Tag 3 des jamaikanischen resorts

0 Aufrufe
0%

Unsere Abenteuer gehen weiter.

Vielleicht möchten Sie Tag 1 und 2 lesen

Wir wachten nackt auf, als die Sonne durch den Spiegel schien.

Wir umarmten uns eine Weile.

Wir duschten und ich stand hinter ihr und streichelte faul ihre Brüste und streichelte ihren ganzen Körper.

Ich habe gespürt, wie mein Penis hart wurde, aber du hast gesagt, das heben wir uns für später auf.

Wir haben wie immer ausgiebig gefrühstückt.

Es wurde viel geredet und geflirtet.

Sie trugen ein durchsichtiges Bikinioberteil und einen Sarong um die Taille.

Wir entschieden uns für den gemeinsamen Whirlpool.

Du hast dein Bikinioberteil und deinen Sarong ausgezogen und warst umwerfend nackt.

Alle Männer haben dich angesehen, als du hereingekommen bist.

Du warst die einzige Frau dort.

Deine Brüste schwammen im Wasser und deine Brustwarzen waren geschwollen und erigiert.

Alle waren ruhig und hingen ein bisschen mehr herum als letzte Nacht.

Du lagst unter Wasser und begannst meinen Schwanz zu streicheln.

Ein anderer Mann setzte sich auf Ihre andere Seite.

Du streckte die Hand aus und fingst an, seinen Schwanz zu streicheln.

Alle starrten erstaunt.

Ich fing an, eine Erektion zu bekommen, da ich annahm, dass es der andere Typ war.

Sein Gesicht wurde rot und er begann zu keuchen.

Er bewegte sich zu Ihnen und legte seinen Penis zwischen ihre Brüste und pumpte ihn.

Es platzte bald in ihre Brüste.

Ich verbrachte einen Moment damit, sie mit meiner Zunge zu reinigen.

Wir standen auf, um zu gehen, und alle waren von unserer umwerfenden Erscheinung geblendet.

Als du neben dem Jacuzzi standest, bücktest du dich und gabst ein kleines Stoßen und Knirschen.

Du hast einen Sarong getragen, aber deine Brüste entblößt gelassen.

Wir entschieden uns, das Resort zu besichtigen.

Wohin wir auch gingen, starrten uns natürlich Männer an.

Es war aufregend, halbnackt mit dir herumzulaufen.

Deine Brüste waren unglaublich.

Wir aßen mit dem üblichen Publikum zu Mittag.

Wir tranken etwas Wein und einige flirteten nicht ganz so unschuldig.

Du hast deine Brüste an die alleinstehenden Männer gelehnt, die sie anführten.

Einer von ihnen streckte die Hand aus und streichelte eine Brust.

Du seufztest und entferntest dann deine Hand.

Nach dem Mittagessen gingen wir ins Schwimmbad.

Es war voller glücklicher nackter Menschen.

Es fand ein Wasservolleyballspiel statt und wir spielten ein paar Minuten lang und alle Jungs waren von den hüpfenden Memes abgelenkt.

Sie waren aus dem Spiel und genossen den Pool und die Sonne.

Als ich dich das nächste Mal ansah, hattest du einen sanften Ausdruck auf deinem Gesicht und ich konnte ein paar Hände hinter dir sehen.

Ich bin unter Wasser getaucht und hinter dir her.

Letzte Nacht sah ich den Typen im Pool hinter dir stehen und dir den ganzen Arsch reiben.

Ich schwamm vor euch und schlang meine Arme um euch beide.

Wir waren alle aufgeregt.

Plötzlich hörten wir das Quietschen eines Mikrofons von der Bühne am Pool.

Einer der Mitarbeiter der Einrichtung kündigte den Wettbewerb für nasse T-Shirts an.

Mit einem Augenzwinkern drehtest du dich zu mir um, löstest dich aus unseren Armen und betratst die Bühne, um dich anzumelden.

Der Mann, der dich liebte, hatte einen Ausdruck echter Enttäuschung auf seinem Gesicht.

Ich lächelte ihn an.

Ich näherte mich ihm und legte mich unter das Wasser und fing an, seine Fotze zu streicheln.

Er antwortete, indem er mich streichelte.

Wir kamen näher und fingen an, unsere Hüften hin und her zu bewegen, bis sie sich berührten.

Das ging ein paar Minuten so und wir wussten nicht, wohin es führte – aber es fühlte sich so gut an.

Genau in diesem Moment bist du zu uns zurückgekommen und hast deine Arme um mich geschlungen und hast ausgestreckt und die beiden Bastarde gepackt.

„Lass uns ihn zurück ins Zimmer bringen“, flüsterst du mir zu.

Wir stiegen aus dem Pool und umarmten uns und machten uns auf den Weg zum Zimmer.

Ein paar Leute haben geschaut.

Als wir im Zimmer ankamen, stellten er und ich dich zwischen uns und fingen an, dich zu streicheln.

Die sexuelle Spannung stieg.

Ich bewegte mich und stellte ihn vor mich und umarmte ihn.

Unsere Drecksäcke blieben zwischen uns, und es fühlte sich gut an.

Dann sagten Sie ihm, er solle sich auf den Rücken aufs Bett legen.

Du hast dich ins Bett gelegt und bist nach oben gegangen, so dass es direkt auf deinem Gesicht war.

Er zog deine Fotze eifrig herunter und fing an, dich zu lecken.

Sie haben beide gestöhnt.

Du quetschst deine nasse Fotze in deinem Mund hin und her.

Ich sah euch beide an und bückte mich und nahm seinen Schwanz in meinen Mund.

Ich liebte die Weichheit ihrer Haut und die Festigkeit ihrer Erektion.

Du drehtest dich um und lächeltest mich an.

Ich leckte und saugte für ein paar Minuten und ich konnte seinen Vorsaft schmecken.

Ich streichelte leicht.

Du bist ihm ins Gesicht gesprungen und auf sein Durcheinander zugegangen.

Ich nahm seine Fotze in meine Hand und fickte ihn und du drückte ihn runter.

Dann stand ich auf dem Bett auf und steckte meinen Penis in seinen Mund.

Sein Mund war heiß und feucht.

Bald fingen wir alle an, uns verrückt zu benehmen und Sexgeräusche zu machen.

Sie haben den Punkt erreicht, an dem Sie beigetreten sind, und Sie haben sich selbst befriedigt.

Wir waren nur ein paar Minuten kurz davor, zu ficken und zu lutschen.

Ich spürte, wie sich meine Eier anspannten und ich fing an, in seinen Mund zu gehen.

Du bist wie wahnsinnig zu Boden gefallen und er hat deine Fotze gepumpt.

Sex klingt – Oh mein Gott, Umph, leck mich, leck mir den Arsch.

Dann seid ihr beide gekommen.

Wir fielen in ein Wirrwarr von Gliedmaßen und trieben für ein kurzes Nickerchen davon.

Wir aßen mit dem üblichen Publikum zu Mittag.

Ihre Brüste waren immer noch zu sehen.

Ich habe gesehen, wie einer der Single-Männer, mit denen du tanzt, sie nach unten drückt und ihren Oberschenkel berührt.

Dasselbe hast du mit dem Single gemacht, dich an ihn gelehnt, ihn verführerisch berührt und deine Brüste auf seinen Arm gelegt.

Die Stimmung am Tisch war sinnlich.

Den Rest des Nachmittags irrten wir herum.

Du hast deinen Sarong ausgezogen und wir sind den Strand auf und ab gegangen.

Ich habe dich mit dem Wet-T-Shirt-Contest veräppelt.

Aus dem Aussehen ihrer Brustwarzen und ihrer geröteten Haut wusste ich, dass sie das tun wollte.

Du ziehst das Gaze-Top und den Sarong zum Abendessen an.

Der ganze Tisch hat sich über dich über den bevorstehenden Wettbewerb lustig gemacht.

Du wurdest rot und jeder konnte deine Brustwarzen sehen.

Wir aßen zu Abend und tranken Wein, und Sie flirteten wie gewohnt mit alleinstehenden Männern.

Wir hörten eine Art Ankündigungsmusik von der Bühne und die Moderatorin rief die Frauen auf die Bühne.

Er gab jedem ein dünnes weißes T-Shirt und man konnte nichts darunter tragen.

Die Frauen stellten sich auf der Bühne auf, und als sie an der Reihe waren, traten sie vor und ein Diener goss einen Eimer mit kaltem Wasser über sie.

Das Ergebnis war sofort.

Das Shirt ist durchsichtig geworden.

Einige schüttelten ihre Brust, während die Wagemutigeren eine Art Tanz tanzten, ihre T-Shirts hochzogen und stolz ihre Brust herausstreckten.

Der nächste Kandidat warst du.

Nachdem du dich mit Wasser übergossen hast, hast du das Shirt zu dir gezogen, ein bisschen getanzt und deine Brüste geschüttelt.

Du hast nur ein paar Sekunden da gestanden und alles verstanden.

Du hast mich angesehen und angefangen, mit dem Saum des Hemdes zu spielen.

Sie hoben es langsam hoch und die Menge fing an zu singen „nimm es raus“.

Du hast deine Brustwarzen gebogen und dein Shirt über deinen Kopf gezogen.

Du warst eine Vision von Sex.

Die Menge sang weiter.

Du hast begonnen, den Knoten des Sarongs zu ziehen.

Dann hast du dich umgedreht und ihnen einen Blick auf deinen Arsch geworfen.

Du bist wieder da und glänzt mit deiner Muschi.

Die Menge pfiff und jubelte.

Du kamst zu mir gerannt, gerötet und aufgeregt.

Du hast den Wettbewerb gewonnen.

Unter großem Applaus wurden Sie zurück auf die Bühne gerufen.

Du bist mit nacktem Oberkörper auf die Bühne zurückgekehrt und dein Sarong war gefährlich tief.

Nach dem Applaus und der Präsentation kamen Sie zu mir zurück.

Alle Männer sahen mich mit neidischen Augen an.

Jetzt hast du zu mir in den Raum zurückgeflüstert.

Als wir ins Zimmer kamen, hast du mich auf einen Stuhl gesetzt und einen kleinen Burlesque-Tanz gemacht, und du hast deinen Sarong ausgezogen.

Du bist zu mir gekommen und ich habe meinen Finger in dich gesteckt und du warst durchnässt.

Ich fing an, dich zu streicheln und mit den Fingern zu ficken.

Wir gingen ins Bett und ich schob mich hinein und wir kamen beide schnell.

Er ist mit seinem geschlossenen Zustand von Schlaf zu Schlaf zufrieden.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.