Meine schwester und ich – zum ersten mal

0 Aufrufe
0%

Alle meine Geschichten sind wahr.

Dies wird eine fortlaufende Serie meiner verschiedenen Begegnungen mit meiner Schwester sein.

Alles begann in einem Sommer Ende der 90er, wir gingen ein Jahr lang nicht zur Schule.

Da wir auf einer Farm in Ohio leben, verbrachten wir viel Zeit zu Hause.

Meine Schwester Caitlyn war ein Jahr jünger als ich.

(Brad ist mein Name).

Wir waren damals gleich groß, sie kam vor mir in die Pubertät.

Sie war 5’10,130kg, braune Augen, lockiges braunes Haar, olivfarbene Haut, Körbchengröße B, wirklich freche, schöne Brüste, ihr Arsch war wirklich groß und ballonförmig, sie war sogar noch größer in ihrem dünnen Körper.

In der Schule war er sehr sportlich, Cheerleading und Football waren seine Aktivitäten.

Sie war ein wirklich schönes Mädchen, eines der hübschesten in der Schule, alle Jungs waren ihr immer hinterher.

Ich, ich war ein mageres Kind von 5’10, blondes Haar, haselnussbraune Augen, olivfarbene Haut, ich war auch sportlich, wirklich schmuddelig.

Ich war wirklich schlau, ein bisschen wie ein Geek.

Wir waren beide Jungfrauen und Entdecker davon.

Unsere Eltern gingen eine Woche arbeiten und wir waren immer alleine zu Hause.

Caitlyn und ich versuchten immer, uns zu beschäftigen, wir waren jung und mochten das Leben auf einer Farm nicht besonders.

Eines Tages stieß ich beim Stöbern im Zimmer meiner Eltern auf ein paar Videos im Schrank.

Ich rief Caitlyn zu, sie solle sehen, was ich fand, und sie stürmte in den Raum.

Wir haben alle Videos deaktiviert und einige von ihnen hatten unterschiedliche Größen, als kämen sie aus einer kleinen Kamera.

Meine Eltern hatten einen Fernseher und einen Videorecorder in ihrem Zimmer, also sah ich Caitlyn an und sagte: „Mal sehen, was sie haben.“

Wir haben den ersten gemacht und er ging direkt in einen Typen, der dieses Mädchen angriff, wir waren beide sofort schockiert und begannen zu beschreiben, was wir sahen.

Ich wollte gerade das Band herausnehmen, als Caitlyn das Wort ergriff und sagte: „Warte ein paar Minuten.“

An seinem Blick konnte er erkennen, dass seine Hormone rasten.

Ich stand schließlich von ihm auf und nahm das Video heraus, dann schrie er frustriert auf.

Ich sagte: „Beruhige dich, wir können noch eins aufstellen und dann aufhängen, meine Mutter und mein Vater werden sauer sein, wenn sie uns dabei erwischen.“

Ich schaute in den Karton und nahm die kleine Kassette, der Recorder war schon daran neben dem Fernseher angeschlossen.

Ich legte das Band in die Kamera ein und drückte auf Play.

Wir bemerkten schnell eine Frau in der Wanne, es war unsere Mutter!

Meine Mutter war hübsch, in den Dreißigern, 5’11, gebräunte Haut, große Doppel-D-Brüste von der Schönheitsoperation und einen wirklich großen Hintern.

Er hat sich durch Arbeiten versorgt….. Da lag er in der Wanne und spielte alleine, mein Vater hielt die Kamera.

Dieses Mal war es Caitlyn, die aufstand, um das Video zu machen, dann protestierte ich, „Nur ein paar Minuten“, dann setzte sie sich auf den Boden unter mir.

Meine Mutter spielte alleine weiter und ihr Vater sagte ihr, was sie tun sollte.

An diesem Punkt, muss ich zugeben, saß Caitlyn, erregt davon, dass meine Mutter mit sich selbst spielte, da und starrte überrascht auf den Fernseher.

Meine Mutter fing an, auf die Kamera zuzukriechen, mein Vater saß mit ihr am Ende der Wanne.

Er öffnet seine Hose und zieht sein ohnehin schon hartes Werkzeug heraus.

Caitlyn sagte: „Oh mein Gott, wie groß!“

sagt.

Ich beobachte einfach weiter, meine Mutter steckt sich dieses Gerät in den Mund und schaut in die Kamera.

Es beginnt langsam an der Spitze, beschleunigt dann auf halbem Weg und verlangsamt sich dann, wenn das gesamte Glied in Ihrer Kehle ist.

In diesem Moment war ich so erschüttert, dass meine Schwester aussah, als hätte sie auch ein bisschen Funkeln in den Augen.

Dann fing Caitlyn an, auf mich zuzukriechen und sagte: „Ich möchte das versuchen.“

Dann sagte er, wenn du es nicht sagst, werde ich es nicht sagen.

Bevor ich mich entscheiden konnte, drehte sie sich um und zog ihre Jeans aus, um ihre schöne mollige Beute zu enthüllen.

Dann zieht er langsam sein Hemd aus.

Und da steht meine Schwester völlig nackt mit dem Rücken zu mir und schaut sich immer noch das Video an, während meine Mutter versucht, meinen Vater zum Abspritzen zu bringen.

Dann legte ich meine Hand auf ihren Arsch und öffnete ihre dicken Pobacken, man konnte die Muskeln in ihren Hüften vom jahrelangen Sport spüren.

Ich sah mir die Ansicht von hinten an und sie hatte die schönste Fotze, perfekte Lippen, rosa und ihr Arschloch war genauso perfekt.

Er hatte keine Haare und ich blieb stehen, um ihn zu fragen, warum, und er sagte, meine Mutter habe ihm gesagt, es sei besser, sich zu rasieren.

Dann führte ich zwei Finger in ihren warmen Schoß ein und ging langsam weg, wissend, dass dies ihr erstes Mal war.

Sie fing an zu stöhnen, ihre Muschi reagierte auf meine Finger und sie fing an, weiße Sahne auf meine Finger zu gießen.

Er legte seine Hände auf die Kommode, um sich abzustützen, stand immer noch, seine Beine waren schwach.

Ich beschleunigte und sein Arsch fing an, sich von meiner Hand zu kräuseln, die seinen Hintern traf, als ich ihn mit meinen Fingern fickte.

Sein Stöhnen wurde lauter.

Ich war auch extrem geil und egoistisch und habe aufgehört.

Dann drehte er sich um und sagte: „Warum hast du aufgehört?“

Sie fragte.

Dann sagte ich: „Du bist an der Reihe, mich zu erfreuen, so wie meine Mutter glücklicher Vater ist.“ Er sagte okay und ging auf die Knie, als ich es sagte.

Dann zog ich meine Shorts aus, um meinen Schwanz loszulassen.

Obwohl ich erst vor ein paar Monaten in die Pubertät gekommen war, war ich etwa 6 Zoll steif.

In meinem Alter war das ziemlich beeindruckend.

Ich hatte noch nicht viele Haare drin.

Er sah mich an und legte seine Hand auf meinen Schwanz und fing langsam an, ihn zu wichsen und ging mit seinem Mund direkt zu meinen Eiern.

Verblüfft kniet meine Schwester mit dem Arsch in die Luft und saugt an meinen Eiern.

Seine Zunge lief von meinen Eiern bis zur Spitze meines Schwanzes und schob mich in seinen Mund, verschwendete keine Zeit damit, alles beim ersten Schlag zu schlucken.

Er beschleunigte, schluckte meinen Schwanz und starrte mich die ganze Zeit an, nach einer Minute begann sich der Sabber aufzubauen und er nahm meinen Schwanz aus seinem Mund, um mit seiner Zunge zu schlagen.

Speichel war jetzt überall verschmiert, über sein ganzes Gesicht, auf meinen Schwanz, auf seine Hände.

Dann nahm er wieder meinen Penis in seine Kehle.

Es war ziemlich Ort.

Ich konnte die Stimulation durch Oralsex nicht länger ertragen und sie war meine Schwester.

Ich packte ihren Kopf und explodierte in ihrem Mund.

Er versuchte zurückzuweichen, aber ich hielt seinen Kopf.

Dann versuchte er, Sperma zu schlucken, aber es war zu viel, es sprudelte aus seinen Mundwinkeln, während mein Schwanz immer noch in seinem Mund war.

Dann begann er zuzustimmen und schüttelte langsam meinen Schwanz in den letzten paar Tropfen.

Caitlyn nahm dann meinen Schwanz aus ihrem Mund und sagte: „Wann können wir das nochmal machen, Bruder?“

genannt.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.