Sarah trifft einen verrückten

0 Aufrufe
0%

Sarah trifft einen Verrückten

Als sie mich gehen ließen, sagten sie, ich sei keine Gefahr mehr für mich oder andere.

Fünf Opfer in fünf verschiedenen Bundesstaaten könnten sie später davon überzeugt haben, ihre Meinung zu revidieren.

Die Bilder von mir, die sie im Fernsehen zeigen, wurden vor Jahren aufgenommen, als sie mich zum ersten Mal fotografierten.

Sie zeigen eine Zeichnung davon, wie ein Künstler denkt, wie ich aussehen könnte, wenn mir ein Bart wachsen würde.

Es ist erstaunlich, wie wenig er wie ich aussieht.

Ich mag meinen Bart lieber.

Wenn du mein Alter erreichst, sagt man, du hast das Gesicht, das du verdienst.

Und wenn dein Herz so voller Dunkelheit ist wie meines, neigt es dazu, dir ein Gesicht zu geben, dem die Leute nicht vertrauen.

Aber wenn ich es mit Gesichtsbehaarung verdecke, halten sie mich für harmlos.

Wie jedes intelligente Raubtier studiere ich sowohl meine Beute als auch diejenigen, die meine Freuden vereiteln wollen.

Ich sitze in einem Motelzimmer und sehe mir eine Geschichte über einen Polizisten an, den ich vor zwei Tagen loswerden musste.

Es ist nur so, dass ich keine Verkehrskontrollen mache.

Aber schnell töten macht keinen Spaß.

Ich mache es nur bei Bedarf.

Ich bin bereit zuzugeben, dass der Polizist und die Frau und die Kinder des Polizisten vielleicht anderer Meinung sind, was notwendig ist und was nicht, aber ich war derjenige, der die Waffe hatte.

Slow Killing ist meine Kunstform.

Und wie viele große Künstler der Vergangenheit fühle ich mich zum weiblichen Akt hingezogen.

Dank einer bestimmten kleinen blauen Pille konnte ich (mit einer Plastiktüte) die Dame auf dem Bett hier für über drei Stunden ersticken und wiederbeleben.

Ich hatte meinen Schwanz in der Muschi, während sie würgte;

Gerade als sie ausatmen wollte, verfiel ihr Körper in Krämpfe, die meinen endlosen Schwanz erfreuten.

Ich habe sie dann wiederbelebt und das immer wieder gemacht.

Als ich mich bereit fühlte, wirklich abzuspritzen, habe ich ihr buchstäblich das Leben aus dem Leib gefickt.

Die Bullen haben mir all meine Schätze weggenommen, als sie mich gepackt haben, aber seit meiner Freilassung habe ich wieder angefangen zu sammeln.

Ich habe die Langhantel für das Brustwarzenpiercing meiner jüngsten Tochter genommen.

Ich glaube, ich kann sie „meine Mädchen“ nennen.

Schließlich gebe ich ihnen den Fick ihres Lebens.

Ich habe mir vor einiger Zeit ein neues angesehen.

Sie trägt sehr enge Jeans und es gibt keinen Hosenbund.

Offensichtlich ist sie nichts weiter als eine Schlampe.

Und ich weiß, wie man Hündinnen behandelt.

Als ich ihr folgte, erfuhr ich, dass sie allein in ihrem eigenen Haus in einem gehobenen Viertel lebt;

Eine weitere verdammt reiche Schlampe, die es verdient, in ein oder zwei oder drei Knöchel geschossen zu werden.

Schon die Vorstellung des Schmerzes in ihrem Gesicht, als ich sie verletzte, machte mich hart.

Ich war wirklich bereit, diese Muschi zu genießen.

Es war Zeit für mich, einen neuen Spielkameraden zu haben.

Als sie ihren neuen Audi aus einem Ladenparkplatz fuhr, stellte ich mich vor das Auto und zeigte dem Polizisten, den ich zuvor getroffen hatte, meine Marke, die ich mitgenommen hatte.

Ich meine, er brauchte es nicht mehr und hatte nichts dagegen, als ich es von seinem Körper entfernte, also schätze ich, er war damit fertig.

Sie stoppte.

„Bitte steigen Sie aus dem Auto, Ma’am“,

Ich bestellte.

„Was ist los, Offizier?“

fragte sie, als sie aus ihrem Auto stieg.

?

Verbreite sie?

Ich befahl ihr, sie gegen ihren Audi zu schieben.

Sie gehorchte und nachdem ich sanft mit meinen Händen über sie gefahren war, zog ich ihre Arme hinter sie und fesselte ihre Handgelenke mit den Handschellen des verstorbenen Polizisten.

Ich führte sie zur Beifahrerseite ihres Autos und führte sie zum Sitz.

Ich ging auf die andere Seite, setzte mich auf den Fahrersitz, startete das Auto und los ging es.

„Du bist nicht wirklich ein Polizist, oder?“

»

Sie fragte.

Als Antwort griff ich nach ihrem Oberteil und drückte eine ihrer Brustwarzen.

Die Fotze war zu nuttig, um einen BH zu tragen.

Ich drückte fester, bis sie vor Schmerz aufkeuchte.

„Bist du durchnässt?“

?Was,?

Das ist alles, was sie herausgezogen hat, bevor ich ihre Brustwarze genug verdreht habe, um sie zum Weinen zu bringen.

„Wenn ich frage, antwortest du.

Bist du durchnässt??

?Jawohl,?

antwortete sie mit ein wenig Scham in ihrer Stimme.

?Die Figuren,?

sagte ich und fuhr in seine Auffahrt.

„Ich weiß, dass es ein Alarmsystem gibt“, fügte er hinzu.

Ich sagte und zeigte ihm die Schlüssel: „Welcher ist für die Tür?“

Sie zeigte mir den Schlüssel und sagte mir, dass es zwar eine Alarmanlage gäbe, diese aber nicht an sei.

Gott, diese Hündinnen können so dumm sein.

Ich fragte sie, ob sie leben wolle und sie sagte ja.

„Wenn du irgendetwas Heikles tust, bringe ich dich um.

Ich habe vor ein paar Tagen einen Cop getötet, also nützen Sie mir nichts als Geisel.

Sie werden mich nie gehen lassen.

Fick mit mir und ich bring dich um.

Lass mich dich benutzen, und du kannst leben.

Ihre Wahl, Würde oder Sklaverei;

welche wählst du??

„Sklaverei, ich werde gehorchen.“

„Noch nie zuvor hatte jemand den Tod gewählt.

Was geschah mit dem Tod vor der Schande?

Zieh diese Klamotten aus und lass mich sehen, was ich heute für Spaß und Spiel habe.

Bald stand sie mit gespreizten Beinen und den Händen hinter dem Kopf vor mir.

Ich mochte die Aufnahme ihrer Brüste.

Sie schrien Missbrauch.

Ich kam fast das erste Mal, als ich meine Finger in ihre nasse Muschi schob.

Sie schrie.

Ich liebe es, sie weinen und stöhnen zu hören.

„Genau das, was ich von einer läufigen Hure erwarten würde“, fügte er hinzu.

sagte ich und ließ ihn mich auf Händen und Knien zu seinem Zimmer führen.

Dort angekommen setzte ich mich auf die Bettkante und ließ mich eine Weile von ihr lutschen.

Nach ein paar Zügen merkte ich, dass sie eine tolle Zeit hatte!

So soll es nicht sein.

Ich bin hier, um sie zu verletzen;

machen sie nicht glücklich.

Ich zog mich von ihr zurück und befahl ihr, auf das Bett zu steigen.

Ich schnitt einige Kissenbezüge für das Seil aus und band seine Arme an die Kopfpfosten.

Dann band ich seine Füße an die gleichen Kopfpfosten.

Ich zog mich aus, legte Waffe und Messer weg, kroch aufs Bett und sah sie an.

Sie sah mich durch ihre Beine hindurch an.

Ihr Arschloch und ihre Muschi waren fast nach oben gedreht.

Ich fragte mich, ob ich meine ganze Hand in ihre Vagina stecken könnte.

Mit ein wenig Anstrengung habe ich sie bald zum Orgasmus gefistet.

Sie war wirklich etwas zu beobachten, wenn sie kam und kam und kam.

„Ich bin froh, dass es dir gefallen hat, Schlampe.

Das war das letzte Mal, dass du in dieses Leben gekommen bist.?

Ich schätze, sie war immer noch kurz davor zu kommen, denn ihre ganze Reaktion war ein leichtes Seufzen.

Ich fing an, ein Stück Kissenbezug um ihren Hals zu wickeln, als etwas passierte und ich auf dem Boden lag.

Es hat eine Weile gedauert, aber ich erinnere mich, dass ich mit einem Taser getroffen wurde, als ich eingesperrt war.

Ein schweres Gewicht lag auf meinem Rücken und drückte mich auf den Boden, während meine Hände hinter meinem Rücken gefesselt waren.

Ein Seil wurde um meine Knöchel gebunden und brachte meine Beine zu meinen Händen.

Ein älterer Mann saß nackt auf dem Bett und starrte mich an.

„Ich beobachte dich schon eine Weile, mein Sohn.

Ich weiß nicht, wie lange du schon eingesperrt bist, aber wenn auf dem Schild vor dem Haus „Security“ steht?

Sie müssen nur davon ausgehen, dass es irgendwo Kameras gibt.

Ich habe letzte Woche gesehen, wie Sie diesen Ort bewacht haben.

Und sobald mir klar wurde, dass du du bist, entschied ich, dass ich genauso gut Spaß haben könnte.

Jetzt Sarah, hier?

Der Mann schlug ihr auf die Muschi, „sie war nicht allzu glücklich darüber, dass du sie auch nur für eine Sekunde kontrollieren konntest, aber ich hatte dich von dem Moment an gefesselt, als du das Auto angemacht hast.“

„Aber mein Sohn?

er machte weiter.

„So eine schöne Muschi verschwendet man nicht.

Du hast gute Arbeit mit den Krawatten geleistet, das gebe ich dir zu, aber wenn du nach unten geschaut hättest, hättest du unser Spielzimmer gefunden.

Ich habe dich da irgendwie angefeuert.

Und nachdem du sie in einen guten Zustand gebracht hast, wolltest du sie einfach töten?

Sohn, das ist geradezu geschmacklos,?

sagte er und nahm eine Peitsche. „Wenn du eine Muschi so freigelegt hast, willst du die Farbe ein wenig aufhellen.“

Willst du diese wahren rosigen roten Lippen bekommen?

Er fiel die Peitsche und Sarah;

Er sagte, sein Name sei?

Sara?

schrie.

Dann schlug er mit seiner offenen Hand auf ihre Muschi.

Er spielte keine Spielchen, wie der nächste Hieb der Peitsche zeigte.

Der alte Mann schlug ihr mit der Peitsche auf die Schamlippen.

Bald war sie gut gebräunt und zeigte ein rosiges Rosa.

Es zeigte auch, dass der alte Mann seine Arbeit schätzte.

Es fiel mir langsam schwer, ihm dabei zuzusehen, wie er ihre Muschi mit dieser Peitsche hart bräunte.

Der alte Mann stand vom Bett auf und spreizte meine Beine und ließ die Peitsche frontal in meine Eier fallen.

Es funktionierte auf der Innenseite meiner Beine und meiner Nüsse.

Ich gebe es zu, ich schluchzte, damit er aufhört.

Er wandte sich wieder der Frau zu.

Er tätschelte ihre Muschi und öffnete sie.

Die Muschi der Frau war roh und doch reagierte sie wieder auf ihn.

Ich fing an, mich am Boden zu reiben, aber der Schmerz war zu groß.

Er tat meinen Eiern wirklich weh.

Ich hörte, wie er sie bat, sie zu ficken.

Mit dieser Fotze bestraft?

Er stellte sich auf sie und drang in sie ein, indem er sich hinhockte und sie von oben fickte.

Er benutzte mein Messer, um ihre Füße zu befreien, während er noch in ihr steckte.

Er ließ ihre Hände gefesselt und fuhr fort, sie bequem zu ficken;

obwohl er hart war und jedes Mal, wenn er in ihre Muschi rammte, konnte ich sehen, wie die Wellen des Schmerzes durch sie hindurch und wie Geräusche aus ihrem Mund strömten.

Aber sie rieb ihre Muschi an ihm.

Ich beobachtete, wie sie ihre Beine um ihn schlang, als sie kamen.

Ich weinte.

Sie sollte nicht zurückkommen.

Sie sollte mir gehören.

Sie sollte tot sein!

Scheisse!

Es war einfach nicht fair.

Er ließ sie los und sie fiel auf seinen Schwanz, leckte ihn und küsste ihn.

Es war genug, um einen ehrlichen Menschen krank zu machen.

„Ihre Muschi ist voll von ihren Säften und meinem Sperma“,

sagte der Mann zu mir, stellte seinen Taser auf niedrig und schlug mir in meine geschwollenen Eier.

Er packte mich am Nacken und drückte mein Gesicht in seine Muschi.

?

Saugen und schlucken?

befahl der Mann, und nachdem ich erneut mit einem Taser behandelt worden war, gehorchte ich und trank ihre Liebessäfte aus der dreckigen Muschi der Hure.

Der Mann bat ihn, mein Gesicht zu reinigen und meinen Mund zu waschen, während er die Polizei rief.

Nachdem sie mich gewaschen hatte, befreite die Frau meine Beine und führte mich nach unten, um mich anzuziehen.

Ich blieb nackt.

Ich wurde von dem Mann von hinten gestoßen und fiel auf mein Gesicht.

„Ich will nicht, dass er steht“

sagte er zu der Frau.

Die Frau hatte gerade ihre Stiefel geschnürt.

Sie kam herüber und trat mir mehrmals in die Rippen.

Ich konnte fühlen, wie meine Rippen brachen, als ich schrie.

Gott helfe mir, als sie mir ihren Stiefel vors Gesicht hielt, küsste ich sie.

„Du hast den Fehler gemacht, Sinnlichkeit gleich Schwäche zu denken.

Diese besondere Frau gehört mir und ist eine Kriegerin.

Sie hätte dich mitnehmen können, als du ihr Auto angehalten hast, aber wir haben beschlossen, mit dir Spaß zu haben, bevor wir dich melden.“

Ich versuchte, der Polizei zu sagen, dass ich entführt und sexuell angegriffen worden war, aber sie schienen es für einen Scherz zu halten.

Der Mann gab zu, dass er vielleicht ein wenig mitgerissen war, als er einen bekannten Polizistenmörder fand, der kurz davor war, seine Frau zu vergewaltigen.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann vernünftig gehandelt hat.

Sie glaubten nicht, dass er sie vor mir ficken würde.

Sie lachten, als ich erzählte, wie ich es essen musste.

Niemand kümmerte sich darum, dass ich vergewaltigt wurde!

Dies ist meine Aussage.

Lassen Sie sie es eintippen und ich unterschreibe es.

Versprich mir nur, dass nichts davon an die Jungs in der Anstalt zurückfällt.

Wenn sie alle wüssten, wie ich benutzt werde, würde ich keine Woche durchhalten.

Beenden.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.