Orgie 1

0 Aufrufe
0%

Von: shigatsuc@aol.com (ShigatsuC)

Ich habe das online gefunden und dachte, ich würde es teilen!

ORGIE Kapitel 1

Ranma in ihrer Mädchengestalt saß mit Akane auf der Couch und sah sich an, was sie hatten

Ich dachte zuerst, es wäre ein gutes Drama, aber es stellte sich als sehr gut heraus

Sexdrama.

Ranmachan beobachtete, wie die beiden Frauen endlos miteinander spielten

Körper anderer.

Seine Augen landeten auf Akane, der die Show beobachtete

eifrig war sie.

Das erste, was ihr auffiel, war, dass Akane leise mit ihr spielte

Ihre Brustwarzen waren sehr erigiert und ragten aus ihrem dünnen Hemd heraus.

Ranmachan

fühlte, wie sie heißer und heißer wurde, als sie zusah, wie Akane mit sich selbst spielte.

„Akane, ich muss dich das fragen, da du äh… ein bisschen sexy wirkst, würdest du das jemals versuchen

mit einer anderen Frau?“

Akane sah überrascht aus, was Ranmachan sagte, dann bemerkte sie, dass sie spielte

mit ihren Brüsten.

„Ähm … ich … denke, ich muss … die Wahrheit sagen, laut den Frauen.

Ja, ich würde es schließlich wenigstens einmal versuchen.

Sie hat hinzugefügt.

„Diese beiden Frauen

scheinen eine gute Zeit zu haben.“ Eine Röte bedeckte ihre Wangen.

„Ich würde es gerne mit dir versuchen, willst du es mit mir versuchen?“

Ranma sah zu

flehe sie an.

„Willst du mit mir schlafen? Du weißt, was passiert, wenn uns jemand sieht

Gesetz.“

„Ja, wir passen super zusammen. Ich liebe dich, ich habe dich immer geliebt. Also

bitte lass mich dich lecken.“ Ranma sah sie mit flehenden Augen an, wie ihre Kleine

Die Hand bewegte sich zu ihrer erigierten Brustwarze und rieb sie dann sanft, sodass sie gleichmäßig wurde

Stärker.

„Ooooooh, …. Ranma …. das fühlt sich so gut an …. na ja,

bitte spiel weiter mit mir.“ Akane senkte ihren Kopf als wunderbar

das Gefühl von Ranmas Hand, die mit ihren Brüsten spielte, hielt an.

Ranma fühlte, wie sie heißer wurde, als sie mit Akanes Titten spielte und mehr brauchte

dann zog diese Ranma langsam ihr Shirt aus, erfreut zu bemerken, dass sie es nicht getan hatte

BH.

Ranma nahm ihre rechte Brust in seinen Mund und saugte hart daran.

Akane stöhnte lauter, als Ranma saugte, dann lauter, als sie Ranmas Hand spürte

ihre Muschi.

Plötzlich stand Akane dabei auf

Ranma machte sich Sorgen, dass sie fertig waren, bis sie glücklich zusah, wie Akane sich auszog

seiner Shorts und Höschen.

„Wenn wir uns lieben, soll nichts im Weg stehen.“

Akane kniete sich vor Ranma hin und zog dann langsam ihr Shirt aus, um sie zu sehen

Errichten Sie freche Titten, die hüpfen, um Akane noch heißer und sehr zu machen

froh, dass sie das tun.

Als sie Ranmas Titte in den Mund nahm und dann daran saugte

Das.

Ranma stöhnte vor Vergnügen, als Akane saugte und dann ihre andere Hand zum Spielen benutzte

mit ihrer Muschi.

Ranma beschloss, seine Finger in Akanes Muschi zu schieben, um ihren nassen Saft zu spüren.

Sie war sehr glücklich zu fühlen, dass sie bereits durchnässt war.

Ranma zog an ihre Muschi, sie wollte ihre Säfte selbst schmecken.

Akane

nicht zurückgelassen werden zu wollen, fragte sie eine Sache.

„Ranma, könnten wir neunundsechzig machen, damit ich auch deinen Muschisaft schmecken kann.“

Akane

ließ sie wie einen Welpen aussehen, um sie zum Schmelzen zu bringen, es funktionierte.

„Oh ja, lass uns das machen, es wird großartig.“

Ranma bewegte sich schnell, um ihre Muschi anzuziehen

über Akanes wartender Zunge, die genauso schnell ihre Säfte aufleckte

oben.

Ranma stöhnte noch mehr und probierte dann Akane.

Sie drückte ihr Gesicht tief, um ihr neben ihr den besten Umstyling-Job aller Zeiten zu geben

ersten.

Beide Mädchen stöhnten, als sie spürten, wie der andere sie verschlang.

„Ranma,…..ooh………dein…….soooooo…..goooood…….ooooooohhh“ leck

lecken.

„Hhhmmmm, du schmeckst auch so gut, ich liebe deinen Geschmack.“

Akane ging

zurück, um sie noch mehr zu lecken, während ich genoss, wie sich Ranmas Kitzler dagegen anfühlte

seine Sprache.

Ranma hatte keine Angst zu sprechen.

Sie wollte nur ihre Zunge dagegen halten

Akanes Liebesblätter und schau, wie weit sie es in ihre nasse Muschi stecken konnte,

Akari betrat das Tendo-Haus, niemand öffnete die Tür, aber sie war sich sicher

Akane sagte ihr, dass sie beide den ganzen Tag zu Hause sein würden.

Nach dem Betreten der Haupt

Schlafzimmer, konnte sie das Stöhnen aus dem Wohnzimmer hören.

Akaris Neugier war wild, also ging sie ins Wohnzimmer, um nachzusehen

Was ist passiert.

Akaris Mund öffnete sich, als sie zusah, wie Ranma Chan und Akane sich gegenseitig aßen

mit wilder Hingabe.

Sein erster Gedanke war.

*Sie würden das zusammen machen, so?

*

Akari spürte dann, wie ihr eigenes Verlangen in ihr aufstieg, während sie sie weiterhin anstarrte.

der

das Stöhnen verstärkte nur seinen Wunsch, sie auch zu essen.

Akari dachte einen Moment nach.

* Wenn ich das tue, betrüge ich Ryoga, schließlich ist er mein Verlobter, aber ihrer

Mädchen, also ist es nicht wirklich wichtig, wie die Zeiten, in denen ich meine geliebten Schweinchen essen lasse

ich draußen.

Es war nur ein Spiel, also ist es das auch.

* Mit seinen Gedanken direkt darauf,

Akari zog sich schnell aus und ging dann auf die beiden Liebenden zu.

„Hallo ihr beiden, darf ich mitmachen?“

»

Akari stand völlig nackt vor ihnen und hoffte, dass sie

die Form würde sie beide begeistern.

„Ähm, es liegt an Akane.“

Ranma dachte, es wäre ihm egal, aber wenn Akane es tat, dann er

würde nichts tun, um sie zu verärgern.

„Klar, Akari, wir haben viel Spaß.

Akane streckte ihre Hand aus

Akari, während Ranma überrascht, aber sehr glücklich aussah.

„Danke Akane.“

Akari kniete sich neben Akane und fing an, an ihren Brüsten zu saugen.

Akane hielt ihre Muschi über Ranmas Mund, während sie und Akari leckten, saugten,

an den Brüsten des anderen geknabbert und gespielt.

Akane glitt dann mit ihrer Hand zu

Akaris Muschi, damit sie sie fingern konnte, während Akari dasselbe für sie tat.

Akane kam zurück in Ranmas Mund und fragte Akari, ob sie gegessen werden möchte

jetzt.

„Oh ja, das werde ich, danke Akanechan.“

Akari legte ihre Muschi auf Akanes

wartender Mund, als Ranma weiter aß, dann fragte sie, ob sie Akari’s probieren könnte

Muschi, nachdem Akari in Akanes Mund eingedrungen war.

Die drei Mädchen tauschten die Plätze, also aß Ranma Akari, während Akane aß.

Ranma.

Auch Akane fühlte sich plötzlich verschlungen.

Als sie hinsah, bemerkte sie es

Das Shampoo nagte gierig an ihrer Muschi und sie bemerkte, dass sie wirklich gute Arbeit leistete.

Akane stöhnt vor Vergnügen, als Shampoos Zunge glücklich ihre Klitoris leckt

dann tauchte sie tief in ihr Muschiloch ein.

Akane stöhnte noch mehr und wandte sich dann wieder zu

Arbeit an Ranmas Muschi.

Ranma bemerkte, dass Shampoo Akane aß, aber da war es ihr egal, also

sie auch nicht.

Als sie Akaris Muschi aß, liebte sie ihren Geschmack fast so sehr wie

Akanes.

Ranma trat in Akanes Mund ein, als Akane ihre Zunge sehr tief hineinstieß

dann winkte es um ihr Liebesloch.

Nabiki betrat das Haus, das erste, was sie bemerkte, war das Stöhnen,

Stöhnen und matschige Geräusche kommen aus dem Wohnzimmer.

Nabiki ging schnell

nicht nur Ranma und Akane zu finden, sondern auch Akari und Shampoo.

Nabiki war nicht klar, dass seine Schwester so aufgeschlossen und sexuell war

Das.

Sie wusste, dass ihr die Vorstellung gefiel, selbst mit anderen Frauen zu spielen.

und Shampoo, vor allem einschalten.

Ein breites Hantai-Lächeln bedeckte ihr hübsches Gesicht.

Nabiki rannte in sein Zimmer, nahm einen

eine große Kiste unter ihrem Bett zog ein paar ausgesuchte Gegenstände heraus und rannte zurück

unten.

Nabiki trat ein und zog sein Hemd und seine Shorts aus.

Seine Linke

Hand, die ihre zwei Vibratoren hält.

Eine lange, dicke 8 Zoll, die andere a

die zweiköpfige, die sie mit ihrer Freundin Yuka benutzte.

Nabiki sah sich auf all den weichen, glänzenden Körpern um und wurde aufgeregt

noch mehr, sie legte sich dann auf Shampoos Muschi und leckte ihre Lippen hinein

Vorfreude auf den Geschmack.

Nabiki fing an, sie langsam zu lecken, um mehr Freude daran zu haben, sie zu fühlen

Muschi gegen seine Zunge.

Das Shampoo spürte, wie ihre Muschi eine Zunge nahm und ihren ganzen Körper peitschte

vor Vergnügen zittern.

Nur eine Sache, die ihrem sexerfüllten Gehirn einfiel, war, wer es war

dieser tolle Mensch.

„OOOOOh, wer isst Shampoo, oooh, du isst gut. Ich spritze gut auf dich.“

Shampoo

Als er zurückblickte, sah er, wie Nabiki sich langsam Zeit mit ihrer Muschi und ihrer Zunge nahm

glitt um ihre Schamlippen und ihren Kitzler und leckte ihre Säfte von ihrer Zunge.

„Nabiki, du isst Shampoo, wann immer du willst.“

Das Shampoo drückte ihre Muschi tiefer

zu Nabikis Gesicht und versuchte, mehr von seinem Gesicht in ihre Muschi zu bekommen.

Nabiki war nur glücklich, ihr Gesicht in Shampoos Muschi zu stecken und es weich zu fühlen

Lippen aus nassen Blütenblättern ließen sie vor Aufregung zittern.

Bald bemerkte Shampoo, dass Nabiki ein paar Vibratoren neben sich hatte.

Jemand war

großes Interesse an ihr.

„Nabiki, benutzen wir dein großes zweiköpfiges Spielzeug?“

»

Nabiki schenkte ihr ein sexy Lächeln.

„Natürlich, lass uns Shampoo spielen.“ Nabiki fasste sich an beide Köpfe und beendete dann

Shampoo, die es ihr schnell in ihr nasses Loch stopft.

Nabiki handelte weise.

Mit beiden

Ihre Fotzen gefüllt begannen die beiden Mädchen gegeneinander zu kämpfen.

Shampoo stöhnte noch lauter, als er spürte, wie Nabikis Arsch gegen seinen schlug.

Nabiki stöhnte auch laut, als sie mit Shampoo hin und her schaukelte.

Fühle, wie ihr Ende des Dildos tief in ihre Muschi schlägt.

Nach ein paar Minuten bemerkten es die anderen Mädchen und wollten damit spielen.

„Du verstehst den Trick mit dem Shampoo zuerst.“

Akari nickte und beugte sich dann hinunter, um Nabikis Platz einzunehmen, als sie

verließ ihn.

Akari hatte viel Freude mit dem Shampoo und dem Dildo.

Sie

hatte Shampoo immer geliebt und war sehr glücklich, das mit ihr zu teilen.

Beide Mädchen stöhnten vor Vergnügen, als sie den Dildo in ihre Fotzen schoben.

Ranmachan schnappte sich den anderen, um sich mit Akane und Nabiki abzuwechseln.

Sitzung

Zwischen den beiden Mädchen machte sich Ranmachan an die Arbeit.

Zuerst steckte sie es hinein

eins, dann ziehen Sie es schnell heraus, um das andere zu stopfen.

„Ranma, setz dich auf mein Gesicht, während du das machst, dann kannst du mehr Spaß haben.“

Nabiki lächelte ihn an.

„Natürlich Nabiki“

Ranma positionierte sich über Nabikis wartendem Mund, um zu spüren, wie sie begann

lecke ihre Klitoris.

Ein Stöhnen verließ sie, denn jetzt wusste sie, warum Shampoo quietschte.

so viel mit Nabiki.

Sie drückte ihre nasse Muschi weiter nach unten und drückte dann die

Vibrator in Nabikis Muschi.

Akane spürte, wie Ranma den Vibrator in ihren Körper drückte, und beschloss dann, einen anderen zu nehmen

Position.

Akane setzte sich, damit Ranma den Vibrator in ihre Muschi schieben konnte, als sie begann

lutsche ihre Brüste.

Ranma fühlte sich großartig, als sie mit Akane spielte, während sie,

wurde von Nabiki gespielt.

Die drei Mädchen genossen die Körper der anderen.

Hinako besuchte Soun, sie war in ihrer erwachsenen Form und hoffte, ihn zu haben

Als sie heute das Haus betrat, konnte sie Soun nirgendwo sehen, aber hören

viele interessante Geräusche kommen aus dem Wohnzimmer.

Einmal im Wohnzimmer

Schlafzimmer sah sie mehrere Mädchen, die alle miteinander spielten.

Sein Herz schlägt

Während sie zusah, kam ihr nur ein Gedanke in den Sinn.

*Ich muss davon getrennt sein.*

Hinako hatte ihre sehr kurze enge, Kleider im Handumdrehen.

nichts darunter

machte es einfacher und schneller, sich dem Spaß anzuschließen.

Hinako wählte Ranma, weil sie

hatte seinen Geist immer geliebt.

Ranma spürte, wie eine neue Zunge ihre Brüste leckte.

Sie war leicht überrascht, Miss zu sehen

Hinako leckte ihre Brüste, aber es machte mir nichts aus, weil es sich gut anfühlte, und Hinako war es

gestapelt.

Also streckte Ranma die Hand aus, um mit den großen, weichen Titten ihrer Lehrerin zu spielen.

Ukyou tauchte glücklich in Tendo’s auf, mit einem frisch zubereiteten Okinomeyaki dazu

Ranma.

Ukyou trat ein, da die Tür weit offen stand.

Sie hörte zuerst die

stöhnend, dann stöhnend, begleitet von ein paar Grunzlauten, aus dem Wohnzimmer gehend.

Ukyou kannte diese Geräusche, also verschwendete er keine Zeit damit, herauszufinden, wer sie waren.

Ukyou stand auf

geschockt beim Anblick von Ranma,

Akane Akari, Nabiki, Shampoo und Miss Hinako spielen alle miteinander und

essen sich gegenseitig.

Ukyou fühlte, wie sein Blut heiß wurde, der Anblick all der nackten Körper, die um ihn herum stöhnten

miteinander und spielen mit jedem Körperteil, der ihnen nahe kam, gemacht

sie ist unbeschreiblich geil.

Ukyou zerriss ihre Kleider so schnell sie konnte.

Zu diesem Zeitpunkt hat sie keine

Sei vorsichtig, wen sie gegessen hat, solange sie die Muschi hatte.

Ukyou ging zu Akari, der war

frisst Nabikis Fotze mit vielen Kopfbewegungen und Wackeln ab

Miss Hinako isst es.

„HI Akari“ Ukyou platzierte dann sein Gesicht mit Hinako in ihrer Muschi.

Beide von

Sie begannen zusammen zu essen, bis Hinako zu Ukyous Muschi ging.

Die,

Hinako schmeckte Ukyos Muschi mit ihrer Zunge und genoss den Geschmack und das Gefühl von ihr

weiche, nasse Muschi, gegen seine Zunge.

Kodachi raste über die Dächer.

Sie konnte nicht glauben, was Satsuki berichtet hatte

für sie, wenn es wahr war, dann war Akane Ranma mit dem Zopf untreu

Baby.

Dort angekommen, sprang sie aus dem Fenster, um in einem Raum zu landen

gefüllt mit sieben Frauen, die sich im Restaurant gegenseitig spielen und essen.

Kodachi hatte noch nie einen Raum voller sexueller Leidenschaft gespürt wie hier.

Kodachi fing an zu keuchen, aufgeregt war nicht nur Akane hier bei der

Pigtail Girl, aber auch einige andere.

Ranma wollte sie auf keinen Fall

jetzt auch wenn sie dachte.

*Was er nicht weiß, wird ihm oder mir nicht weh tun, hohohohohohohoho.*

Kodachi zog sich schnell aus und fiel dann in das Getümmel aus keuchenden, schwitzenden Körpern.

Die erste verfügbare Muschi war Akanes, sie machte sich sofort an die Arbeit und leckte sie

schon sehr feuchte muschi.

Sie schmeckte ihren Saft, als mehr davon lief, von so vielen Dingen

die Aufregung vergeht so schnell.

Kodachi hatte mit den Mädchen in der Schule davon geträumt, wusste aber nichts davon

würde nie etwas so Großes tun.

Ihre Zunge machte schnelle kleine Kreise in Akanes Muschi, sie fand sich bald wieder

mit einer Zunge in ihrer eigenen Muschi belohnt.

Ein kurzer Blick zurück sagte ihm, dass es so war

Shampoo, und sie wusste, was zu tun war.

Kodachi stöhnte, als sie spürte, wie ihre Muschi sanft von Shampoo geknabbert wurde

sehr stark gelutscht.

Ihr eigener Saft, der auf Shampoos wartende Zunge spritzte, als sie ihn eifrig aufleckte

alle stehen.

Kasumi betrat das Haus, bereit, das Abendessen für die Familie vorzubereiten, ihre Lebensmittel

beendet.

Kasumi betrat das Wohnzimmer, um sie zu informieren, als sie es sah

viele Gäste hier.

„Oh mein Gott, ich hoffe, ich habe genug für alle.“

Kasumi geht in die Küche

Denken Sie alles, was er tut.

*Gott, sie sahen aus, als hätten sie Spaß da ​​drin.

Sie müssen Twister spielen, aber

warum waren sie alle NACKT?

*

Kasumi stellte ihre Einkäufe ab und kehrte dann schnell ins Wohnzimmer zurück.

„OH MY, sie haben alle Sex und sie haben mich nicht eingeladen?“

Kasumi sprach

stark.

„Komm rein und spiele Kasumi.“

Alle schrien ihn gleichzeitig an.

„OH Danke, ich werde mich auch freuen.“

Kasumi wurde ihr Kleid ausgezogen und rein

in Rekordzeit zum Kern der Sache.

Sie packte Hinako an den Schultern und machte sich wie Akane an die Arbeit an ihren Titten

iss ihre Muschi.

Kasumi stellte mit Genugtuung fest, dass sie nicht lange auf ihre Muschi gewartet hatte

hatte eine Zunge drin.

Als sie auf Hinakos große, weiche Brüste blickte, bemerkte sie es

Nabiki verschlingt sie.

Sie stöhnte vor Erleichterung, als sie spürte, wie sie anfing

bis zum Höhepunkt aufbauen.

Die neun Mädchen hatten die Zeit ihres Lebens, als sie weiter Handel trieben

Fotzen.

Sie alle hatten Spaß daran zu entscheiden, wem was schmeckte.

Akane war

Zurück in Ranmas Fotze musste sie mit der anderen Ranma okay sein, hatte einen großen

Pussy-Verkostung.

Als ihre Zunge ihre Lippen leckte, benutzte sie ihre Zähne zum Knabbern

sanft auf ihre Klitoris, dann mit seinem Sperma belohnt.

Shampoo, konnte sich nicht entscheiden, wen sie besser mochte, Ranma und Akanes Muschi

schmeckte gut, aber das von Hinako war wunderbar und sie ging so leicht ab wie das Shampoo

genug Sperma bekommen, um sie eine Woche lang satt zu halten.

Nabiki bevorzugte Shampoos Muschi.

Sie kam immer wieder für mehr zurück, immer

ihren Geschmack satt zu haben und ihren süßen, lilafarbenen Haarschopf zu sehen.

Nabiki

leckte ihr Haar und leckte es dann tiefer, um ihre Lippen an seiner Zunge zu schmecken.

Wie die Mädchen sich gegenseitig leckten, saugten und fingerten und spielten

endlos mit den Vibratoren.

Keiner von ihnen bemerkte einen Samurai-Krieger, der sie anstarrte

alle mit einer großen Erektion und Sabber, der aus seinem Mund tropft.

Als die

endlose Masse von Winden, Schwitzen, Stöhnen,

Schimmernd spielten die Körper junger Luchiuos-Frauen miteinander.

Kuno konnte

nur um den Himmel für sein Glück zu preisen.

„Ich wurde in den Himmel selbst geliefert. So viele Frauen zu finden, die alle auf mich warten

liebevolle Arme, mein liebender Körper gegen ihre weichen und üppigen Körper gepresst, JA JA

JAWOHL.

Vielen Dank an die Kami, die mich anlächelten, die ich am meisten verdiene

dieser große Schatz an Schönheit und lustvollen Körpern, der mich erwartet.“

Die Mädchen hörten Kuno, riefen, sahen kurz auf, kehrten dann zum Essen zurück und

spielen.

Ranma unterbrach seinen Konsum von Akane, um eine kurze Frage zu stellen.

„Akane, sollen wir ihn zu uns zulassen?“

Ranma dachte über seine Unsicherheit nach.

„Ich denke, wir können ihn aufhalten.“

Akane lächelte ihn verschmitzt an.

„Du hast Recht, Ähm, macht es dir etwas aus, wenn ich mich verändere und es als Typ versuche.“

Ranma war es nicht

natürlich, aber er hoffte es.

„HMMM, unter einer Bedingung, mein Geliebter. Es ist, dass du mich zuerst fickst, nein, das tust du

liebt mich, aber liebt euch einfach und dann heiraten wir.“ Akane

lächelte wieder verschmitzt.

„Es sind drei Dinge.“

Ranma wies darauf hin.

„Also verklage mich, das sind die Bedingungen.“

Akane drückte Ranmas Brüste noch fester.

„Ich kann damit leben, ich bin gleich wieder da, um es für dich zu schieben. Oh, du musst

warte auf mich, kein Kuno zuerst.“

Ranma sprang auf, als Kuno versuchte, seinen Körper zu packen.

„Sorry Kuno, ich muss gehen, aber einer der anderen wird spielen, außer Akane.“

ranma

rannte, um heißes Wasser zu holen.

„Gibt es einen Grund, warum ich dich nicht haben kann, mein Liebling Akane?“

Kuno sah sie mit an

flehende Augen.

„Nachdem du jemand anderen geholt hast, kannst du mich holen, ok Kuno.“

Sie wollte nicht wirklich

ihn, dachte aber, dass sie Recht haben musste, schließlich hatte sie Kodachi, während Kodachi

hatte es.

Kuno nickte, ohne zu wissen warum, aber solange er es irgendwann hatte, konnte er warten,

also bitte mach ihm eine Freude à la Kuno.

Kuno betrachtete das ganze weibliche Fleisch und packte dann Ukyou am Pferdeschwanz.

Er

fing an, ihre Lippen zu küssen, bewegte sich dann zu ihrer Brust hinunter und leckte ihre Titten

knabbern sie.

Ukyou stöhnte vor Vergnügen, sie hätte nie gedacht, dass ihr erster Typ Kuno sein würde,

aber er machte einen tollen Job und sie wollte wirklich mehr als einen Finger in sich haben

Katze.

Ukyou legte sich mit weit gespreizten Beinen für Kuno hin.

Kuno verschwendete keine Zeit beim Probieren

ihre nasse Muschi, seine Zunge lang und flexibel, er konnte sie in sie schieben

Muschi, ein langer Weg.

Ukyou zitterte, als sie ihren Kopf festhielt, während er aß.

seine.

Bald hielt Kuno es nicht mehr aus, er kletterte auf ihren Körper, leckte sie,

den ganzen Weg dann sanft in ihr wartendes Liebesloch geschoben.

Kuno schob seinen harten Schwanz tief in Ukyous Körper und genoss das wundervolle Gefühl

ihre weiche Muschi, eng um seinen Schwanz.

Kuno fing dann an, auf sie zu pumpen, sie zu fühlen, sie zu nehmen und dann

ließ ihn widerwillig gehen, nahm ihn aber eifrig zurück.

Ukyou moaaaaaan laut, sie fühlte sich gut, als Kuno ihren Körper mit seinem harten schlug

Hahn.

Es war das, wovon sie geträumt hatte, einen harten Schwanz zu spüren, der ihre nasse Muschi hämmerte.

Es war zwar immer Ranma gewesen, aber sie bemerkte glücklich, dass sie weg war.

Sie hoffte, dass es ihr erstes sein könnte, bezweifelte es aber.

Aber solange sie es bei sich hatte

Irgendwann wäre es ihr jetzt egal.

Ranma lief nackt, mit einer Erektion.

Nur der Gedanke an Akanes süße Nässe

nackten Körper, gegen seinen männlichen Körper.

Ranma rannte ins Wohnzimmer und ging direkt auf Akane zu.

Er packte sie sanft

Körper und fing dann an, ihr ganzes Gesicht zu küssen.

Ihre Küsse bewegen sich über ihren Körper,

da wollte er nochmal ihre leckere Pussy schmecken.

Ranma aß Akane noch etwas, genoss ihren Geschmack und ihr Gefühl, dann hörte er sie

stöhnen sexuell zu ihm.

„Ranma, Liebes, keuch….. bitte, Zeug…. stöhne….. dein….ooooh…….

Schwanz……in…mich muss ich…haben…oooh…ja…das…“

Ranma lächelte ihn an, obwohl ihre Augen geschlossen waren, damit sie ihn nicht sehen konnte.

Er

positionierte sich über ihr und drückte dann hart auf seine Öffnung.

Akane schnappte nach Luft

Ranma füllte seinen Körper mit seinem Fleisch.

„OH ja Ranma, OUISSSSSSSSSSSS“

Die anderen Mädchen sahen ein bisschen neidisch aus, dass sie keinen Mann hatten.

Bis Akari

bemerkte den Ryoga-Pass und hielt dann abrupt an.

“ Was passiert hier ?

»

Ryoga traute seinen Augen nicht, da war es

Nun, im Wohnzimmer des Tendo findet eine Orgie statt.

„Ryoga mein kleines Ferkel, lass uns spielen.“

Akari knallte ihre hüpfenden Möpse mit

ein Eigenleben.

Als sie Ryogas Arm packte und ihn in die

das Wohnzimmer.

„Akari, deine Rolle in dieser äh…ORGIE?“

»

Der Schock war in seiner Stimme deutlich.

Aber Akari war zu heiß, um sich darüber Sorgen zu machen.

„Ja und jetzt bist du es auch, komm schon Ryoga, hämmere Honig, meinen süßen heißen Körper mit

zu dir.“ Akari lächelte ihn süß an.

„Ähm… naja… was zum Teufel machst du, äh…., ich hole mir auch ein paar andere.“

Er sah aus wie

hoffnungsvoll, als er sah, wie Akanes große Titten hüpften, während er Ranmas Schwanz hämmerte.

„Solange ich der Erste bin, kannst du spielen, was du willst. Aber du heiratest mich

danach ist es bei mir die Liebe des anderen, es ist sein Geschlecht, ok.“ Sagte sich Akari

Akane hatte hier eine gute Sache, sie konnte genauso gut zur Sache kommen.

„Sicher Lass uns gehen.“

Ryoga spürte seinen eigenen harten Schwanz, der aus seiner Hose ragte.

der

hart auf nahm zu, als Akari ihm schnell seine Kleider auszog.

Ryoga spielte mit Akaris Brüsten, als sie ihn auszog.

Dann bückte er sich zu

Schmecke ihre nasse Muschi.

Ryoga leckte seinen übrig gebliebenen Saft von seinem Spiel auf

mit den Mädchen.

Er hatte das Gefühl, dass das Leben nie besser werden könnte als er

aß es.

Ryoga hob die Hand.

Dann zog sie zu Boden.

Ryoga lutschte an ihren Titten und schob dann langsam seinen sehr harten Schwanz in ihre Nässe

Katze.

Akari stöhnte, als Ryoga anfing, auf ihren Körper zu hämmern.

Konatsu hatte schon eine ganze Weile zugesehen, lange bevor die Jungs ankamen.

Ein Gedanke kam ihm in den Sinn.

*Aaaah Mann, wenn ich gewusst hätte, dass Jungs mitmachen können, hätte ich es selbst gemacht.

* Konatsu seufzte,

als sein Schwanz bereit war, seine Hose zu zerreißen, während er zusah, wie Kuno weiter hämmerte

Ukyous Körper.

Er fühlte sich bereit zu kommen, als Kuno stöhnte und dann seinen Körper füllte

mit seinem Samen.

Sobald Kuno aufstand, ging es weiter zu Hinako.

Konatsu fiel zu Boden

sich zu erleichtern.

Ukyou, das wusste Konatsu, beobachtete sie mit Kuno, was sie nur sexy aussehen ließ.

Sie

sprach sie mit sexy Stimme an.

„Hi Konatsu, ich wette, du bist jetzt wirklich hart, huh.“

Ukyou fühlte sich so gut, dass sie

es war ihm egal, er sah sie an.

„Komm her, meine Liebe, zeig mir, was für ein Mann du unter all diesen Ninjas bist

Kleidung.“ Ukyou atmete schwer.

„MEIN Vergnügen, Ukyou sama“ Konatsu war dann nackt auf Ukyou mit seinem Schwanz

so schnell in ihren Körper, dass sie sich fragte, ob sie träumte.

Mousse entschied sich für Shampoo.

Sie sollte schon vor langer Zeit zurückkommen.

Er befürchtete, dass Saotome ihr wehgetan oder, noch schlimmer, sie geheiratet hatte.

Bei

der Pfad von Tendo Moss traf Dr. Tofu.

„Hallo Dr. Tofu, wie geht es Ihnen heute, gehen Sie zu Kasumi.“

Mousse

sanft fragte die Post, bis

Tofu drehte es um.

„Ja, das bin ich, sollen wir zusammen dorthin gehen.“

Tofu lächelt den Chinesen fröhlich an

Junge.

„Sicher Lass uns gehen.“

Moss, geh die letzten zwei Blocks und rede fröhlich mit

Tofu.

Sie kamen am Haus an, die Tür noch weit offen.

Beide konnten das hören

lautes Grunzen, Stöhnen mit einigen Schreien aus dem Haus.

„Es sieht aus wie SEX.“

Die beiden Männer riefen gleichzeitig, als sie ins Haus rannten

während Tofu einen Moment brauchte, um die Tür hinter sich zu schließen und zu verriegeln.

Beide Männer hatten

hart ON, in dem Moment schauten sie ins Wohnzimmer wo all die Geräusche waren

kam aus.

„Oh ja, Kasumi ist hier, total nackt, isst das Shampoo deiner Freundin,

es gibt nichts exotischeres als Moss.“

Moss konnte nur nicken, als er sie alle beobachtete und an der Stelle sabberte

alle nackten Körper in einem Raum.

„Lass uns gehen Moos.“

Tofu kratzte sich und sprang dann über mehrere Körper, um zu erreichen

Kasumi.

„Hast du jemals einen Schwanz gehabt, Kasumi.“

Tofu schenkte ihm ein breites Hentai-Lächeln.

„NEIN, habe ich nicht, aber es gibt eine Vorbedingung. Kasumi wusste auch etwas Gutes,

als sie einen hörte.

Nach Tofu stimmte er zu, dass er sie bald aß, während sie ihn trat,

Arbeit.

Das Leben könnte nicht besser werden.

Kasumi war von Tofus Ankunft begeistert und anstatt von ihr angewidert zu sein, er

ist an gewesen.

Tofu, bearbeitete sie, war wieder auf ihrem Körper und küsste sie sanft den ganzen Weg

Weg.

Tofu verweilte auf ihren großen Brüsten und pflegte sie, bis er nicht mehr konnte

erwarten.

Tofu schob langsam seinen großen, dicken Schwanz in Kasumis wartende Muschi.

Er

fühlte seine Barriere und lächelte in sich hinein, als er wusste, dass er wirklich sein Erster war.

Mit einer

kraftvoller Stoß Tofu durchbohrte ihre leere Wand.

Kasumi schnappte nach Luft, als Tofu ihr Jungfernhäutchen brach, ein paar Tränen entkamen ihren Augen.

Schmerzen

Da war aber, als Tofu langsam rein und raus zu rutschen begann, ganz Kasumi

fühlen konnte, war das angenehme Gefühl seines Schwanzes in ihrem Körper.

Mousse spielte glücklich mit Shampoos Muschi, seine Finger tauchten in sie ein

weiche nasse Öffnung und dann Ausgang.

Necke sie, bis sie wieder schreit.

„Schaum….. Kein Teeaaaaaase….. Shampoo……. du Scheiße……

ich jetzt.“

Ihr Befehl wurde sofort befolgt, als Mousse heiß und glänzend auf sie sprang

Karosserie.

Dann hämmere sie hart und bringe sie vor Vergnügen zum Schreien.

Kodachi war mehr als aufgeregt, Ranma war fertig mit Akane, er hatte viel zu viel ausgegeben

viel Zeit damit, sie zu ficken, dachte sie.

Sobald Ryoga seinen Platz einnahm, zu Akanes feuchter Muschi.

Kodachi erwischt

Ranma durch Kugeln von hinten.

Ranma drehte sich um und sah einen heißen, nackten Kodachi, der ihm heiser zuflüsterte.

„Ich bin dran, Ranma Sama.“

„Natürlich.“ Ranma schluckte ein wenig und fing dann an, mit ihren Brüsten zu spielen.

Das waren sie nicht

groß wie Akanes, macht aber einen sehr schönen Biss.

Bald hatte Ranma dagegen

die Wand, die Kodachis heiße, enge Muschi mit seinem großen, dicken, harten Schwanz hämmert.

„Ohhhh Ranma, du bist wirklich männlich.“

Kodachi wusste jetzt, wie der Himmel wie Ranma war

stöhnte noch mehr, als er weiter mit seinem Schwanz in ihre enge Muschi hämmerte.

ranma

lächelte ihn jedoch an, große enge Muschigefühle rund um seinen Schwanz

ihm ein gutes Gefühl geben.

Dann gab er ihr einen kleinen Kuss auf die Wange.

Kuno war damit beschäftigt, Nabikis enge Muschi zu hämmern und fühlte sich, als könnte er hineinfallen

Liebe mit diesem Mädchen.

Er fühlte das auch bei Ukyou und Hinako, aber er tat es nicht.

wohlgemerkt, es waren alles wundervolle Frauen, die von ihm kosten wollten.

Ryoga liebte es, Akari zu ficken, aber in der Lage zu sein, die Frauen zu ficken, die er so sehr liebte

lange Zeit ging für ihn ein Traum in Erfüllung.

Ryoga begann Akanes Lippen zu küssen, während er sie hämmerte.

Dann entschied ich mich für den Geschmack

ihre großen weichen Brüste.

Akane stöhnte leise, als Ryoga mit ihren Titten spielte, während sie ihre Muschi hämmerte.

Bald bemerkte sie, dass Kuno auf sie zukam und eine Woge der Aufregung verspürte.

näherte sich ihr und dachte an einen anderen Mann in ihr.

Sie kam hart an

Ryogas Schwanz lässt ihn hart in ihre enge Muschi kommen.

„Akane, du bist großartig, deine Muschi ist so weich und eng, kann ich für mehr zurückkommen?“

fragte Ryoga ungeduldig

„Natürlich Ryoga, dein, ein toller Freund und Liebhaber.“

Akane flüsterte leise zu

ihn, was seinem ohnehin schon überschärften Sinn noch mehr Treibstoff hinzufügt

Ryoga befreit sich von Akane, um etwas Kasumi zu bekommen.

„Hallo meine Tigerlilie, jetzt bin ich an der Reihe mit der schönsten aller Frauen.“

Kuno lächelte sie verschmitzt an.

Er konnte fühlen, wie sein Schwanz wuchs, nur um seinen schweißgetränkten heißen Körper zu nehmen,

während sie ihre Liebessäfte spürt.

„Komm, hol mich, großer Junge.“

Akane ist zu den anderen Körpern abgehauen.

Kuno sah dumm aus

geerdet, wie eine seiner Fantasien, wurde wahr.

Kuno verschwendete keine Zeit damit, zu rennen

hinter ihr her in der Verfolgung.

„Du wirst mir nicht entkommen, meine kleine Tigerlilie.“

Kuno verfolgte ihn immer noch.

Nach ein paar Sprüngen über mehrere nackte Körper bewegt man sich durch ein Meer aus nackten Körpern

Sexbewegung Akane ließ Kuno ihren sexy kleinen Körper packen.

Kuno packte seinen Körper

Glücklicherweise elektrisierte seine Empfindung seine Männlichkeit noch mehr.

Beobachten Sie, wie sie über so viele heiße Körper springt, die sich winden, ficken, während sie frech ist

kleiner Arsch hüpfte, machte ihn nur noch heißer.

„Ich hab dich jetzt“, flüsterte Kuno heiser in sein kleines Ohr, was beides anheizte.

ihre Feuer.

Kuno schob seinen Schwanz von hinten in ihre heiße, entzündete Muschi.

Bemühen

Halten Sie davon ab, zu kommen, als er ihre heiße, enge Muschi um sein großes Fett spürte

Hahn.

Kunos Schwanz hämmerte weiter in ihre nasse Muschi, bis er schließlich abspritzen musste

Schlimm, dass es bei der Tat wehgetan hat, aber es war ein guter Schmerz und es hat sich gelohnt.

Akane spürte, wie Kuno sie auffüllte, sie mochte es wirklich so zu laufen und hatte es auch getan

bemerkte, dass Shampoo nun vor Ryoga davonlief.

Nachdem Kuno sie verlassen hatte, sah Akane Tofu

Mach Schluss mit Kodachi, also nimm ihn mit auf eine Fahrt.

Shampoo hatte sich endlich von Ryoga fangen lassen, sie sah Akane dabei und dachte es

es sah nach Spaß aus, das war es.

Shampoo liebte es, Ryoga dabei zu spüren, wie sie ihre warme, enge Muschi hämmerte.

Ryoga hatte eine tolle Zeit, all diese Mädchen in seiner wildesten Art zu riechen

Fantasien, von denen er nie gedacht hätte, dass sie eine bessere Realität haben würden.

Ryoga

blickte auf Shampoos große Titten, die bei jedem Stoß seines Schwanzes hüpften

Sein Körper war der Anblick zu viel für ihn.

Mit einem letzten mächtigen Schlag Ryoga

füllte ihren schlaffen Körper mit seinem Samen.

Shampoo stöhnte, als ihm ein Gedanke durch den Kopf schoss.

* Ich mache es überall, nachdem ich fertig bin.

Holen Sie sich auf diese Weise alle Männer zweimal.*

„Ooooooh Ryoga, so groß, fühle mich so gut in Shampoos Muschi“

Sie war hinter Tofus Nest her, da sie bereits Ranma hatte, dann würde Kuno es tun

sei danach der nächste.

Ranmas großer harter Schwanz schlug fröhlich auf Nabiki ein.

Sie wusste jetzt, dass Akane es war

Sehr glückliches Mädchen, aber froh, dass sie teilen möchte.

„Ranma schlägt mich härter.“

stöhnte Nabiki.

Sie war sehr froh, nicht zu bleiben

seine Freunde, nach Hause.

Ranma war nur zu glücklich, Nabiki mit seinem großen Fleisch härter zu schlagen.

Gefühl

Ihre enge Muschi um seinen Schwanz, als er härter schlug, ließ ihn zittern

mit dem Wunsch, hart in ihre nasse Muschi zu kommen.

Mit einigen härteren Stößen

Ranma füllte Nabiki.

Nabiki kam hart auf seinen Schwanz, als Ranma sie härter schlug, um noch mehr zu bekommen

erregt, als er ihren Körper mit seinem Samen füllte.

„Ranma, ich beneide Akane wirklich dafür, dass du dich immer so auf ihren Körper schlagen lässt

bringt mich dazu, dich heiraten zu wollen.“ Nabiki lächelte sie verschmitzt an.

„Ähm, sorry, aber ich liebe Akane.“

Ranma fühlte sich schlecht, aber er würde niemals heiraten wollen

seine.

Sex zu haben war eine Sache, aber Liebe war eine andere.

„Mach nicht Ranma, ich weiß, ich sage nur, dass sie wirklich Glück hat. Danke, dass du mit ihr geteilt hast

all die Mädchen, die niemals dein Herz haben werden.“ Nabiki ging zu seinem nächsten über

Ziel, Konatsu zu spielen.

„Natürlich.“ Ranma schüttelte den Kopf und suchte sich eine andere Katze zum Spielen.

Hinako empfand mehr Vergnügen, als sie sich erinnern konnte.

Sie hatte es jetzt

mit Mousse wenden.

Es stellte sich heraus, dass er ein ziemlicher Liebhaber war.

Sie hatte es schwer

entscheiden, bevorzugt sie Frauen oder Männer.

Nachdem Moss mit ihr fertig ist

Körper, sie würde es noch einmal mit einem der anderen Mädchen versuchen, nur um sicherzugehen.

Hinako sah, wie Nabiki von Konatsu wegging, also packte sie sie, um mehr herauszufinden.

Nabiki hatte nichts dagegen, wieder Sex mit Hinako zu haben, da Frauen so einen Körper hatten

würde jeden Mann vor Begierde in den Wahnsinn treiben.

Nabiki saugte an ihren Titten und bewegte sich dann nach unten

zu ihrer Muschi, wo sie wieder ihren Saft schmeckte und ihn mit großem Vergnügen leckte

dann spürte sie, wie Hinako sich bewegte, um ihren zu probieren.

Nabiki war froh, sich setzen zu können

Ihr Gesicht fühlte, wie Hinako an ihrer Klitoris saugte, leckte, knabberte.

Beide genossen

vollständig, bis die beiden hart füreinander abspritzen.

„An den nächsten Liebhaber.“

Hinako ging, um eine andere Person zu finden.

Sie wirklich

mochten beide Seiten, also beschloss ich, ein Mann, eine Frau und dann wieder zu werden.

Ranma hat Kasumi gerade eine Trainingseinheit mit seinem Schwanz tief in ihrem Arsch verpasst.

Auf der Suche nach mehr Muschis zum Essen und Ficken fand Ranma schnell ein Glas davon

das Wasser ergoss sich über ihren Kopf und wurde zu einer Sie.

Ranma blickte auf und sah Moss stehen

mit einem großen Hentai-Lächeln.

„Lass uns sehen, wie deine Muschi aussieht.“

„Natürlich“ Ranma sprang dann mit all der Geschicklichkeit und Anmut, die sie besaß, auf, um sie zu platzieren

ihre Muschi zu Mousses wartendem Mund.

Mousse aß eifrig ihre nasse Muschi und liebte ihren Geschmack genauso wie die anderen Mädchen.

Bald konnte Ranma das Essen nicht mehr genießen und glitt mit ihrer Muschi zu seiner

großer harter Schwanz.

Ranmachan schob seinen Schwanz in ihren Körper und schlug sich dann selbst

hart für ihn.

Moss stöhnte laut, als Ranmachans Muschi pochte, während er sie festhielt

weicher kleiner Arsch.

Als Soos mit ihr fertig war, reichte er Ryoga die kleine Sexpistole

eifrig sein Gesicht in ihre wartende Muschi gestopft.

Ranma spürte, wie ihre Muschi von Ryoga gefressen wurde, jetzt fiel es ihr schwer, sich zu entscheiden

was besser war.

Moss hatte eine lange, schlappe Zunge, aber Ryoga scheint ein Eigenleben zu haben,

während er mit ihrer Muschi spielte.

Kuno bemerkte, dass seine Zopfgöttin zurück war, also drehte er sich schnell zu ihr um.

Als Ryoga ihre enge, feuchte Muschi hämmerte, zog Kuno seinen harten Schwanz aus

hinter ihrem engen Arsch zu versuchen.

Ranma stöhnte unaufhörlich, als sie spürte, wie sowohl Ryoga als auch Kuno auf sie einschlugen, beide

Richtungen.

Nachdem Ranmachan mit Ryoga und Kuno fertig war, dachte sie, sie könnte es genauso gut versuchen.

Tofu und Konatsu.

Als Ranmachan feststellte, dass Konatsu gerade mit Akane anfing, beschloss er, sich ihnen anzuschließen.

Ranmachan fing an, Konatsus Schwanz zu lutschen, während er Akanes Muschi aß.

Konatsu war überrascht, Ranmachan dies tun zu sehen, aber es war so gut, dass er

wollte nicht darüber diskutieren.

Konatsu wechselte sich dann ab, seinen Schwanz in Akanes zu schieben

Wartende Muschi dann Ranmachan.

Beide Mädchen hatten eine tolle Zeit beim Sex

gegenseitig ihre Titten, während sie spüren, wie Konatsu hart in ihre Fotzen bohrt und sie pumpt

hart und schnell dann in die Muschi anderer Leute gehen.

Konatsu spritzte dann seinen Samen

auf beide Mädchen, als sie vor Freude schrien.

Dann ging er zu einem anderen

Mädchen.

Akane lächelte Ranma an und begann dann, ihren Geliebten zu küssen.

Ranmachan gab ihm nach

denken Tofu könnte eine Weile warten.

Mousse hämmerte hart und enthusiastisch in Hinakos warme, nasse Muschi.

Er hat nie, okay

gut, er hatte davon geträumt, aber nie gedacht, dass er wirklich Sex haben könnte, nicht nur

mit Shampoo, aber sieben andere Mädchen.

Mousse fühlte sich, als wäre er tot und dann weg

direkt in den Himmel.

Akane fand sich bald mit Tofu wieder.

Dabei fickte er ihre Muschi

seine Schwester Nabiki essen.

Die beiden Schwestern stöhnten, während sie an ihren Brüsten spielten.

Bald tauschten sie die Plätze für Nabiki, um Tofus großen harten Schwanz in seine Liebe zu bekommen

Loch.

Shampoo fand ihren Weg zurück zu Akane, die gierig Ukyous Muschi aß.

Shampoo glitt mit seiner Zunge in Akanes nasse Muschi und leckte ihre Klitoris mit

Eifer.

Die drei Mädchen hatten wirklich Spaß daran, sich gegenseitig die Fotzen zu lecken.

Akane wusste, dass die drei nach dem heutigen Tag gute Freunde sein würden.

Kasumi liebte die Art, wie Hinako ihre Muschi aß, als sie hart lutschte,

Kunos Schwanz.

Kasumi hatte viele Male davon geträumt, ein Sextier zu sein, jetzt lebte sie es

Liebster Traum, Teil einer Orgie zu sein.

Shampoo hatte es wirklich genossen, mit Akane und Ukyou zusammen zu sein, die beiden Mädchen waren es

großartig, damit sich ihre Muschi beim Essen gut anfühlt.

Jetzt wollte sie einen großen

Schwanz in ihrem Liebesloch.

Sehen Sie, wie Ranmachan Ukyou isst.

Das Shampoo kam schnell heraus

ein Glas heißes Wasser trinken.

Als sie zurückkam, aß Ranmachan immer noch ihr neues

Freund.

Das Shampoo schüttete Ranma ein Glas heißes Wasser auf den Kopf, als er Ukyous aß.

Katze.

Ranma sah für eine Sekunde überrascht aus, dann machte sie sich wieder eifrig daran, Ukyous zu essen

nasse Muschi.

Das Shampoo fing an, ihren Körper an seinem harten männlichen Körper zu reiben.

ranma

war nur glücklich, nach ihrer großen Brust zu greifen und sie fest zu drücken.

Shampoo stöhnte und bewegte sich dann, um ihre Muschi über Ukyous Mund zu platzieren.

Ukyou aß eifrig Shampoos heiße Muschi, als sie Ranmas großen harten Schwanz spürte.

seinen Körper füllen.

Ein Stöhnen verließ ihre Lippen, als Ranmas harter Schwanz sie hart hämmerte

Katze.

Ranma spürte seinen Schwanz tief in ihrer engen nassen Muschi und brachte ihn zum Stöhnen

Vergnügen, als er sie weiter hämmerte, während er mit ihren großen weichen Titten spielte.

„Shampoo, ich würde sagen … es ist … es ist … meine … beste Zeit hier in … Nerima …

was zum Teufel… sag.“

Ukyou murmelte zwischen dem Lecken ihrer süßen Muschi.

„Ooooooh Shampoo weiß jetzt, was wahres Glück ist.“

Das Shampoo stöhnt etwas mehr als

Ukyou brachte ihn dazu, ihr in den Mund zu kommen.

Die beiden Mädchen tauschten schnell die Plätze, damit Shampoo Ranmas Schwanz wieder spüren konnte

sein Körper.

Ukyou war nur zu glücklich, Shampoos Zunge in ihrer Muschi zu spüren.

Leck sie mit Ranma so hart von ihrem Cumshot sauber.

Ranma war mehr als

Ich bin glücklich, Shampoos enge Muschi wieder zu spüren, als er seinen Schwanz gleiten ließ und auf sie wartete

Loch, Ranma dachte nur an eine Sache.

Ich bin der glücklichste Typ der Welt, so viele Frauen in einer Nacht zu haben.

Ok sind die auch

andere Leute.

Er fügte hinzu

Ranma ging eifrig um die Mädchen herum und probierte all ihre Fotzen und dann

fick sie so hart wie er konnte.

Als nächstes kam wieder Akari, ihre weiche nasse Muschi schmeckte gut, fühlte sich aber besser an.

Ranma drückte sie glücklich gegen die Wand.

„Ich bin dran, wieder an deiner Muschi.“

Ranma atmete heiser.

Akari lächelte Ranma süß an, als sie bemerkte, dass ihr Ryoga vielleicht auf den dritten Platz ging

sofort, mit Akane.

„Nur wenn du mich hart fickst, Ranma.“

Akari hatte danach ihr eigenes Hentai-Lächeln

Schau, Ryoga fickt heute Nacht so viele Frauen.

Sie war heiß auf viel Sex.

Ranma schob seinen Schwanz so hart er konnte in ihre nasse, wartende Muschi.

Dann

fuhr fort, sie härter und härter zu schlagen.

Das Gefühl, wie ihre Muschi ihn drückt, während sie zusieht, wie Shampoo Tofus Schwanz fickt,

beim Essen von Kasumi.

Ranma wusste was, sexuelle Erregung war jetzt Essen, Ficken, Zuschauen, viel

Frauen und Männer tun es überall um ihn herum.

Dann beobachtete er, wie Akane es sowohl von Kuno als auch von Mousse bekam.

Während

Er lutschte Ryogas Schwanz, während er Nabikis warme, nasse Muschi aß.

*Ja, davon habe ich immer geträumt* Als er ein letztes Mal drückte,

in Akaris enge nasse Muschi und füllte sie mit seinem Samen.

Ranma schloss sich dann Konatsu mit Kodachi an, das er hinter sie beide schob.

Dann

seinen harten Schwanz in Kodachis Arsch schieben, als Konatsu ihr nachging

Vorderseite.

Kodachi schnappte nach Luft, als ihr Arsch mit einem großen harten Schwanz gefüllt wurde.

Rückblickend, sie

sah, wie Ranma ihn anlächelte, als er ihren Arsch hämmerte.

„Ranma Sama, ich bin so froh, dass du zurückgekommen bist, um mehr zu erfahren.“

Kodachi war sehr glücklich darüber

begierig darauf, Sex mit ihr zu haben, genauso wie alle anderen Mädchen.

Konatsu betrat schnell Kodachis nasses Loch und ließ sie dann mit Ranma zurück, als er ging

mehr suchen.

Ranma fuhr fort und drehte es dann um, damit sie es anprobieren konnte

Muschi wieder.

Ranma hob sie direkt unter ihre Brüste und bewegte sie hoch

fing an sie sauber zu lecken.

Kodachi quietschte vor Aufregung, als er Ranma spürte

Halte sie an ihren Brüsten und lecke sie dann sauber.

Nachdem Ranma mit der Reinigung fertig ist

sie, dann brachte er ihren weichen Körper nach unten und schob dann seinen Schwanz in ihre Muschi.

Ranma fing an, an ihren Brüsten zu saugen, als er sie festhielt.

Kodachi fand sich selbst

hart abspritzen, als Ranma ihre Titten lutschte und ihre Muschi fickte.

Die Gruppe bewegte sich weiter von einem zum anderen, bis sie alle erschöpft waren

miteinander spielen.

Akane ging für eine letzte Runde auf Ranma zu.

sagte sie dann zu sich selbst

Danach würde sie einfach in seinen Armen schlafen.

„Hey Ranma, ich habe hier eine Katze, die dich will.“

Akane stieß mit Ranma zusammen

Die harte Brust glitt dann langsam mit ihrer Muschi über seinen harten Bauch und ließ ihn nass werden

seine Säfte.

* YUP, das ist das beste Leben aller Zeiten.

* Die beiden heißen jungen Teens, dachten beide.

Ranmas harter Schwanz wartete sehnsüchtig auf die Muschi ihres Geliebten.

Stöhnen vor Vergnügen wie

Sie ließ ihre Muschi langsam nach unten gleiten und nahm dann seinen großen harten Schwanz.

Bald waren die beiden zu müde, um weiterzumachen, sie schliefen schnell eingehüllt ein

die Arme des anderen.

Nabiki hat Kuno für mehr Sex in die Enge getrieben, dann ist auch sie in seinen Armen eingeschlafen.

Mousse drängte Shampoo in die Enge und hämmerte eifrig auf ihre enge, nasse Muschi, bis sie

konnte die Augen nicht länger offen halten.

Er war glücklich, mit ihr einzuschlafen

in seinen Armen.

Akari schlief neben einem bereits schlafenden Ryoga ein, aber es machte ihr nichts aus.

Sie

fing an, ein wenig weh zu tun, weil ich heute Nacht so viele Männer gefickt hatte.

Ukyou bemerkte, dass Ranma sich an Akane kuschelte, also fand sie sich damit ab

Konatsu.

Wenigstens hat sie zweimal Ranma erwischt, nein warte dreimal und Akane zweimal

vielleicht mehr für beide, sie hat jetzt aufgehört zu zählen.

Ukyou lächelte glücklich, es war einer

Nacht, die sie nie vergessen würde.

Kasumi hat schon mit Tofu geschlafen, der nicht konnte, scheint sich ein Lächeln abzuwischen

seines Gesichts.

Kodachi kuschelt sich an Hinako, bis Hinako ein Keuchen von der Tür hört.

Hinako blickte auf und sah Soun mit dem Saotome-Paar an der Tür stehen.

„Ähm ich kann es erklären.“

flüsterte sie schüchtern.

„Keine Notwendigkeit, das zu tun, Schatz, Hinako. Wir wussten, dass dies eines Tages passieren würde, wir haben es einfach getan

Ich wusste nicht, dass es so bald sein würde.“

Nodako lächelte freundlich und wandte sich dann ihrem Mann zu, um mit ihm zu sprechen.

„Sollen wir in unser Zimmer gehen und spielen?“

Genma nickte glücklich und sah sich alle an

junge, heiße und nackte Körper.

Gab ihm eine wirklich große Erektion.

„Ich komme zu euch beiden, wenn es euch nichts ausmacht.“

Ton hinzugefügt.

„Überhaupt nicht, lass uns gehen.“

Nodoka verließ den Raum, Genma ging vorbei

seine.

Sabber strömte aus seinem Mund, als er zu ihrem Schlafzimmer ging.

„Warte ab.“

schrie Hinako sie an.

Soun drehte sich um, um ihren weichen, wohlgeformten Körper zu betrachten.

Seine eigene harte auf

nimmt sehr zu.

„Kann ich mich euch dreien anschließen?“

Hinako sah ihn mit flehenden Augen an.

„Natürlich mein Lieber, lass uns gehen.“

Soun wollte sabbern, als Hinako auf sie sprang

Füße, ihre großen Titten prallten von ihm ab, ihre begierigen Augen nahmen sie wahr.

„Oh danke, ich werde dich nicht enttäuschen, Soun Darling.“

Hinako griff nach ihrem Arm

ihre großen Titten gegen seinen Arm schmettern.

Kodachi seufzte, als er ihnen nachsah, dann trat er vor, um sich an ihn zu kuscheln

Körper ihr am nächsten.

Happosai sprang sanft von der Decke.

Ich bin froh, Nabiki’s gefunden zu haben

Videokamera und benutze sie dann bei der größten Orgie, die er je gesehen hat.

Für jetzt, er

müssen es auf den anderen vier verwenden.

Sabbern, den ganzen Weg, den Happi auf sich genommen hat

Schlafzimmer.

Vor dem Fenster wurde ein junger Mann (Junge) auf dem kalten harten Boden ohnmächtig.

EIN

breites Lächeln auf seinem Gesicht, das für ein paar Wochen so bleiben würde.

Alles, was dieser Junge mit den dunklen Ringen um die Augen wollte, war zu schleichen

einige Fotos seiner geliebten Akane.

Finde sie beim Sex total nackt

Viele andere Frauen waren mehr, als sein System bewältigen konnte.

Ihre schlaffen Hände fielen

seine Kamera, während aus seiner Nase Blut spritzt.

Dann lag er während der Fahrt flach auf dem Rücken

die Nacht vielleicht länger, wenn die Gruppe der Orgiengänger es am Morgen nie fand.

DAS ENDE

Ranmas Tochter

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.