo sie lebt?“

Ich weiß, wo ihr alle lebt.

Ich habe nach diesem Wochenende recherchiert.

Ich musste so viel wie möglich über dich wissen.

Er parkte auf der anderen Straßenseite und in einem Haus und sagte: „Okay, Hollie, mach weiter.“

Sie war verwirrt und sagte: „Was soll ich tun?

Er sagte: „Geh zu ihr.

Tun Sie, was Sie an einem normalen Dienstagabend tun würden.?

Das war alles, was er ihr sagte, er wollte sehen, was sie für sich tun würde.

Er war sich nicht sicher, was er davon haben würde, aber es gehörte dazu, etwas über ihre Verpflichtung gegenüber April herauszufinden.

Hollie stieg vom Rücksitz und überquerte die Straße.

Er sah, wie sie an die Tür klopfte, und dann öffnete Aprils Mutter und ließ ihn herein.

Augenblicke später sah er das Licht in Aprils Zimmer angehen, aber die Vorhänge bewegten sich nicht.

Wenn Hollie April sagen würde, dass es auf der anderen Straßenseite geparkt war, würde sie sicherlich vorsichtig sein, aber das tat sie nie.

Er dachte sich, dass er während des Wartens genauso gut das hübsche junge Mädchen benutzen könnte, das auf dem Beifahrersitz neben ihm saß, also streckte er die Hand aus und legte wortlos seine Hand auf den Nacken und zog seinen Kopf nach unten.

seine Knie.

Sie schnappte überrascht nach Luft, machte aber keine Bewegung oder Klage.

Er öffnete und zog seinen Schwanz heraus und schob ihn in ihren akzeptierenden Mund.

Sie ging zur Arbeit und saugte ihn gierig auf.

Er hielt seine Augen auf das Haus gerichtet, während sie über ihn sabberte.

Sie war ausgehungert und versuchte wirklich, sich zu beweisen.

Jedes Mal, wenn sie versuchte, ihre wunde Muschi zu erreichen, stoppte er sie mit einem Wort, und sie legte ihre Hand sichtlich genervt zur Seite.

Übrigens rieb sie sich die Beine, sie versuchte verzweifelt zu kommen.

Er ließ sie weiterhin seinen Schwanz lutschen.

Von Zeit zu Zeit ließ er sie anhalten, zog ihren Kopf gerade hoch genug, dass sie ihn nicht erreichen konnte, ließ sie stöhnend zurück und bettelte um mehr.

Es dauerte fast 45 Minuten, bis Hollie endlich aus der Haustür ging.

Er sah zu den Fenstern, als sie hinten einstieg, und sagte: „Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, sie hat weiter mit mir geredet.“

Er sagte: „Muss es nicht, es war gut.“

Worüber hast du gesprochen??

Sie sagte verlegen: „Sie möchte, dass wir ihr helfen, dich wieder zu erpressen.“

Sie ist besessen davon.

Sie will sich wirklich an dir rächen.?

Er sagte: „Kein Wunder, niemand hat sie jemals geschlagen, wette ich.

Was hast du gesagt??

Sie sagte: „Ich war nicht einverstanden?“

aber ich habe auch nicht nein gesagt.

Sie sah beschämt aus, dass sie sich nicht gegen ihn gestellt hatte, aber er sagte: „Das ist eigentlich in Ordnung, ich möchte nicht, dass du nein sagst.“

Sie war verwirrt, aber er sagte: „Ich erkläre es später, ich habe einen Plan.

Währenddessen gab Katie ihm weiterhin einen leidenschaftlichen Blowjob.

Hollie war offensichtlich eifersüchtig, als sie ihre Freundin über den Sitz hinweg ansah.

Er starrte weitere 5 Minuten auf die Fenster, dann, als er überzeugt war, dass April nicht wusste, dass sie da waren, hob er Katies Kopf und zog den Reißverschluss seiner Hose hoch.

Er war noch nicht bereit, ihr die Genugtuung zu geben, ihn rauszuholen.

Er musste ihnen beibringen, dass Sex nichts war, was sie kontrollierten, er kontrollierte es.

Er startete das Auto und fuhr sie nach Hause.

Es war spät, als sie dort ankamen, also sagte er: „Ich möchte, dass Sie beide morgen Nachmittag zurück sind, ich gebe Ihnen Bescheid. Bis dahin tun Sie, was Sie getan haben.“

Sie holten ihre Handtaschen, und Katie sagte: „Was ist mit unseren Telefonen, Mr. Ayers?“

Er sagte: „Ich behalte sie.

Er sagte nichts weiter, aber obwohl sie verwirrt waren, widersprachen sie ihm nicht.

An der Tür hielt er sie an, zog sie mit einem Arm um sie näher und sagte: „Ihr habt es heute Abend gut gemacht.

und küsste sie beide auf die Wange.

Er wusste, dass es eine große Wirkung haben würde, ihnen ein kleines Zeichen von dem zu geben, was sie so verzweifelt wollten.

Er hatte Recht, sie grinsten von Ohr zu Ohr und schwebten aus der Tür.

Am nächsten Tag ging er früh ins Einkaufszentrum, wo er zwei GPS-Ortungsgeräte für Handys kaufte, und ging dann ins Kaufhaus, um ein paar Klamotten zu kaufen.

Dann war April in der Schule seine übliche Schlampe, und Hollie und Katie spielten mit, benahmen sich spöttisch ihm gegenüber und gaben keine Hinweise auf die Aktivitäten der vergangenen Nacht.

Er wurde daran erinnert, wie gute Schauspieler sie waren, und es verdoppelte seine Entschlossenheit, ihnen sein Vertrauen zu verdienen.

An diesem Nachmittag, um 17:30 Uhr, klingelten sie an der Tür und er ließ sie herein.

Sie trugen dieselben Jeans und Tanktops wie in der Schule.

Diesmal hatten sie ihre Handtaschen nicht dabei, aber Hollie hatte einen Pferdeschwanz.

Er näherte sich ihnen ruhig und legte seine Hände in ihren Nacken, dann packte er sie an den Haaren und schleifte sie in sein Badezimmer.

Sie waren schockiert, aber sie versuchten nicht wegzulaufen.

Er hatte seine Dusche laufen, und da es ein großer offener Stil war, konnte er sie beide unter Wasser drücken.

Sie landeten beide geschockt von der Behandlung und wussten nicht, was als nächstes passieren würde.

Er sagte jedoch nichts, er stand nur da und wartete, was sie tun würden.

Sie kamen zusammen und fingen an, auf ihren Knien unter dem Wasser zu sitzen, wo sie waren.

Sie waren beide von Kopf bis Fuß durchnässt, aber das war ihnen egal.

Alle Kleider, die sie trugen, ihre Hemden und BHs, ihre Jeans und sogar ihre Turnschuhe waren durchnässt, aber sie waren gehorsam.

Er sagte: „Strip.“

Sie standen auf und begannen sich gegenseitig auszuziehen, was er angenehm fand.

Sie hielten Augenkontakt mit ihm, so viel sie konnten, bis ihre wunderschönen kleinen Körper im Wasser glänzten.

Sie standen nur da und rieben ihre Körper, bis sie sagten: „Dreh das Wasser ab und geh raus.“

Das taten sie, und er ließ sie mitten im Raum auf dem gekachelten Boden stehen.

Es war ein großes Badezimmer mit Wand-zu-Wand-Fliesen, und alle Badematten und Handtücher waren entfernt worden, also standen sie nur da, triefend, die Arme umeinander geschlungen, und berührten sich abwesend.

Er ging zur Schublade und nahm eine kleine Handvoll weißen Stoff heraus.

Es schien kaum etwas zu sein, aber als er es den Mädchen zuwarf, hoben sie es auf und sahen, was es war.

Es waren zwei knappste Paar weißer Spandex-Höschen und Oberteile, die sie je gesehen hatten.

Sie hoben sie auf und fingen an, sie anzuziehen, ohne gesagt zu werden.

Sie waren noch nass, und als sie sich anzogen, war der Stoff feucht und an manchen Stellen durchsichtig geworden.

Sie wurden für viel jüngere Mädchen gemacht, also waren sie viel zu eng, um irgendetwas zu bedecken, besonders ihre Brüste, die viel größer waren als die Oberteile, für die sie gemacht waren.

FORTGESETZT WERDEN

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.